Plus in der Beherbergungsstatistik

News-Archiv: News vom 21.5.2014 - Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Die Metropole Ruhr verzeichnete im ersten Quartal ein deutliches Plus in der Beherbergungsstatistik: 827.055 Gäste besuchten in dieser Zeit die Region, 7,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit verzeichnet das Ruhrgebiet einen überdurchschnittlichen Anstieg, der Landessschnitt liegt bei fünf Prozent. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 6,2 Prozent auf 1,63 Millionen. NRW-weit lag der Zuwachs bei nur 2,6 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahr kamen außerdem deutlich mehr Gäste aus dem Ausland in die Metropole Ruhr (plus 13,2 Prozent). Besonders beliebt war die Metropole Ruhr bei den niederländischen Gästen. 17.139 Niederländer besuchten das Ruhrgebiet, fast 32 Prozent mehr als im ersten Quartal 2013.

Empfehlungen