Positives Saldo

News-Archiv: News vom 26.6.2013 - Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Metropole Ruhr verzeichnete auch im vergangenen Jahr wieder ein positives Wanderungssaldo - d.h., es zogen mehr Menschen in die Region als sie verließen. Insgesamt kamen nach Aufzeichnungen des Landesamtes IT-NRW 50.512 Menschen aus dem Ausland ins Ruhrgebiet (2011: 45.818). Im gleichen Zeitraum zogen 34.119 Bürger weg (2011: 33.079).

Auch NRW-weit ist die Zahl der Zuzügler aus dem Ausland gestiegen, von 188.711 im Jahr 2011 auf 207.423 im vergangenen Jahr. Zählt man die innerdeutschen Zuzüge hinzu, haben sich insgesamt 346.357 Menschen niedergelassen. Eine höhere Zuwanderungszahl hatte es zuletzt im Jahr 1993 gegeben.

Empfehlungen