Pottporus-Festival in Herne und Bochum

News vom 18.9.2017 - Herne/Bochum (idr). Als Plattform für eine neue urbane zeitgenössische Ästhetik versteht sich das Pottporus-Festival, das vom 9. bis 12. November bereits zum zwölften Mal in Herne und Bochum stattfindet. Das Festival bringt Choreografen, Tänzer und Street Artists mit verschiedenen künstlerischen, kulturellen und ästhetischen Perspektiven zusammen. Den Auftakt macht Christian "Robozee" Zacharas, langjähriger Tänzer der Renegade-Kompagnie, mit seinem Solo "Le Sacre du Printemps". Außerdem stehen zwei Uraufführungen auf dem Festival-Programm: "In Wahrheit bin ich ein Pferd (Proxima Centauri)" von Tänzerin, Choreografin und Filmemacherin Nathalie Larquet nach Ovids "Metamorphosen" sowie "Henry & Edward" von Wewolf nach der Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Der Samstag gehört der internationalen Breakdance-Szene, die sich zum Ruhrpottbattle in den Flottmann-Hallen trifft. Infos: www.pottporus.de

Empfehlungen