Riviera im Pott

News-Archiv: News vom 8.7.2010 - Köln/Metropole Ruhr (idr). Geplant war er als Transportweg für Kohle, Erze, Baustoffe und Mineralöl, doch die Menschen haben ihn längst auch als Freizeitparadies entdeckt: Der Rhein-Herne-Kanal ist die "Riviera im Pott". In der gleichnamigen Dokumentation, die am 23. Juli, 20.15 Uhr, im WDR-Fernsehen läuft, erzählt Ulrike Brincker vom Leben an der Wasserstraße. Porträtiert werden z.B. die "Kanalspringer", die Verfolgungsjagden und Badeunfällen berichten, Kanal-Seelsorger Horst Borrieß und Fotografin Brigitte Kraemer, die das Leben am Kanal seit mehr als einem Jahrzehnt dokumentiert.

Empfehlungen