Steinbrüche oder Natursteinklippen

News-Archiv: News vom 7.9.2011 - Metropole Ruhr (idr). Steinbrüche oder Natursteinklippen, Bergwerke oder Höhlen, Eiszeitrelikte oder Fundstellen für Fossile: An jedem dritten Sonntag im September wird bundesweit der Tag des Geotops mit regionalen Forschertouren begangen. An diesem 18. September präsentiert sich auch der Nationale GeoPark Ruhrgebiet wieder - neun Veranstaltungen in Bochum, Essen, Hagen, Holzwickede, Witten und Xanten sind im Angebot. In Essen kann man zum Beispiel eine geführte Radtour zu geologisch interessanten Orten in der Nähe von Baldeneysee und Deilbachtal unternehmen. Fossile Pflanzen, Relikte des Steinkohlebergbaus und typische Gesteine aus der Region lassen sich bei einer Wanderung auf dem Geopfad Kaisberg bei Hagen-Vorhalle entdecken. Die Rundwanderung im Geologischen Garten Bochum gibt Aufschlüsse über die erdgeschichtliche Entwicklung der Region. Detaillierte Informationen unter www.geopark-ruhrgebiet.de

Empfehlungen