Straßen in Dortmund, Duisburg und Mülheim

News-Archiv: News vom 4.3.2011 - Metropole Ruhr (idr). Ob aus München, Berlin, Moskau oder Tokio – 78 Menschen sind in die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 gekommen, um dieses Region zu erfahren, sich selbst zu verändern und ebenso die Straßen, in denen sie ein Jahr lang gewohnt haben. Ihre Ziele waren normale Straßen in Dortmund, Duisburg und Mülheim an der Ruhr. In diesem ungewöhnlichen Ausstellungsprojekt von Jochen Gerz blieben die Gäste auf Zeit nicht unbeobachtet. 887 Autoren schrieben ein Jahr lang, neue und alte Bewohner, Gäste und Besucher der Straßen. Über 10.000 Beiträge in 16 verschiedenen Sprachen drängen sich in dem Buch "2-3 Straßen TEXT". Gedanken über die großen Menschheitsthemen verbinden sich mit individuellen Betrachtungen, Beobachtungen und der Auseinandersetzung mit aktuellen Ereignissen. Das Buch liegt jetzt vor.

Empfehlungen