Vielseitig einsetzbare Brennstoffzellen

News-Archiv: News vom 7.1.2010 - Duisburg/Essen (idr). Günstige und vielseitig einsetzbare Brennstoffzellen wollen Forscher der Uni Duisburg-Essen gemeinsam mit Kollegen des kanadischen Forschungsinstituts NRC-IFCI (National Research Council Canada - Institute for Fuel Cell Innovation) entwickeln. In den kommenden drei Jahren sollen Massenproduktionstechniken erprobt werden, die die Herstellungskosten reduzieren können. Die Brennstoffzellen könnten z.B. in der stationären Stromversorgung oder im Verkehrsbereich zum Einsatz kommen. Das "HiPerLoCo-Projekt" (Development of High Per-formance and Low Cost PEM Fuel Cells) am Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) wird vom Land gefördert, mit der Übergabe des Bewilligungsbescheides über rund 380.000 Euro fiel heute in Duisburg der Startschuss. Informationen unter www.zbt-duisburg.de

Empfehlungen