WM-Fieber in der Metropole Ruhr:

News-Archiv: News vom 10.6.2014 - Metropole Ruhr (idr). Gut 85 Prozent der Menschen im Ruhrgebiet sind Fußballfans, die die Spiele der Weltmeisterschaft in Brasilien mitverfolgen wollen. Vor allem die Duisburger hat das WM-Fieber erwischt: Dort wollen rund 90 Prozent vor Fernsehern und Leinwänden mitfiebern. In Gelsenkirchen sind es 87,1 Prozent, in Dortmund 85,3 und in Essen 83,3 Prozent. Schlusslicht ist Bochum, mit nur 82,6 Prozent "Schaulustigen". Das ergab eine Umfrage in den fünf großen Städten der Metropole Ruhr im Auftrag der Targobank. Rund 61 Prozent der Fans im Ruhrgebiet planen, die Spiele zu Hause zu gucken. Das Public Viewing in Kneipen und Cafés steht besonders in Dortmund (12,9 Prozent) und Bochum (12,8 Prozent) hoch im Kurs. Großveranstaltungen wollen vor allem die Essener (7,5 Prozent) und Gelsenkirchener (6,9 Prozent) besuchen.

Empfehlungen