1. Tag der Trinkhallen: RTG sorgt für Kulturprogramm an den 50 originellsten Büdchen im Ruhrgebiet

News-Archiv: News vom 4.3.2016 - Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Am 20. August dreht sich alles "umme Bude": Dann feiert das Ruhrgebiet den 1. Tag der Trinkhallen. Die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) ruft alle Büdcheninhaber auf, diesen Tag kreativ mitzugestalten: Kostüme können getragen, Geschichten erzählt und Fotos, Blechdosen und Behälter von anno Tobak ausgestellt werden.
Die 50 originellsten Trinkhallen werden Spielorte des Kulturprogrammes der RTG mit Konzerten, Lesungen, Kabarett, Theater, Tanz und Poetry Slam. Für die Kunden gibt es ein Sammelalbum mit Bildern der teilnehmenden Buden. Alle angemeldeten Trinkhallen werden kostenlos mit einem einheitlichen Erkennungszeichen ausgestattet und ihr Standort auf einer virtuellen Karte verortet. Bewerbungen für die TOP 50 sind bis zum 17. April unter www.tagdertrinkhallen.ruhr möglich, danach erfolgt die Auswahl durch eine Jury.< br> Auch Kunden können mithelfen, "ihre" Bude in den Fokus zu rücken. Die RTG sammelt Hinweise auf ausgefallene Trinkhallen per E-Mail an info@tagdertrinkhallen.ruhr.
Der Tag der Trinkhallen ist einer der Programmhöhepunkte im Jahr der Trinkhalle, das für 2016 vom 1. Kioskclub 06 ausgerufen wurde.
Infos: www.tagdertrinkhallen.ruhr

Empfehlungen