Biogas lohnt sich

News-Archiv: News vom 17.2.2010 - Oberhausen (idr). Die Einspeisung von Biogas ins Erdgasnetz ist praktikabel und lohnend. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zur Biogaseinspeisung, die vom Fraunhofer Institut UMSICHT in Oberhausen koordiniert wurde. Das Bundesforschungsministerium hat das Verbundprojekt gefördert. Bei entsprechender Aufbereitung, so die Untersuchung, lässt sich Biogas in das vorhandene Erdgasnetz einspeisen. Das zu Biomethan veredelte Gas kann ohne Bedenken in allen Erdgasanwendungen eingesetzt werden. Für Deutschland benennt die Studie ein theoretisches Biogaseinspeisepotenzial von 2,1 Milliarden Kubikmeter im Jahr 2020. Gelänge es, das Potenzial von Wirtschaftsdünger als Substrat für Biogasanlagen zu erschließen, stiege die Biogasmenge auf 3,9 Milliarden Kubikmeter. Damit verbunden sei ein erhebliches Klimaschutzpotenzial. Infos: www.biogaseinspeisung.de/ergebnisse/bericht/

Empfehlungen