Ebertbad Oberhausen

Früher war es ein Schwimmbad, heute gilt das Ebertbad in Oberhausen als einer der schönsten Kleinkunstveranstaltungsorte im westlichen Ruhrgebiet. Die Missfits waren dort bis zu ihrer Trennung gern gesehene Gäste auf der Bühne, Gerburg Jahnke ist dem Haus bis heute treu geblieben und mit dem Betreiber Hajo Sommers liiert.

Ebertbad Oberhausen, Foto: Ebertbad [ruhr-guide] 420 Stühle finden in dem 500 Quadratmeter großen Publikumsraum Platz. An ein Schwimmbad erinnern heute nur noch die Messingschilder mit der Aufschrift "Schwimmer", die an den Seitenwänden angebracht sind. Zwei Bars sorgen vor, nach und in den Pausen der Veranstaltungen dafür, dass die Badbesucher nicht trocken schwimmen müssen. Eine Empore schafft 150 Quadratmeter zusätzlichen Platz, der gern von den Gästen genutzt wird. Sie sehen so die Bühne aus der Vogelperspektive.

Die Geschichte des Ebertbads in Oberhausen

Ende des 19. Jahrhunderts war das Ebertbad die erste Badeanstalt im Deutschen Kaiserreich, allerdings unter dem Namen "Badeanstalt am Neumarkt". Hauptsächlich ging es damals um Körperpflege und erst in zweiter Linie um Spaß und Entspannung. Bis nach dem Zweiten Weltkrieg änderten sich die Bedürfnisse und das Ebertbad – und ebenso sein Name – wurde angepasst. Das "Stadtbad am Ebertplatz" war nun auf Freizeit ausgerichtet. Durch die starke Konkurrenz in den 70er Jahren erfolgte 13 Jahre später die Schließung. 1986 wurde das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt und seitdem als Kleinkunstbühne genutzt.

Aktuelles Programm

Das Ebertbad bietet seinen Besuchern ein wechselndes Programm mit einer Mischung aus bekannten Künstlern wie dem Komiker Johann König oder dem Kabarettist Kai Magnus Sting sowie zahlreiche Schauspielaufführungen und Konzerte. Außerdem präsentiert das Ebertbad auch seine eigenen Produktionen. In der aktuellen Spielzeit 2018/2019 lautet die Eigenproduktion des Ebertbads „Höchste Zeit“ und handelt über Liebe, Fremdgehen, Treue, Zweisamkeit und Verlassen, oder kurz gesagt, über das Heiraten. Gerburg Jahnke präsentiert in dieser Spielzeit ihre Produktion „Herzscheisse“. Mit wenig Worten und vielen Liedern handelt das Stück von Liebe, Kummer und Schmerz. Auch die Veranstaltungen des WDR2 oder das beliebte Rudelsingen gehören zu den Highlights im Ebertbad in Oberhausen.

Ebertbad Oberhausen Bestuhlung, Foto: Ebertbad

Vermietung

Die Räumlichkeiten können – wenn keine Vorstellung geplant ist – auch für private Feiern und Hochzeiten gemietet werden. Je nach gewählter Bestuhlung finden hier zwischen 150 und 550 Leute Platz. Seien es Bistrositzgruppen, eine Galabestuhlung an 8er Tischen oder ein Tanzabend mit Stehtischen, das Ebertbad lässt sich für jedes Event individuell umgestalten. Auf Wunsch besteht ebenfalls die Möglichkeit, das vorhandene Ton- und Licht-Equipment samt technischem Personal zu nutzen. Auch ein Bühnenprogramm oder Showact sowie eine gastronomische Verpflegung können direkt beim Ebertbad in Oberhausen gebucht werden.

Stuhlpaten gesucht

Um die Ausstattung des Ebertbads in Oberhausen zu unterstützen, werden regelmäßig Stuhlpaten gesucht. Gegen eine einmalige Gebühr von 238 Euro hat jeder die Möglichkeit, einen Stuhl für einen Zeitraum von zwei Jahren zu adoptieren. An dem jeweiligen Stuhl wird dann ein Messingschild mit dem Namen des Paten angebracht. Allerdings kann, aufgrund der freien Platzwahl, nicht garantiert werden, dass jeder Sitzpate auf seinem eigenen Stuhl sitzen kann. Die Stuhlpatenschaft beinhaltet außerdem einmal im Jahr eine Einladung für zwei Personen zu einer exklusiven Vorführung der Eigenproduktionen im Ebertbad.

Ebertbad Oberhausen

Ebertplatz 4
46045 Oberhausen

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr
Mittwoch von 10 bis 14 Uhr

Weitere Informationen unter:
www.ebertbad.de

Fotos: Ebertbad

Empfehlungen