Projekt "RadWelle"

News-Archiv: News vom 8.6.2018 - Oberhausen (idr). In Oberhausen wurde heute vor dem Amtsgericht die erste "RadWelle" offiziell eingeweiht: Radfahrer werden beim Anfahren auf eine Ampel frühzeitig erkannt. Ein Programm sorgt dafür, dass diese schnell auf Grün umschaltet. Auf diese Weise kann die Wartezeit an der Ampel erheblich reduziert, im besten Fall sogar ganz vermieden werden. Zudem soll die Verkehrssicherheit verbessert werden, weil Radler seltener über Rot fahren. Das Projekt "RadWelle" wird im Rahmen des Wettbewerbs "Klimaschutz durch Radverkehr" vom Bundesumweltministerium zu 90 Prozent gefördert. Insgesamt können 30 Ampeln umgerüstet werden.
Infos: www.radwelle.de

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }