Recycling von smarten Geräten

News-Archiv: News vom 21.3.2018 - Oberhausen (idr). Recycling von Smartphones und Tablets hat messbare Vorteile für die Umwelt. Das Fraunhofer-Institut Umsicht in Oberhausen hat das jetzt mit Zahlen belegt: Laut der Studie spart die professionelle Wiederaufbereitung eines einzigen Smartphones etwa 14 Kilogramm Primärressourcen und 58 Kilogramm Treibhausgas-Emissionen ein. Bei einem Tablet sind es 58 Kilogramm Primärressourcen, und der Ausstoß schädlicher Klimagase wird um 139 Kilogramm vermindert. Allein im vergangenen Jahr kauften Verbraucher in Deutschland rund 24 Millionen Smartphones und 6,6 Millionen Tablets. Zugleich ersetzen sie Altgeräte in immer kürzeren Abständen durch neue. Legt man diese Zahlen zugrunde, ließen sich hochgerechnet allein knapp 1,4 Millionen Tonnen Treibhausgasemissionen einsparen.

Die Experten von Fraunhofer stützten sich für ihre Studie hauptsächlich auf Daten der Firma Apple.
Infos unter www.umsicht.fraunhofer.de (Abteilung Nachhaltigkeits- und Ressourcenmanagement)

Empfehlungen