Gleich zwei Lokalhelden

News-Archiv: News vom 10.12.2010 - Oer-Erkenschwick/Heiligenhaus (idr). Gleich zwei Lokalhelden geben in der Zeit vom 12. bis 18. Dezember ihre kulturelle Visitenkarte bei RUHR.2010 ab: Mit Oer-Erkenschwick ist nochmals der Kreis Recklinghausen vertreten und Heiligenhaus ist "Gast-Local-Hero". Die Stadt im Kreis Mettmann gehört zwar nicht dem RVR an, ist aber historisch eng mit Essen-Werden verbunden. "Schaut auf Oer-Erkenschwick!" lautet das Motto - und das Hinsehen lohnt sich. Eröffnet wird die Local-Heroes-Woche am Eröffnungssonntag mit einem farbenprächtigen Spektakel: Rund um die Zechenhalle und den Lichthof der ehemaligen Zeche Ewald performen Feuer und Lichtkünstler.

An die Lokalheldin Olga Eckstein erinnert eine Ausstellung vom 13. bis 18. Dezember im Schwimmzentrum Maritimo. Die Ausnahmesportlerin (1920-2000) war sechsmalige Deutsche Meisterin im Turmspringen. Das Programm "Best of Stachelbissig" lädt am 13. Dezember zu einem kabarettistischen Streifzug mit den Lokalmatadoren Erna und Oskar ein. Mit "Hab ich von Euch gehört" lässt der Dortmunder Theatermacher Rolf Dennemann das Jahr am 18. Dezember Revue passieren.

"Heiligenhaus öffnet Türen" und das ganz besonders zur Nachbarin Essen: Im Mittelalter gehörte das Stadtgebiet zur Abtei Werden. Passend wird die Local Heroes-Woche im Stadtteil Abtsküche mit einem Mittelalterspektakel in und um die Feuerwehrscheune eröffnet. Offene Türen bieten auch die Schulen: An jedem Tag der Woche heben sie ab 17 Uhr den Vorhang für Theatervorführungen und andere künstlerische Beiträge.

Den alten Güterbahnhof verwandeln Kunststudenten am 15. Dezember mit Projektionen und Performances in einen temporären Kunstraum. Fulminanter Ausklang: Spitzenköche des FC Ruhrgebiet und Künstler von Folkwang, Grillo, Aalto und Essener Philhamonie kreieren eine Choreographie aus Dinner und Bühnenprogramm - mit dabei sind ein Stepptanz- und ein Chocolatier-Weltmeister.

Bis zum Jahresende steht allwöchentlich eine andere Stadt der Metropole Ruhr im Scheinwerferlicht. Als "Local Heroes" präsentieren die Städte ihre eigenen Beiträge zur Kulturhauptstadt RUHR.2010. Unter www.metropoleruhr.de wird der amtierende "Held" vorgestellt.

Empfehlungen