Drei Museen, ein Thema

News-Archiv: News vom 6.9.2010 - Hamm/Recklinghausen/Witten (idr). Drei Museen, ein Thema: Dem deutschen Informel widmen das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm, die Kunsthalle Recklinghausen und das Märkische Museum Witten eine Ausstellung. In allen drei Häusern stellt die Kunstrichtung einen wichtigen Teil der Sammlung dar. An diese Tradition anschließend wählt jedes Museum einen anderen Themenschwerpunkt für das Gemeinschaftsprojekt.

Unter dem Titel "Bewegte Strukturen" konzentriert sich die Ausstellung in Hamm bis zum 27. Februar auf die Malerei des Informel. Vom 19. September bis zum 28. November stellt die Kunsthalle Recklinghausen Zeichnungen in den Mittelpunkt, während in Witten die Schau "Entfesselung der Form" (19. September bis 5. Dezember) Plastiken und Skulpturen in den Vordergrund rückt.

Empfehlungen