Erlebnisberg Kappe in Winterberg

Die Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten machen Winterberg im Sauerland zu einem attraktiven Ziel für Familien. Doch neben schönen Wanderstrecken und steilen Pisten hat die Kleinstadt im Rothaargebirge noch einiges mehr zu bieten. Der Erlebnisberg Kappe überzeugt mit seinen zahlreichen Aktivitäten und Spielmöglichkeiten. Hier können kleine und große Kinder nach Herzenslust klettern, hüpfen und rutschen während die Erwachsenen die traumhafte Aussicht genießen.

Erlebnisbrücke, Foto: Erlebnisberg Kappe [ruhr-guide] Die Stadt Winterberg im Sauerland ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen durch das Rothaargebirge. Außerdem ist Winterberg für sein familienfreundliches Skigebiet bekannt. Insgesamt sieben Abfahrten bieten nicht nur fortgeschrittenen Skifahrern Spaß. Der Anfängerhang mit Skischule eignet sich perfekt für die ersten Ski-Versuche. Doch neben Wandern und Skifahren gibt es in Winterberg noch einen weiteren Besuchermagneten. Der Erlebnisberg Kappe ist ein Paradies für große und kleine Kinder. Die Panorama Erlebnisbrücke bietet nicht nur einen traumhaften Blick über das Sauerland, sondern bietet mit vielen Kletterelementen auch den nötigen Spaß. Die Sommerrodelbahn am Fuß der Brücke sorgt auch in der warmen Jahreszeit für rasante Abfahrten.

Grandiose Aussichten auf der Panorama Erlebnisbrücke

Der Erlebnisberg Kappe ist mit seinen zahlreichen Attraktionen besonders bei Familien und Kindern beliebt. Absolutes Highlight ist die Panorama Erlebnisbrücke. Die 435 Meter lange und 20 Meter hohe Brücke bietet mit ihren Aussichtsplattformen einen fantastischen Blick über das Rothaargebirge. Insgesamt fünf Kletterelemente in schwindelerregender Höhe sorgen dafür, dass der Spaß dabei nicht zu kurz kommt. Hängebrücken, die über, unter oder neben der Erlebnisbrücke entlang führen, versprechen traumhafte Aussichten. Schwinge dich von einer Plattform zur Nächsten oder genieße das fantastische Gefühl auf der freischwingenden Junglebrücke. Am Ende werden die mutigen Kletterer mit einer steilen Abfahrt auf der riesigen Röhrenrutsche belohnt. Doch damit ist der Spaß noch lange nicht zu Ende. Direkt im Anschluss erwartet die Besucher der Naturerlebnispfad. Hier lernen die Kinder spielerisch den Wald und seine Tiere kennen und erfahren an zahlreichen Stationen alles rund um unsere heimische Natur.

Sommerrodelbahn am Erlebnisberg, Foto: Erlebnisberg Kappe

Steile Abfahrten auf der Sommerrodelbahn

In Winterberg kann nicht nur im Winter gerodelt werden! Am Fuß der Erlebnisbrücke gelegenen befindet sich die beliebte Sommerrodelbahn. Mit dem Lift geht es samt Schlitten den Berg hinauf, wo eine 700 Meter lange Abfahrt auf die Besucher wartet. Zahlreiche Kurven und rasante Geschwindigkeiten sorgen nicht nur bei den Kleinen für Spaß und gute Laune. Für Abwechslung sorgt der angrenzende Kinderspielplatz mit zahlreichen Klettergerüsten und einer Minigolf-Anlage. Auf dem großen „Kiss the Sky“ Trampolin können Kinder und Erwachsene außerdem in luftige Höhen springen, Salti vorwärts und rückwärts drehen oder einfach nach Herzenslust umher springen. Die Bungee-Seile ziehen dich bei jedem Sprung nach oben, sodass bis zu acht Meter hohe Sprünge möglich sind! Bei den kleineren Kinder kommen die Minicars und Kinderbagger besonders gut an. Mit dem Elektroauto über den Parcours fahren oder mit einer großen Baggerschaufel im Sand buddeln, hier gibt es alles, was das Kinderherz begehrt.

Kletterwald, Foto: Erlebnisberg Kappe

Sportlich unterwegs im Kletterwald oder Bikepark

Wer von der Höhe auf der Panorama Erlebnisbrücke noch nicht genug hat, kommt im Kletterwald Winterberg auf seine Kosten. Der Kletterwald bietet für jeden den richtigen Parcours, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi. Neben dem Einsteigerparcours mit einer Höhe von drei bis fünf Meter, gibt es einen Funparcours (drei bis sieben Meter), einen Erlebnisparcours (drei bis neun Meter), einen Abenteuerparcours (sechs bis zwölf Meter) und einen Sportparcours (fünf bis elf Meter). Doch auch für kleine Kinder bietet der Kletterwald genau das Richtige. In einem Meter Höhe lernen Kinder von null bis sieben Jahre das Balancieren und erleben ihre erste Abfahrt mit der Seilbahn.

Neben dem Kletterwald gibt es noch zahlreiche weitere sportliche Aktivitäten in der Umgebung zu entdecken. Der größte und modernste Bikepark Deutschlands ist direkt neben der Panorama Erlebnisbrücke gelegen und zieht täglich zahlreiche Zuschauer an. Schau den Profis bei ihren spektakulären Sprüngen zu oder stürze dich selbst auf die waghalsigen Strecken. Das nötige Equipment wie Mountainbikes, Protektoren und Helme können direkt an der Bikestation ausgeliehen werden. Anfänger machen währenddessen in der Bikeschule ihre ersten Sprünge oder lernen, wie sie ihre Fahrtechnik verbessern können. Hier gibt es neben Gruppenkursen und Einzeltraining auch spezielle Kurse für Frauen.

Bikepark Sauerland, Foto: Erlebnisberg Kappe Eine Stadtrundfahrt der etwas anderen Art ist mit der geführten Segway-Tour durch Winterberg möglich. In Gruppen von drei bis acht Personen könnt ihr die Umgebung erkunden und lernt die Stadt Winterberg aus einer neuen Perspektive kennen. Einige der Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel die Veltins EisArena, die St. Gerorg Sprungschanze und die Innenstadt von Winterberg.

Mit dem Kappe Express durch Winterberg

Wer es etwas gemütlicher mag, macht am Besten eine Fahrt mit dem Kappe Express durch die Straßen von Winterberg. Direkt vom Marktplatz führt die Strecke entlang der Hauptsehenswürdigkeiten in Winterberg direkt zum Erlebnisberg Kappe. Nebenbei erfahren die Mitfahrer allerhand Wissenswerte über die schöne Stadt im Sauerland.

Ein Wochenendausflug ins Grüne

Die Stadt Winterberg eignet sich perfekt für einen Wochenendausflug ins Grüne. In einem der vielen Restaurants in der Umgebung können die Besucher regionale Speisen genießen und den ereignisreichen Tag ausklingen lassen. Im Panorama Café-Restaurant gibt es frisch zubereitete, warme Gerichte sowie hausgebackene Kuchen und frische Waffeln vor traumhafter Kulisse. Währenddessen versorgt der Imbiss direkt an der Bikestation die hungrigen Sportler mit leckeren Snacks. Neben zahlreichen Hotels und Unterkünften bietet das Hostel Erlebnisberg Kappe mit 49 Zwei- bis Sechsbettzimmern genügend Platz für Familien, Schulklassen und große Gruppen. Für die Biker gibt es hier auch einen Bikerraum mit Werkzeug und einer Bikewash-Station. Nur 300 Meter vom Erlebnisberg entfernt und direkt am Rothaarsteig gelegen ist diese Unterkunft der ideale Ausgangspunkt für ein abwechslungsreiches Wochenende im Sauerland.

Erlebnisberg Kappe

Panorama Erlebnisbrücke

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: 9:30 bis 18 Uhr
November bis März: 10 bis 16:30 Uhr

Preise:
Erwachsene ab 16 Jahre: 6,50 Euro
Kinder von 5 bis 15 Jahre: 5,50 Euro

Sommerrodelbahn

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: 9:30 bis 18 Uhr
November bis März: an den Wochenenden von 10 bis 16 Uhr (nur bei trockener und schneefreier Witterung)

Preise:
Erwachsene ab 16 Jahre: 2,80 Euro
Kinder von 8 bis 15 Jahre: 2,20 Euro
Erwachsener + Kind (4 bis 7 Jahre): 4,20 Euro

Kletterwald Winterberg

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: 10 bis 19 Uhr (letzte Einweisung: 16:30 Uhr)
November bis März: Winterpause

Preise:
Erwachsene ab 16 Jahre: 21,50 Euro
Kinder bis 15 Jahre: 17,50 Euro
Kinder bis 7 Jahre: 8,50 Euro

Bikepark Winterberg

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: 9:30 bis 17:30 Uhr
November bis März: Winterpause

Kappe Express

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: 9:30 bis 17:45 Uhr
November bis März: Winterpause

Preise:
Erwachsene ab 15 Jahre: 6 Euro
Kinder von 4 bis 14 Jahre: 5 Euro

Stand: Dez 2018, alle Angaben ohne Gewähr

Fotos: Erlebnisberg Kappe

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }