Was ist los in NRW? Tipps und Termine.

Nicht nur im Ruhrgebiet brodelt es – auch im gesamten Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es viele sehenswerte Events, Ausstellungen, Stadtfeste oder Premieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wir haben für Sie, liebe Leser, hier die interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.

Was ist los? in NRW, Foto: Pixabay (MichaelGaida) Die Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen, spannenden Ausstellungen, tollen Freizeitmöglichkeiten in NRW ist riesengroß. Daher haben wir hier in dieser Terminübersicht für Sie die großen und kleinen Events in NRW zusammengestellt. Nordrhein-Westfalen ist mit 17,8 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in der Bundesrepublik. Gleichzeitig ist NRW eine der kulturell vielfältigsten Landschaften. Entdecken Sie NRW! Wir wünschen viel Vergnügen!

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

JUNI 2018

29. Juni 2018 Lange Nacht der Kölner Innenstadt-Galerien

Bereits zum 6. Mal laden 22 Kölner Innenstadt-Galerien und -Stiftungen zur gemeinsamen langen Galerien-Sommer-Nacht am Freitag, 29. Juni 2018, 18 bis 23 Uhr ein.
Kunstliebhaber und -interessierte haben auch dieses Jahr wieder am letzten Freitag im Juni die Möglichkeit, sich die verschiedenen Kunstprogramme und -aktionen anzusehen und sich mit den Galeristen und Künstlern auszutauschen. In 22 Galerien und Stiftungen werden interessante Ausstellungen angeboten, die oftmals am selben Abend eröffnen und in einem kleinen Programmheft (in den Galerien ab Anfang Juni erhältlich) sowie auch online einsehbar sind: http://www.k1-galerien.de/



Vollmondwanderung für Erwachsene

Den Wald am Tag zu durchstreifen, ist großartig. Den Wald bei Vollmond zu erleben, besonders. Sarah Engel, zertifizierte Waldpädagogin, begleitet und erklärt die Bedeutung des Mondes in Poesie, Mythen, Märchen und für die Wissenschaft. Eine atmosphärische Wanderung, die ihren Abschluss mit einem Getränk in gemütlicher Runde findet.
Die Veranstaltung beginnt am Freitag, den 29.06.18 um 20.00 Uhr und ist voraussichtlich gegen 23.00 Uhr zu Ende. Die Kosten betragen pro Erwachsenem 17,- €, der Eintritt in den WILDWALD Vosswinkel und ein Getränke zum Abschluss sind im Preis enthalten. Eine Anmeldung ist bis zum 25.06.18 unter (0 29 32) 97 23-0 oder auf www.wildwald.de erforderlich.



Autorenlesung: Das Geheimnis der leuchtenden Geister

Karin Sandfort, Journalistin, Pädagogin und Kinderbuchautorin, bezeichnet sich selbst als Naturkind. Es ist ihr wichtig, die Vorgänge in der Tierwelt kompetent zu erklären. Die Schöpferin von Edna Eule und Matze Maus liest aus ihrem Werk „Friss nicht deine Freunde“. In der von ihr präsentierten Geschichte staunen die beiden Abenteurer Edna Eule und Matze Maus in einer warmen Sommernacht über kleine, leuchtende Geister im Wald. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die Bücher bei der Autorin zu erwerben und signieren zu lassen. Die Veranstaltung beginnt am Samstag, den 30.06.18 um 16.00 Uhr und richtet sich an Familien mit Kindern von 6-12 Jahren. Die Kosten betragen 3,- € (für Getränk/Kekse) pro Teilnehmer, der Eintritt in den WILDWALD Vosswinkel ist für den Besuch dieser Veranstaltung frei. Eine Anmeldung ist bis zum 25.06.18 unter (0 29 32) 97 23-0 oder auf www.wildwald.de erforderlich.



Offener Poetry Slam Workshop mit Marian Heuser

Lust darauf, eigene Texte zu schreiben und vorzutragen? Beim offenen Newcomer Slam-Workshop am 30. Juni und 1. Juli in der Jugendbildungsstätte des Märkischen Kreises unterstützt Poetry Slammer Marian Heuser junge Leute dabei, den eigenen Ausdruck zu finden, die Schreibtechnik zu optimieren und den Auftritt vor Publikum zu trainieren. Auch wer später nicht unbedingt auf der Bühne stehen möchte, profitiert von dem kostenlosen Workshop. Einfache Techniken des Story-Telling sowie sicheres Auftreten und Sprechen vor großen Gruppen, sind für Marian Heuser Skills, die im Schul- und Berufs-Alltag immer nützlich sind. Eine Themenvorgabe gibt es nicht. Alle Formen moderner Literatur und Sprachkunst, von Lyrik und Wortakrobatik über Kabarett- und Comedy-Beiträge bis zu Kurzgeschichten, HipHop und Rap sind erlaubt. Bereits fertige Texte können mitgebracht werden, sind aber kein muss. Jeweils von 10 bis 17 Uhr finden die Teilnehmer/innen heraus, welcher Schreibstil ihnen zusagt, welche Gedanken sie vermitteln wollen und wie sie ihre Zuhörer packen. Aus dem offenen Slam-Workshop und drei Schulworkshops in Lüdenscheid, Menden und Kierspe qualifizieren sich jeweils drei Teilnehmer/innen für den Newcomer Slam des Märkischen Kreises, der am 02. November 2018 im Kulturhaus Lüdenscheid stattfindet. Als besonders Bonbon dürfen die ausgewählten Newcomer am 05. und 06. Oktober bei der NRW Landesmeisterschaft zu Gast sein und von den rund 40 besten Poetry Slammern des Landes lernen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Anmeldungen an den Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises, Bismarckstr. 15, 58762 Altena; Telefon 02352 966 7040 oder d.krueger@maerkischer-kreis.de.
JULI 2018

Kulturfestival an der Luisenhütte widmet sich dem flüchtigen Element

Schon zum 13. Mal findet das Kulturfestival "Luise heizt ein" nun an der historischen Hochofenanlage in Balve-Wocklum statt. Es wird keine "heiße Luft" versprochen, wenn sich am 7. Juli ab 17 Uhr wieder zahlreiche Künstler an der geschichtsträchtigen Location einfinden. Eins haben sie alle gemeinsam: Sie arbeiten mit Luft, aber auf gänzlich unterschiedliche Art und Weise. "Hoch, weit und schräg!" ist dabei der persönliche Anspruch von Jean-Ferry an sich selbst. Der Comedy-Akrobat nutzt dabei seine Arbeitsgeräte nicht auf herkömmliche Art. Seine Leitern stehen frei, auf jeweils nur zwei Beinen. Jean-Ferry steht nicht nur darauf, er vollführt Handstände, Schwünge, Sprünge, Salti – kurz: Leiterakrobatik mit beschleunigtem Herzschlag! Auch auf die Darbietungen auf dem Trampolin dürfen die Besucher gespannt sein, schließlich werden Höhenflüge, Bauchlandungen und waghalsiger Slapstick geboten. Der Berliner Künstler trat u.a. schon im Friedrichstadtpalast in Berlin, dem Düsseldorfer Schauspielhaus oder Hamburger Schmidt-Theater auf, auch GOP, Circus Roncalli und viele andere Event-Produktionen zählen zu den Stationen seines künstlerischen Schaffens.



Führungen Schloss Wocklum zu Luise heizt ein

Am 7. Juli heißt es an der Luisenhütte in Balve-Wocklum wieder "Luise heizt ein". Für die Besucher des Kulturfestivals an dem historischen Industriedenkmal gibt es in diesem Jahr ein ganz besonderes, exklusives Angebot: Um 17, 18 und 19 Uhr finden kostenlose Führungen durch das nahe gelegene Schloss Wocklum statt. Das Barockschloss wird von der gräflichen Familie von Landsberg-Velen bewohnt, die 1748 die Luisenhütte gründete. In dem adeligen Wohnsitz können vornehme Salons, der großen Speisesaal, das elegante Kaminzimmer und die über 300 Jahre alte Kapelle besichtigt werden. Die Salons sind aufwändig möbliert und mit Stuck, Decken- und Wandmalereien ausgestaltet. Besonders beeindruckend ist der vierzig Meter lange, kunstvoll ausgemalte Flur. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahlen für die Schlossführungen wird um Voranmeldung per E-Mail an museen@maerkischer-kreis.de oder telefonisch unter 02352/966 7034 gebeten.
Nach und vor der Führung durch das Schloss sollte unbedingt die Veranstaltung "Luise heizt ein" besucht werden, bei der sich in diesem Jahr alles um das Element Luft dreht. Die Entfernung zwischen Schloss und dem Industriedenkmal beträgt rund einen Kilometer. Es wird ein kostenloser Shuttle angeboten. Wessen Wissensdurst noch nicht gestillt ist, der kann sich auch den regelmäßigen Führungen durch die Luisenhütte anschließen.



Wiedereröffnung des Kaiser-Wilhelm-Denkmals

Am 8. Juli wird der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica (Kreis Minden-Lübbecke) wiedereröffnen. Nach einem Festakt mit geladenen Gästen wird das Denkmal an diesem Sonntag im Juli mit einem Fest ab 13.30 Uhr eröffnet.
Neben der Besichtigung des neuen Besucherzentrums im Ringsockel des Denkmals bietet der LWL am 8. Juli zusammen mit dem Betreiber des neuen Restaurants "Wilhelm 1896" ein umfangreiches Rahmenprogramm. Neben Speisen und Getränken gibt es Informationen rund um das Denkmal und die Region, ein Kinderprogramm wird sich um "den Kaiser" drehen.
Da der Zugang am Eröffnungstag aus Sicherheitsgründen begrenzt ist, verlost der LWL zusammen mit dem Mindener Tageblatt kostenlose Bustickets für den 8. Juli auf der Internetseite http://www.kaiser-wilhelm-eroeffnung.lwl.org.



SoestART 2018

Am Samstag, den 14. Juli 2018 heißt der Soester Bürgermeister ab 11 Uhr alle auf dem Vorplatz der Wiesenkirche herzlich willkommen. Neben alteingesessenen Kulturliebhabern, lokalen und überregionalen Besuchern, sowie Touristen, sind u.a. besonders Familien eingeladen. Nach der offiziellen Begrüßung durch Dr. Ruthemeyer, wird das Satie-Quartett mehrere (bekannte) Stücke zum Besten geben und Groß und Klein einladen, sich von der Musik inspirieren zu lassen und mit bunten Farben das eigene, individuelle SoestART-Logo zu gestalten.
Neben Getränken kann sich im Anschluss an einem kleinen Imbiss vom "Am Kattenturm" (7,- €/ Person) gestärkt werden, um frisch und motiviert die kulturelle Fahrradtour "Wegmarken-Tour 2018" zu starten. Entlang der drei u.a. neuen Wegmarken hat das Kulturparlament Soest e.V. einzelne Künstler persönlich eingeladen, an Ihren Kunstbeiträgen präsent zu sein, Ihre Ansichten zu erläutern und Fragen beantworten zu können. Für Personen mit Handycap kann die Beförderung kostenlos organisiert werden. Bitte frühzeitig anmelden unter 02921/79339.



Grimms Märchenfest am 22. Juli 2018 auf Burg Satzvey

Bei dem zauberhaften Fest, das am Sonntag, dem 22.07.2018 (11.00 bis 18.00 Uhr) erstmals auf Burg Satzvey in Mechernich stattfindet, wird die romantische Wasserburg Schauplatz der Märchen der Gebrüder Grimm. Schöne Prinzessinnen, verwunschene Prinzen, böse Hexen oder gute Feen lassen sich hier wahrhaftig live erleben.
Ob bei einer Theateraufführung auf der Freilichtbühne, als bezauberndes Puppenspiel in den historischen Räumlichkeiten oder auf dem weitläufigen Burggelände mit vielen weiteren Märchengestalten – das außergewöhnliche Fest begeistert die ganze Familie.
Die historische Burg bietet die passende Kulisse für diese einzigartige Inszenierung. Auf der Entdeckungstour können kleine und große Besucher ihre Märchenfiguren persönlich treffen, den Märchenerzählern lauschen und in eine Welt voller Träume, Wünsche und Sehnsüchte eintauchen. Grimms Märchenfest bietet zauberhafte Momente und ein unvergessliches Erlebnis.
Neben den vielen spannenden Geschichten und Aufführungen hält das Fest auf Burg Satzvey aber auch ein umfangreiches Rahmenprogramm bereit: Kleine und große Märchenfreunde dürfen sich auf Kinderschminken, Sackhüpfen, Dosenwerfen, eine königliche Hüpfburg, eine riesige Feuerdrachenrutsche, ein Karussell und zahlreiche Aktionen rund um das Thema Märchen freuen.
AUGUST 2018

Supertramp´s Roger Hodgson – der legendäre Singer- und Songwriter

Roger Hodgson hat bei vielen Menschen der Region für besondere Erinnerungen gesorgt. Seine Auftritte im Rahmen der Landesgartenschau 2010 und im fünften Jahr des Sauerlandparks sind unvergessen. „Wann holt ihr Roger Hodgson noch einmal zurück?“ Diese regelmäßig gestellte Frage kann jetzt beantwortet werden. Am Freitag, 31. August 2018 ab 20:00 Uhr kehrt der Singer/Songwriter mit der unverwechselbaren Stimme, der mit ´Supertramp` zu Weltruhm gelang, zurück auf die Open Air-Bühne des Sauerlandparks in Hemer.
SEPTEMBER 2018

SPARKASSEN OPEN AIR

Hemer. Für den Festival-Abend von Sarah Connor und Max Giesinger im Rahmen des SPARKASSEN Open Airs im Sauerlandpark Hemer werden die Tickets langsam knapp. Aktuell stehen noch rund 800 Karten für Samstag, 01. September zur Verfügung. „Wir sind sehr beeindruckt. Die Kombination aus zwei deutschen Topstars scheint den Nerv der Musikfans in der Region getroffen zu haben. Derzeit gehen wir davon aus, zum ersten Mal auch bei einem SPARKASSEN Open Air restlos ausverkauft zu sein“, sagt Oliver Geselbracht, Eventleiter des Parks.
Tickets für das SPARKASSEN Open Air im Sauerlandpark Hemer gibt es ab 49,90 € inklusive aller Steuern und Gebühren im Ticketshop des Sauerlandparks Hemer, bei eventim.de und adticket.de.



FAMECON 2018: faszinierende Kombination aus Comic, Cosplay & Film

In Münster findet vom 8. bis 9. September 2018 erstmalig die internationale FAMECON 2018 statt. Im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland können Convention-Fans zahlreiche nationale und internationale Stargäste rund um Comic, Manga, Animé, Fantasy oder Film und Fernsehen erwarten. Auch gibt es nationale und internationale Comic-Verlage, Comic-Zeichner, Cosplayer, Hollywood-Stars, Ausstellungen, Walking Acts, Filmprops (Requisiten), Kulissen vor Ort, um die Besucher zu begeistern.
Wann: 8. bis 9. September 2018
Wo: Messe und Congress Centrums Halle Münsterland in den Messehallen Nord, Mitte und Süd sowie im „Congress Saal“



4. Langenberg Festival

Neben handverlesen Künstlern hat das 4. Langenberg Festival vom 14.-16. September 2018 einige spannende Novitäten zu bieten:
Pünktlich zum Festival wird meine erste Soloeinspielung beim Label gwk-records herausgebracht. Unter dem Titel "De profundis" enthält sie die universelle Solosonate von B.Bartók, die berühmte Ciaconna von J.S.Bach sowie die Rumänischen Volkstänze, ebenfalls von Bartók in einer eigenen Bearbeitung für Violine und Harfe.
Zu unserer großen Freude kooperieren wir dieses Jahr mit dem kleinewelttheater Langenberg, welches ein Symposion zum Thema "Urworte" für alle Freunde des freien Denkens veranstaltet, außerdem bieten wir einen öffentlichen Meisterkurs für Nachwuchensembles an. In unserem Partner -Restaurant wird es eine "Zugabe im Hirsch" mit den Künstlern des Abends geben.



Hochtour extrem: Winterberg lädt zu 24 Stunden-Wanderung

Die Extremwander-Serie „24h Trophy“ macht erstmals Station in NRW: Vom 14. bis 16. September 2018 gehen Teilnehmer auf zwölf- oder 24-stündige Touren durch das Sauerland. Die „Hochtour Extrem“ zum Beispiel führt über 74 Kilometer rund um die Uhr durch die Winterberger Hochdörfer zum Kahlen Asten und weiteren Gipfel im Sauerland. Teilnehmer dieser Tour erleben die Bergwelt somit bei Tag und Nacht. Als 12-Stunden-Variante führt die „Winterberger Erlebnistour“ über 32 Kilometern Strecke zu den Highlights der Region.



3. Kamp-Lintforter Ballontage

Den Abendhimmel im Heißluftballon über dem Niederrhein erleben – das können Ballonbegeisterte während der Kamp-Lintforter Ballontage, veranstaltet von der Skytours Ballooning GmbH. Gestartet wird mit mehreren Ballonen täglich vom 20.-24. September 2017 zum Sonnenuntergang, am Wochenende auch in den Sonnenaufgang zu erlebnisreichen Ballonfahrten vom Flugplatz Kamp-Lintfort.

Heißluftballone üben auf die Menschen eine Faszination aus, wie kaum ein anderes (Luft-) Fahrzeug. Die sanften Riesen schweben mit den Gästen lautlos über die Natur und lassen das Gefühl von Freiheit und Abenteuer spüren und den Alltag am Boden zurück.

Der Wind allein bestimmt die Richtung bei unserer Fahrt über Stadt und Land. Ballonfahrten sind ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis, von dem alle Gäste noch lange schwärmen.

Für weitere Informationen oder um sich zum Festivaltarif von 179,- Euro einen Platz im Korb zu reservieren melden Interessenten sich unter 0221-355560 oder http://www.ballonticket.de/angebote-nach-tarifen/aktions-und-spartarife/traumhafterniederrhein/kamp-lintforter-ballontage.php.

Zuschauer sind an allen Tagen herzlich willkommen und haben die Möglichkeit, die aufregende Startphase mitzuerleben. Die Ballone starten täglich gegen 17.30 Uhr, bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Ballonstarts nur bei geeigneter Wetterlage stattfinden können.

November 2018

Markus Krebs und Atze Schröder live im Grohe Forum

Auf der Bühne stehen Markus Kreb am 8. November 2018 Comedy-Legende Atze Schröder mit seinem neuen Programm ´Turbo`. Darin geht es um Antworten auf eine der großen Fragen unserer Zeit: Turbo oder Sauger? Die ewige Motorsportfrage hat unsere Gesellschaft längst in allen Bereichen heimgesucht und spaltet die Bevölkerung. Die Reichen huldigen gelangweilt dem Turbokapitalismus, dem Turbosex und der Turbokommunikation in den sozialen Netzwerken. Der Rest saugt die Argumente der Bedenkenträger auf und zerredet die Solidargemeinschaft, das Sommermärchen und die alternative Sonnenenergie. Einer leistet anarchistischen Widerstand. Die Turbo-Ikone: Atze Schröder.
LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

„WÜSTE – MEER – SCHÖPFERMYTHEN"

Ab dem 10. November 2017 ist im Rautenstrauch-Joest-Museum die Sonderausstellung „WÜSTE – MEER – SCHÖPFERMYTHEN | Aboriginal Art der Spinifex und Yolŋu“ zu sehen.

Zum ersten Mal widmet das Haus der auf dem internationalen Kunstmarkt gefragten zeitgenössischen Kunst australischer Aborigines eine eigene Ausstellung. Mit Werken aus gleich zwei führenden Künstlerkooperativen, dem Spinifex Arts Project (aus der Wüste Westaustraliens) und dem Buku-Larrŋgay-Mulka Centre (aus dem nordöstlichen, am Meer gelegenen Arnhemland) ist die Freiburger Galerie ARTKELCH in Köln zu Gast. Stilistisch gegensätzlicher könnte die Kunst aus den beiden Regionen Australiens nicht sein. Unabhängig voneinander haben Künstlerinnen und Künstler beider Kunstzentren ihre Malerei schon früh politisch eingesetzt, um tausende Jahre alte Land- und Seerechte gegen die bis heute fortwährende Enteignung durchzusetzen.



SHAKESPEARE FESTIVAL im Globe Neuss

Ob die Q-Brothers aus Chicago ihren »gerappten« Shakespeare vorführen, Heinrich V. gegen Frankreich triumphiert, die Widerspenstige wieder einmal gezähmt werden soll oder ein bezaubernder Sturm durch Prosperos Bücher weht: Beim 28. Shakespeare Festival im Globe Neuss ist vom 7. Juni bis zum 7. Juli ein fesselnder Querschnitt dessen zu sehen, was die internationale Szene derzeit zu bieten hat.

Die Karten (zzgl. 12% Vorverkaufsgebühr) gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02131 526 99 99 9 (Mo–Fr 08-20 Uhr, Sa 09-18 Uhr, So & an Feiertagen 10-16 Uhr) oder im Internet unter: www.shakespeare-festival.de

Veranstaltungsort: Globe Neuss an der Rennbahn, Stresemannallee, 41460 Neuss
Weitere Informationen: www.shakespeare-festival.de



Frieden.Europa: Münster und Osnabrück feiern das Europäische Kulturerbejahr

Mit Ausstellungen und einem Europa-Labor begehen die Städte Münster und Osnabrück das Europäische Kulturerbejahr 2018. Das gemeinsame Projekt "Frieden.Europa" wird vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz mit rund 570.000 Euro unterstützt.

In Münster findet vom 28. April bis 2. September die fünfteilige Ausstellung "Frieden. Von der Antike bis heute" statt. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur, das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, das Archäologische Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität, das Bistum Münster und das Stadtmuseum Münster kooperieren in dem Projekt mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten. Als Ausgangspunkt für das Projekt "Frieden.Europa" werden der Friedenssaal und die Bürgerhalle des Rathauses in Münster mit digitalen Medien neu erschlossen. Im "Labor Europa" in Osnabrück forschen und diskutieren 60 junge Europäer in einem großen Begegnungsprojekt zur Geschichte und Zukunft Europas. Ihre Arbeit in den Projektlaboren wird aktuell in Social-Media-Portalen dokumentiert und bei der Osnabrücker Kulturnacht am 25. August präsentiert.



musik von allen sAiten

Vor vier Jahren wurde der akustische Gitarrentreff „musik von allen sAiten“ ins Leben gerufen. Dieser findet jeweils am 2. Montag im Monat im Dorfgemeinschaftshaus Ispei im schönen Stephanopler Tal statt. Die drei Musiker Annette Gräfe, Heidi Ellebrecht und Gerd Großkreutz werden auf der Kaja-Bühne die Genres präsentieren, die bei „musik von allen sAiten“ zu hören sind: Handgemachte Songs aus den Bereichen Blues, Folk, Country, Pop, Singer-Songwriter und Oldie-Klassiker.



Originalton – echte Musik mit Ecken und Kanten

Die Veranstaltungsreihe Originalton bietet schon seit 2008 in Unnas Spatz & Wal eine Plattform für handgemachte und zumeist akustische Musik. Von etablierten Künstlern bis zu vielversprechenden Nachwuchsmusikern. Es geht um Songs mit Tiefe, die Emotionen transportieren. Es geht um echte Musik - mit Ecken und Kanten.
Jeden Donnerstag
Beginn: 20 Uhr // Eintritt frei!
Biertime von 19 Uhr bis zum Auftritt!
Spatz und Wal, Hertingerstraße 31, 59423 Unna



Kaffee & Kuchen auf Burg Boetzelaer

Jeden Sonntag von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Im selben Zeitraum können die öffentlichen Räumlichkeiten der Burg besichtigt werden.
Burg Boetzelaer, Reeser Straße 247, 47546 Kalkar-Appeldorn



Öffentliche Führungen in den Westfälischen Salzwelten

Jedes Wochenende locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor.
Immer Samstags gibt es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung entlang der Sassendorfer Salzspuren zum Preis von 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Dabei handelt es sich um einen geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte. Der Rundgang dauert entlang der ca. 2,2 km langen Strecke etwa 90 Minuten.
Jeden Sonntag finden zwei öffentliche Führungen statt: Um 11:00 Uhr mit dem Thema "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung" und um 14:00 Uhr mit wöchentlich wechselndem Themenschwerpunkt.
Westfälische Salzwelten, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



"Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" im Planetarium Münster

Ein neues Astronomie-Programm feiert Premiere im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster. Die Show "Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" führt Besuchern ab neun Jahren die Entstehung des Sonnensystems und der Erde vor Augen und zeigt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

Der Fulldome-Film, also ein kuppelfüllender Film, wurde am Planetarium Münster über zwei Jahre entwickelt. Eigens komponierte Musik und speziell angepasste Ton-Effekte sowie computergenerierte 360-Grad-Filme sollen das Astronomie-Programm zu einem Erlebnis machen.

Die „Zeitreise“ ist die bisher größte Gemeinschaftsproduktion der deutschen Planetarien; unter anderem ist auch das Planetarium Bochum beteiligt. Eine Ausstellung ergänzt den Programmstart.



Digitale Schnitzeljagd durch Bonn

Bei der EduCaching-Tour des Deutschen Museums Bonn geht es um die Fragen „In welcher Stadt wollen wir in Zukunft leben?“ und die Themen Energiewende, Klimaanpassung und Ressourcenschonung. Die Tour, bei der Teilnehmer ihr eigenes Smartphone nutzen, startet draußen am Deutschen Museum Bonn und führt über fünf Stationen bis in die Innenstadt. Nur wer die Rätsel löst, findet das jeweils nächste Ziel. Die Tour dauert mit dem Fahrrad etwa 90 Minuten.
Internet: openmuseum.de



Auf Stadt-Entdeckertour im neanderland

Es sind die kleinen Geschichten, Geheimnisse und verborgenen Sehenswürdigkeiten der historischen Städte im neanderland, die den besonderen Reiz der Region zwischen Rhein und Ruhr ausmachen. Von der musikalischen Führung im Schelmenturm bis hin zu erlebnispädagogischen Naturführungen für Kinder – hier kommen kleine und große Stadt-Entdecker voll auf ihre Kosten.

Weitere Informationen zu den Themenführungen aller Städte im neanderland unter: www.neanderland.de/buchbar/stadtfuehrungen

Kontakt:
neanderland / Kreis Mettmann, Tel. 02104-991199 | info@neanderland.de | www.neanderland.de



Familienführung "Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben"

Einblicke in die Welt der Buchstaben und Zeichen ermöglicht die Familienführung „Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben – früher und heute“ im Südsauerlandmuseum. Besucher können das Schreiben mit einer Gänsefeder üben und den Druck mit Metalllettern ausprobieren.

Jedes zweite Wochenende im Monat, 15 Uhr
Südsauerlandmuseum Attendorn



Kirchen, Kunst und Kö: Düsseldorf bietet neue Mitgeh-Touren

An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die Düsseldorfer Besonderheiten thematisieren. Wo in Düsseldorf ist der Punk der 1970er Jahre entstanden oder was hat es mit „Little Tokyo“ auf sich? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern neue Mitgeh-Touren, die ab sofort zwei Mal monatlich durch die Rheinmetropole führen. An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die bisher nur als Sonderführungen für Gruppen buchbar waren. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder zwischen sechs und 13 Jahren sechs Euro.



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay (MichaelGaida)

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }