Was ist los in NRW? Tipps und Termine.

Nicht nur im Ruhrgebiet brodelt es – auch im gesamten Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es viele sehenswerte Events, Ausstellungen, Stadtfeste oder Premieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wir haben für Sie, liebe Leser, hier die interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.

Was ist los? in NRW, Foto: Pixabay (MichaelGaida) Die Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen, spannenden Ausstellungen, tollen Freizeitmöglichkeiten in NRW ist riesengroß. Daher haben wir hier in dieser Terminübersicht für Sie die großen und kleinen Events in NRW zusammengestellt. Nordrhein-Westfalen ist mit 17,8 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in der Bundesrepublik. Gleichzeitig ist NRW eine der kulturell vielfältigsten Landschaften. Entdecken Sie NRW! Wir wünschen viel Vergnügen!

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

AUGUST 2018

FILM FESTIVAL COLOGNE: OPEN AIR SPECIAL 2018

Vom 2. bis 29. August 2018 präsentiert das Film Festival Cologne gemeinsam mit Odonien, dem Freistaat für Kunst und Kultur, eine zehnteilige Open Air-Reihe mit Programmhighlights der vergangenen Festivalausgabe. Gerne möchten wir Sie auf die ausgewählten Programme und die Termine hinweisen. Tickets gibt es ausschließlich an der Abendkasse. Filmbeginn ist jeweils mit Einbruch der Dunkelheit.

Das Programm:

-GOOD TIME
-LOS PERROS
-FÉLICITÉ
-FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER
-CASTING
-MEISTER DER TRÄUME (NOTHINGWOOD)
-WENN GOTT SCHLÄFT
-MEINE SCHÖNE INNERE SONNE
-THE BIG SICK
-CONNY PLANK – THE POTENTIAL OF NOISE

Das Film Festival Cologne findet in diesem Jahr vom 5. bis 12. Oktober 2018 statt



Die Songsters

Ein Songster spielt nicht nur den Blues, sondern alles, was er will. Genau das tun Michael van Merwyk & Gerry Spooner am Samstag, den 18. August. Songs aus mehreren Jahrzehnten. David Bowie, Muddy Waters, Lightnin Hopkins, Judas Priest, Depeche Mode, traditionelle Folk-Songs aus vergangenen Jahrhunderten.
Sauerlandparks Hemer
Märkische Bank StrandGarten



Gut Schiff: 4. Ritterfest für die ganze Familie

Das Mittelalter beflügelt bis heute die Fantasie der Menschen immer wieder aufs Neue: Es ist die aufregende Zeit kühner Ritter, furchtloser Kelten und wilder Wikinger, aber auch die Zeit der Minne und Romantik. Grund genug für die Patricia Gräfin Beissel GmbH, am 18. und 19. August 2018 auf Gut Schiff in Bergisch Gladbach zum vierten Mal ein Ritterfest auszurichten – ganz im Zeichen des Mittelalters. Auf dem großen Gelände des Bauernhofs erwartet die kleinen und großen Besucher ein buntes Programm mit Spielleuten, Gauklern, Freikämpfern und Kinderprogramm. Ob Mäuseroulette, Drachenjagd oder Eierknacken – bei den sogenannten Harlekin-Spielen können die Kleinen ihr Geschick unter Beweis stellen. Auch ein Mittelaltermarkt mit Händlern verschiedenster Zünfte – aus der Leder-, Schmiede- oder Töpferkunst – sowie ein riesiges Heerlager dürfen nicht fehlen. Erfrischende Tränke und hausgemachte Speisen versprechen Erquickung und Labsal wie zur Ritterzeit.



Öffentliche Sonntagsführung „Reichtum: Schwarz ist Gold“

Die nächste öffentliche Sonntagsführung am 19. August, 11.30 Uhr, wird zu einer Stippvisite hin zur Kohle in der Kunst der Moderne. Mit der Ausstellung „Reichtum: Schwarz ist Gold“ illustriert das Lehmbruck Museum anhand von Exponaten etablierter zeitgenössischer Künstler und zahlreicher „Newcomer“ den Stellenwert der Kohle in der modernen Skulptur. Mit Skulpturen von Lucy Skaer, Kalin Lindena, Frauke Dannert und Alicja Kwade zeigt das Lehmbruck Museum in der Ausstellung „Reichtum: Schwarz ist Gold“ unter anderem zahlreiche Werke junger Künstlerinnen. Jede von ihnen setzt sich auf ganz individuelle Weise künstlerisch mit der Kohle und deren Abbau auseinander. So ahmt die Rauminstallation Frauke Dannerts das Balkenwerk eines Stollens nach, während Kalin Lindena mit ihren aufgehängten Fahnen und darauf befindlichen Kleidungsstücken Bezüge zu den Kauen der Bergleute herstellt. In der Sonntagsführung sammelt der Besucher des Museums somit nicht nur Eindrücke von der Bedeutung der Kohle in der Kunst, sondern auch von der Welt des schwindenden hiesigen Bergbaus. Die Ausstellung „Reichtum: Schwarz ist Gold“ ist Teil des Projekts „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen.

Lehmbruck Museum in Düsseldorf
19. August, 11.30 Uhr
Eintrittspreis (9 €, erm. 5 €) + Beitrag von 2 € pro Person für die Führung



Tage des Provinzfilms 2018: Heimatgeschichten

Was bedeutet die "Heimat" den Menschen? Diese Frage stellen die diesjährigen "Tage des Provinzfilms". Vom 20. bis 22. September präsentieren der Filmservice Münster.Land des Städtischen Presse- und Informationsamts gemeinsam mit der Linse im Cinema in der Warendorfer Straße Heimatgeschichten – nicht nur aus dem Münsterland. Eine Filmpremiere aus den Baumbergen bildet den Abschluss des kleinen Festivals. Mit "Sound of Heimat – Deutschland singt" geht es zur Eröffnung am Donnerstag, 20. September, 17 Uhr, auf musikalische Entdeckungsreise quer durch die Republik. Um 19 Uhr folgt die Doku "Die Berkel" einem kleinen Fluss, der zwischen Nottuln und Billerbeck entspringt. Am Freitagabend geht die Reise mit "El Olivo – Der Olivenbaum" in die von der Wirtschaftskrise gebeutelte spanische Provinz und am Samstag um 17.45 Uhr feiert "Keinheimatfilm" von Susanna Wüstneck seine Kinopremiere im Cinema. Die Filmemacherin war ein gutes halbes Jahr mit ihrer Kamera zu Gast in der Erstaufnahmeunterkunft in Nottuln und begleitete die geflüchteten Menschen bei ihrer Ankunft in Deutschland.

20. bis 22. September
Cinema in der Warendorfer Straße
Der Vorverkauf startet am Montag, 20. August, an der Kinokasse im Cinema an der Warendorfer Straße oder online: www.cinema-muenster.de. Weitere Informationen und Terminübersicht: www.filmservice-muenster-land.de



Die schönsten Sternbilder des Sommers

Freitag, 24. August |19.30 Uhr | Planetarium Recklinghausen
Der Sommerhimmel wartet mit vielen schönen Sternbildern auf. Es begegnen uns dort Tiere, Helden und Sagengestalten. Wie verändert sich die Sichtbarkeit der Sternbilder im Laufe der Nacht und im Laufe der Jahreszeiten? Wie erkennt man am Himmel, wenn sich der Sommer neigt und demnächst vom Herbst abgelöst wird? von Dr. Burkard Steinrücken



„La Fiesta“ – Spanisches Sommerfeeling in barockem Ambiente

Spanisches Sommerfeeling unter freiem Himmel bei leidenschaftlicher Musik – um so etwas zu erleben, muss man nicht in den Flieger steigen! Mit „La Fiesta“ bringt das Niederrhein Musikfestival zur Eröffnung Urlaubsstimmung in den malerischen Innenhof des Schlosses Dyck. Werke klassischer Komponisten wie Issac Albéniz oder Manuel de Falla erklingen in reizvollem Dialog mit dem feurigen Kastagnetten-Spiel von Friederike von Krosigk, die als international anerkannte Virtuosin ihres Instruments gilt. Aktuelle Flamenco-Musik entfacht die ganze Leidenschaft der Musik der iberischen Gitanos in der barocken Schönheit der Schlossarchitektur. Ein Feuerwerk spanischer Musik, das gleichermaßen unterhaltsam und anspruchsvoll, virtuos und leidenschaftlich ist. Kompositionen von Isaac Albéniz, Manuel de Falla, Paco de Lucia, Chick Corea u.a.

Sonntag, 26.08.2018, 17 Uhr, Schloss Dyck, Jüchen
Veranstaltungsort: Schloss Dyck, Klosterstraße, 41363 Jüchen-Damm
Die Karten gibt es bei den bekannten westticket-Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 0211- 274000 oder im Internet. Einzelkarte: 25 Euro / erm. 15 Euro



JE´s Kreidler-Treff-RUHRPOTT

Es raucht ,es qualmt ,Benzingemisch ist in der Luft ,Zweitakter machen Alarm auf Ewald 8-15000 U/min aus 6,25PS. Am Sonntag den 26.08.2018 ist es wieder soweit von 11-15.00 Uhr findet wie jedes Jahr „JE´s Kreidler-Treff-RUHRPOTT“ am letzen Sonntag im August auf der Zeche Ewald in Herten statt . Alle Marken zwischen 50 und 80 ccm bis Baujahr 1985 sind gern gesehen. Die Einnahmen vom Kaffee/Bratwurstverkauf werden auch in diesem Jahr dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst im Kreis Recklinghausen gespendet! Denn Moped Fahrer helfen gerne. Organisator ist Jürgen Erlen (JE).

Offenes Treffen
Eintritt für Besucher frei.
Moped 2,00€ inkl. Kaffee Wertmarke



Gipfeltreffen auf der Nordhelle in Herscheid

Drei geführte Wanderungen und eine Radtour rund um die Nordhelle in Herscheid erwarten die Teilnehmer*innen des Märkischen Wandertages. Das Gipfeltreffen für Wanderer und Radler startet am Sonntag, 26. August 2018 mit einem gemeinsamen Auftakt um 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz Nordhelle. Dort begrüßt Thomas Gemke, Landrat des Märkischen Kreises und Präsident des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV), alle, die sich gerne an der frischen Luft bewegen und die Natur erleben wollen. Insgesamt stehen drei unterschiedliche geführte Wanderungen zur Wahl.

Für Familien leicht zu bewältigen ist die fünf Kilometer lange Wanderung. Sie führt über den Südhangweg zur Spinne und am Sendeturm vorbei.

Wer die Naturschutzgebiete Ebbemoore/Wolfsbruch entdecken möchte, ist 8,5 Kilometer unterwegs.

Mit 12 Kilometern die anspruchsvollste Wandertour entlang der Ebbekamm-Loipe führt auf den Sauerland-Höhenflug, um die Rüenhardt und über den Rehberg.

Die leichte bis mittelschwere Radtour mit etwa 27 Kilometer geht unter anderem über den Ebbekammweg, das Naturschutzgebiet Ebbemoor, das Quellental den Höhweg rauf zum Rehberg auf 646 Meter Höhe, hinunter zur Spinne und über den Nordhangweg zum Robert-Kolb-Turm. Es werden Mountain- oder Tourenbikes bzw. E-Bikes mit Bereifung für befestigten Waldboden sowie das Tragen von Fahrradhelmen empfohlen.

Die SGV-Abteilung Herscheid sorgt nach der Anstrengung für einen gemütlichen Ausklang am Robert-Kolb-Turm mit kühlen Getränken und Gegrilltem und versorgt auch unterwegs an der Wegespinne "Stahlschmidt" die Wanderer mit Getränken.



Wanderetappe der VHS Soest auf dem Westfälischen Jakobsweg von Bad Sassendorf nach Soest

Am Sonntag den 26. August startet um 10:30 die von der VHS Soest geführte Wandertour auf dem Jakobsweg von den Westfälischen Salzwelten in Bad Sassendorf bis zum Pilgrim Haus nach Soest. Jakobspilger folgten bereits seit dem 13. Jahrhundert der Route von Höxter über Paderborn, Soest, Werl und Dortmund bis nach Duisburg um über den Rhein mit dem Schiff oder zu Fuß in Richtung Köln weiterreisen zu können. Der Pilgerweg führte dabei direkt an der rund 600 Jahre alten Hofstelle auf Haulle in Bad Sassendorf vorbei, welche 2014 renoviert und zum Erlebnismuseum rund um das Thema Sole und Salz umgestaltet wurde. Die Geschichte der Gewinnung des Salzes aus Sole und die dadurch entstandenen Handelswege sorgten für einen für damalige Zeit sicheren Weg auf der Reise nach Santiago de Compostela. Das Museum unterhält eine Pilgerstempelstelle und ist Ausgangspunkt für die ca. 6 km lange Wanderung der der Jakobsmuschel folgend, bis nach Soest. Nach Erhalt eines Jakobsstempels aus dem Museum wird auf der Wanderung einen Einblick in die Grundgedanken des Pilgerns von heute und damals gegeben, verbunden mit regionalen Hintergrundinformationen aus dem Bereich Natur, Kultur und Politik. Geführt wird die Wanderung von Michale Mylius, VHS Dozent und Pilgerwegsbegleiter.

Westfälischen Salzwelten in Bad Sassendorf
Sonntag den 26. August um 10:30
Anmeldungen sind direkt bei der Geschäftsstelle oder über die Hompage der VHS Soest möglich.



Sternglaube im Inkareich

Montag, 27. August | 19.30 Uhr | Planetarium
Die Hochkultur der Inka in Südamerika verknüpfte astronomisches Wissen mit ihrem Schöpfungsmythos. Erleben Sie die kosmische Weltsicht der Inka und messen Sie ihre Himmelskenntnisse mit denen vergangener Völker! von Dr. Burkard Steinrücken



Supertramp´s Roger Hodgson – der legendäre Singer- und Songwriter

Roger Hodgson hat bei vielen Menschen der Region für besondere Erinnerungen gesorgt. Seine Auftritte im Rahmen der Landesgartenschau 2010 und im fünften Jahr des Sauerlandparks sind unvergessen. „Wann holt ihr Roger Hodgson noch einmal zurück?“ Diese regelmäßig gestellte Frage kann jetzt beantwortet werden. Am Freitag, 31. August 2018 ab 20:00 Uhr kehrt der Singer/Songwriter mit der unverwechselbaren Stimme, der mit ´Supertramp` zu Weltruhm gelang, zurück auf die Open Air-Bühne des Sauerlandparks in Hemer.
SEPTEMBER 2018

SPARKASSEN OPEN AIR

Für den Festival-Abend von Sarah Connor und Max Giesinger im Rahmen des SPARKASSEN Open Airs im Sauerlandpark Hemer werden die Tickets langsam knapp. Aktuell stehen noch rund 800 Karten für Samstag, 01. September zur Verfügung. „Wir sind sehr beeindruckt. Die Kombination aus zwei deutschen Topstars scheint den Nerv der Musikfans in der Region getroffen zu haben. Derzeit gehen wir davon aus, zum ersten Mal auch bei einem SPARKASSEN Open Air restlos ausverkauft zu sein“, sagt Oliver Geselbracht, Eventleiter des Parks.
Tickets für das SPARKASSEN Open Air im Sauerlandpark Hemer gibt es ab 49,90 € inklusive aller Steuern und Gebühren im Ticketshop des Sauerlandparks Hemer, bei eventim.de und adticket.de.



Leider nicht von mir… - Sommerkonzerte des Märkischen Jugendsinfonieorchesters

Zu einem facettenreichen Programm quer durch die Musikgeschichte lädt das Märkische Jugendsinfonieorchester in seinen diesjährigen Sommerkonzerten in Altena, Lüdenscheid, Neuenrade und Olpe ein. Zwei Wochen haben die Nachwuchsmusiker des MJO Zeit sich während ihrer Probenphase am Ende der Sommerferien im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg auf ihre Auftritte vorzubereiten. Unter Leitung von Thomas Grote und Tim Hüttemeister können sie sich dabei mit ihren Dozenten in große Orchesterliteratur einarbeiten.

"Leider nicht von mir" schrieb Johannes Brahms einst unter die Noten des "Donauwalzers" von seinem Freund und Kollegen Johann Strauss. Dabei hatte Brahms keinen Grund neidisch zu sein. Seine vierte und letzte Symphonie in e-Moll bildet das Hauptwerk des Programms. Mit minimalem melodischen Aufwand aber schillerndem Variationenreichtum schrieb Brahms eines der wichtigsten Stücke der Romantik, das dem Orchester all sein Können abverlangen wird.

Die Konzerte finden am 01. September um 17 Uhr im Thomas-Morus-Gebäude in Altena, am 02. September um 19:30 Uhr im Kulturhaus Lüdenscheid, am 08. September um 17 Uhr in der Stadthalle Olpe und am 09. September um 11 Uhr im Hotel Kaisergarten in Neuenrade statt. Die Moderation übernehmen Stephan Quandel und Felix Kriewald.

Die Eintrittspreise liegen zwischen 10 und 18 Euro, je nach Veranstaltungsort und Ermäßigung. Informationen dazu sowie zum Vorverkauf gibt es unter 02352-9667044 und www.maerkischer-kreis.de. Karten können selbstverständlich auch an der Tages-/Abendkasse erworben werden.



Wilsberg sucht die Nadel im Müllhaufen - Open-Air zugunsten der Krebsberatung

"Finden Sie meinen Ehemann!" Dieser ganz gewöhnliche Auftrag führt den Privatdetektiv Wilsberg schnell zu einer Leiche im Abfall-Container. Der neue ZDF-Münster-Krimi "Wilsberg – die Nadel im Müllhaufen" ist noch vor der Fernsehausstrahlung (8. September) in einer Open-Air-Premiere an den Aasee-Terrassen am Sonntag, 2. September, zu sehen. Er wird präsentiert vom ZDF, der Produktionsfirma Warner Bros. und dem Filmservice Münster.Land des städtischen Presseamtes zugunsten der Krebsberatungsstelle Münster. Die Vorführung bildet den Abschluss des Promi-Kellnerns, das ab 15 Uhr ebenfalls an den Aasee-Terrassen unter der Schirmherrschaft von Wilsberg-Darsteller Leonard Lansink stattfindet.
Münster-Krimi am Aasee. Die Vorstellung beginnt bei Einbruch der Dunkelheit. Der Eintritt ist frei.



Das Lichtfestival in Schloss Dyck

Das neue Konzept will bezaubern und animieren, indem es große Bilder und Illusionen zaubert, Wünsche erfüllt, Geschichten erzählt, Welten schafft. Täglich vom 7. bis 16. September 2018 lädt der Park bei Einbruch der Dunkelheit ein zu einem durch Licht geführten Rundgang durch Schlossanlage und Park. Spätsommer, länger werdende Abende, milde Temperaturen. Ein Erlebnis der besonderen Art ist dann das im wahrsten Sinne des Wortes „Lustwandeln" durch den illuminierten Englischen Landschaftsgarten von Schloss Dyck. Unter dem Motto Parknächte Schloss Dyck - im Zauber des Lichts dürfen sich Besucher auf ein neues Konzept von Lichtkunst freuen, das aber auch Stimmungen der 15 Jahre begeisternden illumina aufgreift.
Wann: 07.-16.09.2018, 20-24 Uhr
Wo:Schloss Dyck, 41363 Jüchen



Push-up, Pillen & Prosecco

Um im Strudel der Hormone nicht unterzugehen, absolviert Maria Vollmer in ihrem neuen Programm einen Marathon an Selbstfindungskursen. Sie lässt sich entschlacken und wiedergebären. Sie atmet sich ins Nirwana. Und kommt mit einer ausgesprochen beruhigenden Erkenntnis von dort zurück, denn sie weiß jetzt: Hinter’m Eisprung geht es weiter! Weder nackt noch ungeschminkt, dafür aber offen und schonungslos schildert, tanzt und besingt Maria Vollmer die erlebnisreiche Übergangsphase zwischen Minirock und Birkenstock, Kamasutra und Klosterfrau, Rock’n’Roll und Rheumadecke. -eine rasante Comedy-Show einer umwerfenden Komödiantin-

Sa.: 08.09.2018 ab 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr)
KatiElli Theater, Castroper Str. 349 in 45711 Datteln
Der Eintritt beträgt € 23,00
Tickets unter: http://www.katielli.de/tickets/1536427800



Tae Tu Urban Ink & Art Festival 2018

2018 findet das Tae-Tu – Urban Ink & Art Festival zum dritten Mal statt. Das Festival präsentiert einen Lifestyle Markt für Tätowierer, Künstler sowie Mode- und Trendinteressierte. Es richtet sich an alle, die keine Tattoos von der Stange wollen, sondern den Tätowierer als Künstler verstehen und ihm bei seiner Arbeit kreativen Spielraum lassen. 
Der künstlerische Aspekt steht im Vordergrund und wird durch Illustratoren, Grafiker, Modelabels und kreative Lifestyleprodukte erweitert. Bei uns kommt Farbe unter die Haut! Es wird überwiegend live Tätowierungen zu bestaunen geben und bei den meisten Tätowierern können Interessierte direkt einen Tattootermin anfragen. Das Boui Boui Bilk, beheimatet in einer ehemaligen Schraubenfabrik, bietet die passende Kulisse für das Event. Die Halle sowie die Außenfläche bieten industriellen Charme und ein urbanes Ambiente. Eine exquisite Auswahl von Food-Trucks aus der Gegend, sowie eine gut bestückte Gastronomie sorgen für das leibliche Wohl. Dazu gibt es von unseren hauseigenen DJs den passenden Soundtrack. Anders als bei herkömmlichen Tattoo-Conventions klammert das Tae-Tu – Urban Ink & Art Piercing, Intimschmuck sowie Modellshows mit Erotikfaktor komplett aus und setzt stattdessen den Focus auf junge Kunst, viel Kreativität und Style.

Sa 08.09.2018 | 11:00 – 21:00 Uhr
So 09.09.2018 | 11:00 – 19:00 Uhr
Eintritt:
10,- Euro Tagesticket
18,- Euro Wochenendticket
Boui Boui Bilk, Suitbertusstraße 149, 40223 Düsseldorf



FAMECON 2018: faszinierende Kombination aus Comic, Cosplay & Film

In Münster findet vom 8. bis 9. September 2018 erstmalig die internationale FAMECON 2018 statt. Im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland können Convention-Fans zahlreiche nationale und internationale Stargäste rund um Comic, Manga, Animé, Fantasy oder Film und Fernsehen erwarten. Auch gibt es nationale und internationale Comic-Verlage, Comic-Zeichner, Cosplayer, Hollywood-Stars, Ausstellungen, Walking Acts, Filmprops (Requisiten), Kulissen vor Ort, um die Besucher zu begeistern.
Wann: 8. bis 9. September 2018
Wo: Messe und Congress Centrums Halle Münsterland in den Messehallen Nord, Mitte und Süd sowie im „Congress Saal“



25. "Tag des offenen Denkmals": So feiert Düsseldorf das Jubiläum

Der "Tag des offenen Denkmals" feiert in diesem Jahr Jubiläum: Am Sonntag, 9. September, findet der bei Kultur- und Geschichtsinteressierten beliebte Tag zum 25. Mal statt - und die Landeshauptstadt Düsseldorf ist von Beginn an dabei. Der bundesweite Aktionstag steht diesmal unter dem Titel "Entdecken, was uns verbindet". Die Düsseldorfer Programmbroschüre zum "Tag des offenen Denkmals" ist erschienen und liegt in den Bezirksverwaltungsstellen, im Rathaus, in den Tourismus-Informationen, in den städtischen Büchereien, im Technischen Rathaus an der Brinckmannstraße sowie in zahlreichen Kultureinrichtungen aus.



„Entdecken, was uns verbindet“ - „Tag des offenen Denkmals“ am 9. September

Sie haben ein hohes Alter und doch kommen Denkmäler oft sehr frisch daher. Wie das Rathaus, in dem seit dem Frühjahr Wissen zu Münster und dem Westfälischen Frieden digital vermittelt wird. So erwecken moderne Medien Geschichte zum Leben. Sharing heritage - Entdecken, was uns verbindet. Das ist das Leitthema des Europäischen Kulturerbejahres 2018. In dieses Thema bettet sich der "Tag des offenen Denkmals" in Münster am 9. September bewusst ein. Die Stadt setzt gemeinsam mit Osnabrück starke Akzente mit dem Projekt "Frieden. Europa", die sich auch im Programm zum Denkmaltag niederschlagen. Nicht nur Kunst und Medien verbinden mit der Geschichte, auch Führungen, Rundgänge und eine Radtour werden beim Denkmaltag den Blick öffnen für die große Geschichte wie für wissenswerte Details. Die Spannbreite der Themen reicht von Spuren Europas in Münster über lokaltypische Kleinode bis hin zu Nutzung, Wertschätzung und Stilmix im Wandel der Zeiten. Einem inspirierenden, kurzweiligen Sonntagsausflug steht also nichts entgegen.

Bei der Planung der Denkmaltour hilft das umfangreiche, handliche Programmheft.Über alle Angebote informiert auch das Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/denkmaltag.

Alles ist kostenlos und ohne Anmeldung zugänglich.



Kunst vor Ort: die Offenen Ateliers 2018

Ein russisches Sprichwort sagt: „Satte Augen gibt es nicht auf der Welt“. Tatsächlich gibt es für jeden, der seine Sinne öffnet, immer wieder Neues und Unbekanntes zu entdecken – das gilt insbesondere auch für die Tage der Offenen Ateliers, die Kunstinteressierten die einmalige Gelegenheit bieten, Künstler und ihre Werke „hautnah“ zu erleben. Am 9. und 16. September ist es wieder so weit: einmal mehr öffnen sich Galerien, Ateliers und private Kunsträume. Die Kunstszene ist rege und stets in Bewegung, was sich in neuen Werken, Stilrichtungen und auch Räumlichkeiten widerspiegelt. Bekannte Gesichter findet man unter den Teilnehmern ebenso wie „Neulinge“, außerdem präsentiert der ein oder andere seine Werkschau in komplett neuer Umgebung. Insgesamt sind über 40 lokale Künstlerinnen und Künstler der Einladung des städtischen Kulturbüros gefolgt und öffnen jeweils von 11 bis 18 Uhr ihre Räumlichkeiten.

Alle nötigen Informationen, um sich selbst eine Tour zusammenzustellen, finden sich im praktischen Kunstkompass: die einzelnen Standorte sowie ein Kurzporträt der Teilnehmer mit Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Aktionen.



STARBUGS COMEDY - "Crasg Boom Bang"

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Mit ihrem ersten Programm „CRASH BOOM BANG“ haben sich die drei Komiker auf Anhieb in die Herzen des Publikums gespielt. Von New York über Monaco bis Tokio. Sie sind erfrischend, verrückt und ungeheuer lustig! Unter der Regie von Nadja Sieger (Ursus & Nadeschkin) ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Visuelle Comedy auf einem neuen Level! Die Lachmuskeln sind im Dauereinsatz. Nun sind Fabian Berger, Martin Burtscher und Wassilis Reigel mit ihrem Programm "CRASH BOOM BANG" in Deutschland auf Tour und nach ihrem Kurzauftritt beim ComedyArts-Festival Moers in 2018 zum ersten Mal mit der kompletten Show im Ruhrgebiet zu sehen.

Mittwoch, 12.09.2018, 20:00 Uhr
Vorverkauf: 20 €; ermäßigt 17 € zzgl. Gebühren
Abendkasse: 25 €; ermäßigt 20 €
Flottmann-Hallen Herne



düsseldorf festival!

Vom 12.09 bis zum 3.10.2018 findet wieder das düsseldorf festival! in Düsseldorf statt. Es wird namhafte Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater, Neuer Zirkus und Tanz geben.

Das Programm in der Übersicht

„Wie von Zauberhand“ - Kiss & Cry/ Compagnie Michèle Anne De Mey
Eine Frau wartet auf den Zug, allein auf einem schneebedeckten Bahnsteig. Sie denkt an all die Menschen, die aus ihrem Leben verschwunden sind. Und an die, die noch nicht da sind, von denen sie träumt, die sie erwartet und die nicht kommen werden… All das erleben wir in einer Welt im Format einer Modelleisenbahn, belebt und bewegt durch einen berührenden und zärtlichen Tanz der Hände.
Mi 12.9. – Fr 14.9., 20 Uhr, Theaterzelt

„Schöne neue Maschinenwelt“ - Machine de Cirque
Die Akrobaten, Musiker und Komödianten der kanadischen Artistengruppe Machine de Cirque nehmen uns mit auf eine surreale Reise durch die Zeit. Dabei wird die abenteuerliche Apparatur je nach Bedarf zum Turngerät, zum Hochseildraht, zum Sprungbrett oder zum Fahrradparcours – jedenfalls immer zur Bühne für ein tollkühnes Spektakel voller Charme und Nostalgie.
Sa 15.9., 20 Uhr & So 16.9., 16 & 20 Uhr, Theaterzelt

„Unerhört und umwerfend“ - Liniker & Os Caramelows
Kleid, Lippenstift und Schnurrbart, Mann oder Frau? Liniker legt sich nicht fest. Das Spiel mit Rollen und Klischees prägt den Auftritt des charismatischen Sängers aus São Paulo. Damit stellt er das Konzept einer Welt, die sich in weiblich und männlich spaltet, gründlich auf den Kopf. Körperpolitik? Ja, aber eine, die vom Stuhl reißt.
Sa 15.09., 20 Uhr, zakk Düsseldorf

Explosive Rap-Mischung - Faada Freddy & NDongo D/ Daara J Family
2015 hat Faada Freddy das Theaterzelt zum Kochen gebracht, jetzt kommt er mit NDongo D – zusammen wird das Duo aus dem Senegal das Zelt erbeben lassen. Mit einer explosiven Mischung aus den traditionellen Gesängen ihrer Heimat, James Browns Funk, Bob Marleys Reggae, psychedelischen Sounds à la Pink Floyd und dem Stil der Hip-Hop-Ikonen Public Enemy machen die beiden Vollblutmusiker international Furore.
Mo 17.9., 20 Uhr, Theaterzelt

Lebensfreude A-cappella - VOCES8/ Sing Joyfully
Byrds Aufforderung, Lebensfreude durch Gesang zum Klingen zu bringen, wird von VOCES8 meisterhaft erfüllt. Mit „Sing Joyfully“ nimmt uns das Londoner Vokaloktett, das sich mit erfrischenden Auftritten, ausgefeilten Programmen und einzigartigem Klang an die Spitze der A-cappella-Welt gesungen hat, mit auf eine musikalische Reise durch Stile und Epochen.
Di 18.09., 20 Uhr, Johanneskirche

SHOW - „Vision einer verkehrten Welt“ - Hofesh Shechter – Shechter II
Zum ersten Mal in Düsseldorf: eine Arbeit des international gefeierten Choreografen Hofesh Shechter. Das Stück, kreiert für Shechter II, die Junior Company mit ihren weltweit aus über 1000 Bewerbern gecasteten jungen Tänzern, heißt SHOW. Und ist es auch! In einer provokativen Choreografie zwischen Tanz und Theater entwerfen anarchische Performer die bissig-komische Vision einer verkehrten Welt voll mörderischer Gewalt und rasender Begierde, in der Narren Könige und Könige Narren sein können.
Mi 19.9. & Do 20.9., 20 Uhr, Theaterzelt

„Hip-Hop-Trip durch Marokko“ - Danser Casa /Kader Attou & Mourad Merzouki
Gemeinsam sind sie unschlagbar: In ihrer ersten Zusammenarbeit nach über 20 Jahren werfen Kader Attou, Drahtzieher der französischen Hip-Hop-Szene, und Mourad Merzouki, Direktor der Compagnie Käfig, ein Schlaglicht auf die marokkanische Tanzszene. Acht grandiose Tänzer repräsentieren jeweils mit einem ganz speziellen Talent und einer ganz besonderen Energie die Vielfalt der Ausdrucksmöglichkeiten des Hip-Hop – von Akrobatik und Zirkus über Parkour, New Style und House bis hin zu Formen des zeitgenössischen Tanzes.
Fr 21.9. & Sa 22.9., 20 Uhr, Theaterzelt

„Weltbürger mit arabischen Wurzeln“ - Diwan of Beauty and Odd/ Dhafer Youssef
Er ist ein Weltbürger, auch musikalisch. Von Kind an dem Jazz verfallen, ist der Sänger und Oud-Spieler Dhafer Youssef von den Soundvorstellungen skandinavischer Musiker ebenso geprägt wie von den Klangwelten Indiens. Doch obwohl er seinen Heimatort Teboulba früh verließ, um in Wien, Barcelona, Berlin, New York, Dakar und Paris künstlerische Verwirklichung zu finden, hallt in seiner Musik und seinem Gesang auch die Vergangenheit nach.
So 23.09., 20 Uhr, Theaterzelt

„Inspiriert von starken Frauen“ - Epifónima/ Cirkus Cirkör
Atemberaubend die Zirkuseinlagen, verführerisch die Bilderwelten, aufregend anders die Musik. Der Cirkus Cirkör, schwedischer Stammgast im Festival, verblüfft und verzaubert mit seiner Körperkunst in ihrer eigenwilligen Mischung aus Akrobatik, Magie, Poesie und Theater. Dabei erzählen die Artisten tiefgründige Geschichten, nehmen es immer wieder mit den Herausforderungen der Welt auf. Die neue Produktion, deren Titel „Ausruf“ bedeutet, ist ein Statement für weibliche Stärken und Rechte. Sie befragt starke Frauenfiguren, um herauszufinden, was geschieht, wenn traditionelle Hierarchien aufgebrochen werden und eher im Kreis als im rechten Winkel gedacht wird.
Di 25.9.– Do 27.9., 20 Uhr, Theaterzelt

„Drum’n’Bass akustisch“ - Jojo Mayer & Nerve
Jojo Mayer ist ein Star am Schlagzeug. Und er ist ein Pionier. Vom Jazz kommend, wandte sich der Wahl-New Yorker als einer der ersten Drummer elektronischer Tanzmusik zu. Er vertiefte sich in die akustisch scheinbar unmöglich zu erzeugenden Rhythmen des Drum’n’Bass, jenes hochbeschleunigten Breakbeat-Sounds aus dem England der frühen 90er-Jahre und übersetzte sie live auf sein Instrument. So wurde er in kurzer Zeit zum Szeneliebling. Zusammen mit der Live-Electronic-Band Nerve erzeugt Mayer einen Groove, wie ihn keine Maschine hinbekommt. Das ist schillernd, visionär und hochkomplex – und die Leute tanzen dazu und machen Party.
Fr 28.9., 20 Uhr, Theaterzelt

Kampfkunst und Körperbeherrschung“ - Sutra/ Sidi Larbi Cherkaoui/Sadler’s Wells/ Mönche des Shaolin-Tempels Henan
Sidi Larbi Cherkaoui ist ein Star der internationalen Tanzszene – ein Visionär mit unkonventionellen Ideen. In einer Jubiläumswiederaufnahme zeigen wir in diesem Jahr noch einmal sein Stück „Sutra“, inspiriert von der Kampfkunst und der Körperbeherrschung der Shaolin-Mönche. Die Kraft, die Schönheit und die Präzision des Kung-Fu verschmelzen mit der schlichten wandelbaren Bühne des britischen Turner-Preisträgers Antony Gormley und der live gespielten futuristischen Musik des polnischen Komponisten Szymon Brzóska zu einem eindrucksvollen Gesamtkunstwerk.
Sa 29.9., 20 Uhr, So 30.9., 16 & 20 Uhr, Mo 1.10., 20 Uhr, Theaterzelt

Nähere Informationen zu den anderen Veranstaltungen und zu Tickets finden sich unter www.duesseldorf-festival.de.



Was willst du später einmal werden?

Je näher es dem Schulabschluss zugeht, desto öfter hören Schüler die Frage: Was willst du später einmal werden? Möchtest du studieren, eine Ausbildung starten oder ein Gap Year planen? „Viele sind bei dieser Frage verunsichert. Es kommt schnell zu Spannungen zwischen elterlicher Lenkung und jugendlicher Autonomie“, so Andrea Heiliger, Pressesprecherin der Einstieg GmbH. „Hilfe im Orientierungsprozess finden Schüler und Eltern auf der größten Berufswahlmesse im Ruhrgebiet. Die Einstieg Dortmund bietet Beratung aus erster Hand vom 14. bis 15. September mit rund 130 Ausstellern in der Messe Dortmund.“ Personaler, Auszubildende und Studierende von Hochschulen, Unternehmen und Sprachreiseanbieter beantworten individuelle Fragen rund um die Berufswahl und Studienplanung. Passenden Nachwuchs suchen beispielsweise die Deutsche Bundesbank, Dortmunder Volksbank, Sparkasse Dortmund, ALDI, dm-drogerie markt, RWE Dortmund, HELLWEG, Fielmann und der Verlag Lensing-Wolff. Wer sich für ein Studium interessiert, den beraten zahlreiche Hochschulen und Universitäten aus dem In- und Ausland. Neben den zahlreichen Beratungsangeboten und Vorträgen auf der Bühne und in der Speakers Corner können Schüler auch an praxisnahen Mitmach-Aktionen teilnehmen: Dazu zählen die Berufe Challenge, bei der sie verschiedene Berufsbilder und deren Tätigkeiten ausprobieren können, das Bewerbungsforum mit Mappencheck, Styling und Fotoshooting oder der Online Berufswahltest mit Ausstellermatching. In einem Elternforum finden wieder Vorträge und Workshops speziell für diese Zielgruppe statt. Das Thema lautet beispielsweise „Was können Sie wirklich tun? – Die Rolle der Eltern im Orientierungsprozess. Vorschläge für ein neues Verständnis der Studien- und Berufsorientierung.“

Termin:
Freitag, 14. September 2018, 9 – 14 Uhr
Samstag, 15. September 2018, 9 – 16 Uhr
Ort:Messe Dortmund, Halle 3b
Eintritt:5 Euro, ermäßigt 3 Euro, großzügiges Freikartenkontingent
Besucher-Infos: www.einstieg.com/dortmund



4. Langenberg Festival

Neben handverlesen Künstlern hat das 4. Langenberg Festival vom 14.-16. September 2018 einige spannende Novitäten zu bieten:
Pünktlich zum Festival wird meine erste Soloeinspielung beim Label gwk-records herausgebracht. Unter dem Titel "De profundis" enthält sie die universelle Solosonate von B.Bartók, die berühmte Ciaconna von J.S.Bach sowie die Rumänischen Volkstänze, ebenfalls von Bartók in einer eigenen Bearbeitung für Violine und Harfe.
Zu unserer großen Freude kooperieren wir dieses Jahr mit dem kleinewelttheater Langenberg, welches ein Symposion zum Thema "Urworte" für alle Freunde des freien Denkens veranstaltet, außerdem bieten wir einen öffentlichen Meisterkurs für Nachwuchensembles an. In unserem Partner -Restaurant wird es eine "Zugabe im Hirsch" mit den Künstlern des Abends geben.



Hochtour extrem: Winterberg lädt zu 24 Stunden-Wanderung

Die Extremwander-Serie „24h Trophy“ macht erstmals Station in NRW: Vom 14. bis 16. September 2018 gehen Teilnehmer auf zwölf- oder 24-stündige Touren durch das Sauerland. Die „Hochtour Extrem“ zum Beispiel führt über 74 Kilometer rund um die Uhr durch die Winterberger Hochdörfer zum Kahlen Asten und weiteren Gipfel im Sauerland. Teilnehmer dieser Tour erleben die Bergwelt somit bei Tag und Nacht. Als 12-Stunden-Variante führt die „Winterberger Erlebnistour“ über 32 Kilometern Strecke zu den Highlights der Region.



BEN GRANFELT

Am 20.09.2018 findet im JAZZKELLER in KREFELD ein Konzert des finnischen Musikers BEN GRANFELT statt, der hier seine aktuelle CD „My Soul For You“ vorstellen will. Bekannt ist Granfelt unter anderem aus seiner Zeit mit WISHBONE ASH und den LENINGRAD COWBOYS.



3. Kamp-Lintforter Ballontage

Den Abendhimmel im Heißluftballon über dem Niederrhein erleben – das können Ballonbegeisterte während der Kamp-Lintforter Ballontage, veranstaltet von der Skytours Ballooning GmbH. Gestartet wird mit mehreren Ballonen täglich vom 20.-24. September 2017 zum Sonnenuntergang, am Wochenende auch in den Sonnenaufgang zu erlebnisreichen Ballonfahrten vom Flugplatz Kamp-Lintfort.

Heißluftballone üben auf die Menschen eine Faszination aus, wie kaum ein anderes (Luft-) Fahrzeug. Die sanften Riesen schweben mit den Gästen lautlos über die Natur und lassen das Gefühl von Freiheit und Abenteuer spüren und den Alltag am Boden zurück.

Der Wind allein bestimmt die Richtung bei unserer Fahrt über Stadt und Land. Ballonfahrten sind ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis, von dem alle Gäste noch lange schwärmen.

Für weitere Informationen oder um sich zum Festivaltarif von 179,- Euro einen Platz im Korb zu reservieren melden Interessenten sich unter 0221-355560 oder http://www.ballonticket.de/angebote-nach-tarifen/aktions-und-spartarife/traumhafterniederrhein/kamp-lintforter-ballontage.php.

Zuschauer sind an allen Tagen herzlich willkommen und haben die Möglichkeit, die aufregende Startphase mitzuerleben. Die Ballone starten täglich gegen 17.30 Uhr, bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Ballonstarts nur bei geeigneter Wetterlage stattfinden können.



Ludwiggalerie Oberhausen präsentiert Kunst zwischen Jubel, Dank und Nachdenklichkeit

Vom 23. September 2018 bis 13. Januar 2019 zeigt die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen Meisterwerke von der Antike über Albrecht Dürer bis Roy Lichtenstein, die sich mit der Kunst zwischen Jubel, Dank und Nachdenklichkeit befassen. Mit Kunstwerken aus der Sammlung von Peter und Irene Ludwig sowie internationalen Leihgaben widmet sich die Schau dem Grundthema der nonverbalen Kommunikation, oder der stummen Dichtung, wie Leonardo Da Vinvi die Kunst benennt. Werke aus unterschiedlichen Zeiten und Weltreligionen treten in den Dialog und zeigen auf, dass man sich mit Gesten nicht nur gut verständigen, sondern auch missverstehen kann. Fingerzeig, Daumen hoch oder Arbeiterfaust sind vielgebrauchte Handstellungen. Und auch die Merkel-Raute – ausgeführt von HI. Johannes – findet ihren Platz in der Ausstellung.

23. September 2018 bis 13. Januar 2019
Ludwiggalerie Schloss Oberhausen



Mädchen Klamotte – Der Mädelsflohmarkt

Selbstgemacht, ausrangiert, zu groß gekauft…? Ab zu Mädchen Klamotte! Flohmarkt ohne nass zu werden oder zu frieren? Und dann auch noch ausschließlich mit allerlei Modekram, die jedes Frauenherz höher schlagen lassen. Sowas gibt es? Ja und zwar am 23. September 2018 im Kulturzentrum Herne. Hier bietet Mädchen Klamotte einer jeden Frau ein riesen Second-Hand-Shopping-Mekka. Erwartet werden über 100 Stände, an denen sich die interessierten Damen auf viele Vintage-Schätze, Accessoires, Schmuck, Schuhe, Designersachen, Kinderkleidung und –ausstattung aus zweiter Hand freuen können.

Jeder kann dabei mitmachen und selbst verkaufen. Einen Standplatz bekommt Frau schon für 14 Euro pro Meter (min. 2 Meter). - Anmeldung unter www.maedchenklamotte.de

Öffnungszeiten: 11.00 – 16.00 Uhr Besucherpreise: Einzelkarte 3,00 €, Kinder bis 12 Jahre & Männer kostenfrei Für alle Spätshopperinnen ab 14 Uhr kostet der Eintritt 1,50 €

OKTOBER 2018

Schlossherbst Schloss Dyck

Die Stiftung Schloss Dyck feiert den Herbst mit einem großen Fest: dem Schlossherbst. Über 130 Aussteller präsentieren ausgesuchte kulinarische Produkte, Mode, Lifestyle- und Outdoor-Artikel passend zur Jahreszeit. Gaumenfreuden wie Zwiebelkuchen, Federweißer, Weine, Trüffel und Äpfel werden ebenso angeboten wie Kürbisse, aus denen Kinder phantasievolle Masken schnitzen können. Besucher können Pflanzen für den herbstlichen Garten erstehen oder bereits mit einem umfangreichen Sortiment an Blumenzwiebeln den Frühling planen. Feuerkörbe oder Kaminöfen fehlen ebenso wenig wie Accessoires für den Garten und Landhausmode zum Ausgehen.
Wann: 03.-07.10.2018, 10-18 Uhr
Wo:Schloss Dyck, 41363 Jüchen
NOVEMBER 2018

In das Wohnzimmer eines Kunstsammlers spinksen

„Chambre Privée – Flämische Meisterwerke aus dem Wohnzimmer eines Sammlers“, so heißt die Ausstellung vom 08. November 2018 bis 03. Februar 2019 im Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen, bei der Besucher Einblicke in die Privatzimmer eines Kunstsammlers erhalten. Die Pop up-Wohnzimmer, die das Sammler-Zuhause darstellen, beinhalten Originalbilder aus seiner Sammlung sowie Fotowände, auf denen Ambiente und Atmosphäre seines Zuhauses eingefangen sind. Bei der Sammlung handelt es sich fast ausschließlich um flämische und holländische Stillleben und Landschaften aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Der Besitzer, der selbst anonym bleiben möchte, legt besonders Wert auf die hohe Qualität der Bilder. In seinem Besitz befinden sich hochkarätige Meisterwerke von Jan Brueghel d.Ä., Ambrosius Bosschaert, Adriaen van de Venne, Willem Claeszoon Heda bis Frans Snyders, Johannes Fyt, Willem Kalf, Adriaen Brouwer oder Paul Bril. Die Pop up-Zimmer des Sammlers werden für einen Zeitraum von drei Monaten für Besucher begehbar sein. Damit er aber Zuhause nicht vor leeren Wänden sitzt, sind zunächst die Flamen an der Reihe, die Sammlung der holländischen Malerei folgt im Jahr 2020.

08. November 2018 bis 03. Februar 2019
Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen



Markus Krebs und Atze Schröder live im Grohe Forum

Auf der Bühne stehen Markus Kreb am 8. November 2018 Comedy-Legende Atze Schröder mit seinem neuen Programm ´Turbo`. Darin geht es um Antworten auf eine der großen Fragen unserer Zeit: Turbo oder Sauger? Die ewige Motorsportfrage hat unsere Gesellschaft längst in allen Bereichen heimgesucht und spaltet die Bevölkerung. Die Reichen huldigen gelangweilt dem Turbokapitalismus, dem Turbosex und der Turbokommunikation in den sozialen Netzwerken. Der Rest saugt die Argumente der Bedenkenträger auf und zerredet die Solidargemeinschaft, das Sommermärchen und die alternative Sonnenenergie. Einer leistet anarchistischen Widerstand. Die Turbo-Ikone: Atze Schröder.
DEZEMBER 2018

Schlossweihnacht Schloss Dyck

Vor der Kulisse des historischen Wasserschlosses offenbart sich der Weihnachtsmarkt als Fest für alle Sinne: Es duftet nach Tannengrün, Plätzchen und gebrannten Mandeln. Lodernde Feuerkörbe verbreiten anheimelnde Wärme. Dazu erklingen Weihnachtslieder, die die Chöre der umliegenden Gemeinden anstimmen. Rund 150 Aussteller bieten ausgewählte Geschenkideen zum Bewundern und Erwerben an. Das hochwertige Angebot an Weihnachtsdekorationen, an Schmuck, Textilien, Wohnaccessoires und Kunstgewerbe rundet das Bild einer festlichen Schlossweihnacht ab. Und weil der Besuch des Weihnachtsmarktes auch hungrig macht, ist auf der Orangeriehalbinsel ein Gastronomierondell eingerichtet. Neben frischen Waffeln und saisonalen Angeboten stehen auch leckere Suppen nach Großmutters Rezepten auf der Speisekarte. Plätzchen, Stollen und Hochzeitsbrot, Tiroler und italienische Spezialitäten, provenzalischer Nougat sowie englischer und fernöstlicher Tee sorgen für kulinarische Vielfalt. Erstmals erstreckt sich der Weihnachtsmarkt weiter in den mit Kerzen erleuchteten Bereich der Mustergärten hinein.
Wann: 1.-4. Adventswochenende (Samstag & Sonntag), 10-20 Uhr
Wo:Schloss Dyck, 41363 Jüchen
LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Landpartien per Rad – Anders leben mit Kultur

Wie wollen wir leben? Ab August erkundet die börse, welche „gelebten Utopien“ bezüglich Konsum, Ernährung und Wohnen zurzeit diskutiert und ausprobiert werden. Dazu gibt es im Herbst an der Wolkenburg eine Diskussionsreihe. Doch zunächst schwingen wir uns aufs Rad und schauen, wie es mit „Anders leben“ in der Nachbarschaft aussieht. Im August und September gibt es bei unseren sechs „Landpartien per Rad – Anders leben mit Kultur!“ neben Informationen und schönen Landschaften immer auch ein Picknick mit Live-Musik

Partie 1: Selbstentende Landwirtschaft – GartenLust am Rande der Stadt Am Samstag, 18. August, radeln wir bei der 1. Landpartie zu einem konventionellen Bauernhof, dessen Geschichte bis in die Mitte des 15. Jahrhunderts zurückreicht und der sich mit unkonventionellen Maßnahmen den Kunden öffnet. Im Gut zur Linden werden Rinder für die Fleischproduktion aufgezogen, Hühner in mobilen Wohnwagen für die Eierproduktion gehalten. Das Futter kommt aus der eigenen Landwirtschaft und im Selbsternte-Garten können Kunden ihr eigenes Gemüse großziehen und ernten. Ein kleines Singer-/Songwriter-Konzert und ein Picknick auf dem Hof runden unsere Radtour ab. Hofmusik: Tom Taschenmesser

Partie 2: Biodynamische Landwirtschaft heute Die 2. Landpartie, am Samstag, 25. August, führt uns ins Tal der Biohöfe. Im Windrather Tal ist in den letzten 30 Jahren eine Logistik für biodynamische landwirtschaftliche Produkte entstanden, die es ermöglicht sehr viele Lebensmittel zu beziehen, auch solche, die in der Region Wuppertal aus klimatischen Gründen nicht angebaut werden. Hier gedeiht eine große Pflanzenvielfalt, die auch für die frei/ wild lebenden Tiere ökologische Nischen bereithält. Wir besuchen den Hof zur Hellen und genießen neben vielen interessanten Informationen Picknick und Hofmusik. Hofmusik: Andreas und Niklas Landrock

Partie 3: Anders wohnen in Wuppertal Bei unserer 3. Landpartie entdecken wir per Rad andere Formen des Zusammenlebens entlang der Nordbahntrasse am Sonntag, 2. September. Trassenmusik: Tres Caballeros

Partie 4: Urbane Gärten Wuppertals Bei unserer 4. Landpartie am Sonntag, 9. September, besuchen wir grüne Oasen unserer Stadt, denn Städte sind mehr als graue Betonwüsten. Immer häufiger fallen Begriffe wie »Urbanes Gärtnern«, »Grüne Stadt« oder »Essbare Stadt«. Dahinter stehen lokale Initiativen, gegründet, organisiert und getragen von engagierten Bürgern. Gartenmusik: Maria Basel & Christoph Söhngen

Partie 5: Solidarische Landwirtschaft in Mettmann Zu der Solidarischen Landwirtschaf des Mettmanner Nerminsgarten führt die 5. Landpartie am Sonntag, 16. September. Solidarische Landwirtschaft macht kleinere Bauernhöfe überlebensfähig und ist für Verbraucher eine Alternative zum eigenen Nutzgarten und zum Diskounter. Hofmusik: Nelly Köster & Radek Fedyk

Partie 6: Strategien für biologische Vielfalt Die sechste Tour am „Autofreien Sonntag“, 25. September, bedarf strammer Waden beim Ausflug nach Solingen, die am Gut Hohenscheid endet. Hofmusik: Karla Patricia Dominguez Castillo & Djamel Laroussi

Teilnahme an den Touren über den Vorverkauf unter www.wuppertal-live.de Alle sechs Partien finden Sie unter https://www.dieboerse-wtal.de/landpartie/
Sollte Dauerregen einsetzen, fallen die Touren aus. Alternativ finden ein Vortrag zum Thema der Tour und das Konzert im Roten Salon der börse ab 14:00 Uhr statt.



Aus Alt wird Neu

„diefloh“ lädt erneut zum Stöbern und Flanieren ins Wunderland Kalkar ein. Gegenstände, die im (subjektiven) Auge des Betrachters nicht mehr von Nutzen sind oder an Wert verloren haben, gehören noch lange nicht „zum alten Eisen“ oder in die Altkleidersammlung. Ganz im Gegenteil: Auf dem beliebten XXL-Trödelmarkt „diefloh“ im Messe und Kongresszentrum Kalkar warten zahlreiche Gegenstände auf neue Besitzer, um diesen erneut einen echten Mehrwert stiften zu können! Alle kommen jedoch mit dem gleichen Ziel - möglichst nicht mit leeren Händen nach Hause zu gehen. Um dies zu verhindern wird ihnen ein breites Repertoire aus den beliebtesten Kategorien, an mehreren Sonntagen des 2. Halbjahres von jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr, geboten.

Sonntag 26.08.2018 HanseHalle
Sonntag 21.10.2018 HanseHalle
Sonntag 16.12.2018 HanseHalle

Eintrittspreise: Erwachsene: 2,00 € |Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei



Führung durchs Düsseldorfer Rathaus

Eine Führung durch das Rathaus findet mittwochs ab 15 Uhr statt. Treffpunkt ist das Foyer des Rathauses, Marktplatz 2. Zu den Mittwochsterminen ist keine Anmeldung nötig, die Teilnahme ist zudem kostenfrei. Außerdem können Führungen für Gruppen gesondert vereinbart werden beim Amt für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ulrike Lück, Telefon 0211-8995958.
Aufgrund der Bauarbeiten im Rathaus können derzeit nicht alle Räume besichtigt werden.



Frieden.Europa: Münster und Osnabrück feiern das Europäische Kulturerbejahr

Mit Ausstellungen und einem Europa-Labor begehen die Städte Münster und Osnabrück das Europäische Kulturerbejahr 2018. Das gemeinsame Projekt "Frieden.Europa" wird vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz mit rund 570.000 Euro unterstützt.

In Münster findet vom 28. April bis 2. September die fünfteilige Ausstellung "Frieden. Von der Antike bis heute" statt. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur, das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, das Archäologische Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität, das Bistum Münster und das Stadtmuseum Münster kooperieren in dem Projekt mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten. Als Ausgangspunkt für das Projekt "Frieden.Europa" werden der Friedenssaal und die Bürgerhalle des Rathauses in Münster mit digitalen Medien neu erschlossen. Im "Labor Europa" in Osnabrück forschen und diskutieren 60 junge Europäer in einem großen Begegnungsprojekt zur Geschichte und Zukunft Europas. Ihre Arbeit in den Projektlaboren wird aktuell in Social-Media-Portalen dokumentiert und bei der Osnabrücker Kulturnacht am 25. August präsentiert.



musik von allen sAiten

Vor vier Jahren wurde der akustische Gitarrentreff „musik von allen sAiten“ ins Leben gerufen. Dieser findet jeweils am 2. Montag im Monat im Dorfgemeinschaftshaus Ispei im schönen Stephanopler Tal statt. Die drei Musiker Annette Gräfe, Heidi Ellebrecht und Gerd Großkreutz werden auf der Kaja-Bühne die Genres präsentieren, die bei „musik von allen sAiten“ zu hören sind: Handgemachte Songs aus den Bereichen Blues, Folk, Country, Pop, Singer-Songwriter und Oldie-Klassiker.



Originalton – echte Musik mit Ecken und Kanten

Die Veranstaltungsreihe Originalton bietet schon seit 2008 in Unnas Spatz & Wal eine Plattform für handgemachte und zumeist akustische Musik. Von etablierten Künstlern bis zu vielversprechenden Nachwuchsmusikern. Es geht um Songs mit Tiefe, die Emotionen transportieren. Es geht um echte Musik - mit Ecken und Kanten.
Jeden Donnerstag
Beginn: 20 Uhr // Eintritt frei!
Biertime von 19 Uhr bis zum Auftritt!
Spatz und Wal, Hertingerstraße 31, 59423 Unna



Kaffee & Kuchen auf Burg Boetzelaer

Jeden Sonntag von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Im selben Zeitraum können die öffentlichen Räumlichkeiten der Burg besichtigt werden.
Burg Boetzelaer, Reeser Straße 247, 47546 Kalkar-Appeldorn



Öffentliche Führungen in den Westfälischen Salzwelten

Jedes Wochenende locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor.
Immer Samstags gibt es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung entlang der Sassendorfer Salzspuren zum Preis von 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Dabei handelt es sich um einen geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte. Der Rundgang dauert entlang der ca. 2,2 km langen Strecke etwa 90 Minuten.
Jeden Sonntag finden zwei öffentliche Führungen statt: Um 11:00 Uhr mit dem Thema "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung" und um 14:00 Uhr mit wöchentlich wechselndem Themenschwerpunkt.
Westfälische Salzwelten, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



"Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" im Planetarium Münster

Ein neues Astronomie-Programm feiert Premiere im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster. Die Show "Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" führt Besuchern ab neun Jahren die Entstehung des Sonnensystems und der Erde vor Augen und zeigt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

Der Fulldome-Film, also ein kuppelfüllender Film, wurde am Planetarium Münster über zwei Jahre entwickelt. Eigens komponierte Musik und speziell angepasste Ton-Effekte sowie computergenerierte 360-Grad-Filme sollen das Astronomie-Programm zu einem Erlebnis machen.

Die „Zeitreise“ ist die bisher größte Gemeinschaftsproduktion der deutschen Planetarien; unter anderem ist auch das Planetarium Bochum beteiligt. Eine Ausstellung ergänzt den Programmstart.



Digitale Schnitzeljagd durch Bonn

Bei der EduCaching-Tour des Deutschen Museums Bonn geht es um die Fragen „In welcher Stadt wollen wir in Zukunft leben?“ und die Themen Energiewende, Klimaanpassung und Ressourcenschonung. Die Tour, bei der Teilnehmer ihr eigenes Smartphone nutzen, startet draußen am Deutschen Museum Bonn und führt über fünf Stationen bis in die Innenstadt. Nur wer die Rätsel löst, findet das jeweils nächste Ziel. Die Tour dauert mit dem Fahrrad etwa 90 Minuten.
Internet: openmuseum.de



Auf Stadt-Entdeckertour im neanderland

Es sind die kleinen Geschichten, Geheimnisse und verborgenen Sehenswürdigkeiten der historischen Städte im neanderland, die den besonderen Reiz der Region zwischen Rhein und Ruhr ausmachen. Von der musikalischen Führung im Schelmenturm bis hin zu erlebnispädagogischen Naturführungen für Kinder – hier kommen kleine und große Stadt-Entdecker voll auf ihre Kosten.

Weitere Informationen zu den Themenführungen aller Städte im neanderland unter: www.neanderland.de/buchbar/stadtfuehrungen

Kontakt:
neanderland / Kreis Mettmann, Tel. 02104-991199 | info@neanderland.de | www.neanderland.de



Familienführung "Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben"

Einblicke in die Welt der Buchstaben und Zeichen ermöglicht die Familienführung „Das geschriebene Wort, Lesen und Schreiben – früher und heute“ im Südsauerlandmuseum. Besucher können das Schreiben mit einer Gänsefeder üben und den Druck mit Metalllettern ausprobieren.

Jedes zweite Wochenende im Monat, 15 Uhr
Südsauerlandmuseum Attendorn



Kirchen, Kunst und Kö: Düsseldorf bietet neue Mitgeh-Touren

An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die Düsseldorfer Besonderheiten thematisieren. Wo in Düsseldorf ist der Punk der 1970er Jahre entstanden oder was hat es mit „Little Tokyo“ auf sich? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern neue Mitgeh-Touren, die ab sofort zwei Mal monatlich durch die Rheinmetropole führen. An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die bisher nur als Sonderführungen für Gruppen buchbar waren. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder zwischen sechs und 13 Jahren sechs Euro.



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay (MichaelGaida)

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }