Nutzung von Schloss Cappenberg

News-Archiv: News vom 3.11.2015 - Selm (idr). Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), der Kreis Unna und der Eigentümer von Schloss Cappenberg in Selm sind sich seit Monaten einig: Das Schloss soll auch in den kommenden 20 Jahren Ausstellungsort bleiben. Heute wurden die entsprechenden Verträge unterzeichnet.

Kreis und LWL hatten sich im Februar mit dem Eigentümer auf eine Fortsetzung des Mietvertrags geeinigt. Der bisherige Kontrakt endet zum Jahreswechsel nach 30-jähriger Laufzeit. Knackpunkt der Verhandlungen war die Instandhaltungspflicht des Kreises Unna und des Landschaftsverbandes, die im alten Vertrag festgeschrieben war. Künftig werden Kreis und LWL 200.000 Euro zuzüglich Nebenkosten für die Nutzung zahlen.

Derzeit wird das Schloss renoviert und behindertengerecht umgebaut. Die Wiedereröffnung ist Anfang 2017 geplant. Dann teilen sich Kreis und LWL den Südflügel des Gebäudes.

Empfehlungen