Alternativ shoppen in Dortmund

Die Dortmunder Innenstadt unterscheidet sich beinahe kaum von anderen Großstädten in Deutschland. In der weitläufigen Fußgängerzone und vor allem auf dem stets vollen Westenhellweg finden sich H&M und Karstadt, Saturn und Douglas, Deichmann, New Yorker und Nordsee in gewohnter Nachbarschaft. Aber es gibt auch Geschäfte abseits des Mainstream. Düsteres und glitzernder Klunker warten auf den alternativen Kunden!


[ruhr-guide] Das Ruhrgebiet ist vor allem für das Ungewöhnliche bekannt. Die Stadt Dortmund zählt zu den acht größten Städten Deutschlands und bietet in der City neben Reinoldikirche und Friedensplatz zahlreiche Geschäfte und Stores, die vom Idiots Records in DortmundMainstream abweichen und das etwas andere Shopping-Erlebnis ermöglichen.

Idiots Records für Indies

Hannes, Plattenjunkie und Gründer der Punkband The Idiots verkauft seit 1987 Schallplatten im eigenen Laden, zunächst im Dortmunder Norden, jetzt im Westend. Standen früher neben dem Vinyl hauptsächlich selbst kopierte Fanzines und Badges hoch im Kurs, sind heute Bandshirts, schräger Schmuck, Dekoration und CDs der Renner bei Idiots Records. In dem sehr engen und sehr düsteren Laden verliert man als Besucher ohne Szene-Kenntnisse schnell den Überblick. Doch wer etwas mit den Subgenres von Metal und Punk anfangen kann, wird im Detail fündig und entdeckt auch reichlich Material abseits von bekannten Größen wie Metallica und Maiden. Der ebenfalls dunkle Verkäufer entpuppt sich zudem als sehr freundlich und hilfsbereit bei der Suche nach dem richtigen Stück.

IDIOTS RECORDS

Rheinische Str. 14
44137 Dortmund
0231-7214723

Der Wandel des Brückstraßenviertels

Vorbei an den H&Ms, New Yorkern und Kaufhäusern des Westenhellwegs gelangt man zur Reinoldikirche, die nicht nur zur Vorweihnachtszeit einen Besuch wert ist. In Richtung Ostwall mit seinem ehemaligen Museum, das nun ins renovierte U umgezogen ist, gibt es eher weniger nennenswerte Geschäfte, um den Friedensplatz herum sind Freunde erstklassiger Galerien gut aufgehoben. Außerdem finden sich hier Restaurants, Kneipen und Cafés. Wir haben aber eine andere Richtung eingeschlagen und kommen in das Brückstraßenviertel. Hier hat sich mit dem architektonisch einmaligen Konzerthaus nicht nur die hohe Kultur angesiedelt. Neben verschiedenen Magic Wear in Dortmundinternationalen Imbissbuden, Cafés und Bars sowie eindrucksvoll gestalteten Häuserfassaden gibt es hier das etwas andere Shoppingerlebnis.

Klunker und Trash

Wen es an Orte zieht, an denen alles blinkt und glitzert, dem werden im "Klunker" die Augen übergehen. Strass, Designartikel und Kitsch reihen sich hier auf engem Raum aneinander, sodass man beim Betreten den Eindruck bekommt, in eine riesige Schatzkiste zu fallen. Der Froschkönig als Symbol des Ladens ist hier ebenso heimisch wie die leuchtende Voodoopuppe oder ein pinker Hirsch. Wer ausgefallenen Schmuck oder funkelnde Dekoration sucht, befindet sich hier im Märchenland. Etwas deftiger geht es im "Trashmark Store" am Bissenkamp 12 zu. Der Laden hat sich auf Textilien aus dem Bereich Punk, Hardcore, Emocore und Thrash Metal spezialisiert. Bands wie Madball, NOFX oder H2O finden sich eben so wie typische Lable-Shirts, Kappen und CDs. Der Shop erstreckt sich über mehrere Etagen und ist gut sortiert.

Tattoos und günstige Gothickleidung

Nur ein paar Meter davon entfernt liegt der Bullet Shop, der einst Anlaufstelle für Gothic-Kleidung und Metal-Bedarf war. Heute findet man in den neonbeleuchteten Räumen, die zum Teil eher an eine Lagerhalle erinnern, hauptsächlich Blättchen, Shishas und billigen Schmuck. Das, was von der schwarzen Abteilung noch übrig ist, bleibt jedoch wegen des ein oder anderen Schnäppchens durchaus sehenswert. Einige der meist teuren Cyberhosen sind hier bereits im einstelligen Euro-Bereich zu haben und auch Korsagen und Netzstrümpfe werden weiterhin angeboten. Frei von Bob Marley-Tüchern und billigem Ramsch ist dagegen der Halloween Store. Sobald man den hellen großen Raum hinter der Eingangstür betritt, stößt man auf eine Reihe von Glasschaukästen, die allesamt hochwertigen Piercingschmuck und Plugs in den verschiedensten Formen und Größen enthalten. Im Nebenraum finden sich neben Gothic-Shirts auch Gürtelschnallen, Boots und Chucks. Wer noch kein Piercing besitzt, kann sich hier im sauberen und professionellen Studio eines stechen lassen. Auch Tätowierungen gehören im Halloween Store seit Jahren zum Metier.

HALLOWEEN STORE DORTMUND

Brückstraße 51
44135 Dortmund
02 31 / 20 630 01
Tipp: Für Gepiercte und Tätowierte und die, die es werden wollen!

Sixties im BrückCenter

Das Brück-Center war früher einmal ein El Dorado für Shoppingfreunde der anderen Art. Gab es hier in den 80er Jahren mit dem Korrekt die erste Anlaufstelle für Fans von Punk- und Gothic-Klamotten, konkurrierten bis vor kurzem die beiden gegenüberliegenden Shops Cut for Girls und Out of Line um die Gunst der Einkäufer. Mit dem Einzug des Mainstream in Form eines riesengroßen Nagelstudios hat sich Cut for GirlsCut for Girls in Dortmund in die Stubengasse verzogen. Quietschbunt und im absoluten 60s-Retro-Style kann man hier einfach nicht vorbei schlendern. Also rein ins Vergnügen und wunderbar von den netten Verkäufern beraten lassen. Hier gibt es alles, was das Großstadtherz begehrt: Von den großen Marken wie Diesel oder Miss Sixty bis zu den hippen Brands Blutsgeschwister oder Hüftgold. Die passenden Accessoires wie Gürtel oder Handtaschen liegen selbstverständlich auch bereit. Coole Lounge-Sounds untermalen das Shoppingvergnügen.

Cafès der anderen Art

Wenn es jetzt Zeit wird für eine entspannende Kaffeepause, ist das Café Max nicht weit. In gemütlich orangefarbenem Ambiente mit Kaffeeservice in der Vitrine und alter römischer Uhr an der Wand gibt es hier einen der besten Milchkaffees Dortmunds sowie leckere Kleinigkeiten vom gesunden Salat bis zum üppigen Pastagericht. Auch interessant ist das "Café Banane", das seit Jahren als Dortmunds Rockcafé Nummer Eins bekannt ist. Zwischen Postern und Flaggen erlebt man hier authentisch und zu günstigen Preisen beim Sound der härteren Gangart das Revival der Siebziger und Achtziger. Im Sommer ist auch die im Innenhof gelegene Oase geöffnet.

CUT FOR GIRLS

Stubengasse 1
44137 Dortmund
0231-525658
Tipp: Für hippe Großstadtmädchen jenseits der 25!

Skaterbedarf exklusiv

Wer zum Einkauf seiner Streetwear nicht bis ins Skate-Stuff und Streetwear gibt es bei Titus!Shopping-Paradies in Münster reisen möchte und wer beim Kauf des aktuellsten Skateboardzubehörs das Fachsimpeln mit dem Fachverkäufer bis aufs Äußerste betreiben will, ist im kleinen Titus-Geschäft bestens aufgehoben. Vor dem Shop steht eine einsame Holzbank mit dem freundlichen Hinweis auf die exklusive Benutzung durch Titus-Kunden. Dabei weiß doch inzwischen jeder, dass der Titus-Kunde niemals sitzt, es sei denn, er ist gerade von seinem Board gefallen. Bei Titus gibt es die angesagte Streetwear vom Shirt bis zum Sneaker, von Caps bis zu Glasses. Und natürlich das Zubehör für den Skater: Decks, Wheels, Griptapes oder Achsen.

TITUS

Bissenkamp 8-10
44135 Dortmund
0231-18 59 573
Tipp: Einfach im Internet bestellen unter www.titus.de!

(sb)

Empfehlungen