Fertiggaragen aus dem Ruhrgebiet

Traditionsreiche Unternehmen sind keine Seltenheit im Ruhrgebiet. In der Vergangenheit zur Zeiten der Industrialisierung war kaum ein anderer Landstrich solch eine Kaderschmiede für erfolgreiche Unternehmen – vor allem natürlich im Bereich des Bergbaus und der Stahlindustrie. Eines der seit 50 Jahren erfolgreichen Betriebe ist die K-PLUS Garagen- und RaumSysteme GmbH & Co. Lünen KG. In der Garagen-Branche ist dieses Unternehmen groß und setzt auch heute noch erfolgreich auf den Standort Ruhrgebiet.


Grafik

Traditionsunternehmen im Ruhrgebiet

Die Region hat wirtschaftliche Höhen und Tiefen durchgemacht. Am stärksten Der Standort von K-Plus, Hersteller von Fertiggaragen aus Lünenwurde sie geprägt durch die Jahre des Wiederaufbaus nach dem 2. Weltkrieg. Neben dem Energiegewinn wie dem Kohleabbau entstanden zu dieser Zeit auch eine Vielzahl von traditionsreichen und erfolgreichen Betrieben in verschiedensten industriellen Branchen. Die Kohlekrise 1957 ließ den Ruhm des Ruhrgebiets plötzlich einknicken. Die Menschen sahen sich einer Zeit voller Entbehrungen und Armut entgegen blicken, der Strukturwandel setzte der Bevölkerung stark zu. Aber dennoch schaffte das Ruhrgebiet sich wirtschaftlich aufzurappeln. Die dreckige und raue Vergangenheit der Kohlekraftwerke und Co., die sich vor allem durch harte Arbeit und Ehrgeiz auszeichnete, prägt das Ruhrgebiet auch heute noch. Verändert hat es sich trotzdem. Lebendiger und familienfreundlicher, offen und innovativ – so sieht das Ruhrgebiet inzwischen aus. Neben nicht wenige Traditionsunternehmen gibt es auch jüngere Betriebe, die sich im Umbruch für einen Neuanfang entschieden, und Mitte des letzten Jahrhunderts den Aufstieg schafften. Die Wirtschaft des Ruhrgebiets ist heute vielschichtiger und innovativer als zu Hochzeiten der Industrialisierung. Getragen wird sie von Unternehmen, die aktiv und voller Überzeugung auf regionale Standorte setzen. Zu diesen Betrieben der Industrie gehören Riesen wie Deutschlands größtes Stahl- und Technologieunternehmen ThyssenKrupp oder Chemie-Konzern Degussa. Auch Fertiggaragenbauer K-Plus ist im Ruhrgebiet ansässig.

Die Geschichte von K-Plus Garagen

Schon seit über 50 Jahren beschäftigen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von K-Plus mit der Fertigung von Garagen. Am Standort Lünen-Brambauer befindet sich das Hauptwerk mit Produktion, Entwicklung und Verwaltung. Das Unternehmen hat sich mit schon mehr als 100.000 verkauften Fertiggaragen erfolgreich einen Platz in der hart umkämpften Garagenbranche erkämpft. Harte Arbeit, innovatives Denken und die Besinnung auf lokale Vorteile sind dabei natürlich unerlässlich. In der Industrie an Rhein und Ruhr wird von Anfang an Ehrgeiz und Zielstrebigkeit verlangt. Nicht nur Fertiggaragen bietet das Unternehmen aus Lünen an. Auch wer seine eigene Garage aufpeppen will findet bei K-Plus, was er sucht. Die Firma bietet Modernisierungen der eigenen Fertiggarage an, um diese wieder auf den besten Stand zu bringen. Auch die Garagenausstattung kommt nicht zu kurz. Elektroinstallationen, Sektionaltore, Dächer, Fernbedienungen für das Garagentor – all das und viel mehr kann bei K-Plus Garagen gefunden werden. Das Unternehmen bietet alles, was in der Fertiggaragen-Branche angeboten wird.

Bildquelle: K-Plus Garagen

Empfehlungen