SNOCCER

Ein paar kühle Biere, ein netter Abend, eine Kneipentour und eine Partie Snoccer. Eine Partie WAS? Das 2010 auf den Markt gekommene Spiel scheint noch nicht bei der breiten Masse angekommen zu sein, man findet noch nicht einmal einen Wikipedia-Eintrag. Am einfachsten lässt es sich wohl so beschreiben: Vier Fußballfans erlagen dem Billard und was am Ende herauskam nannten sie Snoccer, eine Mischung aus Soccer (Fußball) und Snooker (Billard).

[ruhr-guide] Stellen Sie sich einen Billardtisch vor, aber die Feldaufteilung und die Tore sind die eines Kickers. Oder eher noch die einer Fußballarena, inklusive Bandenwerbung! Jetzt noch 4 Magnetfiguren pro Mannschaft und ein Billardkugel mit Fußballaufdruck. Jeder Spieler bekommt einen Queue und los geht’s!

Die Snoccer Arena ist 2,44 m x 1,39 m groß. Die detailgenaue Verarbeitung garantiert für jahrelangen Spielspaß. SNOCCER, 
Foto: www.snoccer-arena.com Wer, wenn nicht Leonhart, seit 60 Jahren die Nummer eins deutscher Tischfußball-Hersteller, kann für beste Materialien und unvergleichliche Qualität garantieren? Besonders interessant werden die Tische durch die Möglichkeit der individuellen Gestaltung. Die gesamte Arena als Rundumwerbung, die Trikots der Spielfiguren, die Spielfläche oder natürlich die Bandenwerbung kann auf Wunsch mit eigenem Logo oder Werbung bedruckt werden. Dadurch wird Snoccer natürlich für Promotionszwecke besonders interessant.

How2play

Die Spielregeln sind perfekt ausgeklügelt und leicht zu lernen. Die Spieler positionieren ihre Figuren auf dem Spielfeld, jeweils nur auf den Linien des 5- und 16-Meter-Raumes, des Mittelkreises und der Mittellinie und je nur zwei Figuren pro Spieler und Linie. Dann noch den Torwart gesetzt und der Münzwurf entscheidet, wer als erster versucht den Ball vom Anstoßpunkt mit dem Queue ins gegnerische Tor zu verfrachten. Gelingt es nicht, darf jeder Spieler eine Figur umstellen und es wird weiter gespielt. Gelingt ein Torschuss, müssen alle Figuren wieder in der eigenen Spielhälfte aufgebaut werden.

Taktik und vorausschauendes Denken sind geboten, die wohl überlegte Positionierung erinnert an Schach und Höchste Konzentration! Foto: www.snoccer-arena.com ein falscher Zug kann zum Verhängnis werden! Ist es nicht schrecklich ärgerlich, wenn der Ball von der eigenen grimmig dreinschauenden Figur abprallt und dem Gegner zu einem Tor verhilft? Wer in der vorgegebenen Spielzeit mehr Tore schießen konnte gewinnt - ganz einfach. Nach dem Motto: Das Runde muss ins Eckige!

Konzentration und Geschicklichkeit gefordert!

Um als Sieger vom Platz zu gehen ist höchste Konzentration und ein sicherer Umgang mit dem Queue erforderlich. Da der Weg zum Tor oftmals durch gegnerische Figuren behindert ist, muss man über die Banden spielen und um die Ecke denken. Ein Vergnügen für alle fußballbegeisterten Billardfans oder auch billardbegeiste Fußballfans.

Christian Kalb und Rainer Maiores, denen 2009 die Idee zu diesem grandiosen Spiel kam, gründeten das Der Snoccer-Tisch, Foto: www.snoccer-arena.comUnternehmen SNOCCER GmbH und schon ein Jahr später wurde das innovative Strategie- und Geschicklichkeitsspiel auf der IMA Messe vorgestellt. Der beliebte Fußballkommentator Werner Hansch untermalte das Showmatch von Profis wie Christian Reimering und Ralf Mrnka. Snoccer stieß auf hervorragende Resonanz. Der Spielspaß überzeugte die Besucher und schnell gingen die ersten Bestellungen ein.

Wer also mal etwas ausgefalleneres in seinem Partykeller, seiner Kneipe oder seinem Club haben möchte, dem sei Snoccer wärmstens ans Herz gelegt. Oder allen Billardfans, die mal was Neues ausprobieren wollen. Snoccer hat auf jeden Fall gute Chancen bald genauso zum Inventar von Kneipen zu gehören wie Billardtische oder Kicker! Mehr Infos rund um Snoccer oder natürlich auch zum Erwerb eines solchen Tisches finden Sie hier: www.snoccer-arena.com

(eh)

Empfehlungen