Splitterschutzfolie

Große Fensterflächen und Glaselemente sorgen für ein helles und freundliches Ambiente. Werden Glastüren oder Fenster beschädigt bzw. gegen zu Bruch besteht jedoch ein hohes Verletzungsrisiko. Deshalb ist ein Splitterschutz besonders in Kindergärten und Schulen unerlässlich. Im privaten Bereich ist das Anbringen einer Splitterschutzfolie beispielsweise in Kinderzimmern, Wintergärten sowie Carports mit einem Glasdach sinnvoll. Neben dem günstigen Preis bietet eine Splitterschutzfolie noch weitere Vorteile.


Vorteile von Splitterschutzfolien

Nahezu alle Glasflächen lassen sich Splitterschutzfolien Glasbruch ist gefährlichnachrüsten. Die Folien werden einfach aufgeklebt und sind nahezu unsichtbar. Ein Ausbau oder Austausch der Scheibe ist dabei nicht erforderlich. Bei einer Beschädigung bietet die Splitterschutzfolie einen wirksamen Unfallschutz. Die gesicherten Glaselemente können nicht in einzelne Splitter zerspringen. Ein weiterer positiver Effekt ist der integrierte UV-Schutz. Nur 1 Prozent der schädlichen UV-Strahlen kann die Folie durchdringen. Gleichzeitig sorgt die Splitterschutzfolie für eine hohe Lichtdurchlässigkeit von 93 Prozent. Auf Wunsch wird die Folie auch als Sonnenschutz mit einer Tönung angeboten.

Funktionsweise der Splitterschutzfolie

Die Splitterschutzfolien sind selbstklebend und lassen sich deshalb auch ohne besondere handwerkliche Fähigkeiten problemlos anbringen. Sie werden aus einem durchsichtigen, zähelastischen und alterungsbeständigen Polyesterfilm gefertigt, wodurch sich die Widerstandsfähigkeit des Glases deutlich erhöht. Dies gilt sowohl bei Stößen und Schlägen wie auch im Brandfall. Kommt es zu einem Glasbruch, wird das vollständige Zerbersten durch die Splitterschutzfolie verhindert. Dies reduziert das Risiko von schweren Verletzungen. Zudem wird auch die Gefahr von Sachschäden beispielsweise am Glasdach eines Carports.

Splitterschutzfolien lassenGlas, ein vielseitiges, fragiles Material sich sowohl außen wie auch innen anbringen. Scheiben die von außen beklebt werden sind perfekt gegen Vandalismus durch Zerkratzen oder Graffiti geschützt. Aufgrund des erhöhten Zeitaufwands reduziert sich zudem auch das Einbruchsrisiko. Die meisten Einbrecher geben auf, wenn sie nicht innerhalb von wenigen Minuten einsteigen können.

Je nach Einsatzzweck und Gefahrenpotenzial können Splitterschutzfolien in unterschiedlichen Stärken ab 100 µm (1.000 µm = 1 mm) angebracht werden. Dabei gilt der Grundsatz, dass für größere Flächen eine dickere Folie sinnvoll ist. Geht es vorwiegend um den Einbruchschutz sollte auf eine Splitterschutzfolie mit mindestens 300 µm zurückgegriffen werden.

Einfache Montage und schnelle Lieferung

Die selbstklebenden Folien können insbesondere, wenn sie bereits passgenau zugeschnitten sind problemlos selbst montiert werden. Geht es um größere Flächen mit Meterware ist etwas handwerkliches Geschick gefordert. Wichtig ist immer, dass die Folie an den Rändern exakt abgeschnitten wird.

Vor einer Bestellung (Im Fachhandel oder einen Onlineshop für Folien) die Fenster oder Glasflächen immer genau ausmessen. Die Folie kann anschließend sowohl passgenau geschnitten wie auch als Laufmeter oder auf Rollen geordert werden. Die Lieferung erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang inklusive einer genauen Montageanleitung.

Empfehlungen