Schloss Drachenburg auf dem Drachenfels

Das Siebengebirge ist mit seinen Burgen, Felsen und Bergen ein Symbol für die Rheinromantik. Die Drachenburg auf dem Drachenfels krönt zusätzlich das Siebengebirge. Somit gehört das Siebengebirge in Königswinter nähe Bonn zu einem gut besuchten Naturpark. Der Drachenfels ist einer von Deutschlands meist bestiegenen Bergen.


[ruhr-guide] Die Geschichte der Drachenburg geht Drachenburg im Schnee, Fotocredit:©Schloss Drachenburg gGmbHbis Ende des 19. Jahrhunderts zurück: Im Jahre 1882 legte der Baron Stephan von Sarter, den Grundstein für die Drachenburg. In einer kurzen Zeit von zwei Jahren wurde die Burg zu Ende gebaut. Seit 1986 steht die Drachenburg sogar unter dem Denkmalschutz. Die Drachenburg kann sowohl als Burg, aber auch als Villa oder sogar Schloss bezeichnet werden. Wieso der Baron Stephan von Sarter die Burg bauen ließ ist immer noch unklar, denn er selbst hat nie in der Residenz gelebt. Erst nachdem sein Neffe Jakob Biesenbach die Burg geerbt hatte, machte er diese für die Öffentlichkeit zugänglich. Was wartet nun auf die Besucher der Drachenburg?

Das Schloss Drachenburg

Die Besucher der Drachenburg können sich auf einen aufregenden Aufenthalt gefasst machen: eine recht laut knatternde Zahnradbahn – die bekannte Drachenfelsbahn - führt zunächst die Besucher den Drachenfels hinauf. Empfohlen wird ein Zwischenstopp auf der halben Strecke, denn an der mittleren Station befindet sich das Schloss Drachenburg. Von den Terrassen der Drachenburg kann man auf den Naturpark des Siebengebirges blicken. Bei klarem Himmel ist sogar ein Blick bis zum Kölner Dom aus der Ferne möglich! Obwohl das Schloss mehrfach zu verfallen drohte, konnte es durch die Arbeiten von Biesenbach im Originalzustand erhalten bleiben.
Der Drachenfels, der sich zwischen Königswinter und Bad Honnef befindet, ist rund 321 Meter hoch. Spannend sind die zahlreichen Sagen und Mythen, die sich mit der Entstehung des Fels beschäftigen. Die unzähligen interessanten Geschichten des Drachenfels locken weiterhin viele Besucher an und die Wanderung wird somit zu einem spannenden Erlebnis verwandelt!

Beleuchtung Drachenburg, Fotocredit:©Schloss Drachenburg gGmbH Reinelt

Erlebnisse auf der Burg

Sowohl für Pärchen als auch für Familien - die Drachenburg auf dem Drachenfels bietet so einiges! Die idyllische Parkanlage rund um die Burg ist ideal für ein Picknick oder eine Fotopause geeignet. Wer die Romantik liebt, kann sich eine Suite im Turm der Drachenburg dazubuchen, die einen bezaubernden Blick über das schöne Rheintal bietet. Auf dem Gipfel des Drachenfels erwarten sie auch Ruinen einer Burg aus dem 12. Jahrhundert. An diesem Ort erhalten Sie aber auch einen atemberaubenden Ausblick auf das Siebengebirge. Nicht zu vergessen sind die Ausstellungen, Vorträge oder Ausstellungen, die regelmäßig in der Drachenburg stattfinden. Gelegentlich trifft man auch auf Brautpaare, die die romantische Drachenburg zu ihrer Hochzeitslocation verwandeln. Zusätzlich findet am Schloss Drachenburg in den ersten drei Adventswochen ein Weihnachtsmarkt (für 2020 leider abgesagt) statt: Die Dekoration mit leuchtenden Farben rund um die Burg nimmt sie mit zu einem märchenhaften Weihnachtsmarkt!
Verpassen auch Sie die Drachenburg mit den vielfältigen Veranstaltungsangeboten nicht! Besuchen Sie Deutschlands meist bestiegenen Berg und lassen Sie sich von der Natur und der Umgebung faszinieren!

Schloss Drachenburg auf dem Drachenfels

Drachenfelsstraße 118
53639 Königswinter

Öffnungszeiten
Januar bis Februar: täglich 12 - 17 Uhr
März bis Juni: täglich 11- 18 Uhr
Juli bis 9. August: täglich 11 - 19 Uhr
10. August bis Oktober: 11 - 18 Uhr
29. Oktober bis 31. Dezember: geschlossen

Eintrittspreise
Kombiticket: Schloss Drachenburg und Schauplatz Petersberg
Erwachsene 8 Euro

Weitere Infos unter www.schloss-drachenburg.de

Foto: ©Schloss Drachenburg gGmbH (Christoph Fein, Reinelt)