11. Herbstleuchten im Maximilianpark

Bereits zum 11. Mal leuchtet der Maximilianpark in Hamm. Ab Mitte Oktober 2019 verschönern zahlreiche Licht- und Farbinstallationen den bei Familien beliebten Park und sorgen für eine stimmungsvolle Herbstzeit. Zum ersten Mal wird in diesem Jahr auch der angrenzende Waldbereich Teil der spektakulären Illumination!

Herbstleuchten, Foto: Thorsten Hübner [ruhr-guide] Wie in jedem Jahr sorgen auch im Oktober 2019 die vielen Lichtinszenierungen im Maximilianpark in Hamm für einen zauberhaften Einstieg in die dunkle Jahreszeit. Sobald es dunkel geworden ist, leuchtet der Park in vielen bunten Farben und zieht damit eine Vielzahl an Besuchern an. Die Licht- und Farbinszenierungen lassen Bäume, Sträucher, Wiesen und Gebäude in einem besonderen Glanz erstrahlen. Zahlreiche Projektionen sowie Klang- und Videoinstallationen schaffen einen Ort zum Träumen und Verweilen.

Der Herbst im Maximilianpark wird bunt

Vom 11. bis zum 27. Oktober entsteht täglich von 19 Uhr bis 22 Uhr eine ganz besondere Atmosphäre im Maximilianpark in Hamm. Dann erleuchten zahlreiche Gebäude und Figuren und sorgen nicht nur bei den Kleinsten für strahlende Augen. Auch in diesem Jahr sind der „Herzschlag“ und das „bunte Schattentreiben“ natürlich wieder mit von der Partie. Doch die Besucher erwartet noch einiges mehr! Bewegte Bilder erhellen die Fenster und klangvolle Musik wird die Besucher begleiten und die Atmosphäre faszinierend machen. Herbstleuchten Elefant, Foto: Thorsten Hübner Der beleuchtete Glaselefant wird allabendlich von einer Videoprojektion beleuchtet. Die Projektion „Im Wandel der Zeit“ zeigt im Wechsel beeindruckende historische Bilder und fantasievoll Zukunftsvisionen auf einer Fläche von 32m x 34m in 3D. Neben den vielen Lichtinstallationen an den Gebäuden und auf den Grünflächen des Maximilianparks wird die Route der Illumination, nach der hervorragenden Resonanz beim ersten Mal, auch in diesem Jahr in den angrenzenden Waldbereich führen. Mysteriöse Tentakeln, große Lichtbälle und bunte Nebelschwaden entführen die Besucher in eine mystisch, magische Welt, aus der es scheinbar kein Entkommen gibt, denn keiner weiß was als nächstes zwischen den geheimnisvollen Ruinen und riesigen Tannen auftaucht. Faszinierendes Schwarzlicht und jede Menge weitere Attraktionen laden zum Staunen und Entdecken ein.

Tanz der Bananenfalter

Im Rahmen des 11. Herbstleuchtens bietet der Maximilianpark Hamm den Besuchern erneut ein Spektakel der Extraklasse. Im Schmetterlingshaus können Interessierte im Oktober den „Tanz der Bananenfalter“ bestaunen. Die großen Falter umfliegen die Besucher wie Slalomstangen. Lassen Sie sich dieses einzigartige Erlebnis nicht entgehen! Da die Natur bestimmt, wann die Sonne untergeht und die Dämmerung einbricht, können für dieses Spektakel keine genauen Zeiten vorhergesagt werden. Das Schmetterlingshaus hat aber in jedem Fall bis mindestens 19 Uhr geöffnet.

Herbstleuchten See, Foto: Thorsten Hübner

Der Maximilianpark in Hamm

Aus der ehemaligen Zeche „Maximilian“ ist im Jahr 1984 im Zuge der ersten Landesgartenschau der Maximilianpark entstanden. Rund 450.000 Besucher seither erkunden jedes Jahr den großzügig gestalteten Park, der ein wahres Spielparadies für Kinder ist. Klettergerüste, ein echtes Piratenschiff, ein Dschungelspielplatz und zahlreiche weitere Spielgeräten sorgen hier für riesengroßen Spielspaß! Die Spaziergänge des Parks führen vorbei an bunten Gärten, einem auf natürliche Weise entstandenen Teich- und Sumpfgebiet sowie an dem größten tropischen Schmetterlingsgarten Nordrhein-Westfalens. Hier können über 200 farbenfrohe Schmetterlinge betrachtet werden. Die vielen Sitzplätze und Picknickgarnituren laden zum Ausruhen und Verweilen ein. Außerdem finden jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte, Kabarettabende, Kindertheater, Messen, Märkte und Feste auf dem Gelände statt. Es lohnt sich also, den Maximilianpark bereits vor der Abenddämmerung und dem Beginn der Illumination zu besuchen!

11. Herbstleuchten im Maximilianpark

Maximilianpark
Alter Grenzweg 2
59071 Hamm

11. bis zum 27. Oktober 2019
Täglich ab 19 Uhr

Preise:
Erwachsene 7 €
Kinder 3 €
Maxipark-Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt.

Fotos: Thorsten Hübner