Ballonfahrten mit skytours ballooning

Im Heißluftballon liegt Ihnen die Welt zu Füßen. In luftiger Höhe eröffnen sich einmalige Aussichten und spektakuläre Naturschauspiele, während hunderte Meter weiter unten die Welt vorüberzieht. Ob im Sommer morgens oder abends im sanften Dämmerlicht, oder nachmittags im Winter über schneebedeckte Felder bei kristallklarer Sicht: Jede Fahrt ist ein unvergessliches Erlebnis.

Sonnenuntergang genießen, Foto: Skytours ballooning [ruhr-guide] Unvergleichliche Aussichten von Horizont zu Horizont. Traumhafte Landschaften im Schein der untergehenden Sonne. Eine Fahrt im Heißluftballon ist etwas ganz besonderes. Die bildgewaltigen Massenstarts bei Ballon Festivals hat wohl jeder schon einmal gesehen. Aber auch wenn da nur ein einzelner Heißluftballon in den Himmel steigt, ist es ein beeindruckender Anblick. Moderne Heißluftballons entsprechen selbstverständlich dem neuesten Stand der Technik. Dennoch hat eine Ballonfahrt auch etwas Nostalgisches an sich, wenn es beinahe senkrecht in die Höhe geht und der Ballon vom Wind getragen wird. Deshalb spürt man im Korb trotz Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h oder sogar mehr keinen Fahrtwind. Ruhig und erhaben schwebt der Heißluftballon seinem Ziel entgegen.

Ballonfrühling

Um den Start der Sommersaison gebührend zu feiern, gab es am ersten und zweiten Wochenende im April Sonderstarts unter dem Motto „Ballonfrühling“ in Gladbeck und Hattingen. Anfang April starteten auf der Wiese am Wasserschloss Wittringen und an der Henrichshütte in Hattingen die Ballons. Zuschauer konnten an den Tagen bei der aufregenden Startphase zusehen und ein wenig Höhenluft schnuppern.

Wir waren beim Ballonfrühling dabei und konnten das aufregende Gefühl der sanften Fahrt genießen. Das Team war sehr professionell, da sitzt jeder Handgriff und die erste Aufregung verschwindet schnell. Es ist ein tolles Erlebnis, so in der Luft zu schweben. Wir können es einfach empfehlen, eine Ballonfahrt mit Freunden einmal auszuprobieren!

Der Ballonstart, Foto: Skytours ballooning

Immer ein Erlebnis

Die Hauptsaison für klassische Ballonfahrten reicht von April bis Oktober. In dieser Zeit starten die Fahrten entweder morgens kurz nach Sonnenaufgang oder abends, wenige Stunden vor Sonnenuntergang. Tagsüber verhindert die Thermik einen sicheren Start und macht das Fliegen im Heißluftballon zu gefährlich. Durch die festgelegten Flugzeiten erleben die Passagiere bei jeder Fahrt entweder die Morgen- oder die Abenddämmerung und können dieses atemberaubende Naturschauspiel aus luftiger Höhe beobachten.

Der Ballonstart, Foto: ruhr-guide

Auch im Winter mollig warm

Auch in den Wintermonaten von Dezember bis März ist eine Ballonfahrt ein unvergessliches Erlebnis. Thermik ist in den kalten Wintermonaten schwächer, was bedeutet, dass die Flüge tagsüber stattfinden können und nicht nur in der Dämmerung. Der geringere Treibstoffverbrauch aufgrund der niedrigen Temperaturen bedeutet außerdem, dass der Heißluftballon länger in der Luft bleiben kann. Frieren muss während der Fahrt aber niemand: Der Brenner erhitzt nicht nur die Luft, die den Ballon oben hält, sondern hält auch Besatzung und Passagiere im Korb mollig warm.

Skytours ballooning

Sommersaison:
April - Oktober

Einzelticket klassische Ballonfahrt (Sommersaison): 199 €
Sonderpreis Ballonfrühling: 189 €
Sonderfahrten, Montgolfiaden etc. haben jeweils Sonderpreise.

Weitere Infos: www.skytours-ballooning.de

Fotos: 1,2 Skytours ballooning, 3 ruhr-guide

function sc_smartIntxtNoad() { }