Das Gin Festival 2022

Weinverkostungen sind von gestern, jetzt ist Gin an der Reihe! Mit Live-Musik, Streetfood und den unterschiedlichsten Drink-Kreationen soll wie vor der Pandemie das Beste, was die gehobene Trinkkultur zu bieten hat, gefeiert werden. Und all das verteilt über ein ganzes Wochenende am Dortmunder U.

[ruhr-guide] Ihr habt richtig gehört, das Gin Festival 2022 wird stattfinden. Am Wochenende vom 9. bis 10. September werden am Dortmunder U die verschiedensten Gin-Sorten aus aller Welt zur Schau gestellt. Das letzte Mal als das Gin Festival stattfand begeisterte es bis zu 6.000 Gäste, jetzt nach der Corona-Zwangspause soll es wieder im alten Glanz erstrahlen und im gewohnten Format über die Bühne gehen.

Ein Mann reicht dem anderen ein Glas Gin, Fotos: Mosaik Management

Gin! Gin! Gin!

Daniel Östreich und Sebastian Schalkau haben vor fünf Jahren zum ersten Mal das Festival veranstaltet und nicht vor so schnell wieder damit aufzuhören. Selbst von einer Pandemie ließen die zwei sich nicht bremsen, weswegen es dieses Jahr zur Wiedereinführung des alljährlichen Spektakels kommt. „Wir freuen uns sehr wieder zum gewohnten Format zurückzukommen und viele spannende Gins präsentieren zu können. Wir hoffen sehr, dass uns unsere treuen Gäste der letzten Jahre nicht vergessen haben und uns am U besuchen kommen. Es wird sich lohnen, so viel kann ich schon mal sagen.“ so Sebastian Schalkau, der Geschäftsführer der veranstaltenden Agentur Mosaik Management. Die Besucher können inmitten einer schönen Atmosphäre in die Welt des Gins eintauchen, entspannten DJ-Sounds lauschen und die unterschiedlichen Drink-Kreationen sowie das breite und leckere Streetfoodangebot probieren.

Eine Oase in mitten Dortmunds

Das Festival startet Freitag um 16:00 Uhr, Samstag sogar schon um 14:00 Uhr und endet an beiden Tagen gegen 23:00 Uhr. Die perfekte Uhrzeit um die Woche ausklingen zu lassen. Die Sonne geht langsam unter, die bunte Beleuchtung taucht alles in ein wohliges Licht und die Geräusche der Stadt verblassen langsam. In einer beinahe heimischen Gartenatmosphäre können Besucher der Musik der szenigen Open-Air-Bar lauschen. DJ Rosti, der in der Dortmunder Clubszene schon seit Jahrzehnten zu den besten Acts gehört, sorgt hier für die entspanntesten Klänge des Wochenendes. Es gibt wohl keine bessere Umgebung, um nicht mit Freunden die Auswahl der verschiedenen Gins zu testen.
Die unterschiedlichen Gins und Drinks, die es dort zu probieren gibt, werden sowohl als klassische Gin Tonics als auch in ausgefallener und exotischer Form von „Signature Drinks“ angeboten, also völlig neue Kreationen, die den jeweiligen Gin bestmöglich zur Geltung bringen. Dafür werden nicht nur die Klassiker der Gin-Welt benutzt, sondern auch eine breite Auswahl neuer Sorten, unter anderem sind in diesem Jahr der Boi Gin von Sardinien und ein neuer Local Hero mit dabei. Die Hausbrauerei Hövels präsentiert nämlich zur Feier des Festivals erstmalig ihren eigens kreierten Hövels Gin, der mit dem beliebten Bierbrand und 17 unterschiedlichen Botanicals destilliert wird. „Wir freuen uns sehr, unseren Gästen auch in diesem Jahr wieder viele neue Gins und tolle Drink-Kreationen vorstellen zu dürfen. So steht einem großartigen Festival, welches an die tollen Veranstaltungen vor der Pandemie anknüpfen soll, nichts mehr im Wege.“, so Daniel Östreich. Wer also dieses Wochenende noch nichts vorhat, sollte sich das nicht entgehen lassen.

Gin Festival 2022

9. bis 10. September

Freitag von 16 - 23 Uhr
Samstag von 14 - 23 Uhr

Veranstaltungsort:
am Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

Tickets:
Bronzeticket: Persönliches Kristallglas und einen Drink auf dem Festival. Weitere Drinks können vor Ort nachgekauft werden. 12,00 € * +1,00 € Vorverkaufsgebühr *

Silberticket: Persönliches Kristallglas und drei Drinks auf dem Festival. Weitere Drinks können vor Ort nachgekauft werden. 25,00 € * +1,00 € Vorverkkaufsgebühr *

Goldticket: Persönliches Kristallglas und fünf Drinks auf dem Festival. Weitere Drinks können vor Ort nachgekauft werden. 39,00 € * +1,00 € Vorverkaufsgebühr *

www.ginfestival-nrw.de

Fotos: Mosaik Management