Halloween Horror Festival 2019

Wenn es im Oktober wieder kälter wird, die Kürbisse mit Grimassen leuchten und die Hexen auf ihren Besen in die Nacht fliegen, dann ist es wieder soweit: Halloween steht vor der Tür. Und wie jedes Jahr lässt es sich der Movie Park Germany in Bottrop nicht nehmen und feiert eines der größten Halloween Events: das Halloween Horror Festival!

Verlängerung: Nur am 31. Oktober hat der Movie Park bis zur Geisterstunde um Mitternachts geöffnet. Erstmalig dürfen auch eigene Kostümierungen getragen werden!
Braut in schwarz, Foto: Kim Baehler [ruhr-guide] 2019 ist es soweit: Der Movie Park wird volljährig. Dementsprechend wird es dieses Jahr umso blutiger. Am 3. Oktober beginnt es: Rund 280 Live-Akteure warten nur darauf euch die 23 Tage des Festivals zur Hölle zu machen. In 8 Labyrinthen und 4 Scare-Zones könnt ihr euch euren Ängsten stellen.
6 Monate. So lange braucht es, um dieses riesige Event auf die Beine zu stellen. Und auch 2019 möchte sich der Movie Park wieder selbst übertreffen, und die Besucherrekorde der letzten 3 Jahre erneut knacken. Dafür hat sich in Horrorwood viel getan. Die wohl größte Änderung ist die neue Maze. „Project Ningyo“, so ihr Name, wird in die Fußstapfen des bereits 12 Jahre alten „Deathpital“ treten. Um diese Fußstapfen auch füllen zu können, wurde so einiges verändert: Erhöhte Kulissen verdichten die Atmosphäre. Eine längere Wegstrecke mit 18 neuen Räume, die mit Grauen und Schrecken gefüllt sind, lassen den Puls höher schlagen. 3 Monate hat der Bau der neuen Maze gedauert. Schweiß, die ein oder andere Träne und 500 Liter Farbe sind geflossen, um den Neo Tokyo Cyberpunkt Style von Project Ningyo zum Leben zu erwecken. Gemeinsam entdeckt ihr die geheimen Labore, in denen das Rezept der ewigen Jugend und Schönheit erforscht wird. Zwei Pre-Show Räume erhöhen die Kapazitäten der Maze, und falls ihr doch noch zu ungeduldig seid und nicht warten könnt, ist ein Schnellzugang unter Zuzahlung dieses Jahr das erste Mal möglich.

Circus of Freaks, Foto: Sascha Kreklau

Film vom feinsten

Das 4-D Kino des Movie Parks ist auch schon ohne Halloween eine Attraktion für sich. Mit dem Flair eines amerikanischen Kinos aus den 50er/60er Jahren verzaubert es einfach jeden. Dieses Jahr feiert „Es“ seinen 4-D Experience Kinostart. 18 Minuten ist der Film lang, gefüllt mit spannenden und essenziellen Szenen aus dem ersten Teil der Stephen King Romanverfilmung. Mit 3-D Projektion und den Spezialeffekten des Saals erlebt ihr den Film auf ganz neue Weise. Die FSK von 16 Jahren wird von dem Original Kinofilm übernommen. An allen Halloween Tagen startet der Film bereits um 16 Uhr. Wer Fan der Tv-Show „The Walking Dead“ ist, und noch nicht im Labyrinth „The Walking Dead Breakout“ war, der sollte dieses Jahr die Chance ergreifen. 2019 ist nämlich das letzte Jahr, in dem es diese Maze noch geben wird. Grund dafür ist das Ende Lizenzvertrages.

Für Klein und Groß

Auch die kleinen Gäste werden im Movie Park nicht vergessen. Im Nickland herrscht wie jedes Jahr striktes Monsterverbot! Kinder von 3 bis 11 Jahren können sich täglich ab dem 1. Oktober von 12 bis 17 Uhr vergnügen. Spiel und Spaß sind mit den speziellen Halloween-Attraktionen vorprogrammiert. Schaurige Gruselgeschichten bekommt ihr bei der Hexe Hedwig, der Märchenerzählerin, zu hören. In der Halloween-Bastelecke könnt ihr eure eigenen Masken und Vogelscheuchen bauen. Und auch das klassische Kürbisse schnitzen ist mit dabei. Für die besonders Kreativen gibt es einen Malwettbewerb mit spannenden Preisen. Du möchtest nicht selbst malen, sondern überlässt das lieber anderen? Gar kein Problem beim Kinderschminken! Hier bist du die Leinwand für das Kunstwerk. Zusätzlich wartet ein Grusellabyrinth darauf, entdeckt zu werden.

Clown am Pier, Foto: Kim Baehler

Fear Pier

Der Pier am Ende des Movie Parks war bislang das hässliche Entlein der Horror-Familie. Dieses Jahr wird sich das aber ändern. Der „Fear Pier“ wird durch das MPG Entertainment-Ensemble wiederbelebt. Gaukler, Narren und andere zwielichtige Gestalten treiben hier ihr Unwesen. Eine große Feuershow mit Feuerpois, Feuertanz-Elementen und Feuerschwert-Kämpfen wird den Pier dieses Jahr richtig einheizen.

Die Attraktion „Wrong Turn“ ist ab diesem Jahr nur noch unter Zuzahlung von 5 € zugänglich. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen wird dadurch dem Diebstahl bzw. der Beschädigung der Lampen, die man während des Durchlaufens der Maze als Leihgabe erhält, vorgebeugt und bereits beschädigtes oder gestohlenes Equipment kann ersetzt werden. Außerdem können so die Kapazitäten besser gehandelt werden und die hohen Investitionskosten für das Halloween Horror Festivals können kompensiert werden. Wie immer ist der Rest des Festivals mit im Eintrittspreis inkludiert.

Festival des Horrors

Die Hypnose Show bekommt ebenfalls ein Upgrade. Die neue Show, die dieses Jahr vorgestellt wird, trägt den Namen „Hannah Krüger“. Unter der Anleitung von Stephan Nölle wird das Publikum in einer spiritistischen Sitzung zum Medium. Die Story ist einfach, aber genauso gruselig: Dort, wo sich jetzt der Park befindet war früher eine Zeche. Hier spielte Hannah Krüger, eine Außenseiterin, mit ihrem Freund dem Stofftier. Jede dritte Show am Tag wird sich um Hannah Krüger drehen.

Gerade der Festival Charakter soll besonders ausgebaut werden. Jeden Abend, solange es die Wetterverhältnisse zulassen, wird es eine 7-minütige Closing-Show am Brunnen nahe des Eingangs geben. Drei Musikstücke der Genre Rock, House und Epic werden von Pyroeffekten, Nebel, Laser und Licht begleitet.

Halloween Horror Festival 2019

Movie Park Germany
Warner-Allee 1
46244 Bottrop

Termine:
Do, 03.10 - So, 06.10.
Do, 10.10. - So, 13.10.
Do, 17.10. - So, 20.10.
Do, 24.10. - So, 27.10.
Do, 31.10. - So, 03.11.
Fr, 08.11. - So, 10.11.

Foto 1, 3: Kim Baehler
Foto 2: Sascha Kreklau