Konzerte im Ruhrgebiet

Von der intimen Atmosphäre im kleinen Club bis zur Megastage in der Arena, von Pop über Klassik bis Metal zu Punk: Der ruhr-guide kennt die Termine für die wichtigsten Konzerte im Ruhrgebiet und in den nahe gelegenen Städten. Suchen Sie gezielt nach Konzerten Ihrer Lieblings-Stars oder stöbern Sie einfach ein wenig in dieser Rubrik herum um sich für Ihre Freizeitgestaltung in Sachen Musik inspirieren zu lassen, damit Sie in Zukunft kein Konzert Ihrer Lieblingsband mehr verpassen.

Konzerte im Ruhrgebiet, Foto: pixabay [ruhr-guide] In den zahlreichen Rockclubs und in den großen Arenen finden sowohl die Newcomer als auch die großen Stars ihre Bühne und so bietet das Ruhrgebiet für Fans der gepflegten oder bombastischen Liveshow das Passende. Hier gibt es die wichtigsten Termine für die nächsten Monate.


Originalton – echte Musik mit Ecken und Kanten

Jeden Donnerstag | 20 Uhr | Eintritt frei | SPATZ & WAL | Hertingerstraße 31, 59423 Unna
Die Veranstaltungsreihe Originalton bietet schon seit 2008 in Unnas Spatz & Wal eine Plattform für handgemachte und zumeist akustische Musik. Von etablierten Künstlern bis zu vielversprechenden Nachwuchsmusikern. Es geht um Songs mit Tiefe, die Emotionen transportieren. Es geht um echte Musik - mit Ecken und Kanten.



"Roots & Beer" – Die Konzertreihe im Tortuga

Jeden Dienstag | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei, um Hutspenden wird gebeten | TORTUGA | Morgenstraße 15, 59423 Unna
"Roots & Beer" ist die neue Konzertreihe für handgemachte und gestandene Live Musik in Unna. Kein HipHop, kein Electro, nur echte Musik mit klarem Bekenntnis zu den Wurzeln der Folk- und Rockmusik. An jedem Dienstag im Monat geben sich dabei internationale Bands und Solokünstler aus den Bereichen Blues, Country, Americana, aber auch World Music und Reggae die Klinke in die Hand.


Neujahrskonzerte des MJO

So 12.01, So 19.01| Iserlohn: 15 Euro, ermäßigt: 10 Euro; Werdohl: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro | Aula des Gymnasiums Letmathe, Aucheler Str. 6 in Iserlohn| Festsaal Riesei in Werdohl, Stadionstraße 50
Unter dem Titel „Perpetuum Mobile“ spielt das Märkische Jugendsinfonieorchester bewegende Stücke von Bach bis Puccini. Im Beethovenjahr ist natürlich auch die Musik des großen Komponisten vertreten. In der Musik meint ein "Perpetuum mobile" ein Instrumentalstück virtuosen Charakters in dem schnelle Notenwerte von Anfang bis Ende unter hohem Schwierigkeitsgrad gleichbleiben. In die Welt dieses Stils entführen die jungen Musiker des MJO ihr Publikum bei zwei Neujahreskonzerten.



“Warm wie Folk und äußerst cool“

Fr. 17.01. | Beginn: 20 Uhr | VVK 20 Euro | Christuskirche Bochum | Platz des europäischen Versprechens, 44787 Bochum
Violine, Bratsche und Cello, dazu Percussion und Flügel, Synthesizer und Harmonium … Musik, die warm ist wie Folk und äußerst cool, technisch en vogue und akustisch gespielt.



Irma K

Fr, 17.01. | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei | subrosa | Gneisenaustraße 56, 44147 Dortmund
Irma K, das ist nicht nur die Ex-Nachbarin von Frontmann Christoph S, der schlaflose Nächte nebenan verbrachte. Die ambivalente Beziehung ist die Quelle vieler Songs dieser Dortmunder Newcomer-Rocker. Irma K machen ihr eigenes Ding, mischen Indie, Pop & Rock mit deutschen Texten.



Dopaminmangel 2.0

Fr. 17.01. | Beginn: 21 Uhr | Ticket: 12 Euro | Matrix | Hauptstraße 200, 44892 Bochum
Als DJ- Quartett werden euch Siri, Kai Pattenberg, Denzel und Alex Mies mit anspruchsvollen Techno, jeweils 2 Stunden pro Künstler, durch den Abend begleiten.



THE KELLY FAMILY - 25 YEARS OVER the HUMP Tour

Fr, 17.01. | Beginn: 19 Uhr | Ticket: ab 44,90 € | Gerry Weber Stadion | Roger-Federer-Allee 4, 33790 Halle (Westfalen)
Sa, 18.01. | Beginn: 19:30 Uhr | Ticket: ab 44,90 € | YAYLA Arena | Westparkstraße 111, 47803 Krefeld
Jede erfolgreiche Band veröffentlicht in ihrer Karriere das eine, ganz besondere Album, das ihr den Durchbruch bringt. Bei THE KELLY FAMILY war es das im Sommer ´94 veröffentlichte legendäre Album „Over The Hump“. 2019 wird ein besonderes Jahr für THE KELLY FAMILY, denn das Album „Over The Hump“ feiert 25-jähriges Jubiläum. Ein Vierteljahrhundert nach Veröffentlichung wird THE KELLY FAMILY im Herbst auf große „25 YEARS - OVER THE HUMP“ Arena-Tournee gehen und dieses Jubiläum gebührend mit seinem Publikum feiern.



2 Years under the Black Serpent

Fr, 17.01. | Beginn: 19 Uhr | Ticket: 34,77 € | Matrix | Hauptstraße 200, 44892 Bochum



FRIDAY LIVE MIT OWN BLINDNESS

Freitag, 17.01. | 20 Uhr | Eintritt: Frei | Anne Tränke | Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg
Own Blindness verstehen sich als Klassische Rockband. Treibende Groves und saftige Gitarrenarbeit im Stile der “alten Meister“ werden von den 5 Männern aus Duisburg und Umgebung in Eigenkompositionen umgesetzt. Dem Ganzen setzt Olli mit seinem unverwechselbaren Gesang ein Sahnehäubchen auf. Bei Gigs in Düsseldorf und Duisburg haben OWN BLINDNESS immer wieder bewiesen, dass sie in der Lage sind das Publikum zu begeistern! Es erwartet euch Rock`n Roll im wahrsten Sinne des Wortes!



Punkabend im Druckluft mit: Pils Angels

Fr. 17.01 | Beginn: 20 Uhr | Ticket: 4 Euro | Druckluft | Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen




DIRE STRATS

Fr, 17.01. | Beginn: 20:30 Uhr| Ticket: VVK: 18 €, AK: 23 € | Musiktheater Piano | Lütgendortmunder Str. 43, 44388 Dortmund
Erleben Sie die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas live! Diese erfahrene, sympathische Formation hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt ging – eine Gitarre, die keiner von uns je vergessen wird. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark Knopfler Imitator angesehen – „Gänsehaut pur“.



Imminence – Turn The Light on: Album Tour Pt. II

Fr, 17.01.| Beginn: 20 Uhr | VVK: 18,- € zzgl. Gebühren , Ak: tba | Sputnikhalle | Am Hawerkamp 31c, 48155 Münster



Konzert: leise lauschen

Fr, 17.01. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: tba | Djäzz | Börsenstrasse 11, 47051 Duisburg
Ein Abend mit „leise lauschen“ bedeutet einfach mal zurücklehnen, den Lieblingsdrink bestellen und bei entspannter live Musik und schummrigem Licht relaxen.



VOODOO ROOM – „The Music of Jimi Hendrix, Eric Clapton & Cream“

Sa,18.01.| Beginn: 20 Uhr | VVK 17 Euro, AK 20 Euro | Blue Notez | Joseph-Cremer-Straße, 44141Dortmund
So,19.01.| Beginn: 20 Uhr | VVK 10-18 Euro (zzgl. Gebühren) | Yard Club| Neusser Landstraße 2, 50735 Köln
Fr,24.01. | Beginn: 20 Uhr | VVK 10-18 Euro (zzgl. Gebühren) | Vortex| Auf den Hütten 4, 57076 Siegen
Weltberühmte Rocksongs von Eric Clapton, The Cream und Jimi Hendrix mit der geballten Kraft der Original-Interpretationen – dies bietet eine der angesagtesten englischen Tribute-Bands. Voodoo Room, deren Bandname als Mix aus dem Hendrix-Hit „Voodoo Chile“ und dem Cream-Klassiker „White Room“ sie stilistisch klar verortet, werden im Januar erstmalig in deutschen Clubs einheizen. Auf dem schweißtreibenden Programm steht die authentische Aufführung solch legendärer Titel wie „Hey Joe“, „All Along The Watchtower“, „Layla“, „After Midnight“, „Crossroads“ oder „Sunshine Of Your Love“. Die drei Interpreten sind Profis mit Renommee(....)



mostly white soundsystem represents christian gode & tim müller

Sa. 18.01. | Beginn: 19 Uhr | Eintritt frei | Neuland | Rottstr.15, 44793 Bochum
Christian Gode & Tim Müller graben an diesem Abend in ihren Plattenkisten nach den Juwelen des jamaikanischen Sounds.



ROX! – THE ROXETTE TRIBUTE EXPERIENCE

Sa, 18.01.| Beginn: 20:30 Uhr | Ticket: VVK: 15 €, AK: 19 € | Musiktheater Piano | Lütgendortmunder Str. 43, 44388 Dortmund
ROXETTE ist nach ABBA die erfolgreichste schwedische Popgruppe. Jeder kennt die HITS „THE LOOK“, „LISTEN TO YOUR HEART“, „IT MUST HAVE BEEN LOVE“, die ROXETTE in den 90er Jahren weltbekannt gemacht haben. ROX! ist eine niederländische ROXETTE-Tributeband, die sich zur Aufgabe gemacht hat, diesen Zeitgeist wieder auf die Bühne zu bringen.



Puke-Fest 2020

Sa, 18.01. | Beginn: 18 Uhr | VVK: 20,- € zzgl. Gebühren, Ak: 23,- € | Sputnikcafe | Am Hawerkamp 31, 48155 Münster|
Kill All Human-Records & Monster Zero-Records präsentieren: ”The Yum Yums”, ”Teenage Bubblegums”, ”@sweatpantsparty”, ”Favorats”, ”Dorkatron”, ”Hakan”, ”The Hallingtons”, ”Elvis Presley Hound Dogs”. Can't believe it's already the fifth year we are doing this stupid little fest!!! Celebrate with us and let's party!



INTENSIFIED (UK)

Sa. 18.01. | Beginn: 20 Uhr | AK 17 Euro, VVK 13 Euro | subrosa | Gneisenaustraße 56, 44147 Dortmund
Die im englischen Kent ansässige Band besinnt sich auf die wahren Wurzeln des Reggae und 2 Tone Ska: den swingenden, jamaikanischen Ska & Rocksteady der 1960er Jahre. (...) Die groovende Unbeschwertheit, mit der INTENSIFIED Eigenkompositionen und ausgewählte Sixties-Cover mit mehrstimmigem Gesang und sattem Bläsereinsatz spielen, lässt garantiert jedes Knie wippen und jeden Kopf nicken.



5. Kammerkonzert

So. 19.01. | Beginn:19 Uhr | ab 10 Euro, ermäßigt 5,50 Euro | Mercatorhalle | Landfermannstraße 6, 47051 Duisburg
„Wie ein Gespräch unter guten Freunden“ empfand die Westfalenpost das Zusammenspiel des Morgenstern Trios, das seit 2009 in seiner jetzigen Besetzung arbeitet – zehn Jahre, in denen die minuziöse Feinabstimmung und der inspirierte Musizier­gestus des Ensembles reifen und wachsen konnten. Mit Beethovens heiter-spielfreudigem Es-Dur-Trio und dem kunstvollen Trio C-Dur op. 87 von Johannes Brahms stehen zwei Zentralwerke des Repertoires auf den Pulten – getrennt durch die Weltpremiere eines neuen Stückes von Thomas Blomenkamp, das von den Duisburger Philharmonikern in Auftrag gegeben wurde. (...)



Singer Song-Slam

Mo, 20.01.| Beginn: 20 Uhr | Ticket: VVK 5 Euro, AK 7 Euro | Sputnikcafe | Am Hawerkamp 31, 48155 Münster|
Regeln: 1 Künstler, 1 Song, 1 Instrument und das Publikum entscheidet! So sind die Regeln beim Slam; und es ist Slam, Song Slam. Keine Casting Show, sondern eine Offene Bühne für Liedermacher, die sich mit ihren Instrumenten, ihren Songs, Gedanken, Rhythmen und Melodien, der Wertung des Publikums stellen. Längst hat sich aus der Offenen Bühne ein Treffpunkt für Songwriter entwickelt, die von überall anreisen, um Gleichgesinnte kennenzulernen und vor allem einen großartigen Abend mit den Zuschauern zusammen zu haben. So sind die Abende beim Slam; und es ist Slam, Song Slam.



Alex Band

Di, 21.01. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: 31,80 € | Matrix | Hauptstraße 200, 44892 Bochum



Frittenbude

Mi, 22.01. | 20 Uhr | Ticket: VVK: 20 € zzgl. Gebühren | FZW | Ritterstraße 20, 44137 Dortmund
Eine simple Frage zu Beginn: Woran denkst du bei dem Wort „Frittenbude“? Vielleicht an eine ältere Frau im Kittel, die Currywurst und Pommes verkauft. Und das ist auch ein schönes Bild! Vielleicht aber auch an eine Band, die mit ihrer lebenslustigen Rebellion seit nunmehr 13 Jahren gegen die Erkenntnis ankämpft, dass das Leben nicht immer schön ist und dennoch zelebriert gehört. Widersprüchlich und immer fragend, süchtig nach Leben und der Sucht an sich, einvernehmlich unzufrieden mit den herrschenden Zuständen und dennoch latent glücklich.



DIY Konzert & ANTIFA Tresen

Fr. 24.01. | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei, Spende erwünscht | Pelmke | Pelmkestraße 14, 58089 Hagen
mit Heiter bis Wolkig und BOB



Abbath

Fr, 24.01. | Beginn: 18:30 Uhr | Ticket: 34,45 € | Matrix | Hauptstraße 200, 44892 Bochum



Tusks

Fr. 24.01 | Beginn: 20:30 Uhr | VVK 13 Euro, AK 16 Euro | Theater der Wohngemeinschaft |Richard-Wagner-Str. 39, 50674 Köln



DORFDISKO - 80S POP EDITION

Fr, 24.01. | Beginn: 21 Uhr | Ticket: 6 € (VVK und AK) | Musiktheater Piano | Lütgendortmunder Str. 43, 44388 Dortmund
Die Hits der 80er Jahre waren wirklich bunt und schräg. Die Musik aus diesem Jahrzehnt ist bis heute legendär und bei vielen Menschen mit einem ganz unvergesslichen Lebensgefühl verbunden. Die abwechslungsreiche Playlist ist prädestiniert für gute Feierlaune und zum Tanzen zu den bekannten Hits bis in den Morgen. Nicht verpassen!



Stösschen! Der Abend am anderen Ufer

Fr, 24.01. | Beginn: 22 Uhr | Ticket: VVK 18 €, ermäßigt 16 € zzgl. Gebühren; AK 20 €, ermäßigt 18 € | Rotunde | Konrad-Adenauer-Platz 3, 44787 Bochum
Stösschen- der Abend am anderen Ufer- is back in der Rotunte…äh...Rotunde! Kann das Jahr schöner anfangen? Wir sind wieder da! Es begrüßen euch am Freitag, dem 24. Januar, ab 22 Uhr die Schauspieler Anke Zillich, Günter Alt und Roland Riebeling zusammen mit den Resten der Village People: Tom Hellenthal, Adino Binondo, Ruben und Leon Philipp. Songs, Schlager, freche Texte oberhalb - und bestimmt auch unterhalb der Gürtellinie - sorgen dafür, dass ihr euch näher kommt und natürlich anschließend zusammen abtanzen könnt. Dazu gibt es Highlights aus den 80ern und 90ern, bei denen das heiße Antanzen bekanntermaßen erfunden wurde. Also: raus aus den Schlittschuhen, rein in die Pumps; weg mit dem Strickschal und lasst die Federboa flattern!



Bundesjazzorchester „EDELHAGEN REMEMBERED“

Fr, 24.01.| Beginn: 20 Uhr |25 € (Preise zzgl. VVK- und Systemgebühren), Ermäßigt: 15 Euro (Preise zzgl. VVK- und Systemgebühren) | Kulturzentrum Herne |Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne
Mit seinem Programm „Edelhagen Remembered“ präsentiert das Bundesjazzorchester handverlesene Titel aus dem Repertoire des Kurt-Edelhagen-Orchesters. Unter der Leitung von Jiggs Whigham, der vor mehr als 50 Jahren selbst Mitglied des Orchesters war, erklingen swingende Arrangements aus der Zeit zwischen 1965 und 1972, u.a. von Jerry van Rooyen, Bora Rocovic, Chris Swansen, Kenny Napper und Peter Herbolzheimer. Das Programm ehrt Kurt Edelhagen als wichtigen Wegbereiter des Jazz in der jungen Bundesrepublik.



Piledriver

Fr. 24.01. | Beginn: 20 Uhr | VVK 15 Euro, AK 18 Euro | Blue Notez Club | Joseph-Cremer-Str. 25, 44141 Dortmund
Status Quo Tribute



Bernard Allison

Fr. 24.01. | Beginn: 20 Uhr | VVK 22 Euro, AK: tba | Zentrum Altenberg | Hansastr.20, 46049 Oberhausen
Blues-Rock-Konzert



Audiophob Festival - 16 years of audiophob

Fr, 24.01 & Sa. 25.01. | Beginn: Fr. 20 Uhr, Sa. 19 Uhr | Djäzz | Börsenstrasse 11, 47051 Duisburg
Line up: Anemone Tube (The Epicurean), Blac Kolor (Hands, ant-zen, a+w, Basic Unit), Capsular (Krater Recordings) ,Chaotalion (Krater Recordings), Darkrad (audiophob), Mandelbrot (Mandelbrot Audiophob) (audiophob), Xabec (Hands) + 3 DJs



Sedlmeier

Fr. 24.01. | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei | subrosa | Gneisenaustraße 56, 44147 Dortmund
Sedlmeir sieht wie gewohnt ganz genau hin. Seine Erlebnisse und Gedanken verarbeitet er zu Songs, Halbsongs und Hörspiel-Intermezzi, die er textlich und musikalisch teils auf eindeutige, teils auf metaphorisch-kryptische Art umsetzt. Stilbewusst, aber trotzdem in Bewegung, spannt das Werk einen Bogen zwischen Low-Fi-Chanson und Space-Krautrock.



Tante Polly

Fr, 24.01. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: 11 €, ermäßigt 8 € | Grillo-Theater | Opernplatz 10, 45128 Essen
Die vier Vollblutmusiker von der Waterkant sind als instrumentale und gesangliche Begleiter der jährlichen Familienstücke regelmäßig zu Gast im Ruhrgebiet. Welches musikalische und humoristische Potenzial in den „Pollys“ sonst noch steckt, das stellen Hajo Cirksena, Dominik Dittrich, Benjamin Leibbrand und Sebastian Strehler an diesem Abend mit „Seeräuberswing, Polkajazz und Liedern zum Heulen aus Hamburg St. Pauli“ erneut unter Beweis.



Snakebite-Night Laser (Double-Headline-Show), Special Guest: The Gäs

Fr, 24.01. | Beginn: 20:30 Uhr | Ticket: VVK 12 € zzgl. Gebühren, AK 15 € | Old Daddy Duisburg | Steinsche G. 48, 47051 Duisburg
Glam/Hair/Metal/Rock... dieses Package steht für all das und garantiert eine Mega-Party!
Snakebite - Jenseits von Comedy, Ballermann-Attitüde und verbrauchtem Sex, Drugs und Rock n‘ Roll-Klischee holen die vier Jungs den Rock n‘ Roll wieder aus seiner Komfort-Zone.
Night Laser aus Hamburg liefern energiegeladenen Heavy Glam Metal der Extraklasse. Ihr Ruf als hervorragende Live-Band hat NIGHT LASER bereits Auftritte im Vorprogramm von Szenegrößen wie W.A.S.P., Rage, Bonfire, Treat und vielen weiteren beschert.
The Gäs - Wenn sich fünf umtriebige Musiker aus der Kölner Rockszene zusammentun, um der hedonistischen Dreifaltigkeit Sex, Drugs and Rock ’n’ Roll zu huldigen, dann sollte der Bandname Programm sein.



CLOX

Sa. 25.01. | Beginn: 20 Uhr | AK 10 Euro, VVK 8 Euro | subrosa | Gneisenaustraße 56, 44147 Dortmund
Die CLOX sind eine feste Größe in der Dortmunder Musikszene und eine der ältesten aktiven Punk-Bands in Deutschland - gegründet 1977, als der Punk nach Deutschland schwappte. 1980 waren sie mit dem Song "No Attitudes" auf der legendären, ersten deutschen Punk-Compilation (Schallmauer-Sampler) vertreten und machten ua mit ZK, MITTAGSPAUSE und FEHLFARBEN den Ruhrpott unsicher. 1983/84 sind die CLOX zusammen mit den Toten Hosen durch ganz Deutschland getourt.



Ramón Valle & Omar Rodriguez Calvo

Sa. 25.01. | Beginn:20 Uhr | VVK 23 Euro, AK 27 Euro, ermäßigt VVK 12 Euro, AK 14 Euro | Das LEO | Dorsten Fürst-Leopold-Allee 70, Dorsten
Seine Kompositionen sind berauschend und die kubanischen Wurzeln unüberhörbar. Doch sie beinhalten so viel mehr. Perlende Figuren und traumschöne Melodien ziehen das Publikum in ihren Bann und überwältigen es vom ersten Augenblick an. 2018 wurde Valle‘s aktuelles Album in Kuba zum besten Instrumentalalbum des Jahres gekürt. Mit seinem Freund Omar Rodriguez Calvo bildet er eine perfekte Symbiose. Calvo, bekannt durch seine Mitwirkung beim Tingvall Trio, zählt zu den besten Kontrabassisten weltweit.



Weltbekannter Gitarrist betritt die Marler Bühne- Aniello Desiderio

Sa, 25.01. | Beginn: 19 Uhr | 12 Euro, ermäßigt 6 Euro | Theater Marl | Am Theater 2, 45768 Marl
Aniello Desiderio nimmt unter den klassischen Gitarristen der heutigen Zeit eine Sonderstellung ein. Wann immer in den Feuilletons über ihn berichtet wird, sind Superlative garantiert. (...) Seit 1989 tritt der Italiener weltweit auf und spielt als Solist mit führenden Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Wiener Kammerorchester und den Moskauer Virtuosen.(...) Die Maestro Reihe mit Aniello Desiderio wird unterstützt von der Volksbank Marl Recklinghausen eG sowie der Kluth-Stiftung „Jugend und Kultur“.



THE FINAL CUT - THE SPIRIT OF PINK FLOYD

Sa, 25.01. | Beginn: 20:30 Uhr | Ticket: VVK: 18 €, AK: 23 € | Musiktheater Piano | Lütgendortmunder Str. 43, 44388 Dortmund
„The Final Cut“ ist eine Band für echte Musikliebhaber. Sie knüpft als Tributeband dort an, wo Pink Floyd 1983 aufgehört haben und erweckt mit ihren Liveshows den ursprünglichen Geist von Barrett, Waters & Co. wieder zum Leben. Das Repertoire beinhaltet Pink Floyd Songs aus den Jahren 1968 bis 1983 sowie Solowerke von Roger Waters.



Knüppel Hard 3

Sa, 25.01.| Beginn: 19.30 Uhr | AK 12 Euro | Sputnikcafe | Am Hawerkamp 31, 48155 Münster
Mit Außenwelt, Supreme Carnage, Heretic Warfare, Alibi For A Murder, Alcahest



Musik im Museum: Bläser-Balladen

So, 26.01. | Beginn: 19 Uhr | 17 Euro | Lehmbruck Museum | Düsseldorfer Str. 5, 47051 Duisburg
Musik von Gaetano Donizetti, Henri Dutilleux, Ludwig van Beethoven, Frank Martin u.a.. Musiker: Franca Cornils (Flöte), Carl-Sönje Montag (Fagott), Volker Krafft (Klavier)



THE HAMBURG BLUES BAND FEAT. CHRIS FARLOWE

So, 26.01.| Beginn: 20 Uhr | Ticket: VVK: 20 €, AK: 25 € | Musiktheater Piano | Lütgendortmunder Str. 43, 44388 Dortmund
38 Jahre St. Pauli Blues! Seit fast 4 Jahrzehnten touren fünf Typen durch überfüllte Clubs, die mit zum Besten gehören, was die europäische Bluesszene zu bieten hat. Die Hamburg Blues Bandsteht für intensiven, clever arrangierten und live umwerfenden Roots Blues der regelmäßig Puristen ins mentale Wanken bringt. Denn die die Truppe um den oft mit Joe Cocker verglichenen Sänger Gert Lange, vermengt brettharten Gitarren-Bluesrock so spielfreudig wie traditionsbewusst mit Soul, Psychedelic, Rhythm & Blues, Boogie & sogar Ausflüge in Jazz Gefilde.



Philip Kroonenberg

So. 26.01. | Beginn: 20 Uhr | VVK 10 Euro, AK 13 Euro | Zentrum Altenberg | Hansastraße 20, 46049 Oberhausen
Die Texte von „Some More Time“, der neuem Platte von Americana-Veteranen Philip Kroonenberg, wurden in den Räumen von Krankenhäusern geschrieben, in denen er wartete, während seine Frau wegen einer schweren Krankheit behandelt wurde. Die Musik entstand zu Hause. Nun, alles ist gut, seine Frau hat sich glücklicherweise erholt und es hat zu Kroonenbergs persönlichsten Platte in seiner langen Karriere geführt.



Freimuth

Di. 28.01. | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei | subrosa | Gneisenaustraße 56, 44147 Dortmund
Christian Freimuth macht deutschsprachigen Singer/Songwriter-Indie-Pop, mit Einflüssen aus Folk, Americana und der Gitarrenmusik der 1990er. Wenn man in Schubladen denkt. Jedenfalls ist er einer dieser leiseren Liedermacher - mit einem umso größeren Faible für besondere Texte und starke Bilder.



Jeanette Biedermann

Di, 28.01. | 20 Uhr | Ticket:VVK ab 37,50 € | FZW | Ritterstraße 20, 44137 Dortmund
Erfolgreich geworden durch eine der beliebtesten deutschen Daily-Soaps, feierte Jeanette Biedermann um die Jahrtausendwende nicht nur als Schauspielerin riesige Erfolge, auch musikalisch holte die damals Anfang Zwanzigjährige zahlreiche Auszeichnungen. Nach einer kreativen Schaffenspause als Solo-Künstlerin kehrt Jeanette Biedermann nach zehn Jahren mit neuen Songs zurück und geht ab Januar 2020 mit ihrem Album „DNA“ auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.



kalle moosherr

Mi, 29.01. | Beginn: 19 Uhr | Eintritt frei | Cafeplus | Gnadenort 3-5, 44135 Dortmund
„kalle moosherr“ ist 49 Jahre alt. Früher war er Rockmusiker. Seit einigen Jahren ist er als Singer/Songwriter unterwegs. Er kommt aus Datteln. Und er macht deutsche Texte. Die singt er. Zur Gitarre. Wer einmal hören will, wie das klingt, der kann das im Internet tun. Auch bei allen Streamingdiensten ist er mit seiner im Juni 2019 erschienen EP „Mit dem Klapprad zum Kiosk“ vertreten. Am 15.1.2020 erscheint dann schon das neue Werk „hell und dunkel“ mit 11 Songs. Kalles Songs sind meist poetisch und nachdenklich. Stets geht es um einfache Fragen, wie: Wer bin ich? Wo will ich hin? Und warum? Also ums Große und ums Kleine. Auch einige Coversongs finden sich immer wieder in Kalles Programm (z.B. Junimond, Halt dich an deiner Liebe fest, Applaus Applaus, Aus dem Beton; Zauberland; Fragezeichen; Hier kommt Alex).



Dota

Mi. 29.01. | Beginn: 20 Uhr | VVK 22 Euro, AK 26 Euro | Gloria | Apostelnstraße 11, 50667 Köln
Do. 30.01. | Beginn: 20 Uhr | VVK 22 Euro, AK 26 Euro | Domicil | Hansastr 7-11, 44137 Dortmund
''Mit großem Besteck'' Tour



Devendra Banhart

Mi. 29.01. | Beginn: 20 Uhr | VVK 34 Euro, AK 41 Euro | Stadtgarten | Venloer Str. 40, 50672 Köln
Präsentiert von Cosmo & Stadtrevue



Ride

Do. 30.01. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: VVK 30 Euro, AK 36 Euro | Gloria | Apostelnstraße 11, 50667 Köln
''This Is Not A Safe Place'' Tour, Support: Crushed Beaks, Präsentiert von Stadtrevue



Hannah Williams & The Affirmations

30.01. | 20 Uhr | Ticket: 14 € zzgl. Gebühren | FZW | Ritterstraße 20, 44137 Dortmund
Mit Hannah Williams & The Affirmations hat das Universum einen neuen Stern am Soul-Himmel. Rap-Superstar Jay-Z erkannte ihre Qualitäten schnell und eröffnet mit einem Sample ihres Songs 'Late Nights & Heartbreak“ sein 2017 veröffentlichtes Album „4:44“.



FRAU WOLF / TYNARelease Tour 2020

Do, 30.01. | Beginn: 19 Uhr | Ticket: VVK ab 10 Euro | Djäzz | Börsenstrasse 11, 47051 Duisburg|
FRAU WOLF & TYNA, das passt und deshalb spielen die Künstlerinnen zu Beginn des Jahres einige Konzert-Termine gemeinsam. TYNA hat jüngst ihre Debüt-EP „Dynamit“ veröffentlicht und feierte damit Premiere im Hamburger Logo-Club. Pünktlich zur Tour wird auch das Debütalbum von FRAU WOLF erhältlich sein.



Game of Thrones Concert Show

Do, 30.01. | Beginn: 20 Uhr | Mercatorhalle | Landfermannstraße 6, 47051 Duisburg




Rich Kid Rebellion

Do. 30.01. | Beginn: 19 Uhr | subrosa | Gneisenaustraße 56, 44147 Dortmund
"Weniger labern, einfach machen." So lautet das Credo des Dortmunder Musikers & Songwriters Swen O. Heiland, der im Laufe seiner Karriere mit diversen Bands aus dem Rock- & Metalbereich mehrere Dutzend Tonträger veröffentlicht und dabei fast den halben Erdball von Sibirien bis San Francisco bespielt hat. Während aber die Szene um ihn herum die Zeit der letzten Jahre immer mehr mit Jammern, Schwarzmalen & Pessimismus Streuen verbrachte, setzt er lieber positive Zeichen und hält mit seiner persönlichen Glücksformel dagegen: "Gitarre nehmen, rausgehen, losspielen."



FRAU WOLF / TYNARelease Tour 2020

Do, 30.01. | Beginn: 19 Uhr | VVK ab 10 Euro | Djäzz | Börsenstrasse 11, 47051 Duisburg
Präsentiert von EICHE RUSTIKAL & Bunte Welt Booking. FRAU WOLF & TYNA, das passt und deshalb spielen die Künstlerinnen zu Beginn des Jahres einige Konzert-Termine gemeinsam.(...)Frau Wolf steht für handgemachten deutschsprachigen Gitarrenpop mit Mut zum Individualismus.(...) Sie heißt TYNA. Mit Y. „Das eckt ein bisschen an“, sagt sie. Anecken ist schön. Anecken ist ehrlich. Anecken ist direkt. Ein bisschen Alternative, ein bisschen NDW-Flair, gemischt mit rebellischem Punk. Das ist TYNA.



"Jazz in der Kunsthalle – Die Sparda Lounge"

Fr. 31.01. | Beginn: 18 Uhr | Eintritt frei | Kunsthalle Recklinghausen | Große-Perdekamp-Straße 25–27, 45657 Recklinghausen
Es gastiert das Duo Loos//Jakob in der Kunsthalle.



Editors

Fr. 31.01. | Beginn: 20 Uhr | VVK 40 Euro, AK 50 Euro | Mitsubishi Electric Halle | Siegburger Str. 15, 40591 Düsseldorf
''Black Gold'' Tour



Coogans Bluff

Fr. 31.01. | Beginn: 21 Uhr | VVK 16 Euro, AK tba | Blue Shell | Luxemburger Str. 32, 50674 Köln
''Metronopolis'' Tour



Real Life

Fr, 31.01. | Beginn: tba | Ticket: tba | RIFF | Konrad-Adenauer-Platz 3, 44787 Bochum
Wer kennt nicht noch die Hits wie Send Me An Angel, Catch Me I’m Falling, Always oder Face To Face? 1981 gründet sich Real Life aus der Band The Wires. David Sterry, Richard Zatorski und Alan Johnson traten damals gemeinsam als Trio auf und begeisterten fortwährend ihr Publikum.



DAMNIAM • Planet Piss Tour / Support: Die frischen Muscheln

Fr, 31.01. | Beginn: 19 Uhr | Ticket:tba | Djäzz | Börsenstrasse 11, 47051 Duisburg
Man sieht es den Milchgesichtern nicht an, aber DAMNIAM gibt es seit mittlerweile zehn Jahren. Pünktlich zum Jubiläum gibt es das dritte Album Planet Piss. Die im Hamburger Hertzwerk-Studio bei Olman Wiebe (u.a. Captain Planet, Smile and Burn, ZSK) entstandene Platte lotet das Soundspektrum der Band noch weiter aus: Die Punkrocknummern sind räudiger, die Ohrwürmer eingängiger, die ruhigen Songs gänsehautiger, ohne dabei den Trademark-Sound der Band zu verlieren.



Certain Animals

Fr. 31.01. | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei | subrosa | Gneisenaustraße 56, 44147 Dortmund
Thijs van Leeuwen (voc/guit), Niels-Jan van Dijk (bass/voc) und Kees Braam (drums/voc) zeigen gerne, welche Platten sie hören: die Beatles, Crosby, Stills & Nash, Neil Young, die Beach Boys, das Electric Light Orchestra und andere Musik-Giganten aus den 1960/70ern drehen sich täglich auf ihren Tellern. Aber auch die Fuzzy- & Phasey-Sounds zeitgenössischer Acts wie Tame Impala beeinflussen die Musik von CERTAIN ANIMALS. Ohne in der Vergangenheit hängen zu bleiben und mit einem kritischen Blick auf die Gegenwart bringen sie ihren faszinierenden Sound auf die Bretter: eine energiegeladene Live-Show mit intimen Momenten und explosiven Energiestößen.



Dir En Grey

Fr, 31.01. | 20 Uhr | Ticket: ab 47,15 € zzgl. Gebühren | FZW | Ritterstraße 20, 44137 Dortmund



Dota mit großem Besteck - Septett Tour

Fr, 31.01. | Beginn: 20.30 Uhr | VVK:24,20 € inkl. Gebühren, Ak: tba | Sputnikhalle | Am Hawerkamp 31c, 48155 Münster|
Dota zelebriert den neuen deutschen Chanson im Januar in Septett-Stärke. Pointierte Poesie, die es ganz genau nimmt mit den Gefühlen und den Geschichten, und die Bilder entstehen lässt, welche sich im Kopf zu einem Film zusammenfügen: dramatisch, melancholisch, spannend und beängstigend – und dann wieder voll unbeschwerter Lebenslust. Lieder, die mühelos und sanft eindringen.



Eule findet den Beat

Sa. 01.02. | Beginn: 16 Uhr | VVK 17,50 Euro bis 22,50 Euro,| AK tba | Christuskirche Bochum | Platz des europäischen Versprechens, 44787 Bochum
Ein Entdeckerflug durch die Musikwelt für Jung und Alt



Wallis Bird

Sa. 01.02. | Beginn: 19 Uhr | VVK 25 Euro, AK 30 Euro | Gloria | Apostelnstraße 11, 50667 Köln
'New Moon'' Tour, Support: Floatinghome, Präsentiert von Ask Helmut & Kölner Illustrierte



Ufo361

Sa. 01.02. | Beginn: 19:30 Uhr | VVK 34 Euro, AK tba | Turbinenhalle | Im Lipperfeld 23, 46047 Oberhausen
''WAVE'' Tour



BoenteJazz mit der Louis Armstrong Celebration Band

Sa. 01.02. | Beginn: 12 Uhr | Eintritt frei | Suberg's bei Boente | Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
Die fünfköpfige Band geht an die Musik von Louis Amstrong klassisch heran und sorgt für beste Jazzmusik für jeden Geschmack. Neben dem allseits bekannten Song „What a Wonderful World“, werden viele andere Stücke zu hören sein, die sowohl alteingesessenen Jazzliebhabern als auch denjenigen, die Jazz für sich entdecken wollen, gefallen werden.



Absolutely Toto – Das Tribute der Extraklasse

Sa, 01.02. | Beginn: 19:30 Uhr | Ticket: VVK 16 € zzgl. Gebühren, AK 20 € | Grammatikoff | Dellpl. 16A, 47051 Duisburg
Absolutely Toto, das sind 8 professionelle Musiker aus dem Raum Aachen/Mönchengladbach/Krefeld/Düsseldorf, die zusammen weit mehr als 100 Jahre Bühnenerfahrung vorzuweisen haben. Die Entstehung der Band beruht auf dem Wunsch nach musikalischer Herausforderung, die in der Musik von Toto von jedem Akteur gefordert wird, und der Faszination für die Kompositionen, die bis ins Detail von den kalifornischen Vorbildern großartig umgesetzt wurden und werden. Absolutely Toto möchte sowohl den hohen musikalischen Standard als auch den Spirit von TOTO für sein Publikum beschwören und bietet ein echtes Party-Live Event.



Blind Butcher

Sa. 01.02. | Beginn: 20 Uhr | AK 15 Euro, VVK 10 Euro | subrosa | Gneisenaustraße 56, 44147 Dortmund
Blind Banjo Aregger (guit/voc) und Oklahoma Butcher (drums/basspedal/voc) sind DAS verstörende Duo. In glitzernden Strumpfhosen widmen sie sich seit 2010 auf abstrakte Weise dem Rock'n'Roll, New & NoWave, Suicide Disco, Punk, Blues, Kraut Rock oder auch Country und kreieren mit irritierender POST PUNK Attitüde ihren ganz eigenen, absolut einzigartigen DISCO TRASH SOUND - diese Musik hat Tempo, diese Musik macht Lust!



Moddi

So. 02.02. | Beginn: 16 Uhr | VVK 16 Euro, AK 21 Euro | Fachwerk Gievenbeck | Arnheimweg 40, 48161 Münster
So. 09.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 17 Euro, AK 22 Euro | Artheater | Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln
''Like in 1968'' Tour



Blues Caravan Show 2020

Mi, 05.02. | Beginn:20 Uhr | VVK: 22 Euro, AK: tba | Zentrum Altenberg | Hansastr. 20, 46049 Oberhausen
Der Blues Caravan von Ruf Records ist nicht zu stoppen. 15 Jahre, nachdem Europas angesehenstes Blues-Label seine erste Showcase-Tour auf die Beine gestellt hat, ist das Konzept Bluesfans längst vertraut: Jeden Abend rocken drei aufstrebende Talente Clubs vielerorts in den USA und Europa und katapultieren den Blues in die Neuzeit. Aber damit nicht genug: Mit dem Line-up, das jedes Jahr aus der Palette von Ruf-Künstler/innen ausgewählt wird, hat jeder Caravan einen frischen Vibe, eine prickelnde Atmosphäre und lässt die Funken nur so fliegen. Und mit drei höchst unterschiedlichen Künstler/innen, die ein breites stilistisches Spektrum abdecken, scheint 2020 alles möglich zu sein.



Sofia Härdig

Mi. 05.02. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: 10 Euro | Druckluft | Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen
Sofia hat bereits in Berlin, Bristol, New York, Stockholm und Malmö gelebt und gearbeitet und tourt unaufhörlich durch die ganze Welt. So spielte sie auch schon in renommierten Venues wie dem New Yorker CBGB Club. Die Musikerin ist ein Favorit vieler Bands und Kritiker, etwa Stevie Jackson, und arbeitete bereits mit großen schwedischen Künstlern wie den Grammy Gewinnern The Hellacopters und bob hund zusammen.



Konzert TOUR OF TOURS Tour 2020

Mi. 05.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK: 21 Euro zzg. Gebühren; AK 26 EUR | Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
Die Tour of Tours kommt zurück. Die wahnsinnige 10-köpfige Supergroup um Honig, Tim Neuhaus, Jonas David, Town of Saints (NL) und Ian Fisher (US) gehen zum dritten Mal auf Tour. Als große Band spielen sie zusammen die Songs der verschiedenen Künstler in einer abwechslungsreichen Show, in welcher die 10 Künstler auf der Bühne nicht nur ständig die Instrumente, sondern auch die Genres wechseln. Mit dabei haben sie ihr neues Livealbum „A Road Record“ auf CD und limitiertem pinken Vinyl.



Robert Landfermann Kontrabass solo + 1

Mi. 05.02. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: 13 Euro, ermäßigt: 8 Euro | SÄULE-Jazz | Goldstr.15, 47051 Duisburg
Vom Konzertexamen bei Dieter Manderscheid bis zum eigenen Lehrstuhl in Essen brauchte der heute 33-jährige Robert Landfermann nur rasante zwei Jahre. Als Teil des Pablo Held Trios hat er neue deutsche Jazzgeschichte geschrieben. Zusammen mit dem Schlagzeuger Jonas Burgwinkel bildet er ein äußerst kreatives und begehrtes Rhythmusgespann. Sie prägen als Mitglieder der Musikerinitiative „Klaeng“ die Geschicke der Kölner Jazzszene und weit darüber hinaus.



GURR She Says Tour

Do, 06.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 17 EUR zzgl. Gebühren; AK 24 EUR | Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
Seit der Veröffentlichung ihres gefeierten Debütalbums 'In My Head' im Jahr 2016 haben die Berliner Mittzwanzigerinnen und besten Freundinnen Laura Lee und Andreya Casablanca die Welt im Sturm erobert. Mit ihrer wilden "In Your Face"-Rock'n'Roll-Liveshow begeistern sie auf Festivals und Konzerten in ganz Europa. Insbesondere Großbritannien hat Gurr ganz fest in sein Herz geschlossen. Nun sind sie endlich mal wieder hierzulande unterwegs.



Angelo Comisso

Fr. 07.02. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: VVK 20 Euro, AK 24 Euro, ermäßigt VVK 12 Euro, AK 14 Euro | Schloss Horst | Turfstraße 21, 45899 Gelsenkirchen
Bekannt wurde der italienische Pianist Angelo Comisso als kongenialer Partner von Markus Stockhausen. Bei seinem Piano-Solo-Programm ist er immer auf der Suche nach Verflechtungen von moderner Klassik und inspiriertem europäischen Jazz. So erschafft er Metamorphosen aus Klängen und Bildern eröffnet immer neue Türen zu seinem faszinierenden, harmonischen »Musiklabor«. Er spielte unter anderem mit Größen wie Gianluigi Trovesi, Michel Godard, Dhafer Youssef oder Arild Andersen. Dieses Konzert verspricht einen großartigen Abend in der phantastischen Kulisse der Renaissance-Fassade des Schloss Horst.



"BadaaBOOM zwo20"

Fr. 07.02. | Beginn: ab 23 Uhr | Loca71 | Lindenallee 71, 45127 Essen
Die zweite Ausgabe von ​BadaaBOOMatLOCA ​ im Februar 2020 verspricht wieder treibende Sounds & harte Bässe, denn wir haben für Euch wieder echte Experten an die Regler gebeten! Line- up: BlakkOut b2b Marcus Winter, vierKlang Chris KonTakt, Klangmeister Afterhour: LinoEscoba, Sabine Sakral



The Growlers

Sa. 08.02. | Beginn: 19 Uhr | VVK 25 Euro, AK 30 Euro | Live Music Hall | Lichtstraße 30, 50825 Köln



Hannah Williams & The Affirmations

Sa. 08.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 15 Euro, AK 19 Euro | Artheater | Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln



Heavy Feather

Sa, 08.02.| Beginn: 20 Uhr | Ticket: VVK 12 € zzgl. Gebühren, AK 15 € | Steinbruch Duisburg | Lotharstraße 318-320, 47057 Duisburg
Heavy Feather aus Stockholm spielen allerfeinsten 70´s Retro Rock. Fans von Blues Pills, Wucan, Free, Cream, Lynyrd Skynyrd u.v.a. werden hier bestens bedient. Lisa Lystam, die in Schweden als neue Blues Sensation gehandelt wird, und Matte Gustavsson bringen zusammen mit Morgan Korsmoe und Ole Göransson den rauhen, authentischen, Heavy-Riff-Rock inspirierten Sound ihrer Lieblingsbands zum Leben, verbunden mit eigenen, modernen Elementen.



Die Feuersteins mit aCHORd und Licht (Jörg Rost)

Sa. 08.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 15 Euro (zzgl. Geb.), AK 18 Euro | Ev. Kirchengemeinde | Sölder Str. 84, 44289 Dortmund
Die Bochumer Folkband "Die Feuersteins", der Lichtkünstler Jörg Rost aus Schwerte und der Chor der Evangelischen Georgs-Kirchengemeinde Dortmund präsentieren einen Abend mit viel Gesang und Musik in der poetisch stimmungsvoll ausgeleuchteten Kirche. Neben den eigenständigen Auftritten der Feuersteins und dem engagierten 50-köpfigen Chor der Gemeinde wird es speziell arrangierte Stücke für Folkband und Chor geben, die zum Teil extra für dieses Konzert geschrieben wurden.



Current Swell

Di. 11.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 20 Euro, AK 25 Euro | JAKI | Venloer Str. 40, 50672 Köln



Gender Roles

Di. 11.02. | Beginn: 21 Uhr | VVK 9 Euro, AK 9 Euro | Sonic Ballroom | Oskar-Jäger-Straße 190, 50825 Köln
Mi. 12.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 11 Euro, AK 14 Euro | Gleis 22 | Hafenstraße 34, 48153 Münster
Support: Lingua Nada



Melanie Martinez

Mi. 12.02. | Beginn: 19.30 Uhr | VVK 35 Euro, AK 45 Euro | Palladium | Schanzenstraße 36, 51063 Köln
The ''K-12'' Tour



And You Will Know Us By The Trail Of Dead

Mi. 12.02. | Beginn: 20 Uhr |VVK 24 Euro, AK 29 Euro | Stadtgarten | Venloer Str. 40, 50672 Köln
Do. 13.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 24 Euro, AK 29 Euro | Forum | Meller Str. 2, 33613 Bielefeld
''The Godless Void and Other Stories'' Tour



ALBERT VILA TRIO

Do, 13.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK: 10 Euro + Gebühren, AK: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro | Flottmann-Hallen Herne | Straße des Bohrhammers 5, 44625 Herne
Albert Vila ist einer der profiliertesten spanischen, wenn nicht gar europäischen Jazzgitarristen seiner Generation.(...) "Albert Vila schafft es, musikalische Kreationen zu formen, die die Sinne und die Seele ansprechen und ein Fenster in seine eigene einzigartige Welt bieten" Dan Bilawsky (All About Jazz)



SCHROTTGRENZE „Alles zerpflücken!“ Tour 2020

Do. 13.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 15 EUR zzgl. Gebühren; AK 20 EUR | Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
Zwischen Rockfestivalbühnen und Dragshow, zwischen Punkrockgitarren und eingängigen Popmelodien, zwischen kleinen Alltagsgeschichten und unmissverständlichen Statements: Dort überall bewegt sich die Hamburger Band Schrottgrenze (...) Die Frage ob das nun Punk, Pop, Rock oder Indie ist, stellt sich eigentlich gar nicht. Denn genau so wie sich Saskia in kein Rollenklischee drängen lassen möchte, verweigert sich die Band den musikalischen Schubladen. Power-Pop oder Indie-Rock sind vielleicht die Begrifflichkeiten, auf die man sich bei Schrottgrenze einigen kann, wenn es schnell gehen muss.



Erja Lyytinen

Do. 13.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK: 19 Euro, AK: tba | Zentrum Altenberg | Hansastr. 20, 46049 Oberhausen
Seit sie vor etwa 15 Jahren erstmals ein Aufnahmestudio betrat, ist Sängerin und Gitarristin Erja Lyytinen eine feste Größe in ihrem Heimatland und in der internationalen Bluesszene. Die finnische „Slide-Göttin“, wie sie vom britischen The Blues Magazine betitelt wurde, schafft es gekonnt Blues mit verschiedenen Stilen wie Jazz, Pop, Soul und Rock zu verbinden und sie sich zu eigen zu machen.



Florian Lohoff

Fr. 14.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 17 Euro, AK 20 Euro | Blue Notez Club | Joseph-Cremer-Str. 25, 44141 Dortmund
Blues / Rock / Funk / Soul



FRIDAY LIVE MIT HIGGINS DIRTY WORK

Fr. 14.02. | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei | Anne Tränke | Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg
Geprägt werden die Coverversionen durch den Gitarrensound, denn ein Keyboard gibt es nicht. Zwangsläufig mussten deshalb eine ganze Reihe von Songs deshalb neu arrangiert werden. Spaß steht ganz oben auf dem rund zwei Stunden dauernden Programm.(...) Im Gepäck sind Songs von Police, Foo Fighters, Beatles, U 2, Queen, Sting, Little Feat, Annie Lennox, Eric Clapton, Pink Floyd und vielen anderen.



Algiers

Fr. 14.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 21 Euro, AK 25 Euro | Club Volta | Schanzenstraße 6, 51063 Köln
Präsentiert von Ask Helmut



Helge Schneider

Fr. 14.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 35 Euro, AK tba | Grugahalle | Messepl. 2, 45131 Essen
Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers



PHILIPP DITTBERNER Akustik Tour 2020

Sa. 15.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 17 EUR zzgl. Gebühren, AK 23 EUR | Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
Philipp Dittberner geht im Frühjahr 2020 auf „Akustik Tour“. Mit im Gepäck: gefühlvolle Texte, inspiriert mal von verliebten, mal von gebrochenen Herzen, Melancholie im alltäglichen Leben und von jugendlicher Leichtigkeit. Und natürlich neben vielen neuen Songs auch seine Erfolgssingle "Wolke 4" im akustischen Gewand. Dittberner gelingt es kaum greifbare Gefühle in Worte zu fassen und seinen Fans aus der Seele zu sprechen. Ein Erfolgskonzept, das aufgeht. Die neue Single „So kann es weitergehen“ läuft in den großen und kleinen Radioanstalten auf Rotation und auch die über zwei Millionen Streams sprechen für das Songwriting des jungen Berliners. Philipp Dittberner holt einen mit seinen Texten dort ab, wo man gerade steht, mit allem Ballast, aller Sehnsucht, aller Euphorie, aller Melancholie.



Best of Unsigned 2020 – Runde 1

Sa. 15.02. | Beginn: 19:15 Uhr | VVK: 7 Euro, AK 9 Euro | Zentrum Altenberg | Hansastr. 20, 46049 Oberhausen
5 Bands aus dem Pott, Contest



„Queer macht Musik“

Sa. 15.02. | Beginn: 19 Uhr | AK: 10 Euro , VVK: 6 Euro | Weststadthalle Essen | Thea-Leymann-Straße 23, 45127 Essen
Mit „Gender-Rap“ geht das HipHop-Projekt „Fair…rappt!“ von Jugendhilfe und Jugendamt Essen in die achte Runde. (...) Headliner sind FaulenzA, Sir Mantis und Lena Stoehrfaktor. Als Support entern Liser, Jirka Otte und DJ Freakybee, Canuto, King Lui, DjAmperr sowie Drei Unzen Gold die Bühne an der Thea-Leymann-Straße 23.



CLIMAX BLUES BAND „Hands Of Time“-Tour 2020

So. 16.02. | Beginn: 20 Uhr |VVK ab 28,50 Euro | PIANO | Lütgendortmunder Straße 43, 44388 Dortmund
Der Name verrät offensichtlich ein musikalisches Konzept. Die Climax Blues Band reduziert dieses aber nicht allein auf den Blues, sondern reichert ihn äußerst geschickt mit klassischen Bluesthemen, karibisch-maritimen Stimmungen, Up-Tempo-Rock und Jazztemperament an. Dies formt ihren unverkennbaren Sound, der sie nun schon viele Jahre durch Höhen und Tiefen begleitet und sie unverwechselbar gemacht hat. Die Climax Blues Band steht heute für eine mit elektrisierender Schärfe gespielte Melange aus verfremdetem Blues, rhythmischem Rock, Soul und Funk.



Albrecht Schrader

So. 16.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 10 Euro, AK 13 Euro | Zentrum Altenberg | Hansastraße 20, 46049 Oberhausen
Der gebürtige Hamburger Albrecht Schrader ist Songwriter, Komponist, Arrangeur und Entertainer. Er hat eigentlich schon immer irgendwie Musik gemacht und ist über erste Studiojobs im CloudsHill Studio, Hamburg, auch immer irgendwie weitergekommen. Als Studiokeyboarder war Schrader an Produktionen für Peter Doherty, Herrenmagazin, Anajo etc beteiligt, als Komponist arbeitet er für Film, Fernsehen und Theater.



Kodo One Earth Tour 2020: Legacy

Di, 18.02. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: ab 38 € | Tonhalle | Ehrenhof 1, 40479 Düsseldorf
Bei Kodo steht die Verehrung der alten japanischen Kunst des Trommelspiels im Mittelpunkt. (...) Groß und durchdringend erklingt die gewaltige O-Daiko – eine mächtige Schwester in der beeindruckenden Familie der großen und kleinen Trommeln, die das Ensemble auf die Bühne holt. Sie zu schlagen, bedarf äußerster Konzentration, ihre Vibrationen erschüttern den Saal, erfassen die Zuhörer ganz und gar. Mit seinem neuen Programm „Legacy“ kehrt das Trommelensemble zurück zur Urkraft des Rhythmus und damit zu seinen ursprünglichen Wurzeln.



Doctor Krapula

Di. 18.02. | Beginn: 20 Uhr |Ticket: 10 Euro | Druckluft | Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen
Doctor Krapula bleibt eine der wichtigsten Rock-Bands Lateinamerikas. Ihre Musik ist eine kraftvolle Mischung aus Punk, Cumbia, Ska, Hip-Hop und Reggae und bietet anspruchsvolle Texte zu sozialen Themen und zum Umweltschutz. Ihre professionelle Show ist so mitreißend, dass die Zuhörer mit dem ersten Ton zu tanzen beginnen und sich die Euphorie auf das ganze Publikum überträgt.



A LIFE DIVIDED „Echoes“ Tour

Fr, 21.02. | Beginn: 20 Uhr | Ticket:VVK 23 € | Matrix | Hauptstraße 200, 44892 Bochum
Wie klingt Deine aktuelle Lieblingsplatte, wenn Du sie auf Zeitreise in die Vergangenheit schickst? Das haben sich A LIFE DIVIDED gefragt. Ihr neues Album „Echoes“ ist die Antwort. Erscheinen wird es am 31. Januar. Nach bayerischen Radiohits wie „Feel“, „Space“ oder „Heart on Fire“, Auszeichnung zum besten Newcomer des Senders Rock Antenne, Touren mit Apocalyptica, Eisbrecher, Unheilig und Oomph sowie ausverkauften Headliner-Clubtouren ist der Electro-Rock der Münchner von A LIFE DIVIDED szeneübergreifend bekannt. Die Songs auf dem neuen Album „Echoes“ drehen sich um die Endlichkeit und das Echo, das von uns bleibt. Frontmann Plangger: „Endlichkeit ist bedrohlich, wenn wir lieben und leben, aber sie kann auch tröstlich sein, wenn wir trauern, verletzt oder enttäuscht werden. Aber es bleibt immer ein Echo, eine leise Erinnerung, an das, was war.“



Punkabend im Druckluft mit: Kreftich

Fr. 21.02. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: 5 Euro | Druckluft | Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen



FRIDAY LIVE MIT HIMMELMANN

Fr. 21.02. | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei | Anne Tränke | Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg
Himmelmann spielt rockig-folkige Songs mit deutschen Texten. Wie Männer so sind, spielen in den Texten Frauen und die Liebe die Hauptrollen, nicht weit dahinter kommen aber die Männer selbst und die Heimat.



Hell In The Barn #4 Lou Cifer And The Hellions & Mess of Booze

Sa. 22.02. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: 20 Euro | Druckluft | Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen
Nun, seit 25 Jahren springen Lou Cifer and the Hellions jetzt schon auf den internationalen Bühnen herum, ohne auch nur einen Funken ihres höllischen Feuers weniger zu versprühen.



Inseln, Inadream & Und mir der Mond

Sa. 22.02. | Beginn: 20 Uhr | Druckluft | Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen



Bywater Call

Sa. 22.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 18 Euro, AK 22 Euro| Blue Notez Club | Joseph-Cremer-Str. 25, 44141 Dortmund
Southern Rock / Blues / Soul



OPEN CARL

Mi, 26.02. | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei | Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
Offene Bühne/open stage für Akustik-Musik Runter vom Sofa, rauf auf die Bühne: Wir bieten Hobbymusikern die Möglichkeit, Cover oder eigene Songs im Akustik-Style zu präsentieren. Auch Einsteiger können hier die Erfahrung machen, wie es ist, auf einer „richtigen“ Bühne zu stehen. Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen. In Kooperation mit Carnap Art.



U.K. Quartett : Akoli

Mi. 26.02. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: Eintritt 13 Euro, ermäßigt 8 Euro | SÄULE-Jazz | Goldstr.15, 47051 Duisburg
Uwe Kellerhoff, ist Komponist und Schlagzeuger des Quartetts. Er spielt seit vielen Jahren mit dem Bassisten Alex Morsey und Pianisten Matthias Dymke zusammen - u.a. als „Tatort Jazz“- Hausbandmusiker (www.tatort-jazz.de). Gemeinsam mit Peter van der Heusen am Saxophon, entstanden Stücke mit starken und eingängigen Melodien und prägnanten Rhythmen. Wir hören Modern Jazz: viele musikalische Ideen zu „Akoli“ entstanden in Griechenland bei einer Kompositionsreise.



CHARLOTTE GREVE‘S WOOD RIVER

Do. 27.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 14 Euro zzgl. Gebühren ; AK 18 Euro, ermäßigt 14 Euro| Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
Eine betörende Vermischung von Pop, Jazz, Ambient und Rockmusik in selten gehörter kompositorischer Präzision: Das ist der Sound der 2014 in Brooklyn gegründeten Band Wood River um die vielseitige Musikerin Charlotte Greve.(...) Zum ersten Mal schreibt sie Songs mit eigenen Texten, zum ersten Mal arbeitet sie mit einem Produzenten zusammen und vor allem singt sie zum ersten Mal auf jedem der acht Stücke. Ihre klare und berührend direkte Stimme ist das Zentrum dieser komplexen Popsongs.



The Deadnotes

Do. 27.02. | Beginn: 20 Uhr | Ticket: 12 Euro | Druckluft | Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen
The Deadnotes stehen niemals still. Im Frühjahr 2020 wird die Band mit ihrer bis dato größten eigenen Headline Tour den nächsten Meilenstein der Bandgeschichte setzen. Nach ihren bisher erfolgreichsten Single Releases „Makeup“ und „Cling to You“, über 500 gespielten Shows in 25 Ländern und Supporttouren mit Größen wie Leoniden, Itchy und Adam Angst, präsentiert die Band ihr neues Album, das auf dem bandeigenen Label “22Lives Records” erscheint, live auf der “Courage” Tour.



David Rynkowski & Vitaliy

Fr. 28.02. | Beginn: 20 Uhr | VVK 25 Euro, AK 29 Euro; ermäßigt: VVK 22 Euro, AK 26 Euro | Nordsternturm | Nordsternplatz 1, 45899 Gelsenkirchen
Fast privat begegnen sich zwei herausragende Musiker auf dem Nordsternturm. Der Sänger und Keyboarder David Rynkowski zählt zu den gefragtesten Jazz und Soul-Sängern Deutschlands und ist mit seiner Band Luciel für das aktuelle Album gerade für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert worden. Der Gitarrist Vitaliy Zolotov zählt nicht minder zu den gefragtesten Gitarristen in Deutschland. Die transparente Besetzung eines solchen Duos fordert großes Engagement und viel Beweglichkeit der beiden Musiker. Für das Publikum aber scheint es, als würde eine komplette Band spielen. Ein spannender Abend auf dem Turm.



LAYMENT & KONSORTEN

Sa. 29.02. | Beginn:18 Uhr | VVK: 15 Euro + Gebühren, AK: 19 Euro, ermäßigt 15 Euro | Flottmann-Hallen Herne | Straße des Bohrhammers 5, 44625 Herne
Als die Herner Musiker von Layment vor weit über zehn Jahren auf die Idee kamen, ihre Heavy-Metal-Kompositionen und diverse Folk- und Rock-Klassiker in einem akustischen Gewand zu präsentieren, hatten sie nicht gedacht, dass daraus einmal eine alljährliche Wintertradition werden könnte. (...)Neben der "normalen" Akustik-Instrumentierung dürfen inzwischen auch die eine oder andere Blues-Gitarre, sowie diverse ausgefallenere Instrumente bei der Show nicht fehlen. Als Special Guest hat Layment dieses Jahr mit Korry Shadwell eine hoch authentische Hard ´n Heavy - Stimme eingeladen.



Foto: pixabay, free-photos

(Alle Angaben ohne Gewähr)