Mittelalterlich Phantasie Spectaculum Dortmund

Im Frühjahr fallen die mittelalterlichen Horden wieder in Dortmund ein und hinterlassen wieder ihre Spuren. Ritter und Handwerker, Gaukler und Narren geben sich im Freizeitpark Fredenbaum beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ein Stelldichein. Auch in diesem Jahr werden wieder Tausende von Besuchern vom 27. April bis zum 1. Mai eine stimmungsvolle Reise in das Mittelalter erleben. Es erwartet die Besucher in diesem Jahr wieder ein unglaubliches Showkonzept.

Fabelwesen, Foto: spectaculum.de [ruhr-guide] Der Freizeitpark Fredenbaum in Dortmund verwandelt sich im Frühjahr wieder in ein buntes Heerlager mittelalterlicher Horden. Die Mittelalterlich Phantasie Spectaculum-Tour 2019 zeigt sich wie immer sehr facettenreich und groß. Auf den Wiesen schlagen wie jedes Jahr ruhmreiche Rittersleute und ihr Gefolge die Zelte auf. Sie werden begleitet von zahlreichen Händlern, ehrbaren Handwerkern, närrischen Gauklern und Artisten sowie verruchten Spielmannsleuten. Sowohl der Adel als auch das gewöhnliche Volk präsentieren sich den Besuchern aus der Jetzt-Zeit in historischen Gewandungen des 13. Jahrhunderts. An über 100 Ständen und Bauten präsentieren Trinkhornmacher, Hornschnitzer, Buchbinder und viele weitere ihr teils schon längst vergessenes Handwerk. Vertreter anderer Volksgruppen, wie etwa Hunnen, Mongolen oder Kelten, geben ebenfalls Einblicke in ihre Lebensweise und können beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum in Dortmund in Aktion angetroffen werden.

Rittertunier Dortmund, Foto: spectaculum.de

Ein Paradies für Kinder

Die kleinen Besucher haben im Freizeitpark Fredenbaum beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum die Möglichkeit, Geschichte hautnah zu erleben und zu leben. Ein spezieller Kindermarktbereich hält eine Reihe von Aktionen und Ständen bereit, die einzig für die Jüngsten ausgerichtet ist. Dort können Kinder selbst eine der mittelalterlichen Handwerkskünste lernen, wie das Bällefilzen, Töpfern, Wollspinnen oder Kerzenziehen. Zudem sorgen der Zauberer Orlando von Godenhaven und das Puppentheater Kiepenkasper für Unterhaltung. Neu dabei am Sonntag und Mittwoch ist die Band Heavysaurus. Die Dinos spielen Kinderohren-freundlichen Heavy Metal und konnten bereits auf dem Phantastischen Lichterweihnachtsmarkt überzeugen. Natürlich findet auch in diesem Jahr wieder das Kinderrittertunier statt, bei dem sich kleine Helden beweisen können. Auf den Strohspielplätzen dürfen die Großen dann zusammen mit ihren Kindern toben und durch das Stroh herum tollen!

Für Erwachsene gibt es mehrere große Musikbühnen auf denen permanent Livemusik gespielt wird. Bands wie Saltatio Mortis, Versengold, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Knasterbart, Saor Patrol, Cultus Ferox, Ye Banished Privateers, MacCabe & Kanaka uvm. sind dieses Jahr dabei! Alle Bands sind Spitzenbands der Mittelalter- und Folkszene. Besonderes Highlight ist das tägliche Bruchenballturnier. Es treten diverse Mannschaften aus den Bereichen Heerlager, Markthändler und Künstler gegeneinander an. Beim Bruchenball geht es darum, einen bis zu 120 kg schweren Ball, eigentlich eine mit Stroh oder Tannenzapfen gefüllte Kuhhaut von 90 bis 120 cm Durchmesser, in den gegnerischen Torkreis zu befördern.

Feuershow Spectaculum, Foto: spectaculum.de

Das Grandiose Feuerspektakel

Achtung heiß! Wieder mit im Programm und mit Sicherheit eines der Höhepunkte dieses Jahres wird das Feuerspektakel sein. Die talentierten Flammenkünstler von Danse Infernale schaffen es trotz der glühenden Action, die sie zaubern, einen kühlen Kopf zu bewahren. Mit viel Fantasie werden flammende Bilder "gemalt" und atemberaubende Kunststücke vorgeführt.

Weitere Highlights beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum

Selbstverständlich werden auch Met und verschiedene Speisen und Getränke dargeboten. Für die kurzweilige Unterhaltung sorgen Gaukler und Spielmannsleut. Sehenswert sind auch die Lager der freien Ritter. Hier wird den Gästen allerhand beigebracht. Bei Vorführ- und Mitmachaktionen wird die Tradition weitergereicht. Von Waffenübungen, Ritterschlag und dem Lager- und Sippenleben bis hin zur Kochkunst gibt es noch allerhand zu lernen.

Bei der großen Gewandprämierung werden die zwanzig bestgewandesten Besucher auf die Gauklerbühne eingeladen, um dort ihre beeindruckende Kleidung vorzuführen. Die Top drei werden vom den Besuchers des mittelalterlichen Spectaculums gewählt und zur Belohnung für ihre besonders gelungene Bekleidung vom Marktvogt mit Goldtalern überschüttet. Also auf jeden Fall den Umhang mitnehmen! Das richtige Gefühl für das ungewöhnte kommt spätestens beim täglichen Markttanz auf. Keine Sorge, die altüberlieferten Tänze sind einfach zu erlernen und entführen Sie endgültig in die magische Welt des 13. Jahrhunderts.

Mittelalterlich Phantasie Spectaculum in Dortmund

27. April – 1. Mai 2019
Freizeitpark Fredenbaum
Westerholz 51
44147 Dortmund

Öffnungszeiten
Sa, 27.04.2019: 11 - 01 Uhr
So, 28.04.2019: 11 - 19.30 Uhr
Mo, 29.04.2019: spielfrei
Di, 30.04.2019: 13 - 01 Uhr
Mi, 01.05.2019: 11 - 19 Uhr

Sonntag und Mittwoch sind Familientage: alle Gäste unter 16 Jahren über 66 Jahren zahlen keinen Eintrittt! Auch am 30. April gibt es teilweise Ermäßigungen und Überaschungen.

Die Zufahrten zu den Großparkplätzen sind weiträumig ausgeschildert.

Der Kartenvorverkauf für Dortmund hat begonnen. Es gibt jedoch auch ausreichend Eintrittskarten an den Tageskassen.

Weitere Infos zum Mittelalterlich Phantasie Spectaculum Dortmund: www.spectaculum.de

(pj)
Fotocredit: spectaculum.de

function sc_smartIntxtNoad() { }