Parkleuchten im Grugapark in Essen

Jedes Jahr aufs Neue verwandelt sich der Grugapark in ein Erlebnis des Licht- und Schattenspiels. Dieses Jahr bringen Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif, wie gewohnt, Innovation in ihre Darbietung „world of lights“, welche die Besucher noch nie zuvor gesehen haben. Freuen sie sich auf einen unvergesslichen Abend, der ihnen nicht nur ein Licht aufgehen lässt.

Lichtinszenierung Kristalle, Foto: world of lights [ruhr-guide] Vom 1. Februar bis 8. März 2020 taucht der Grugapark in Essen, bereits zum elften Mal, in eine Welt voller Lichter, Gestalten und Schatten ein. Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif entführen sie mit ihrer spektakulären Veranstaltung zu einer „Reise ins Licht“. Der Park wird von tausenden Lichtern, mal außergewöhnlich, mal mystisch, erleuchtet. Das „Parkleuchten“ eignet sich super für einen Familienausflug, egal ob klein oder groß, jeder findet, etwas was ihn hier beeindruckt. In den letzten Jahren war das Event ein förmlicher Magnet für alle Foto- und Videografen, die mal etwas neues vor die Linse bekommen wollten.

Lichtspektakel zwischen Strand und Antarktis

Das Areal erstrahlt durch viele LED- Scheinwerfer in allen Regenbogenfarben. Besonderes Highlight in diesem Jahr sind einige lebensgroße Pinguine, welche auf der Wiese von der Orangerie bis zum Grugaturm in Reih und Glied stehen. Besucher können eine bunte Mischung aus dreidimensionalen Figuren, geometrischen Formen und optischen Täuschungen betrachten. Auch in der Größe unterschieden sich die Lichtobjekte, von filigran und klein bis groß, ist alles dabei. Die leuchtenden Palmen sind einige Meter hoch.

Leuchtende Palmen, Foto: world of lights

Ein Erlebnis zum Abschalten

Die Projektoren verwandeln den Park und seine vielen Bäume und Wege in zahlreiche romantische Plätze, von denen das Licht- und Schattenspiel zu beobachten ist. Mithilfe der Optik der imposanten Leuchten, grafischen Elementen und abstrakter- oder origineller Kunst verfällt der Besucher in ein Abenteuer abseits des Alltagsstresses. Doch nicht nur ein Lichtspektakel wird im Grugapark geboten, auch eine Videogroßprojektion auf dem Wasserschild im Margarethensee sorgt für Staunen. Wer einfach mal abschalten möchte ist in dieser Lichter- und Soundkulisse bestens aufgehoben. Die Stimmung auf sich wirken zu lassen, in dieser surrealen Umgebung ist etwas einzigartiges, was man nur beim Parkleuchten in Essen findet. Lassen sie sich auch dieses Jahr überraschen, was die beiden Künstler für sie in petto haben. Jeden Samstag finden zudem auch noch einige Kleinkunst-Vorführungen statt. Das Lichtspektakel beginnt, in den fünf Wochen, jeden Tag mit Einbruch der Dunkelheit.

Parkleuchten im Grugapark

1. Februar bis 8. März 2020
Grugapark Essen
Virchowstraße 167a
45147 Essen

Preise und Öffnungszeiten:
Jeden Tag ab Einbruch der Dunkelheit geöffnet (Sondereintritt ab 16 Uhr)
Montag - Donnerstag und Sonntag bis 21 Uhr
Freitag und Samstag bis 22 Uhr

Erwachsene 6 €, Samstags 7 € wegen des Zusatzprogramms
Kinder (6-15 Jahre) 2,50 €
Freier Eintritt für Grugapark-Jahreskartenbesitzer

Fotos: world of lights