Schallplatten Kunsthaus Pop-Up Store

Recklinghäuser Innenstadt wieder belebt mit Pop-Up Store! Im Schallplatten Kunsthaus präsentieren eigenständige Verkäufer Second Hand oder selbst gemachte Produkte, von Kerzen bis hin zu Möbeln und Bekleidung gibt es hier eine riesengroße Auswahl. Der sehr beliebte Pop-Up Store ist nur für kurze Zeit geöffnet, also machen sie sich auf den Weg und lassen sie sich von dem Angebot im Schallplatten Kunsthaus überzeugen.

Der Initiator Henning Prinz, Foto: ©Stadt Recklinghausen [ruhr-guide] In Recklinghausen gibt es seit dem 2. September einen Pop-Up Store, der die Innenstadt wieder aufblühen lässt. Das ehemalige Kunsthaus Schröder dient ab jetzt als Standort für das "Schallplatten Kunsthaus". Es haben sich 22 Verkäufer zusammengetan und verkaufen Bilder, Keramik, Kerzen, Kunsthandwerk, Bücher, Seifen, Bekleidung, Möbel, Schallplatten und CDs. Hier ist alles Second Hand oder selbst gemacht! Der Recklinghäuser Henning Prinz hat diese Initiative ins Leben gerufen. Für den Einzelhandelskaufmann, der seit 23 Jahren in einer Veranstaltungsagentur arbeitet war dieses Projekt besonders wichtig. Er erhofft sich, dass durch solche Pop-Up Events die leeren Geschäfte in der Innenstadt, zumindestens teilweise, wieder gefüllt werden können. Er betonte, dass sich keiner der Mitstreiter im "Schallplatten Kunsthaus" zugetraut hätte alleine einen Laden zu eröffnen. „So aber bündeln wir Kräfte und sorgen dafür, dass zumindest temporär ein Leerstand verschwindet“ sagte Henning Prinz.

Pop-Up Store Konzept

Generell möchte man, dass das ehemaligen Kunsthaus Schröder ab sofort ein Treffpunkt für die Kreativszene wird. Es sind schon Konzerte, Lesungen und andere Events geplant. Dieses Pop-Up Store Konzept scheint bis jetzt aufzugehen. Die Besucherzahlen der ersten Öffnungstage haben die Erwartungen bei weitem übertroffen und man hofft, dass es so weiter gehen wird. Doch da es sich um einen temporären Verkaufsladen handelt, ist auch schon Ende Dezember Schluss. Sollte dieses Konzept jedoch weiterhin so gut funktionieren, überlegen die Betreiber, ob das Schallplatten Kunsthaus nicht doch langfristiger bestehen soll. Die 22 Mitverkäufer im Schallplatten Kunsthaus sind froh und überrascht über das positive Feedback und freuen sich auf weitere Kunden, die sie mit ihren Auslagen verzaubern können. Der Schallplatten Kunsthaus Pop-Up Store ist eine gute Alternative für Shopper, die ab von den normalen Shoppingrouten etwas besonderes für sich selber, oder ein Geschenk für jemand anderen kaufen wollen – auch hinsichtlich auf Geschenkideen für Weihnachten, ist dieses Event ein echter Geheimtipp.

Vinyl Geschäft im Schallplatten Kunsthaus

Henning Prinz hat nicht nur das Event auf die Beine gestellt, er selbst hat auch einen kleinen Laden im Schallplatten Kunsthaus. Henning Prinz und Christian Rump bilden mit ihrem Vinyl Laden den Kern des Pop-Up Stores. Über 5000 Platten befinden sich in dem Geschäft. Die beiden Platten Fanatiker sind sehr stolz auf ihre Auslage, die sie selber zusammengestellt haben. Um diese Summe an Vinyl Platten zu beschaffen haben Prinz und Rump bei über 50 Privat Leuten angefragt, manche haben ihre Sammlung gespendet und andere haben ihre verkauft. Bürgermeister Christoph Tesche hatte zur Eröffnung des Kunsthauses auch eigene Platten aus seiner Sammlung gespendet. Er redetet davon, dass der Vinyl Laden ihn direkt auf eine Zeitreise in seine Jugend gesendet hat. Mit sehr viel Liebe und Leidenschaft hat sich Henning Prinz diesem Projekt gerichtet und eines ist schon jetzt klar, sollte sich das Schallplatten Kunsthaus auf längere Zeit halten, wird dieses Vinyl Geschäft Kult werden. Wer seine Platten Sammlung auflösen möchte, der kann sich unter per E-Mail bei Henning Prinz melden.

Schallplatten Kunsthaus

Martinistraße 5
45657 Recklinghausen

Öffnungszeiten:
Donnerstags 14.00 – 19.00 Uhr
Freitags 14.00 – 19.00 Uhr
Samstags 10.00 – 18.00 Uhr

E-Mail: h.prinz@agentur-prinz.de
Telefonnummer Vinyl Laden: 0172/2840542

Foto: © Stadt Recklinghausen