Was ist los in NRW? Tipps und Termine.

Nicht nur im Ruhrgebiet brodelt es – auch im gesamten Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es viele sehenswerte Events, Ausstellungen, Stadtfeste oder Premieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wir haben für Sie, liebe Leser, hier die interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.

Was ist los in NRW? Foto: Pixabay (MichaelGaida) Die Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen, spannenden Ausstellungen, tollen Freizeitmöglichkeiten in NRW ist riesengroß. Daher haben wir hier in dieser Terminübersicht für Sie die großen und kleinen Events in NRW zusammengestellt. Nordrhein-Westfalen ist mit 17,8 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in der Bundesrepublik. Gleichzeitig ist NRW eine der kulturell vielfältigsten Landschaften. Entdecken Sie NRW! Wir wünschen viel Vergnügen!

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

Freizeitipps trotz Corona

Viele Termine wegen Corona-Krise verschoben!

Wir weisen darauf hin, dass momentan wegen Corona viele Termine und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Teilweise wird dies auch sehr kurzfristig entschieden. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltern.

Weitere Tipps finden Sie unter "Freizeit". Aber natürlich haben wir auch viele Tipps für die Corona-Pandemie für Sie zusammengestellt: Coronavirus: Freizeittipps für das Ruhrgebiet und NRW!

JUNI

Führung durch „Karls`s“ Garten, Reise durch die Jahrhunderte

Donate Lokenvitz, die Leiterin der Heilpraktiker Fachschule NRW und Carmen Dörner „Heilpflanzenexpertin“ der Stiftung Botanischer Garten Solingen e.V., begeben sich am Sonntag, den 26. Juni auf eine Reise durch die Jahrhunderte zu den Heilpflanzen des „Capitulare de Villis“ Karls des Großen im Botanischen Garten. Schon im Mittelalter wussten die Menschen welche Kräuter und Pflanzen heilende Wirkungen haben, dies ist unteranderem auf die Landverordnung Kaiser Karls zurückzuführen. Auf der ca. 1 Stündigen Führung wird viel wissenswerte, Hintergrundinformationen und Anekdoten zu den verschiedenen Heilpflanzen vermittelt. Natürlich gibt es auch selbst gemachtes Kräuter- Pesto auf frisch gebackenem Brot zu probieren. (Foto: Stiftung Botanischer Garten Solingen e.V.).
Treffpunkt ist um 15.00 Uhr vor dem Gartenkiosk
Gartenkiosk und die Schauhäuser sind geöffnet!
Der Eintritt ist frei. Spenden für den Garten sind immer willkommen.



Rosemarie Marschner zu Gast bei "Frisch gepresst" in der Zentralbibliothek

Rosemarie Marschner stellt am Dienstag, 21. Juni, 18 Uhr, ihren Roman "Clara Schumann – Tochter der Musik" in der Zentralbibliothek im KAP1, Konrad-Adenauer-Platz 1 in Düsseldorf, vor.

Am Tag vor ihrem 21. Geburtstag heiratet Clara, das Wunderkind am Klavier, den Mann, den sie liebt, seit er als Musikschüler ins Hause Wieck kam: Robert Schumann. Von Beginn an bewegt sich die Ehe, aus der acht Kinder hervorgehen, in einem ständigen Auf und Ab. Clara begnügt sich nicht mit der Mutterrolle, energisch treibt sie ihre musikalische Karriere voran. Ihre Popularität, die ihr berühmter Ehemann nicht gut verträgt, führt sie auf Konzertreisen quer durch Europa und bessert nicht zuletzt die Haushaltskasse auf. Clara Schumann ist bodenständig, ehrgeizig und vital. Ihren Mann überlebt sie um 40 Jahre. Als sie im Alter von 76 Jahren stirbt, spiegelt sich in ihrem Leben fast das gesamte 19. Jahrhundert.

Die Stadtbüchereien Düsseldorf, das Literaturbüro NRW und der Freundeskreis Stadtbüchereien Düsseldorf e.V. laden gemeinsam zu dieser Lesung in der Reihe "Frisch gepresst. Neue Bücher von Rhein und Ruhr" ein. Der Eintritt ist frei, und eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Moderation übernimmt Michael Serrer.



"Junge Kritik" in der Zentralbibliothek

In der Zentralbibliothek im KAP1, Konrad-Adenauer-Platz 1, startet am Donnerstag, 23. Juni, um 19 Uhr ein neues Talk-Format: "Junge Formen der Kritik" wirft frische, kritische Perspektiven auf aktuelle Bücher, Filme, Stücke und Serien. Autor und Moderator Bernard Hoffmeister ist mit wechselnden Studierenden seines Seminars an der Heinrich-Heine-Universität Gastgeber in der Zentralbibliothek. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.
Donnerstag, 23. Juni | 19 Uhr | Zentralbibliothek im KAP1, Düsseldorf



Das Theater an der Niebuhrg startet in die Open Air Saison 2022

Im Gartentheater Oberhausen auf dem Gelände der Niebuhrg beginnt am 08. Mai die Saison. Über den Sommer werden über 70 Veranstaltungen auf den Bühnen der Niebuhrg zu sehen sein. Diverse Gastkünstler bereichern das Programm durch den Open Air Sommer. Aus dem Hause der Niebuhrg zeigen wir das Musical „Was Sie schon immer über Märchen wissen wollten“ und „Runter zum Fluss“. Dazu die Musical Gala „Horizonte“ von Zeitvergessen und „The Greatest Ohrwurm“ von Unlimited Sounds. Besonders freuen dürften sich alle Anhänger großer Stimmen auf die Benefiz Musical Gala „Rückenwind“ präsentiert von Nadine Esser und sehr vielen weiteren Darstellern der Musical Szene.

Im August gibt es dann die „Mission Mann“ von und mit Désirée Burger und Anjuschka Uher die sich anschicken in 6 Tagen 6 top Männer zu Daten. Ein Sommer voller Musik, und dann ist da ja auch noch die Extraschicht am 25. Juni von 17 bis 01 Uhr mit dem Thema Musikbuhrg. Ganz nebenbei wird an allen Veranstaltungstagen der Niebuhrg Biergarten, der auch für alle die nicht zu den Vorstellungen möchten, geöffnet sein.

Tickets sind ab sofort unter www.niebuhrg.de , telefonisch 0208/860072 oder an allen Reservix und Rhein Ruhr Ticketvorverkaufsstellen erhältlich.



"Coolness" - Textilwerk Bocholt zeigt Inszenierung von Mode im 20. Jahrhundert

Das Wort "cool" gehört heute zum täglichen Sprachgebrauch. Doch was oder wer ist eigentlich "cool"? Und was steckt hinter dem Begriff "Coolness"? Eine neue Ausstellung im Textilwerk Bocholt geht dem Phänomen der Coolness als einem Leitmotiv der Mode im 20. Jahrhundert nach. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) präsentiert die multimedial angelegte Schau bis zum 30. Oktober in der Spinnerei seines Bocholter Industriemuseums.

Familienführung "Schauen, Staunen, Spüren" jeweils 14 Uhr an folgenden Sonntagen:
19.6. | 18.9. (nur Eintritt)

Öffentliche Führungen jeweils um 14 Uhr an folgenden Sonntagen:
29.5. I 12.6. I 24.7. I 14.8. I 11.9. I 9.10. I 30.10. (nur Eintritt)



Veltins SoundGarten - THE BLUESANOVAS - 21ST CENTURY BLUES

Die Blues’n’Boogie Band ist als absoluter Geheimtipp in Sachen Live-Musik unterwegs. 2015 gegründet, sorgten sie schon ein Jahr später bereits beim Hildesheimer Bluesfestvial, sowie im Jahr darauf beim ́Blue Wave Festival` auf Rügen für große Aufmerksamkeit und aufgeheizte Stimmung. Spätestens seit der 90. Ausgabe der ́bluesnews` haben sie sich als essentieller Teil der Bluesbands in Deutschland einen Namen gemacht. Nun waren die ́Bluesanovas` Anfang 2020 in Memphis (USA), um dort die neue EP im legendären Sun Studio aufzunehmen, sowie an der ́Internationalen Blues Challenge` teilzunehmen und Deutschland dort zu vertreten.
Donnerstag, 23. Juni ab 19:30 Uhr | Sauerlandpark, Hemer



Extraschicht – Die Nacht der Industriekultur

Das LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg und Sovat e.V. präsentieren erneut eine Nacht lang Musik, Kunst und Unterhaltung rund um die Industriekultur. Für Verpflegung ist gesorgt.
Samstag, 25. Juni 2022, 18 Uhr bis 2 Uhr | LVR-Industriemuseum, Zinkfabrik Altenberg



Das große Festival am Möhnesee

Die Justa-Event GmbH in Kooperation mit Favourite Event veranstalten, ein einzigartiges neues Festival an der Seetreppe Möhnese. An diesem Tag tauchen die Menschen in die Welt des Landes Zauvuga ein. Als Gast erhalten Sie einen eigenen Pass, der Ihnen neben der schönen Erinnerung auch andere Möglichkeiten bietet. Auf dem elektronischen Festival werden diverse Attraktionen neben den Top DJs den Gästen, die Zeit vertreiben und einen entspannten Tag ermöglichen.

Das Festival findet statt am 25.06.2022 an der Seetreppe am Möhnesee. Der Eintritt ist mit einen Vorverkaufsticket jederzeit, von 12-22 Uhr möglich. Die Ticktes werden ausschließlich im Vorverkauf auf www.zavuga-festival.de verkauft. Auf der Seite werden weitere Informationen und News zu dem Künstler laufend erweitert.
Datum: Samstag, 25.06.2022
Uhrzeit: 12:00 - 22:00 Uhr
Preis: ab 18.99 € zzgl. VVK-Gebühr



Workshop "Bücherfalten" in der Stadtteilbücherei Flingern

Die Stadtteilbücherei Flingern, Hoffeldstraße 69, lädt am Samstag, 25. Juni, um 10 Uhr zu einem Upcycling-Workshop unter dem Titel "Bücherfalten - Neues Leben für alte Bücher" ein. Während des Workshops erhalten die Teilnehmenden einen kleinen Einblick in die Kunst des Bücherfaltens. Nach einer kurzen Einweisung kann jeder selbst ein Projekt starten. Alle dafür benötigten Materialien werden gestellt.

Für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung in der Stadtteilbücherei Flingern, per E-Mail an stbflingern@duesseldorf.de oder telefonisch unter 0211-8924114, ist erforderlich.



„Summer Break Festival“ in Senden

„Summer Break Festival“ – ein frischer Name für eine außergewöhnliche Open-Air-Veranstaltung, die der Kreis Coesfeld und die Gemeinde Senden am 25. Juni 2022 im Sendener Cabrio-Bad gemeinsam präsentieren. Dahinter verbirgt sich ein Konzertabend mit dem Schwerpunkt Hip-Hop, der Jugendliche ab 16 Jahre und junge Erwachsene als Zielgruppe hat. Mit dabei: der Top-Act Megaloh, die Formationen Weekend und NKSN und viele weitere Rapper:innen aus der Region.


Datum: Samstag, 25.06.2022
Beginn: 18 Uhr, Einlass ab 16 Jahren
Preis: 15 Euro regulär/10 Euro ermäßigt; Hin- und Rückfahrt mit dem NachtBus aus allen Orten des Kreisgebietes enthalen



30 Jahre Yoga Vidya: Jubiläumsseminar und Themenwoche im Juni ‑ vor Ort und live online!

Mit einer großen Bandbreite an Yogastunden, besonderen Meditationen, inspirierenden Vorträgen, thematisch vielfältigen Workshops, Atemübungen, indischen Ritualen und Rezitationen lädt Yoga Vidya Interessierte zu seinem Jubiläumsseminar und einer Themenwoche nach Bad Meinberg ein. So erwartet die Gäste vom 15. bis 17. Juni 2022 und vom 17. bis 21. Juni 2022 ein prominent besetztes „Best of“ des von Sukadev Bretz entwickelten Yoga Stils. Dabei wird die Geschichte und Entwicklung des Hauses in den Erzählungen der anwesenden Referent*innen, Freunden und Förderern aus dem In- und Ausland hautnah erfahrbar.



Aber die Kinder...! Ein Gespräch über autoritären Populismus

Zentral für dieses Gespäch über autoritären Populismus ist die Idee einer Bedrohung der vermeintlich natürlichen binären Geschlechterordnung und der heterosexuellen Kleinfamilie. Geschlechtliche Vielfalt und Selbstbestimmung, sexuelle Verschiedenheit, Queerness und Antirassismus werden als Bedrohungen inszeniert, die bekämpft werden müssen. Hinter diesen Bedrohungsszenarien stehen sowohl Versuche, nationale und internationale Anschlussfähigkeiten herzustellen als auch strukturelle und interpersonale Gewalt zu legitimieren. Prof. Isabell Lorey und Katrin M. Kämpf lehren mit Schwerpunkt Queer Studies an der KHM.
Mittwoch, 29. Juni 2022, 19 Uhr
Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln



Veltins SoundGarten - Safe by Sound

́Safe by Sound` sind Sänger Kai Nötting, Sänger und Gitarrist Felix Brückner. Die beiden Iserlohner vereinen mit ihrer Musik die intime, publikumsnahe Performance eines Singer/Songwriter Duos mit der Energie und dem Sound einer vollbesetzten Combo und bewegen sich hierbei scheinbar ohne Probleme zwischen zahlreichen musikalischen Genres. Wie selbstverständlich kombinieren sie die Singer/Songwriter typischen akustischen Klänge mit eingängigen Melodien und Elementen aus Soul, Rap und elektronischer Musik. All das nur mit einer Akustikgitarre, einem Piano, fein abgestimmtem mehrstimmigem Gesang und einer Loop Station.
Donnerstag, 30. Juni ab 19:30 Uhr | Sauerlandpark, Hemer

JULI

Veltins SoundGarten - Bad Temper Joe

Wenn es um Blues in deutschen Landen geht, dann führt an ́Bad Temper Joe` mittlerweile kein Weg mehr vorbei: Der mürrische Bluesbarde gehört zu einer neuen, aufstrebenden Generation, die zeitgenössische Bluesstücke in Reinkultur verfasst und präsentiert. Mit einer Vielzahl an Veröffentlichungen hat sich der gebürtige Bielefelder längst als Songwriter mit Fingerspitzengefühl etabliert. Die oft sparsame Instrumentierung seiner Songs, ihr kraftvoller, eindringlicher Sound und der schwere, schmerzende Groove stehen ganz im Zeichen der klassischen Mississippi-Blues-Tradition, voller Wärme, Gegenwärtigkeit und zeitloser Eleganz. Auch international schlägt ́Bad Temper Joe` Wellen, konnte er sich doch 2020 als einziger europäischer Act im Finale der International Blues Challenge in Memphis, USA behaupten. Oder wie das britische Blues Matters Magazine ganz folgerichtig urteilt: „It’s hard to believe that the sounds of the Mississippi-Delta have relocated to Germany, but they have.”
Donnerstag, 07. Juli ab 19:30 Uhr | Sauerlandpark, Hemer



MACHT! - Junge Aktionskunst Workshop

Pandemie, Klimakrise, Krieg und Politikverdrossenheit: Die Welt braucht neue, radikale Ideen und Maßnahmen, um die akuten Herausforderungen und Probleme zu lösen. die börse Wuppertal lädt junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahre zum kollektiven, kreativen Brainstorming ein, die auf der Suche nach Kompliz:innen und Ideen für eigene Aktionskunst sind. Anmelden können sich Interessierte ab sofort unter www.dieboerse-wtal.de/macht. Am 11. und 12. Juli starten wir mit einem Workshop der Radikalen Töchter. Die Expert:innen für wirkungsvolle, außergewöhnliche Formen der politischen Teilhabe vermitteln Ansätze der Aktionskunst und des künstlerischen Aktivismus, um Anliegen und Ziele zu formulieren und Wege dahin zu entwickeln. Für eine kritische Masse, die wieder leidenschaftlich brennt! https://radikaletoechter.de/. Nach dem inspirierenden Einstieg folgen drei weitere intensive Tage. Ganz unter dem Motto „alles kann, nichts muss“, werden die Public Interest Designer:innen Rebecca Bäumer und Justine Ohlhöft mit den Teilnehmer:innen ihrer frisch entfachten Inspiration nachgehen und die Flamme am Lodern halten. Gemeinsam gehen sie den Fragen nach: Wie findet man Kompliz:innen? Welches Handwerkszeug eignet sich für die Aktion? Wie nutzt man den öffentliche Raum? Wie kann man sich einmischen und mitmischen? Jetzt ist drei Tage lang Zeit, einfach nur zu MACHEN!
11.-15. Juli, 11-17 Uhr (außer Mittwoch, 13. Juli, da 14-17 Uhr) | für alle zwischen 16 und 27 Jahren



Green Slam

Slam Festival rund um Nachhaltigkeit und Klimaschutz: „Green, Greener, Green Slam“ lautet das Motto vom 22. bis 24. Juli. Dem gehen wir mit drei Themen-Slams,zwei Workshops, einer Party und natürlich mit Witz, Wissen und Worten auf den Grund. Das mitsommerliche Highlight findet bei gutem Wetter OPENAIR auf dem #kultur#park#platz statt.
www.dieboerse-wtal.de/greenslam




Wider die Gesetze der Natur: Luise heizt ein – PARADOX

Das Kulturfestival „Luise heizt ein – PARADOX“ an und in der Luisenhütte Balve-Wocklum findet am 2. Juli ab 17 Uhr wieder statt. Nach zweijähriger Coronapause erwartet die Besucher auf dem Gelände des Industriedenkmals und Museums im Märkischen Sauerland ein Jahrmarkt der Illusionen.

Geheime Tinkturen, wundersame Fähigkeiten und mystische Erscheinungen sorgen für ein vollkommen anderes Bild der alten Hochofenanlage. „Paradox“ nennt der Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises als Veranstalter dieses Phänomen. Die Luisenhütte als historischer Ort der Realität wird zum Rummelplatz der Illusionen. Und ganz im Stil eines Jahrmarktes um die Jahrhundertwende (wohlgemerkt vom 19. zum 20. Jahrhundert) präsentieren sich auch die zahlreichen eingeladenen Künstler dem Publikum.



Konstantin Manaev & Signum saxophone quartet

summerwinds - Schloss Nordkirchen

Veltins SoundGarten - Hootin’ the Blues

Seit 1986 ist ́Hootin’ the Blues` in ganz Deutschland, im europäischen Ausland und in den USA, in der selben Besetzung, unterwegs und gehört zu den ältesten aktiven Bluesformationen in Deutschland. Auch in der Coronazeit hat ́Hootin ́ the Blues` gespielt, getourt und alle Möglichkeiten genutzt, an einem neuen Programm zu arbeiten. Das Beste aus 36 Jahren und neue Songs gibt es aktuell zu hören. Still on the road. Authentisch und unverwechselbar im Sound mit einer Vielzahl von akustischen Instrumenten, spielt das Trio mit Leidenschaft und einer großen Portion Humor: Country-Blues, Ragtime, Bluegrass, Westernswing mit dreistimmigen Gesang. Dem Publikum ein vergnügtes und erfrischendes Konzerterlebnis zu bieten, darum geht es den drei Musikern von Hootin ́ the Blues.
Donnerstag, 14. Juli ab 19:30 Uhr | Sauerlandpark, Hemer



Veltins SoundGarten - BLUESTARS BLUES BAND

In der klassischen Triobesetzung, Drums (Henrik Fahrenhorst), Bass (Tom Baer) und Guitars und Vocal (Wolfgang Flammersfeld) zeigt die BLUESTARS BLUES BAND ihren Spaß am Blues und der Blues- Verwandtschaft. Für Trios geschriebene Songs z.B. von Steve Ray Vaughan oder Jimmy Hendrix finden sich ebenso im Programm wie eigene Auslegungen von traditionellen Blues Songs. Über den Tellerrand hinaus geht es zum Beispiel mit der Interpretation des Rolling Stones Titels ́You can’t always get what you want` und Eigenkompositionen von Wolfgang Flammersfeld.
Donnerstag, 21. Juli ab 19:30 Uhr | Sauerlandpark, Hemer



Intellekt und Intuition – bei den Saxern von Signum sind sie eins. Wie bei Konstantin Manaev, der mit sechs Cello lernen wollte, weil Bachs 1. Suite ihn gepackt hatte. In seinen „Bachianas“ feiert das Quintett Bach mit adaptierten Werken des Barockmeisters und von Komponisten, die sich auf ihn beziehen.
Sonntag, 23. Juli 2022 | 19:30 Uhr
Tickets: 23,76 € (erm. 20,34€/ Schülerinnen, Schüler 6,18€)



Veltins SoundGarten - KARANOON

KARANOON ist die Band der drei Musikerinnen Marlene, Monti und Hanna. Ihre erste EP ‚Nourish My Mood‘ erschien im März 2021 auf allen Streamingplattformen. Seit Herbst 2021 sind sie gemeinsam mit dem Gitarristen Nils Bölting live zu sehen und zu hören. Alle bringen ihren individuellen Sound und Charakter mit, wodurch ein warmer und gleichzeitig intensiver Gesamtsound aus NeoSoul inspiriertem Pop mit HipHop- und RnB-Einflüssen entsteht.
Donnerstag, 28. Juli ab 19:30 Uhr | Sauerlandpark, Hemer



AUGUST

Veltins SoundGarten - SIIRI

Siiri - eine fesselnde Stimme und berührende Songs. Aufgewachsen in einer großen Familie lebt sie mit ihren Eltern in mitten der Natur auf einem Forsthof im Sauerland, kümmert sich um die verschiedenen Tiere und hilft, den dazugehörigen Wald zu bewirtschaften. Schon früh entdeckte die blonde Sängerin ihr Gefühl für Musik, mehrstimmigen Gesang, verschiedenste Musikinstrumente und vor allem ihre Liebe zur Americana – Countrymusic, die sie bis heute nicht loslässt.
Donnerstag, 05. August ab 19:30 Uhr | Sauerlandpark, Hemer



Veltins SoundGarten - Stef Rosen

Stef Rosen ist ein Gitarrist und Sänger aus Berlin. Er gilt als einer der innovativsten und authentischsten Bluesspieler, die in den letzten Jahrzehnten in Europa entstanden sind. Seine Art zu komponieren, zu spielen und zu arrangieren, ist inspiriert vom gefühlvollen Electric Blues der 70er Jahre. Er blickt mit einer persönlichen und respektvollen Haltung auf die Tradition dieser Musik. Außerdem ist er in Blues-Clubs, Festivals und Blues- Tanzveranstaltungen auf der ganzen Welt aufgetreten, von New York bis Moskau, als Solokünstler und mit Bands. Seine neuesten Aufnahmen erhielten begeisterte Kritiken aus ganz Europa und von der internationalen Blues-Tanzszene. 2019 wurde die von RBB Kulturadio Berlin produzierte Platte „Soul Mining“ in Deutschland zum ́Album des Jahres` nominiert, neben Giganten der Bluesszene wie John Mayall, Watermelon Slim, Joe Bonamassa und Walter Trout. Außerdem arbeitet er als Tontechniker und Produzent im ́Fuzznote Studio` in Berlin. 2020 gewann er die Auszeichnung ́Album des Jahres` für seine Mixing- und Mastering-Arbeit an der Ginger Blues-Platte ́Unknowable Journey`.
Donnerstag, 11. August ab 19:30 Uhr | Sauerlandpark, Hemer

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

PIANEO - Festival für Neoklassik 2022

PIANEO – ist ein internationales Festival für Neoklassik, Klavier und stilübergreifende Instrumentalmusik. In 2022 wird die Reihe zum dritten Mal in und um Münster in Westfalen stattfinden. Ein Kernzeitraum Anfang April wird durch mehrere Sondertermine von Ende Februar bis Ende Oktober ergänzt. Das Münsterland mit seiner Mischung aus Tradition und Moderne bietet ein spannendes Umfeld für ein erlesenes Programm mit internationalen Akteur:innen der Neoklassik, die an besonderen Orten aufwändig in Szene gesetzt werden.In diesem Jahr wird das international besetzte Festival als Reaktion auf die durch Corona veränderte Planungslage erstmalig über einen längeren Zeitraum vom 26.02. - 28.10.2022 als Konzertreihe durchgeführt wird.

Termine: Mittwoch, 6. Juli 2022, 20h
ÓLAFUR ARNALDS
Konzertsaal der Waldorfschule, Rudolf-Steiner-Weg 11, 48149 Münster

Freitag, 28. Oktober, 20h
FEDERICO ALBANESE + CARM
Kloster Gravenhorst, Klosterstraße 10, 48477 Hörstel



Workshop-Reihe „Droste Lab“

Am 18. März startete auf Burg Hülshoff in Havixbeck die neue Workshop-Reihe „Droste Lab“. Das Center for Literature (CfL) lädt die Bürger*innen ein, im „Droste Lab“ gemeinsam mit Expert*innen die Dauerausstellung zu Leben und Werk von Annette von Doste-Hülshoff auf Burg Hülshoff neu zu denken, und Ideen und Konzepte für ein gegenwärtiges Museum zu entwickeln. Wie sollen sich Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus in den kommenden Jahren verändern? Was soll bleiben? Welche Geschichten sind wichtig?

Ort: Burg Hülshoff, Schonebeck 6, 48329 Havixbeck
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter ticketing@burg-huelshoff.de
Termine: 15. Mai, 3. Juni, 24. September, 21. Oktober, 17. November



"Offene Gartenpforte" - Tag der offenen Tür für Gärten

Interessierte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, die gerne ihre privaten Gärten an vier Wochenenden der Öffentlichkeit präsentieren möchten, können sich bis Donnerstag, 31. März, für die "Offene Gartenpforte" anmelden. Die Termine finden am 14. und 15. Mai, 4. und 5. Juni, 2. und 3. Juli sowie am 17. und 18. September statt. Die Anmeldung erfolgt über die Website www.offene-gartenpforte-rheinland.de/anmelden/anmelden. Dabei wählen die Gartenbesitzer einen oder mehrere Termine zur Präsentation aus. Außerdem können sie drei aussagekräftige Fotos von ihrem Garten hochladen, mit denen die Organisatoren die Veranstaltung bewerben. Die Teilnahmegebühren betragen für Privatgärten 25 Euro und für Privatgärten mit Gewerbe 100 Euro.

14. und 15. Mai, 4. und 5. Juni, 2. und 3. Juli sowie am 17. und 18. September



"Terra incognita – Fragen an die Erde": Der Lantz`sche Skulpturenpark 2022

Der Lantz`sche Skulpturenpark kehrt im Sommer 2022 zurück nach Düsseldorf und lädt wieder zum Entdecken und Genießen von Kunst im Zusammenspiel mit Natur ein. Das Projekt der Kunstkommission der Landeshauptstadt Düsseldorf wird zum dritten Mal realisiert und wird vom 11. Juni bis zum 14. August stattfinden. Das diesjährige Projekt, kuratiert von Friederike Fast und Lea Schleiffenbaum, läuft unter dem Titel "Terra incognita - Fragen an die Erde" und präsentiert den Lantz'schen Park als einen Ort voller Geheimnisse und wundersamer Entdeckungen.

Die Eröffnung ist am 11. Juni, von 16 bis 21 Uhr.
11. Juni bis 14. August
Lantz'schen Park, 40474 Düsseldorf



Das Klima

Voraussichtlich ab dem 14. Juni 2022 zeigt das LWL-Museum für Naturkunde in Münster die neue Ausstellung "Das Klima". Vom Eisplaneten zum Treibhausklima, der Klimawandel gestern und heute, das sind die Hauptthemen der rund 1.000 Quadratmeter großen Ausstellung. Die klimatische Vergangenheit Westfalens sowie des gesamten Planeten stellen Exponate aus verschiedenen Teilen der Welt vor. Sowohl Originalobjekte als auch Multimediatechnik erklären die aktuelle, globale Probleme allgemeinverständlich und setzen diese Probleme in einen erdgeschichtlichen Zusammenhang. In der Ausstellung finden heimische Fossilien neben bedeutenden Funden aus der ganzen Welt Platz. Die paläontologischen Funde sollen zeigen, welche Auswirkungen die heutige Nutzung fossiler Brennstoffe durch die Erhöhung der CO2-Konzentration hat und welchen wichtigen Einfluss andere Gase haben. Die Ausstellung blickt nicht nur zurück, sondern wagt auch einen Blick in die Zukunft.

Ab dem 14. Juni 2022
LWL-Museum für Naturkunde in Münster
Sentruper Str. 285, 48161 Münster



Alleskönner Wald

Auf einen Wald-Spaziergang im LWL-Museum für Naturkunde in Münster lädt die Sonderausstellung "Alleskönner Wald" noch bis September 2022 ein. Für die Ausstellung wurden viele verschiedenen Medienstationen, Erlebnisräume, Tast- und Mitmach-Stationen entwickelt. Interessierte können etwa in der begehbaren Bodenkammer tief in den unbekannten Waldboden eintauchen und seine heimlichen Helden des Bodens wie Springschwänze, Raubmilben, Bärtierchen und Co. entdecken.

Bis September 2022
LWL-Museum für Naturkunde in Münster
Sentruper Str. 285, 48161 Münster



"Museum under Construction"

2022 startet nicht nur der Bau des neuen Eingangs- und Ausstellungsgebäudes im LWL-Freilichtmuseum Detmold, der LWL stellt das Thema Bauen vom 1. April bis 30. Oktober 2022 unter dem Motto "Museum under Construction" selber in den Mittelpunkt. Durch einen Blick in die Zukunft nimmt das geplante neue Eingangs- und Ausstellungsgebäude in diesem Jahr virtuell Gestalt an und dient auch als Anknüpfungspunkt für wichtige Aspekte des Bauens wie Materialwahl oder Nachhaltigkeit. Gleichzeitig schaut das Museum in die Vergangenheit und stellt historische Baustoffe vor, die zum Teil heute wiederverwendet werden. Über verschiedene Rundgänge werden die Museumsgäste zu Baufachleuten. Zahlreiche Geländestationen animieren die Museumsgäste zum Mitmachen. Mitmachen ist auch das Stichwort bei einem neuen Angebot für Kinder und Familien, das im Frühjahr mit einem Familienfest eröffnet wird: Die ehemalige Ausstellungsscheune Westendorf im Paderborner Dorf verwandelt sich in ein Spielparadies für Kinder.

1. April bis 30. Oktober 2022
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Krummes Haus, 32760 Detmold



Der Augenblick - Die Fotografin Annelise Kretschmer

Annelise Kretschmer (1903-1987) zählt zu den bedeutenden deutschen Fotografinnen, deren Arbeiten bereits in der Weimarer Republik internationale Anerkennung erhielten. Aber auch in ihren folgenden Schaffensphasen, insbesondere in den 1960er Jahren, brillierte sie im Bereich der Porträtfotografie. Mit ihrem Gespür für Menschen gelangen ihr eindringliche Porträtaufnahmen, die als das herausragende Charakteristikum ihres 56 Jahre andauernden Schaffens gelten. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster, das seit Ende 2019 den Nachlass Kretschmers verwaltet, widmet dem Lebenswerk der in Dortmund geborenen Fotografin im Frühjahr 2022 eine umfangreiche Sonderausstellung.

6. Mai bis 14. August 2022
LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster
Dompl. 10, 48143 Münster



Barbarossa - Die Kunst der Herrschaft und Barbarossa - Das Vermächtnis von Cappenberg

Anlässlich des 900. Geburtstages des Stauferkaisers Friedrich I. Barbarossa (1122-1190) zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster die internationale Sonderausstellung "Barbarossa. Die Kunst der Herrschaft". Die Ausstellung verteilt sich auf zwei Standorte: das Kunstmuseum des LWL in Münster und Schloss Cappenberg bei Selm (Kreis Unna). Das LWL-Museum widmet sich in einem breiten kulturgeschichtlichen Überblick dem um Machtausgleich bemühten Politiker, gläubigen Christen, streitbaren Ritter und potenten Kunstförderer Barbarossa. Mit den Augen des Kaisers, der 1190 während des dritten Kreuzzugs im heutigen Anatolien ertrank, wirft die Ausstellung einen Blick auf das 12. Jahrhundert.

Barbarossa - Die Kunst der Herrschaft (28.10.2022 bis 5.2.2023)
LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster
Dompl. 10, 48143 Münster
Barbarossa - Das Vermächtnis von Cappenberg (16.9.2022 bis 5.2.2023)
Schloss Cappenberg, Selm
Schloßberg, 59379 Selm



"Werner Sobek: 17 Thesen": Ausstellungseröffnung mit Vortrag im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Düsseldorf präsentiert vom 1. Juni bis 30. Oktober im Architekturzentrum des Museums die Ausstellung "Werner Sobek: 17 Thesen". Der Architekt und Bauingenieur Prof. Dr. Werner Sobek stellt im Rahmen der Schau 17 Thesen zur ökologischen Wirkung des Bauwesens zur Diskussion. Diese werden durch Kurzfilme begleitet. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich anhand der Thesen mit dem Thema auseinanderzusetzen und in den Austausch miteinander zu treten. "Die Thesen sind Mahnung, Aufklärung und Perspektive. Sie sollen Bewusstsein schaffen und eine zielgerichtete Diskussion über unsere gemeinsame Zukunft entfachen", sagt dazu der international renommierte Architekt und Bauingenieur Werner Sobek.

1. Juni bis 30. Oktober 2022
Architekturzentrum des Stadtmuseums Düsseldorf



Oiva Toikka: Ein Wunderland der Farben

Ein "Wunderland der Farben" erwartet die Besucher:innen ab 13. März in der neuen Sonderausstellung der Glashütte Gernheim in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke). Zu sehen ist eine Auswahl der fantasievollen, manchmal märchenhaften Objekte des finnischen Glasdesigners Oiva Toikka. Seine Arbeiten unterscheiden sich vor allem durch ihre leuchtende Farbigkeit von der puristischen Ästhetik nordischen Designs. Seine Entwürfe etwa für die Glashütte IIttala sind auch heute noch sehr beliebt. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Finnischen Glasmuseum Riihimäki.

13. März bis 28. August
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim in Petershagen
Gernheim 12, 32469 Petershagen



"Alles so schön bunt hier" - die neue Zentralbibliothek bietet tägliche Führungen an

Die neue Zentralbibliothek am Konrad-Adenauer-Platz 1 in Düsseldorf bietet in den Wochen nach der Eröffnung zweimal täglich eine Führung durch das neue Haus an. Ab sofort können Interessierte sich montags bis freitags jeweils um 11 Uhr und um 17 Uhr (samstags um 11 Uhr und um 14 Uhr) über das vielfältige Angebot informieren und die neuen Räume kennen lernen.

Es ist keine Voranmeldung erforderlich. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. In der Bibliothek ist das Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes erforderlich. Treffpunkt ist die Promenade am Eingang im 2. Obergeschoss des KAP1.



Mach doch mal Theater!

Mach doch mal Theater! Das junge börsenensemble möchte dir die Gelegenheit geben, nicht nur Theater zu spielen sondern Theater zu machen. Theater machen bedeutet, dass wir unsere eigenen Stücke entwickeln, uns gemeinsam ein Thema setzen, das uns interessiert, dazu recherchieren und Texte, Musik, Filme, Erzählungen zusammen tragen. In Improvisationen entwickeln wir Figuren, die dann aufeinander treffen und ihre Geschichte und einen dramatischen Bogen finden. Es kommt also auf dich an. Welche Figuren stecken in dir? Welche Themen und Inhalte liegen dir am Herzen? Unsere Texte sind selbst geschrieben, oder aus einer wilden Mischung von Zitaten zusammen gesetzt. Das Bühnenbild und die Kostüme entstehen im gemeinsamen Entwicklungsprozess.
jeden Montag / 18:00 Uhr
Teilnahmegebühr 22 € / ERM 15 € monatlich, Mindestlaufzeit 6 Monate Proben immer montags von 18 – 21 Uhr, momentan trifft sich das Ensemble online. Info und Anmeldung d.beilmann@dieboerse-wtal.de



SchifffahrtMuseum bietet Erlebnisführung an

Die Geschichte der Schifffahrt und des Rheins entdecken und vor Ort erkunden: Das bieten die neuen Erlebnisführungen des SchifffahrtMuseums. Neben Führungen mit bis zu zehn Personen im historischen Schlossturm können ab sofort auch die Erlebnisführungen, die im Freien stattfinden, mit bis zu 20 Personen gebucht werden. Bei einem Spaziergang am Rheinufer und durch die angrenzende historische Altstadt Düsseldorfs begegnen den Teilnehmenden viele Hinweise auf das Leben am Fluss in vergangenen Zeiten, vom historischen Hochwasser über einen üppigen Fischfang bis hin zu den Hafenanlagen.
Für die jungen Museumsfans und für Geburtstagskinder hat sich das Museum zudem eine neue spannende Rallye an der frischen Luft rund um den Turm, dem Schloss- und dem Rheinufer ausgedacht. Diese Schatzsuche kann von Gruppen mit bis zu zehn Kindern gebucht werden.
Weitere Informationen hierzu erhalten Interessierte telefonisch unter 0211-8994195. Unter der Rufnummer ist ebenfalls die Buchung von Führungen möglich.
Ort: Schifffahrtsmuseum, Burgpl. 30, 40213 Düsseldorf



Archäologie am Abend

Jeden ersten Mittwoch im Monat ab 17 Uhr besuchen die Teilnehmenden Originalschauplätze Paderborner Geschichte und erkunden diese teils auf unwegsamen Pfaden. Seit 1994 erforschen Stadtarchäologen bereits die Hinterlassenschaften der Menschen vergangener Zeiten und bringen bis heute immer wieder neue Dinge ans Licht. Die besuchten archäologischen Stätten wechseln deshalb und werden an tagesaktuellen Grabungen orientiert. Nach etwa 90 Minuten bietet sich im Anschluss die Gelegenheit, noch die Museumsausstellung anzuschauen.
Ort: Am Ikenberg 1, 33098 Paderborn



Öffentliche Führungen in den Westfälischen Salzwelten

Jedes Wochenende locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor.
Immer Samstags gibt es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung entlang der Sassendorfer Salzspuren zum Preis von 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Dabei handelt es sich um einen geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte. Der Rundgang dauert entlang der ca. 2,2 km langen Strecke etwa 90 Minuten.
Jeden Sonntag finden zwei öffentliche Führungen statt: Um 11:00 Uhr mit dem Thema "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung" und um 14:00 Uhr mit wöchentlich wechselndem Themenschwerpunkt.
Ort: Westfälische Salzwelten, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



The Soul of the Zeit

Das Kölner Label für Neues Musiktheater Paradeiser Productions lädt ein zu einer Videowalk-Opera durch Köln-Ehrenfeld, die das Wesen der Zeit erahnen lässt. Bitte vorab das Video auf das Smartphone laden. Es steht ab sofort auf www.paradeiserproductions.com zum Download zur Verfügung. Noch nicht gucken! Der Videowalk kann jederzeit durchgeführt werden, das Erlebnis ist kostenlos. Startpunkt ist die Ecke Venloer Str/Gumprechtstraße, auf der Bank vor dem Blumenladen. Hier startet man das Video und folgt dann dem Kamerabild. Der Videowalk funktioniert alleine und in der Gruppe. Wir empfehlen, Kopfhörer und pro Person ein Smartphone zu nutzen. Die Länge des Videowalks beträgt ca. 30 Minuten (man kann pausieren und vor- bzw. zurückspulen).



Schlossführungen auf Deutsch und Englisch

Ein Blick hinter die rosa Fassade: In einer Gruppenführung entdecken BesucherInnen, was sich zwischen den Schlossmauern des Corps de Logis verbirgt. In den repräsentativen Räumen im Erdgeschoss erzählen der beeindruckende Kuppelsaal sowie die getrennten Wohnbereiche des Kurfürstenpaars eine Geschichte von vor 250 Jahren – wozu diente eigentlich ein „Lustschloss“? Wie viele Leute konnten hier unterkommen? Und wieso gibt es so viele kleine Innenhöfe?
Wann: Täglich
­ Ort: Schloss Benrath | Benrather Schloßallee 100-108, 40597 Düsseldorf



"Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" im Planetarium Münster

Die Show "Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" führt Besuchern ab neun Jahren die Entstehung des Sonnensystems und der Erde vor Augen und zeigt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

Der Fulldome-Film, also ein kuppelfüllender Film, wurde am Planetarium Münster über zwei Jahre entwickelt. Eigens komponierte Musik und speziell angepasste Ton-Effekte sowie computergenerierte 360-Grad-Filme sollen das Astronomie-Programm zu einem Erlebnis machen.

Die „Zeitreise“ ist die bisher größte Gemeinschaftsproduktion der deutschen Planetarien; unter anderem ist auch das Planetarium Bochum beteiligt. Eine Ausstellung ergänzt den Programmstart.



"Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!"

Eine Schnitzeljagd mit kniffeligen Fragen und einem spannenden Rätsel um Heinrich Heine: Die Heinrich-Heine-Gesellschaft hat gemeinsam mit dem Heinrich-Heine-Institut unter dem Titel "Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!" eine Art digitale Schnitzeljagd für die Landeshauptstadt erstelllt. Die abenteuerliche Rätsel-Tour führt an attraktive Orte und vermittelt interessante Details zu deren Hintergründen, ganz ohne Wegeplan. Dabei müssen die Spieler Fragen beantworten und Anweisungen über SMS-Botschaften folgen. Die Tour führt zu verschiedenen Stationen in der Altstadt.

Die Rätseltour eignet sich für Teams von vier bis sechs Personen, sie richtet sich eher an Erwachsene und Jugendliche. Kinder können allerdings durchaus in Teams von Älteren mitraten. Der Preis für ein Team beträgt 24 Euro, die Teilnahme wird online gebucht. Die Dauer der Tour liegt bei etwa 2 bis 3 Stunden, dabei ist eine optional längere Pause in einer bekannten Düsseldorfer Gaststätte eingeplant.

Die Rätseltour ist ab sofort buchbar unter: planlos.in. Die Spiel-Startzeiten sind dienstags bis sonntags von 11 bis 14 Uhr sowie samstags von 13 bis 14 Uhr.



Mit dem Podcast direkt ins Ohr des Hörers

Beim neuen Podcast-Projekt des Wiesenviertel e.V. können Interessierte gemeinsam und voneinander lernen. Recherchieren, Sprechen, Aufnahmetechnik, Audiodateien am PC schneiden, publizieren und vermarkten. All das bietet das von der Landesanstalt für Medien NRW geförderte Projekt.
Zuerst sollen mehrere Folgen eines „Wiesenviertel Podcast“ entstehen, die erwor­benen Fähigkeiten können die Teilnehmer für ihre eigenen Podcast-Projekte ein­setzen. So könnte z.B. auch ein Podcast für das Breddeviertel in Zukunft entstehen, ein Vereinspodcast oder über das persönliche Hobby. Der „Wiesenviertel Pod­cast“ ist euer Blick in das eigene , aber auch in die Nachbarviertel. Eure Neugierde ist unsere. Wer sich nicht an das Mikrofon traut, macht gerne ein paar Fotos für Instagram oder Facebook. Bildet Euer podcast-Team!

Die Podcast-Interessierten treffen sich jeden Mittwoch um 18.00 Uhr im lokal, Wiesenstr. 26. Fragen, Anregungen und Anmeldung zum Podcast unter der E-Mail-Adresse: podcast(at)wiesenviertel.de.



Das Atrium ist zurück! - Beratungs- und Kreativangebote

Das Atrium in Düsseldorf – die Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch belastete Migrantinnen und Migranten – ist wieder zurück am Bertha-von-Suttner-Platz 1-3. Somit können aktuell wieder regelmäßig Beratungs- und Kreativangebote am gewohnten Standort stattfinden. Die Mitarbeitenden waren im März 2021 kurzfristig in die Räumlichkeiten des Düsseldorfer Gesundheitsamtes auf der Kölner Straße 180 gezogen, da am Bertha-von-Suttner-Platz 1-3 vorübergehend ein Corona-Test- und Impfzentrum eingerichtet worden war. Mit der Einrichtung des neuen Impfzentrums 2.0 in den Räumlichkeiten der ehemaligen Zentralbibliothek konnte das Atrium wieder an seinen gewohnten Platz zurückkehren.

Für die Angebote ist eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0211-69587079 oder per E-Mail an atrium-come-in@duesseldorf.de notwendig.
Atrium
Bertha-von-Suttner-Platz 1-3, 40227 Düsseldorf
Montags von 9 bis 13 Uhr
Dienstags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 15 Uhr
Freitags von 9 bis 13 Uhr.



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay (MichaelGaida)