Die Weiße Flotte

"Eine Schifffahrt die ist lustig, eine Schifffahrt die ist schön" – das werden sicher auch dieses Jahr wieder die Passagiere der Weißen Flotte in Mülheim miterleben können. Ob Frühjahr, Sommer oder Herbst - was gibt es schöneres als eine Fahrt über die Ruhr? Ob man nun eine Sonder- oder Linienfahrt mitmacht spielt keine Rolle, ein Erlebnis wird es auf jeden Fall. Es ist Nachsaison auf der Weißen Flotte!

Weiße Flotte in Mülheim, Foto: Achim Meurer © MST [ruhr-guide] Worum handelt es sich nun eigentlich bei der Weißen Flotte? Es sind weiße Passagierschiffe, von denen aktuell drei in Betrieb sind: Die "Heinrich Thöne", die "Friedrich Freye" und die "Mülheim a. d. Ruhr". Die Schiffe verkehren zwischen dem Mülheimer Wasserbahnhof, der Hauptanlegestelle der Weißen Flotte, und Essen Kettwig. Bis vor zwei Jahren gehörte auch noch die "Oberhausen" zur weißen Flotte, sie wurde aber 2011 verkauft.

Es ist Nachsaison auf der Weißen Flotte!

Mit Beginn des Monats Oktober ist es Zeit für die Weiße Flotte Mülheim an der Ruhr, in die Nachsaison zu starten. Ab Montag, 4. Oktober, werden Linienfahrten zwei Wochen lang dreimal täglich angeboten. An Bord gilt die Einhaltung der geltenden CoronaSchutzverordnung. Täglich legt das Schiff um 11, 13 und 15 Uhr am Mülheimer Wasserbahnhof ab (12, 14 und 16 Uhr am Anleger in Essen-Kettwig). Tickets können im Vorfeld über das Online-Buchungsportal – bis 15 Minuten vor Abfahrt – gekauft werden. Die Fahrgäste können den mölmschen Herbst an Bord der Weißen Flotte noch bis Sonntag, 17. Oktober erleben.

Die Weiße Flotte ist Tradition

Die Weiße Flotte gibt es nicht erst seit kurzem. Im Jahr 1927 wurden zum ersten mal Personen mit ihren Fahrgastschiffen entlang der Ruhr befördert. Begonnen hat man damals mit zwei Schiffen, musste allerdings noch zwei andere anschaffen, da die Begeisterung und der Andrang die Kapazitäten schnell an ihre Grenzen brachten. Der zweite Weltkrieg bedeutete dann jedoch das kurzzeitige Aus für die Weiße Flotte. Die Schiffe wurden beschlagnahmt und in den Niederlanden eingesetzt. Nachdem der Krieg zu Ende war, kehrten die populären Fahrgastschiffe allerdings auf die Ruhr zurück. Bis heute erfreuen sie sich großer Beliebtheit und sind besonders im Sommer gern gewählte Ausflugsziele für Familien, Pärchen oder einfach Jedermann.

Sonderfahrten Weiße Flotte in Mülheim, Foto: Achim Meurer © MST

Linientour und Sonderfahrten

Der klassische Linienverkehr startet in Mülheim am Wasserbahnhof und führt bis zur Schleuse am Kettwiger See in Essen. Man hat wochentags ab 11 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 10 Uhr die Chance eine zweistündige Fahrt durch das wunderschöne Ruhrgebiet über die Ruhr zu machen.
Die Sonderfahrten sind, wie schon im Namen enthalten, etwas ganz Besonderes. Ein abwechslungsreiches Programm mit neuen und traditionellen Routen lässt nie Langeweile aufkommen.
So wird zum Beispiel bei der beliebten Fahrt nach Xanten mit Dombesichtigung der größte Binnenhafen der Welt durchquert. Ein neues Highlight ist die Tour „Ab in die Neue Mitte“, ein Ausflug nach Oberhausen. Kulinarisch wird es in der Nachsaison. Hier werden auf besonderen Fahrten zum Beispiel eine Martinsgans oder Kohl mit Pinkel serviert. Ganz neu im Programm ist die Tour "Alles Pasta", lassen Sie sich mit Nudelvarianten vom Buffet verführen. Darüber hinaus werden auch regelmäßig Ü-30 und Ü-40 Partys veranstaltet. Bei einer neuen Sonderfahrt wird die Stadt Rees am Niederrhein angefahren, wo es dort eine Führung durch den historischen Ortskern gibt.

Zum ersten Mal bietet die Weiße Flotte Mülheim in Kooperation mit der Weißen Flotte Baldeney ein gemeinsames Sonderfahrten-Programm. Dies beinhaltet u. a. bessere Umsteigemöglichkeiten zwischen einzelnen Touren. Wer nicht genug vom Schifffahren bekommt, für den lohnt sich das Linienfahrten-Saisonticket, mit dem der Linienverkehr beliebig oft genutzt werden kann. Zudem gibt es 10% Rabatt auf alle Sonderfahrten, die im Mülheimer Wasserbahnhof ablegen.

Party Weiße Flotte, Mülheim, Foto: Achim Meurer © MST

Ein Schiff für mich

Das schöne an der Weißen Flotte ist, dass man auch fernab von Linien- und Sonderfahrten seine ganz persönlichen großartigen Erinnerungen schaffen kann. Für Familien- oder Firmenfeiern und Hochzeiten kann man auch eines der vier Schiffe chartern. Mit all seinen guten Freunden, einer angenehmen Atmosphäre und passender Musik kann man sich an Bord wohlfühlen. Wer sich also eine ganz besonders romantische Hochzeit wünscht, kann sich auf dem Wasser trauen lassen - mit Sicherheit ein unvergesslicher Moment!

Die Weiße Flotte

Öffnungszeiten Schifffahrtsbüro
Montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr

Wasserbahnhof
Alte Schleuse 1
45468 Mülheim an der Ruhr

Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST)
Touristinfo im MedienHaus
Synagogenplatz 3
45468 Mülheim an der Ruhr
Tel.: 02 08 / 960 960

(Stand: Oktober, 2021. Alle Angaben ohne Gewähr)

Fotos: Achim Meurer © MST
MST