Drachenboot-Festival 2019

Am 7. und 8. September ist es wieder soweit: Das Drachenboot-Festival geht in die 23. Runde. Wie die Jahre zuvor finden sich die Menschen in der Ruhrarena vor der Stadthalle in Mülheim zusammen, um Ihre Favoriten anzufeuern. Abermals dürfen Sie sich auf spannende Rennen, farbenfrohe Outfits und ein abwechslungsreiches Programm aus Sport, Musik und Kulinarischem freuen.

Drachenboote, Foto: Anna Moczurad [ruhr-guide] „Are you ready? Attention! Go!“ - Auch in diesem Jahr findet das Drachenboot-Festival in der Ruhrarena in Mülheim an der Ruhr statt, direkt zwischen der Schloss- und Eisenbahnbrücke. Das Ganze startet am Samstag mit der Eröffnung um 8:30 Uhr. Die eigentlichen Rennen beginnen anschließend gegen 9 Uhr. Und dann heißt es wieder: laute Trommelschläge, noch lautere Jubelschreie und schrill bunte, kreative Outfits. Gegen frühen Abend um 18 Uhr beginnt dann die Siegerehrung. Insgesamt werden am Wochenende 11 Pokale verteilt, darunter auch einer für die Tagesbestzeit. Das Team mit dem kreativsten Outfit erhält auf die Startgebühr für das Festival im nächsten Jahr 50 Prozent Ermäßigung. Das gibt es auch nicht bei jedem Festival! Die zahlreichen Teams, die am Wochenende gegeneinander antreten sind aus Vereinen, Firmen und auch Schulen. Vor allem geht es hierbei um den Spaß. Sowohl für die Wettkämpfer, als auch für die Zuschauer.

Spiel und Spaß und Feuerwerk

Die Kleinsten können sich auf dem Spieleparcours der MülheimPartner und auf der Hüpfburg in der MüGa nähe der Stadthalle ordentlich austoben und Spaß haben. Spaß für die Großen gibt es natürlich auch! Für schmackhafte Verpflegung ist den ganzen Tag gesorgt. Nach der Siegerehrung startet die traditionelle Drachenparty. Dieses Jahr sogar mit DJ. Gegen 22 Uhr, nach Einbruch der Dunkelheit, startet dann das alljährliche farbenfrohe Feuerwerk und lässt den Abend für alle schön ausklingen.
Am Sonntag starten die Rennen erneut gegen 9 Uhr. Die Siegerehrung am Sonntag findet bereits am Nachmittag gegen 16 Uhr statt.

Die Legende um die Drachenboote

Die heutige Funsport-Regatta geht auf eine 2.000 Jahre alte chinesische Geschichte zurück, bei der es um den vergeblichen Rettungsversuch eines Ministers aus den Fluten geht. Mit ihren Booten lieferten sich Fischer ein Wettrennen, um den Staatsmann zu retten. Sie versuchten Gefahren mit ihren lauten Trommeln abzuwenden. Die Hilfe war vergeblich und der Mann verstarb. Die Rennen behielt man aber zu seinen Ehren bei. Später verzierte man die Boote symbolisch mit segenbringenden Drachenköpfen, die auch heute noch ein Teil der Rennen sind und als erste durch die Ziellinie schießen.

Drachenboot-Festival 2019

Ruhrarena, zwischen Schloß- und Eisenbahnbrücke, vor der Stadthalle Mülheim
Theodor-Heuss-Platz 1
45479 Mülheim an der Ruhr
Freier Eintritt

Foto: Anna Moczurad

function sc_smartIntxtNoad() { }