Sommerferien 2019 - Das Ferienprogramm in NRW

6 Wochen frei. Durchatmen ist angesagt oder Urlaub im Süden, am Meer, in den Bergen? Entspannung, Kultur oder Attraktionen gibt es auch im Ruhrgebiet und ganz NRW zu erleben - Ferienaktionen für Kinder oder die ganze Familie machen Lust auf die Sommerferien! Ab dem 15. Juli 2019 sind endlich Sommerferien in NRW. Damit in den sechs Wochen keine Langeweile aufkommt, stehen in verschiedenen Städten in NRW die unterschiedlichsten Angebote für Kinder und Jugendliche auf dem Programm!

Sommerferien in NRW, Foto: pixabay, Cleverpix Auch wenn es nicht in den Süden oder an die Nordsee geht, können Kinder in ganz NRW in den Sommerferien viel erleben! Der ruhr-guide hat viele spannende Tipps für die Kinder und die ganze Familie zusammen gestellt. Für viele Aktivitäten wird im Vorfeld um Anmeldung gebeten. Eine Alternative für alle „Nicht-in-den-Urlaub-Fahrer“. Da kommt Sommerlaune auf!

Arnsberg

Der Wildwald Vosswinkel

Im WILDWALD VOSSWINKEL ist der Wald Plattform für hautnahe Naturbegegnung. Hier bewegt man sich ohne Zäune zwischen Mensch und Tier, sieht Rotwildkälber über die Wiese staksen und Ameisen emsig Nester bauen. Wer genau hinschaut und genau hinhört, der ist im Wildwald Vosswinkel genau richtig. Das Vosswinkel-Team hat für die Sommerferien wieder ein besonderes Programm für Groß und Klein mit einer Ferienbetreuung zusammengestellt.

Ferienprogramm im Wildwald Vosswinkel

Wilde Kerle und wilde Hühner

In der ersten und vorletzten Ferienwoche werden die Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren den Wald erkunden. Der Tag beginnt um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück, ehe es dann zum erforschen des Waldes geht. Eine Anmeldung ist notwendig.

Wilde Kerle und wilde Hühner (Ferienbetreuung)

Vom 15. Juli bis zum 19. Juli 2019
zwischen 9:00 bis 16:00 Uhr
Anmeldung bis zum 8. Juli

Vom 12 August bis 16. August zwischen 9:00 bis 16:00 Uhr
Anmeldung bis zum 5. August

Wo: Bellingsen 5, 59757 Arnsberg


Als Steinzeitjäger im Lüerwald

Die Menschen aus der Steinzeit hatten ein anderes Leben als wir es haben, doch wie genau haben die Jäger und Sammler im Wald gelebt? In dieser spannenden Woche bauen die Teilnehmer Dinge für den täglichen Bedarf her. Eine Anmeldung ist bis zum 15. Juli möglich.

Als Steinzeitjäger im Lüerwald

Termin: 22. Juli bis zum 26. Juli 2019
zwischen 9:00 und 16:00 Uhr.
Anmeldungen bis zum 15. Juli

Wo: Bellingsen 5, 59757 Arnsberg


Waldabenteuer mit Robin Hood

In dieser Abenteuerwoche wird spielerisch ein geheimes Lager im Wald gebaut und Spuren verfolgt. Darüber hinaus werden die Geschichten und Geheimnisse des Waldes erforscht. Eine Anmeldung ist bis zum 22. Juli 2019 möglich.

Waldabenteuer mit Robin Hood

Termin: 29. Juli bis zum 2. August 2019
zwischen 9:00 und 16:00 Uhr.
Anmeldungen bis zum 22. Juli

Wo: Bellingsen 5, 59757 Arnsberg


Zwergenwoche

Nach dem gemeinsamen Frühstück, welches von zu Hause mitgebracht werden kann, machen sich die Zwerge (im Alter von 4 – 6 Jahren) gemeinsam auf, zum Beispiel den Barfußpfad zu erkunden oder die heimische Tierwelt zu entdecken. Für das leibliche Wohl sorgt das Waldgasthaus.

Zwergenwoche

Termin: 5. August bis zum 9. August 2019
zwischen 9:00 und 16:00 Uhr.
Anmeldungen bis zum 29. Juli

Wo: Bellingsen 5, 59757 Arnsberg


Vom Urknall in den Wildwald

Wie war das eigentlich? Wie entstand das Leben? Von den Wasserlebewesen bis hin zu den großen Säugetieren und von den Algen zu den Baumriesen: spielerisch erleben und begreifen die Kinder, wie sich die Natur um uns herum entwickelt hat. Sie reisen in einer Woche durch die Zeit und verstehen das Wunder der Natur.

Vom Urknall in den Wildwald

Termin: 19. August bis zum 23. August 2019 zwischen 9:00 und 16:00 Uhr.
Anmeldungen bis zum 12. August

Wo: Bellingsen 5, 59757 Arnsberg


Bad Sassendorf

"Salz, Selters, Sauerbrunnen" in den Westfälischen Salzwelten

In den Westfälischen Salzwelten gastiert bis Ende Sepember die Wanderausstellung "Mineralwasser erleben!". Passend zum Thema beschäftigen sich Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren im diesjährigen Sommerferienprogramm mit dem erfrischenden Thema "Salz, Selters, Sauerbrunnen" (15. – 19. Juli und 29. – 2. August, jeweils 10 bis 13 Uhr). Dabei erforschen die jungen Mineralwasserexperten und Mineralwasserexpertinnen das sprudelnde Getränk und seine Inhaltsstoffe. Gibt es Unterschiede im Geschmack und im Kohlensäuregehalt und falls ja, woher kommen diese? In der interaktiven Sonderausstellung und im Museumslabor untersuchen sie verschiedene Mineralwassersorten, informieren sich über deren Entstehung, Geschichte und erfahren, warum jede Quelle einzigartig ist. Im Fokus steht außerdem die Bedeutung von Wasser für den menschlichen Körper und die Aufrechterhaltung seiner Körperfunktionen. Spielerisch erfahren die Kinder in der Ausstellung wie viel Wasser jeder Mensch am Tag benötigt und welche Inhaltsstoffe der Körper für welche Körperfunktion nutzt. Pro Kind und Woche kostet die Teinahme an den Ferienspielen 65 Euro. Knaxxianer erhalten einen Rabatt von fünf Euro auf den Gesamtpreis.

"Salz, Selters, Sauerbrunnen" in den Westfälischen Salzwelten

Wann:
15. bis 19. Juli von 10-13 Uhr
29. Juli bis 2. August von 10-13 Uhr
Preis: 65 € pro Kind

Ort: Westfählische Salzwelten, An der Rosenau 2
59505 Bad Sassendorf
Telefon: 02921 / 9433435


Balve

„Balve - Spielball der Mächtigen“ Sommerferienaktion an der Luisenhütte

Auf eine spannende Zeitreise ins späte Mittelalter können sich Kinder ab neun Jahren in der vorletzten Woche der Sommerferien freuen. An der Luisenhütte in Balve-Wocklum findet vom 13. bis 16. August wieder ein historisches Spiel statt. Die Ferienaktion der Museen des Märkischen Kreises findet an den vier Tagen täglich von 10 bis 16 Uhr statt. Die Kinder lernen hautnah das Leben vergangener Zeiten kennen und tauchen, stilecht gekleidet, ganz in die Zeit ein. Als Bewohner von Balve werden sie zu Handwerkern. Sie arbeiten als Schmiede, stellen Glas und Lederwaren her und werden zu Mönchen in einer klösterlichen Schreibstube. Jedes Kind schlüpft in eine Rolle und erfährt etwas über das soziale Gefüge der damaligen Zeit.
Die Ferienaktion versetzt die Jungen und Mädchen in das Jahr 1368. Balve gehört zur Grafschaft Arnsberg, die wiederum von den mächtigen Nachbarn, dem Erzbischof von Köln und dem Grafen von der Mark, bedroht wird. Die Grafschaft, und damit auch der kleine Ort Balve, werden zum Spielball der Mächtigen. Nun soll ein Treffen der drei adeligen Herren stattfinden. So kann exemplarisch aufgezeigt werden, wie die Fürsten dieser Zeit handelten. Dabei ist den hohen Herren fast jedes Mittel Recht. Zu wem wird Balve am Ende gehören?

„Balve - Spielball der Mächtigen“ Sommerferienaktion an der Luisenhütte

Wann:
13. bis 16. August – 10 bis 16 Uhr
Preis: 80 € pro Kind

Anmeldung: Tel. 02352/966 7034 oder museen@maerkischer-kreis.de
Ort: Luisenhütte, Wocklum 10, 58802 Balve


Bocholt

"Leben im Arbeiterhaus und im Arbeitergarten" im LWL- Industriemuseum TextilWerk Bocholt

"Leben im Arbeiterhaus und im Arbeitergarten" heißt es bei der Sommerferien-Aktion im LWL-Textilwerk Bocholt von Mittwoch (17.7.) bis Freitag (19.7.) jeweils von 9 bis 16 Uhr in der Weberei. Kinder von sieben bis elf Jahren sind eingeladen, den Alltag der Familie eines Textilarbeiters von vor 100 Jahren zu erleben. Mit historischen Kinderspielen erkunden die Mädchen und Jungen die Weberei, das Arbeiterhaus und den Arbeitergarten. Die dreitägige Aktion kostet 40 Euro pro Kind einschließlich Material und Mittagessen. Geschwisterkinder zahlen 35 Euro.

"Leben im Arbeiterhaus und im Arbeitergarten" im LWL- Industriemuseum TextilWerk Bocholt

Wann:
17. bis 19. Juli – 9 bis 16 Uhr
Preis: 40 € pro Kind
Anmeldung: Tel. 02871 / 21611 0 oder
textil-werk@lwl.org

Ort: Uhlandstraße 50, 46397 Bocholt


Upcycling-Workshop

Muss es immer etwas Neues sein? Um diese Frage dreht sich die zweite Sommerferien-Aktion des Textilwerkes von Mittwoch (21.8.) bis Freitag (23.8.) jeweils 9 bis 16 Uhr. Inspiriert durch die Ausstellung "Fashion Material" entwickeln Kinder zwischen acht und zwölf Jahren eigene Kreationen aus ungewöhnlichen Materialien. Die Mädchen und Jungen testen beim Upcycling-Workshop in der Spinnerei des TextilWerks Bocholt Modeideen und setzen sie um. Die dreitägige Aktion kostet 40 Euro pro Kind einschließlich Material und Mittagessen. Geschwisterkinder zahlen 35 Euro.

Upcycling-Workshop

Wann:
21. bis 23. August – 9 bis 16 Uhr
Preis: 40 € pro Kind
Anmeldung: Tel. 02871 / 21611 0 oder
textil-werk@lwl.org

Ort: Uhlandstraße 50, 46397 Bocholt


Düsseldorf

Ferienangebote für kleine Forscher im Juli in Düsseldorf

Sechs Forscheraktionen hat das Umweltamt in diesem Jahr für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren vorbereitet. Jeweils mittwochs, 17. Juli, 24. Juli und 31. Juli sind pro Tag zwei Veranstaltungen im Umweltinfozentrum am Unteren Rheinwerft im Angebot. Sie orientieren sich am Bildungsprojekt "Haus der kleinen Forscher". Jede Veranstaltung dauert zwei Stunden.
Von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr - am 24. Juli zur Papieraktion von 13 bis 15 Uhr - ist jeweils ein abgeschlossenes zweistündiges Angebot im Programm. Geforscht wird unter Anleitung zu den Themen Technik, Körper, Wasser und Luft sowie Papier und Recycling. Fachleute des Umweltamtes, der Diakonie, sowie der Verbraucherzentrale NRW begleiten die jungen Forscher, geben Anregungen und unterstützen sie bei ihren Experimenten. Eine genauere Beschreibung der Ferienaktionen findet sich auf www.duesseldorf.de.

Ferienangebote für kleine Forscher im Juli in Düsseldorf

Termine:
Vom 15., 24. und 31. Juli 2019
Uhrzeit: 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr

Anmeldung: umweltbildung@duesseldorf.de


Hemer

Ferien in Hemer 2019

Wer einen ganzen Tag an der Sorpe mit Kanufahren und Baden verbringen möchte, der wird sich diesen Sommer garantiert nicht langweilen müssen. Oder wie wäre es, am Dirtpark beim Mountainbike Freestyle-Lehrgang Tricks und Techniken von Grund auf zu lernen? Und alle Leseratten finden Bücher und viele Kreativangebote im Sommerleseclub der Stadtbücherei. Das frisch gedruckte und von der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden präsentierte Programmheft „Ferien in Hemer“ mit seinen vielfältigen Angeboten ist eingetroffen und hat auch 2019 wieder jede Menge Ferienspaß zu bieten. Verteilt werden sie in dieser Woche an allen Grundschulen und weiterführenden Schulen, außerdem sind sie an der Rathausinfo, im Jugend- und Kulturzentrum (JuK) am Park, in der Sparkasse Märkisches Märkisches Sauerland und in der Stadtbücherei ausgelegt.
Ab Mittwoch, 3. Juli, können Eltern ihre (und weitere) Kinder für die seit Jahrzehnten beliebten Programme anmelden, und zwar persönlich von 9 bis 13 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum am Park, Parkstraße 3, Zimmer 11 (1. OG) bei Claudia Grau, telefonisch unter Tel. 02372/551-269 oder per Mail an c.grau@hemer.de.

Ferien in Hemer 2019

Termin:
15. Juli bis 27. August

Anmelden: Tel. 02372/551-269 oder Mail: c.grau@hemer.de

Alle Informationen zum Ferienprogramm in Hemer finden Sie unter: www.hemer.de.


Iserlohn

Dechenhöhle, Foto: Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn

Erlebnisführungen durch die dunkle Dechenhöhle mit Museumsrallye und Schatzsuche

Kinder und mutige Eltern dürfen die faszinierende Tropfsteinwelt der Dechenhöhle im Dunkeln erforschen und dabei auch die kleineren Nebengänge erkunden, die sonst im Verborgenen liegen. Glitzernde Kristalle und uralte Knochen vergangener Zeiten lassen sich im Taschenlampenlicht entdecken. Ob die Höhlengespenster wohl etwas von Ihrem Schatz abgeben oder wird er gut bewacht? Taschenlampen, alte Kleidung und Fahrradhelme müssen dazu mitgebracht werden. Die Tour kann aber auch von Erwachsenen mitgemacht werden, die nicht in die Nebengänge krabbeln wollen. Dann wird nur eine Taschenlampe benötigt. Am Ende erhalten alle Kinder einen Edelstein als Höhlenschatz! Eine Stunde vor der Höhlentour können die Kinder die Museumsrallye machen, bei richtiger Lösung gibt es eine exklusive Postkarte!

Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn

Termine:
Dienstags:
16.07. - 27.08.2019
Donnerstags:
18.07. - 22.08.2019
Samstags:
20.07. - 24.08.2019

Wo: Dechenhöhle 5
58644 Iserlohn
Tel.: 02374/71421

Kosten: 8,00 €
(Anmeldung spätestens 1 Tag vorher erforderlich -Tel. 02374-71421)
Dauer: 15.00-16:00 Uhr
Taschenlampe, alte Kleidung und Fahrradhelm müssen mitgebracht werden

Kalkar

Ferienzeit in Kernie`s Familienpark - mit Zirkustag und langen Sommerabenden

Am Sonntag, den 28. Juli wird es von 10-18 Uhr bunt, akrobatisch und wahrlich künstlerisch: Am Zirkustag verwandelt sich Kernie’s Familienpark in eine große Manege. Die Artisten des Circus Maximum und Animationskünstler Eddie präsentieren ihr Können und üben gemeinsam mit den kleinen Besuchern tolle Tricks und Kunststücke. Der Eintritt zum Circus Maximum ist in den Sommerferien für alle Parkgäste gratis. Vorstellungen werden täglich um jeweils 12.30 und 16.30 Uhr gegeben. Zauber, Akrobatik und großes Staunen sind garantiert.
An den Samstagen des 3., 10., 17. und 24. August locken bis 20 Uhr die Langen Sommerabende in Kernie’s Familienpark! Wer mag schüttelt die Hüften im Takt zur Live Musik - mit den passenden (antialkoholischen) Cocktails und einem leckeren BBQ kommt tropisches Inselfeeling ganz von selbst auf! Zum Relaxen geht es in die Rheinufer Beachbar. Der Park hat ganz regulär von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Ab 16.00 Uhr gilt ein gesonderter Eintrittspreis für all jene, die erst dann in den Park gehen.

Ferienzeit in Kernie`s Familienpark - mit Zirkustag und langen Sommerabenden

Termine:
Zirkustag: 28. Juli 2019 von 10-18 Uhr
Langen Sommerabende: 3., 10., 17., und 24. August 2019 von 10 bis 20 Uhr

Wo: Griether Str. 110-120
47546 Kalkar
Tel. 02104/979715

Köln

Ferienprogramm in Köln 2019

Für alle Kölner, die in diesem Sommer wieder einiges erleben wollen ohne weit reisen zu müssen, wurde auch in diesem Jahr wieder ein Ferienprogramm zusammengestellt. Aktivitäten in ganz Köln erwarten euch in den 6 Wochen Sommerferien, von der Besichtigung des AWB-Betriebshofs, über ein Fußballtraining beim Verein Kidsmiling bis hin zum Betreuungsangebot auf der Jugendfarm Wilhelmshof e.V. ist alles dabei.

Ferienprogramm in Köln 2019

Termine:
vom 15. Juli bis 27. August 2019

Weitere Informationen: www.stadt-koeln.de

Mettmann

Tipps für die Sommerferien im neanderland

Kreativ wird es in der Kinder- und Jungendkunstschule Hilden. Zwischen dem 22. und 26. Juli inspiriert Musik zum Malen und Bau eigener Instrumente. Frech gibt sich das Programm der Naturbühne Blauer See in Ratingen, das an zahlreichen Tagen in den Sommerferien das Theaterstück „Michel aus Lönneberga“ aufführt. Erwachsene kommen kulturell beim Erkrather Jazzsommer vom 4. bis 18. August auf ihre Kosten. Für kulinarische Genießer wird das Street Food Festival in Hilden nach seiner erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr vom 16. bis 18. August zum Highlight.

Sommerferien im neanderland

Termine:
Musik zum Malen in Kinder- und Jugendkunstschule Hilden: 22. und 26. Juli 2019
Erkrather Jazzsommer: 4. bis 18. August 2019
Street Food Festival in Hilden: 16. bis 18. August 2019

Neanderthal Museum

Talstrasse 300
40822 Mettmann
Tel. 02104/979715

Alle Informationen zum Ferienprogramm des Neanderthal Museums in Mettmann finden Sie unter: www.neanderthal.de

Münster

"Wahrnehmung und Illusion"

"Wahrnehmung und Illusion" stehen passend zur Sonderausstellung "Das Gehirn" bei diesem Ferienangebot für Kinder ab acht Jahren im Vordergrund. Sie können für rund zwei Stunden ihre Sinne schulen. Testen können die Kinder ihre Sinne unter anderem an einem Duftmemory, in einem Tastspiel und beim Geräusche raten. Sie gehen der Frage nach, ob Tiere die Welt genauso wahrnehmen wie Menschen. Dabei erkunden die Kinder, wie Bienen, Fledermäuse, Fliegen, Grubenottern und Elefanten die Welt sehen und hören. Dann geht es in die Welt der Illusionen. Dort können die Teilnehmerinnen Scheinriesen und Scheinzwergen begegnen und Bewegungen sehen, wo keine sind. Falls möglich sollten die Kinder ein Handy mitbringen, um Fotos zu machen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.

LWL-Museum für Naturkunde, Münster - "Wahrnehmung und Illusion"

Sentruper Str. 285, 48161 Münster

Termine:
23. Juli, 8., 13. und 14. August 2019, ab 11 Uhr
30. Juli und 1. August 2019, 14:30 Uhr

Anmeldung: 0251 591-6050


"Graben, sieben, schlämmen - Fossilien finden"

"Graben, sieben, schlämmen - Fossilien finden" heißt es für Kinder ab acht Jahren bei diesem zweistündigen Ferienangebot. Im Mittelpunkt der Aktion stehen echte Funde von Elefanten, Sauriern, Dinosauriern und anderen Urzeittieren in Westfalen. Die Ferienkinder können einem echten Paläontologen beim Schlämmen helfen und ihn zu seiner Arbeit befragen. Im Sandkasten des Gesteinshofes dürfen sie selber graben. Die gefundenen Abgüsse von Fossilien führen zu den echten Fossilfunden in der Dinosaurier-Ausstellung. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.

LWL-Museum für Naturkunde, Münster - "Graben, sieben, schlämmen - Fossilien finden"

Sentruper Str. 285, 48161 Münster

Termine:
20. bis 23. August 2019
Uhrzeit: 11 Uhr und 14 Uhr

Anmeldung: 0251 591-6050


"Willkommen im Eiszeitalter"

"Willkommen im Eiszeitalter" heißt es, wenn am Kinder ab acht Jahren erfahren, ob wir wirklich in einem Eiszeitalter leben. In rund zwei Stunden erleben die Kinder, wie es natürlicherweise - also ohne den Einfluss der Menschen - dazu kam, dass sich das Klima immer wieder veränderte und welche Folgen das für die Lebewesen hatte. Mit Hilfe eines Zeitrades können sie in längst vergangene Zeiten reisen und Säbelzahnkatzen, Mammuten, Höhlenhyänen und anderen Tieren begegnen. In der Museumswerkstatt können die Kinder mehrdimensionale Lebensbilder von Tieren einer Warm- und einer Kaltzeit anfertigen und mit nach Hause nehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.

LWL-Museum für Naturkunde, Münster - "Willkommen im Eiszeitalter"

Sentruper Str. 285, 48161 Münster

Termin:
24. Juli und 6. August 2019
Uhrzeit: 11 Uhr

Anmeldung: 0251 591-6050


"Menschen im Eiszeitalter"

"Menschen im Eiszeitalter" nennt sich das zweite Angebot zur Ausstellung "Vom Kommen und Gehen". Für etwa zwei Stunden gehen Kinder ab acht Jahren den Menschen der Eiszeit auf die Spur. Seit etwa 300.000 Jahren leben Menschen verschiedener Arten in Westfalen. Sie prägen die Landschaft und die Zusammensetzung der Pflanzen- und Tierwelt zunehmend. Die frühen Menschen waren Jäger und Sammlerinnen, zogen umher und verstanden es, sowohl in Kaltzeiten als auch in Warmzeiten zu überleben. Erst vor einigen Tausend Jahren wurden die modernen Menschen sesshaft, heute beherrschen sie das Landschaftsbild. Die Kinder machen eine Zeitreise, stärken sich zwischendurch mit einem selbst zubereiteten steinzeitlichen Imbiss und gestalten eine Höhlenmalerei zum Mitnehmen mit Hilfe von Wachsmalkreide und Packpapier. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.

LWL-Museum für Naturkunde, Münster - "Menschen im Eiszeitalter"

Sentruper Str. 285, 48161 Münster

Termin:
25. Juli und 7. August 2019
Uhrzeit: 11 Uhr

Anmeldung: 0251 591-6050


"Werkstattnachmittag: Mikroskopie"

"Werkstattnachmittag: Mikroskopie" heißt es für alle interessierten Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Im Mittelpunkt des generationen-übergreifenden Nachmittages stehen das Mikroskop und der Umgang mit diesem besonderen Hilfsmittel der Biologie. Die Teilnehmer mikroskopieren pflanzliche und tierische Objekte in dem dreistündigen Angebot und wenden verschiedene Techniken und Färbemethoden an und. Die kleine neue Welt, die sich mit Hilfe des Mikroskops offenbart, halten sie zeichnerisch fest und stellen sie modellhaft nach. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro für Kinder und 8 Euro für Erwachsene.

LWL-Museum für Naturkunde, Münster - "Werkstattnachmittag: Mikroskopie"

Sentruper Str. 285, 48161 Münster

Termin:
3. August und 17. August 2019
Uhrzeit: 14:30 Uhr

Anmeldung: 0251 591-6050

NRW

Forschen und Entdecken beim zdi-Ferienprogramm 2019

Von der Konstruktion eines faltbaren Solarpanels über die professionelle Gestaltung von Videospielen bis hin zur Erkundung der physikalischen Gesetze des Sports: das zdi-Ferienprogramm bietet Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien viel Raum zum Entdecken und Erforschen. In über 70 verschiedenen Workshops haben Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT, aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

zdi-Ferienprogramm 2019

Teilnehmende Städte:
Bielefeld und Kreis Herford, Bonn, Stadt Bottrop, Dortmund, Ennepe-Ruhr-Kreis, Essen, Gelsenkirchen, Kreis Gütersloh, Hagen, Kreis Heinsberg, Hochsauerlandkreis, Kreis Kleve, Köln, Leverkusen, Kreis Lippe, Lüdenscheid, Mülheim an der Ruhr, Münster, Kreis Olpe, Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Kreis Neuss, Rhein-Sieg Kreis, Kreis Siegen- Wittgenstein, Kreis Steinfurt, Kreis Unna und Wuppertal.

Petershagen

Glashütte Gernheim, Petershagen - “Probieren Sie es selbst!"

In den Sommerferien bietet das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim ein Mitmachprogramm für Kinder und Erwachsene. An zwei Sonntagen, 14.7. und 25.8., heißt es "Probieren Sie es selbst!". Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren können selbst Glas blasen. Die Teilnahme kostet 5 Euro zzgl. Museumseintritt (für Kinder und Jugendliche frei). Glasmacherpfeife, Zwack-Eisen und Wulgerholz - all das können Besucher dann ausprobieren. Von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr formen sie unter Anleitung zweier Glasmacher ca. 20 Minuten lang aus der heißen Glasmasse einen Becher oder eine Glaskugel. Die Arbeit am Ofen erfordert festes Schuhwerk und geeignete Kleidung (Baumwolle, keine Kunstfasern, lange Ärmel). Die hier entstandenen Glasobjekte müssen nach der Herstellung einen Tag im Kühlofen langsam abkühlen und können ab dem folgenden Freitag im Museum abgeholt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Reihe "Probieren Sie es selbst" ist Teil des Sonderausstellungsprojekts "Leuchten der Moderne", die Beleuchtungsglas der Bauhaus-Zeit präsentiert. In der Ausstellung sind außerdem Leuchten nach Entwürfen zeitgenössischer Designer zu sehen, die u.a. in der Glashütte Gernheim umgesetzt wurden.

Glashütte Gernheim, Petershagen - “Probieren Sie es selbst!"

Gernheim 12, 32469 Petershagen

Termine:
14. Juli, 25. August 2019, von 10:30 bis 13:30 Uhr


Glashütte Gernheim, Petershagen - Was passiert im Glasturm?

Ebenfalls am Sonntag (4.8.) bietet die Glashütte Gernheim um 11 Uhr eine Kinderführung an. Was passiert im Glasturm? Wie lebten die Kinder der Glasmacher auf dem Fabrikgelände? Junge Gäste ab sechs Jahren lernen bei einem Rundgang die Arbeit der Glasmacher und ihrer Familien kennen. Die einstündige Führung zeigt das Leben der Glasmacherfamilien auf dem ehemaligen Werksgelände. Im Glasturm erfahren die Jungen und Mädchen spielerisch, aus welchen Bestandteilen Glas besteht und erleben, wie die Glasmacher am Ofen Objekte herstellen. Eintritt und Führung für Kinder und Jugendliche sind frei.

Glashütte Gernheim, Petershagen - Was passiert im Glasturm?

Gernheim 12, 32469 Petershagen

Termine:
4. August 2019, ab 11 Uhr


Glashütte Gernheim, Petershagen - Ferienprogramm für Kinder ab acht Jahren

An zwei Donnerstagen (15.8. und 22.8.) jeweils von 10 bis 16 Uhr gibt es ein Ferienprogramm für Kinder ab acht Jahren. Sie bauen aus Draht, Glasscherben und Pappmaché den Gernheimer Glasturm nach. Die Teilnehmerinnen basteln auch Figuren aus Pappmaché. Eine Führung über das Gelände mit einem Besuch bei den Glasmachern gehört ebenso dazu wie ein kleiner Snack zwischendurch. Kosten 15 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Glashütte Gernheim, Petershagen - Was passiert im Glasturm?

Gernheim 12, 32469 Petershagen

Termine:
15. und 22. August 2019, von 10 bis 16 Uhr


Glashütte Gernheim, Petershagen - Sommerfest

Das Sommerfest mit Konzert im Garten des Herrenhauses am Sonntag (8.8.) ab 14 Uhr bietet Unterhaltung für die ganze Familie: David Herzel, Jazz- und Bluesmusiker und seine Gäste Eeco Rijken Rapp und Dr. Bertram Becher geleiten musikalisch durch den Nachmittag: Sie bieten Boogie, Blues und Jazz der 1920er, 30er und 40er Jahre mit dem Klang von heute. Auch für ein kleines Essens- und Getränkeangebot ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Glashütte Gernheim, Petershagen - Sommerfest

Gernheim 12, 32469 Petershagen

Termine:
8. August 2019, von 14 Uhr


(Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto 1: pixabay, Cleverpix
Foto 2: Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn

function sc_smartIntxtNoad() { }