Boulderwelt Dortmund

Wenn sie mal wieder Lust auf Klettern, Turnen und Herausforderungen haben dann ist die Boulderwelt in Dortmund der richtige Ort für sie. Im April 2019 öffneten sich dort die Pforten der größten Boulderhalle Europas. Von Neueinsteigern bis zu erfahrenen Profis, in der Boulderwelt gibt es für alle die passende Herausforderung.

Spaß in der Boulderwelt Dortmund [ruhr-guide] Unter Bouldern versteht man das Klettern in einer sicheren Höhe bis ca. 3-4,5 Metern ohne Sicherheitsseil. Zusätzlich wird der Boden mit Weichbodenmatten ausgelegt, damit man sich auch nicht verletzt. Beim Bouldern geht es um Kraft und Beweglichkeit, durch die verschiedenen Schwierigkeitsstufen kann trotzdem jeder damit anfangen. Die Regeln sind leicht, jeder Kurs hat eine bestimmte Farbe, es wird am untersten angefangen und endet wenn man am obersten Griff angekommen ist. Dabei dürfen nur die farblich richtigen Boulder verwendet werden, darüber hinaus kann sich auch an der Wand festgehalten werden. Der Kurs wurde erfolgreich abgeschlossen, wenn der oberste Griff für mindestens 3 Sekunden angefasst wurde.

Schnuppertag

Der Schnuppertag ist die perfekte Gelegenheit die Boulderwelt Dortmund kennenzulernen. Ab 10 Uhr erwarten sowohl Einsteiger, Familien und Kinder als auch bereits begeistere Boulderfans tolle Angebote rund um die Sportart. Dazu zählen Einführungen für Einsteiger, Einführungen für Familien und ein Kinderparcours mit Rätselspaß. Das Boulderwelt Team steht zudem den ganzen Tag mit Rat und Tat für jedes Kletterniveau zur Seite. Wer das Glück auf seiner Seite hat, kann am Glücksrad tolle Preise gewinnen.
Für das leibliche Wohl wird im gemütlichen Bistro mit feinem Kaffee und Kuchen, kleineren Snacks und knuspriger Pizza frisch aus dem Steinofen gesorgt.
Samstag, 01.02.2020, Programm von 10-18 Uhr

Boulderwelt in Dortmund

Die größte Boulderhalle Europas

Die erste Boulderwelt wurde 2010 in München eröffnet, dabei war das Ziel der Gründer, den Sport beliebter zu machen. Dieses Ziel haben sie erfolgreich erreicht, dass zeigt nicht zuletzt die Eröffnung der neuesten Boulderwelt in Dortmund. Auf den 3250 m² ist für jeden was dabei, Neulinge können die leichteren Parcours in Angriff nehmen während erfahrene Kletterer die kniffligeren bezwingen können. Für neue Herausforderungen werden etwa 60 Boulder jede Woche neu gestaltet, damit wird es niemandem so schnell langweilig. Für alle, die gerne an einem Einführungskurs teilnehmen möchten, können dies an jedem Dienstag, Donnerstag und Samstag machen. Die Einweisungen sind kostenlos und gehen in der Regel etwa 30 Minuten. Alle Wettkämpfer finden in der Boulderwelt ebenfalls ein zweites Zuhause, so gibt es einen Wettkampfbereich für alle die es anspruchsvoller haben wollen. Für Familien mit Kindern wird außerdem ein Kinderbereich angeboten, wo die Abstände und Größe der Griffe kleiner sind. Während einer kurzen Pause können sie sich im Bistro der Halle für die nächste Kletterwand stärken.

Die Boulderwelt Dortmund

Boulderwelten in Deutschland

Wenn sie viel Unterwegs sind und trotzdem gerne Klettern, dann können sie auch die Boulderwelten in den anderen Städten Deutschlands besuchen. Für alle die sich gerne eine Monats- oder Jahreskarte kaufen wollen, aber unsicher sind, dass sie zu selten in Dortmund sind, können die Karte in den anderen Boulderwelten in Deutschland verwendet werden. Diese sind unter anderem in München und Frankfurt und natürlich erfüllen auch sie die hohen Standards der Boulderwelt.

Boulderwelt Dortmund

Brennaborstraße 10 (Indupark)
44149 Dortmund
Weitere Infos unter www.boulderwelt-dortmund.de

Fotos: Boulderwelt