Goldjunge - Beethovens Jugendjahre

Im Jahr 2020 wird der 250. Geburtstag des Musikgenies Ludwig van Beethoven gefeiert. Aus diesem Anlass erschien Anfang November die Graphic Novel "Goldjunge – Beethovens Jugendjahre" von Mikael Ross. Sie zeigt den Komponisten von einer persönlichen Seite, beleuchtet seine Familienverhältnisse und verleiht seiner Lebenszeit eine tragische und komische Note. Der ruhr-guide verlost 2 Graphic Novels!


[ruhr-guide] Viele der geplanten Ausstellungen, Konzerte und Festivals können erst im Jahr 2021 stattfinden, doch bereits jetzt ermöglicht „Goldjunge – Beethovens Jugendjahre“ einen guten Einblick in das Leben des Komponisten. Goldjunge - Beethovens Jugendjahre, Cover: Avant-Verlag250 Jahre nach Beethovens Geburt berührt und erfreut uns seine Musik noch immer. Aus diesem Grund wird der Komponist von einem der aktuell besten deutschen Comickünstler für sein Werk zelebriert. In der Graphic Novel können Sie Beethoven als Menschen, und nicht nur als künstlerisches Genie kennenlernen. Jeder kennt womöglich eine seiner Kompositionen, doch wie das Leben des jungen Beethovens aussah, bevor er Bekanntheit erlangte, weiß kaum jemand. Sie erfahren, wie Beethoven in einfachsten Verhältnissen lebte. Er verfolgte seinen eigenen Weg, bis er schließlich im kaiserlichen Wien ankam und erfolgreich wurde. Doch bereits nach den ersten Erfolgen verschlechterte sich sein Gesundheitszustand.

Die tragischen Umstände des Goldjungen

Der Comiczeichner Mikael Ross arbeitete bereits vor Beginn der Graphic Novel an einem kurzen Auftrag zu der Beethoven-Geschichte. Daraus entstand der Drang, dem Künstler und seiner Lebensgeschichte weiter nachzugehen. Ross begann, sich mit der Kindheit des Komponisten und mit seinen familiären Verhältnissen zu beschäftigen. Dabei orientierte er sich an einer Quelle, die über lange Zeit hinweg vernachlässigt wurde. Ein Bonner Bäckermeister und Nachbar des jungen Genies berichtete von vielen kleinen, persönlichen und wirklichkeitsnahen Einzelheiten über Beethoven und seine Familie. Sie inspirierten Mikael Ross dazu, den Fokus seiner Graphic Novel auf Beethovens Kinder- und Jugendjahre zu richten. So kreierte er ein lebendiges Bild der Beethoven Familie, in das die Leser eintauchen können.

Wie schafft man es, die eindrucksvolle Musik des Genies in einer Comiczeichnung darzustellen? Ross trennte Beethovens Musik optisch von seinen weiteren Zeichnungen, indem er die Kraft der Kompositionen in voller Farbigkeit erstrahlen ließ und die umliegenden Abbildungen weniger bunt färbte. Die Kompositionen werden durch expressive Farb- und Linienwolken ausgedrückt, die aus Beethovens Flügel fließen. Zudem illustriert er häufig, wie die Musik auf Beethovens Zuhörer wirkt. Zudem wurde eine Sprache gewählt, die nicht zu weit in der Vergangenheit liegt, um Nähe zum Leser zu erzeugen. Der Charakter ist dennoch nicht zu modern gehalten. Die Elemente der Tragik und die der Komik liegen in der Graphic Novel eng beieinander. Die Tragik zeigt sich unter anderem in den schwierigen Familienverhältnissen, unter denen der junge Beethoven aufwuchs. Sein Vater war stark alkoholsüchtig und seine Mutter starb bereits bevor Beethoven volljährig wurde. Sein Leben war von Krankheit und Armut geprägt, doch er hatte bereits früh den starken Willen, der Musik nachzugehen. In der Graphic Novel werden persönliche Verhältnisse aus seinem Leben beleuchtet. Der tragische Hintergrund des Genies macht seinen beeindruckenden Werdegang umso erstaunlicher.

Zum Autor

Der Zeichner und Autor Mikael Ross ist derzeit einer der Besten auf seinem Gebiet. Im Jahr 2018 gelang ihm der Durchbruch mit seiner Comicerzählung "Der Umfall", die ein Jahr im Leben eines jungen Mannes mit Down-Syndrom zeigt. Damit gewann er das erste ausgeschriebene Berliner Comic Stipendium, wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und mit dem renommierten "Max und Moritz"-Preis in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Comic" ausgezeichnet.

Verlosung

Der ruhr-guide verlost 2x "Goldjunge - Beethovens Jugendjahre". Um teilzunehmen einfach eine Mail mit dem Betreff "Goldjunge - Beethovens Jugendjahre", Ihrem vollständigen Namen und Ihren Kontaktdaten an gewinnen@ruhr-guide.de schicken! Einsendeschluss ist der 10.01.2021. Der Rechtsweg, Mehrfachteilnahmen und automatische Dienste sind ausgeschlossen, Irrtümer bleiben vorbehalten. Wir drücken die Daumen und wünschen schon mal viel Spaß!

Goldjunge – Beethovens Jugendjahre

Erscheinungsdatum: 01.11.2020
Zeichner/Autor: Mikael Ross
Verlag: Avant-Verlag GmbH
Seitenzahl: 160
UVP: 25,00 Euro
ISBN: 978-3-96445-041-8

Cover: Avant-Verlag