Unheimlich weihnachtlich! - Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet

Weihnachten mal anders – statt der üblichen friedvollen Stimmung voller Nächstenliebe, die Geschichten zu Weihnachten sonst ausmachen, zeigt die Autorin Margit Kruse in „Unheimlich weihnachtlich! - Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet“ die düsteren Seiten der Weihnachtszeit und bringt den Leser mit 15 kurzen Revier-Krimis zum Schaudern - und manchmal auch zum Schmunzeln.


Archiv: 15.10.2021 [ruhr-guide] „Zu hohe Erwartungen. Das ist das Problem.“ so die Gelsenkirchenerin Margit Kruse, die mit ihren Kurzgeschichten auf komische aber auch gruselige und teilweise mörderische Art zeigen möchte, dass die harmonische Weihnachtsstimmung mehr Schein als Sein ist und erzählt von entführten Hunden, ungenießbaren Ehemännern, pubertierenden Kindern und nervigen Arbeitskollegen. Buch Unheimlich weihnachtlich! - Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet, Foto: Cover Unheimlich weihnachtlich! Eine Frau betrinkt sich mit einem Einbrecher, eine Andere wirft ihre lästige Nachbarin in den Stadtwaldteich. So werden aus Schauergeschichten tragische aber auch komödiantische Kurzgeschichten, die Sie zum Staunen bringen. „Unheimlich weihnachtlich! - Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet“ ist das etwas andere Weihnachtsgeschenk für Menschen mit schwarzem Humor.

Ein neuer Blickwinkel auch hinter die Kulissen

Margit Kruse stimmt somit auf das Leben in der Weihnachtszeit ein und bringt Sie mit viel Fantasie, die doch ein Körnchen Wahrheit enthält, zum feixen und staunen. Sie zeigt, was sich hinter den lächelnden Gesichtern verbirgt und beleuchtet die sonst unangetasteten Bereiche der Ruhrgebiets Weihnachtszeit. Auf unerwartete Weise werden die Protagonisten zu Bösewichten und lügen und betrügen was das Zeug hält. Die Geschichten werden aus den verschiedensten Ecken des Ruhrgebiets erzählt: ob Mülheim, Dortmund, Bottrop oder Witten – die Autorin rechnet mit Bösewichten auf den Straßen des ganzen Ruhrgebiets ab und zeigt damit, dass es hier auch in der Weihnachtszeit heiß hergeht.

Über die Autorin

Die 1957 geborene Autorin Margit Kruse ist vorrangig für ihre Revier-Krimis, wie „Eisauge“ und „Zechenbrand“, bekannt und liebt das Ruhrgebiet. Seit 2004 arbeitet sie als freiberufliche Autorin und wurde mit dem Roman „Im Schatten des Turmes – eine Jugend im Ruhrgebiet“ für den Literaturpreis 2009 nominiert. Zusätzlich veröffentlicht sie zahlreiche Beiträge in Anthologien. Der 80 Seiten lange Revier-Krimi „Unheimlich weihnachtlich! - Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet“ ist 2021 im Wartberg Verlag erschienen und für 12 Euro überall erhältlich, wo es Bücher gibt.
Unheimlich Weihnachtlich! - Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet
Margit Kruse
Wartberg-Verlag
80 Seiten
12 Euro

Foto: Cover "Unheimlich weihnachtlich! - Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet