Aalto-Theater

Oper wird in Essen finnisch geschrieben: Aalto. Das bedeutet zwar nicht Oper, ist aber der Name des Architekten und Namensgebers, Alvar Aalto. Das Aalto-Theater wird von Kritikern regelmäßig als beste Oper in NRW ausgezeichnet.

Das Aalto Theater Essen, Foto: Bernadette Grimmenstein [ruhr-guide] Schnell ging es nicht gerade, aber schließlich wurde das Aalto-Theater dann doch am 25. September 1988 eröffnet: 1963 hatte mit Alvar Aalto einer der bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts den Planungsauftrag erhalten. Die Fertigstellung seines Werkes sollte er nicht mehr erleben, er verstarb 1976.

Mit dem Bau des Aalto-Theaters begannen Essens verstärkte Bemühungen als Kulturstadt anerkannt zu werden. Alvar Aalto nahm sich für seine Bauten die Natur als Vorbild. Die geschwungene Außenform lässt das Aalto-Theater an ein Felsmassiv erinnern, an eine Welle aus Stein. Die Oper ist eine der in Essen nicht gerade häufigen architektonischen Sehenswürdigkeiten.

Bei der feierlichen Eröffnung des Aalto-Theaters am 25. September 1988 lauschten nicht nur der Essener Oberbürgermeister Peter Reuschenbach und Ministerpräsident Johannes Rau Wagners "Die Meistersinger von Nürnberg", sondern auch Bundespräsident Richard von Weizsäcker und Finnlands Staatspräsident Mauno Koivisto waren anwesend.

Die Essener Philharmoniker

Bis dahin war die Essener Oper im Grillo-Theater in der Innenstadt beheimatet gewesen. Mit dem neuen, großen Haus begann man sich künstlerisch zu verstärken, mit der Zeit gewann die Essener Oper auch über die Stadtgrenzen hinaus an Bedeutung und zählt heute zu den führenden Häusern in Deutschland.

Das Opernorchester ist die Essener Philharmoniker, die ihre eigentliche Heimat in der nahen Philharmonie hat. Die Essener Philharmoniker wurden 1899 gegründet und haben Essens heutigen Ruf als Musikstadt entscheidend mitgeprägt: Man kann schließlich auch auf einige bedeutsame Uraufführungen zurück blicken, etwa die Uraufführung Max Regers "Sinfonietta" oder Gustav Mahlers 6. Sinfonie. Mit der Spielzeit 2013/2014 wurde Hein Mulders Intendant des Aalto-Musiktheaters, der Essener Philharmoniker und der Philharmonie Essen. Auch Tomáš Netopil trat in diesem Jahr sein Amt als Generalmusikdirektor an. In der Spielzeit von September bis Juli gibt es im Theater ungefähr 175 Aufführungen. Etwa 200.000 Zuschauer besuchen das Aalto-Theater jedes Jahr.

Ein vielseitiges Theater

Wer klassische Musik liebt, der sollte dem Aalto-Theater in Essen einen Besuch abstatten. Es bietet 1.125 Zuschauern Platz und umfasst fünf künstlerische Bereiche: das Aalto Ballett Essen, die Essener Philharmoniker, das Aalto Musiktheater, das Schauspiel Essen und die Philharmonie Essen. Der Zusammenschluss Theater und Philharmonie Essen (TUP) gehört zu den größten Theaterbetrieben Deutschlands mit zugehörigem Konzerthaus. Nicht nur Oper und Operette, sondern auch Muscials, Konzerte und Ballett können Sie im Aalto-Theater erleben.

Aalto Theater in Essen, Foto: Thomas Schwoerer Das Aalto-Theater liegt nahe des Essener Stadtzentrums am Rande des Stadtgartens. Direkt am Eingang befindet sich der Kassenbereich. Von dem kleinen Eingangsbereich kommen Sie direkt in die edle Garderobenhalle mit hellem Marmorboden und Keramiksäulen. Von dort aus gelangen Sie über Treppen nach oben zum Foyer oder nach unten zu der Cafeteria. Das Theater und die zugehörige Technik sind sehr modern und energieeffizient. Das prachtvolle Gebäude mit den asymmetrischen geschwungenen Linien ist sehr einprägsam. Auch der Zuschauerraum wurde asymmetrisch gestaltet, doch zugleich in Anlehnung an ein Amphitheater. Die Sitzreihen steigen an und liegen gebogen um die Bühne herum. Der Mittelgang jedoch wurde asymmetrisch angeordnet und sorgt so für ein Ungleichgewicht der Sitzreihen. Sie haben die Möglichkeit, die Architektur bei einer Führung genauer zu betrachten. Im Rahmen der Führung werden Sie auf die architektonischen Besonderheiten hingewiesen. Zudem können Sie die Werkstätte hinter der Bühne sehen und mehr über den Theateralltag erfahren.

Das Aalto-Theater wird von Kritikern regelmäßig als beste Oper in NRW ausgezeichnet und die beeindruckenden Leistungen der Künstler werden häufig von Publikum und Kritik gelobt.

AALTO MUSIKTHEATER

Opernplatz 10
45128 Essen
Tel: 0201/812200

www.aalto-theater.de
www.theater-essen.de

Fotocredit: 1. Bernadette Grimmenstein; 2. Thomas Schwoerer