ComedyArts Festival Moers

Deutschlands ältestes Festival der Humorkunst, das Internationale ComedyArts Festival, kommt vom 16. bis zum 19. September wieder nach Moers. Auf verschiedenen Kulturinseln können die Besucher unter freiem Himmel eine interessante Mischung aus Wortkabarett, Varietè, Comedy und Street-Performance erleben. Freuen Sie sich auf spektakuläre Shows und spannende Künstler.

ComedyArts Programmvorstellung, Foto: Sparkasse am Niederrhein/ComedyArts [ruhr-guide] Das ComedyArts Festival Moers bietet auf den Kulturinseln ein umfassendes Unterhaltungsprogramm aus Slapstick, Satire, Witz, Provokation und vielen weiteren Elementen der Komik. Da die Veranstaltung auch in diesem Jahr von der Corona-Pandemie geprägt ist, hat sich die Leitung nach dem „Kulturschutzgebiet 2020“ im letzten Jahr, erneut eine coronakonforme Festival-Variante überlegt: Die ComedyArts Close-Ups. Dort wird das Event auf vier verschiedene Kulturinseln rund um die Moerser Innenstadt aufgeteilt. „Mittendrin im Moerser Stadtleben, aber trotzdem coronakonform und auf alles vorbereitet, was uns in diesem Zusammenhang im Herbst noch erwarten könnte – das ist die Idee“, fasst Festivalleiterin Betti Ixkes das Event zusammen. Die Standorte sind der Schlosshof im Grafschafter Museum, der Schlosspark Moers, das Jugend-Kultur-Zentrum Bollwerk 107 und das Gymnasium Filder Benden.

Deutschlands ältestes Festival der Humorkunst

Damals noch als kleiner Szene-Treff, sorgte das ComedyArts Festival schon 1976 auf unterschiedlichen Plätzen der Moerser Innenstadt für gute Stimmung. Ab dem Jahr 1979 zog es in den Moerser Schlosshof, bevor es von 1996 bis 2013 in der Sparkassen-Arena seinen Platz fand. Anschließend wurde die ENNI-Eventhalle zum Austragungsort des ComedyArts Festivals. Das Event sichert sich nicht nur Jahr für Jahr die großen Namen der Künstler-Szene, sondern bietet gleichzeitig spannenden Newcomern die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen.

FeuerWer?, Foto: FeuerWer

Das Programm

Den Startschuss für die ComedyArts Close-Ups gibt am 16. September Ralph Ruthe mit seinem Programm "Shit happens" auf der Kulturinsel Bollwerk 107. Ab 20 Uhr bietet der Cartoonist dem Publikum eine außergewöhnliche Live-Comic-Comedy-Show. Auch am 17. September hat das Festival einiges zu bieten. So haben die Besucher die Auswahl zwischen einer Doppelshow mit dem Improvisationskünstler Amjad und der Schauspielerin, Pantomimin und Kabarettistin Katalyn Hühnerfeld oder einer Trio-Show mit Abdelkarim, Torsten Schlosser und Mike & Aydin. Auch die nächsten Programm-Highlights lassen nicht lange auf sich warten, denn am 18. September geht es im Schlosspark mit einem bunten Vormittagsprogramm aus verschiedenen Street-Performances weiter. Von 13-16 Uhr treten dort abwechselnd das Akrobaten-Duo FeuerWer?, TukkersConnexion mit ihrem Programm „Münchhausen“ und die Black Blues Brothers mit einer unterhaltsamen Mischung aus Zirkus, Musik und Comedy auf. Mit ihren außergewöhnlichen Shows führen die Künstler das Publikum in ein einzigartiges Abendprogramm ein. Ab 17 Uhr starten auf den unterschiedlichen Kulturinseln die abwechslungsreichen Shows aus Zauber-Comedy, Bauchreden, Musik, Kabarett, Stand-up-Comedy und vielen weiteren Attraktionen. Den Abschluss der ComedyArts Close-Ups machen am 19. September Martin Forget mit seinem Programm „Resto La Table“, FeuerWer? und das Improvisationstheater Springmaus. Freuen Sie sich auf ein humorvolles Festival-Wochende voller Komik, Akrobatik, Musik und innovativer Inszenierungen. Die Besucher der ComedyArts Close-Ups können sich die verschiedenen Auftritte selbst zu ihrem ganz persönlichen Programm zusammenstellen.

Springmaus mit "Jukebox Live", Foto: Nina Schoener

Spektakuläre Outdoor-Live-Veranstaltungen

Bei den ComedyArts Close-Ups in Moers haben die Besucher auf den unterschiedlichen Kulturinseln eine große Auswahl an spektakulären Outdoor-Live-Veranstaltungen. Wer sich zwischen den zahlreichen Auftritten nicht entscheiden kann, hat die Möglichkeit „Inselhopping“ zu betreiben. Dafür bietet sich das Festivalticket ab einem Preis von 81,30 Euro (ermäßigt 54,90 Euro) an, das an allen Veranstaltungstagen einlösbar ist. Natürlich können Sie sich auch Tickets für einzelne Shows sichern, die ab 14,20 Euro (ermäßigt 10,40 Euro) erhältlich sind. Der Eintritt für Kinder bis einschließlich sechs Jahren ist frei. Als ganz besonderes Angebot sind die Darbietungen im Schlosspark für alle Besucher kostenlos.

Das Festival möchte die vier Veranstaltungstage so sicher wie möglich gestalten und richtet sich deshalb nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung. Mit einem kleineren Publikum, aufgeteilt auf die verschiedenen Kulturinseln und einer auf Abstand gesetzten Bestuhlung, steht einem unterhaltsamen Festival-Wochenende nichts mehr im Weg.

ComedyArts Festival Moers

16. bis 19. September 2021

Auftritte:
16.9.21, 20 Uhr – Ralph Ruthe
Bollwerk 107
17.9.21, 19 Uhr – Amjad, Katalyn Hühnerfeld
Schlosshof
17.9.21, 20.30 Uhr – Abdelkarim, Mike & Aydin, Torsten Schlosser
Bollwerk 107
18.9.21, 13 Uhr – FeuerWer?
Schlosspark
18.9.21, 14 Uhr – TukkersConnexion
Schlosspark
18.9.21, 15 Uhr – Black Blues Brothers
Schlosspark
18.9.21, 16 Uhr – TukkersConnexion
Schlosspark
18.9.21, 17 Uhr – Murzarella, JUNGE JUNGE!, Gabor Vosteen
Gymnasium Filder Benden
18.9.21, 19 Uhr – Liza Kos, Ingmar Stadelmann
Schlosshof
18.9.21, 20.30 Uhr – Felice & Cortes
Bollwerk 107
19.9.21, 15 Uhr – Martin Forget
Schlosspark
19.9.21, 16 Uhr – FeuerWer?
Schlosspark
19.9.21, 17 Uhr – Martin Forget
Schlosspark
19.9.21, 19 Uhr – Springmaus
Gymnasium Filder Benden

Tickets:
Festivalticket ab 81,30 Euro, ermäßigt 54,90 Euro
Tickets für einzelne Acts ab 14,20 Euro ermäßigt 10,40 Euro

Tickets sind im Vorfeld erhältlich bei ADticket und Reservix sowie telefonisch oder vor Ort (z.B. im NRZ-Leserladen in Moers oder der Stadtinformation)

Eintritt für Kinder bis einschließlich sechs Jahren frei

Alle Aufführungen im Schlosspark sind kostenlos

Weitere Informationen über das Programm finden Sie unter: www.comedyarts.de


Fotos: 1 Sparkasse am Niederrhein/ComedyArts, 2 FeuerWer, 3 Nina Schoener