Ruhrfestspiele 2022

„Haltung und Hoffnung“ – das ist das Thema der Ruhrfestspiele, die vom 1. Mai bis zum 12. Juni 2022 stattfinden. Dieses Jahr dürfen endlich wieder über 650 Künstler:innen im und um das Ruhrfestspielhaus Recklinghausen ihr Können beweisen und damit tausende Besucher:innen begeistern.


[ruhr-guide] Bei den Ruhrfestspielen dreht sich alles um die Kunst. Theaterschauspieler oder Jazzpianistin, Dokumentarfilmer oder Politkabarettistin, Akrobatin oder Tänzer – bei den Ruhrfestspielen vereinen sich in 92 Produktionen mehr als 650 Künstlerinnen und Künstler zu einem der größten und renommiertesten Theaterfestivals in Europa.
Produktionsfoto FIQ/Groupe Acrobatique de Tanger Foto: Hassan Hajjaj
Nach zwei Jahren Corona-Pause steht das Festival in diesem Jahr unter dem Motto „Haltung und Hoffnung“:

„Ich freue mich, dass die Ruhrfestspiele nach zwei Jahren endlich wieder ein Ort der direkten, persönlichen Begegnung sein werden. Recklinghausen wird wieder ein Raum für die Kunst werden, für das Theater und die Begegnung von Künstler*innen aus der ganzen Welt mit ihrem Publikum“ sagt Olaf Kröck, Intendant.

Geschichte der Ruhrfestspiele

„Kunst für Kohle“ galt bei den ersten Ruhrfestspiele im Sommer 1947. Den Hamburger Theatern fehlte Kohle für den Betrieb ihrer Hallen und Anlagen. Da fuhren sie kurzerhand ins Ruhrgebiet und baten Bergarbeiter aus Recklinghausen um Hilfe. Als Dank für die Rettung in der Not spielten die Hamburger Schauspieler:innen im darauffolgenden Sommer mehrere Shows in Recklinghausen, damals noch im Städtischen Saalbau. So legten sie den Grundstein für die Ruhrfestspiele wie wir sie heute kennen. Damit sind die Ruhrfestspiele das älteste Theaterfestival Europas.
Produktionsfoto von "SIBYL" von William Kentridge Foto: Stella Olivier
Die Reform zum „Europäischen Theater“ in den Jahren 1990/91 machten die Ruhrfestspiele schließlich zu dem, was sie heute sind – eine interkulturelle Begegnungsstätte für Kunstschaffende und Kunstliebhaber:innen aus vielen verschiedenen Ländern.

Auftakt: Kulturvolksfest

Den Auftakt bildet auch in diesem Jahr wieder das beliebte Kulturvolksfest im Stadtgarten. Am 1. Mai verwandeln sich das Festspielhaus und der Stadtgarten zwischen 12 und 19 Uhr in eine Spielwiese für Kunstschaffende und Zuschauer:innen. Musiker:innen wie das Sebastian Netto Trio oder Markus Gahlen bespielen die Wald- und Wiesenbühne, an der Sternwarte zeigt das Faber Theater aus Italien bewegende Szenen aus dem Leben des italienischen Radfahrers Fausto Coppi und im Festspielzelt präsentiert eine Tanzgruppe bestehend aus zwölf Jugendlichen ihre „MESSage“ zum Thema „Müll – Was bin ich wert?“ (Eintritt 2 Euro). Auch für die Kleinsten ist eine Menge geboten: im „Kindergarten“ am Hirschgehege bespaßt das Herwig-Blankertz-Berufskolleg die Kinder, im Erlebnisland auf der „Kinder-stark-machen“-Wiese ermuntern verschiedene Mitmachaktionen zu Mut, Anerkennung und Teamgeist. Für das leibliche Wohl sorgen Imbissstände im gesamten Stadtgarten.

Kunstausstellung: Flo Kasearu – Flo’s Retrospective

Die Kunstausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen startet sogar noch einen Tag vor dem Kulturvolksfest. Mit Flo Kasearu haben sich die Ruhrfestspiele dieses Jahr eine ganz besondere Künstlerin ins Haus geholt. Vom 1. Mai bis 7. August 2022 stellt die preisgekrönte Estin ihre Werke erstmalig in einer Einzelausstellung in Deutschland aus. Der Name ist hier Programm: in „Flo’s Retrospective“ wirft Kasearu einen Blick in die Vergangenheit und setzt sich dabei kritisch mit den Missständen auseinander, die ihr dabei begegnen. Wirtschaftskrisen und das Patriarchat sind nur ein paar der globalen Spannungsfelder, innerhalb derer sich Kasearu künstlerisch austobt. Die Ausstellungseröffnung findet am Samstag, 30. April 2022 um 17 Uhr statt. Öffentliche Führungen durch die Ausstellungen finden jeden Sonntag um 11 Uhr statt. Eintrittskarten gibt es nur vor Ort. Erwachsene zahlen 5 Euro, Schüler:innen/Studierende und weitere Ermäßigte 2,50 Euro. Für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei.

Produktionsfoto "Double Murder" / Hofesh Shechter Foto: Todd Mac Donald

Programm

In den darauffolgenden sechs Wochen Spielzeit bleibt das Programm gewohnt bunt und abwechslungsreich. Setzen Sie sich beim Schwarzen Literaturfestival mit Schwarzer deutschsprachiger Belletristik auseinander, lassen Sie sich von der Neuen Philharmonie Westfalen bezaubern oder von der Groupe Acrobatique de Tanger aus Marokko aus den Socken hauen. Bei den Ruhrfestspielen ist für alle etwas dabei.

Ruhrfestspiele 2022
1. Mai - 12. Juni 2022
Otto-Burmeister-Allee 1
45657 Recklinghausen
Programmübersicht:
https://www.ruhrfestspiele.de/programm
Tickets:
https://ruhrfestspiele-webshop

Foto 1: Hassan Hajjaj
Foto 2: Stella Olivier
Foto 3: Todd Mac Donald