Geierabend 2024, Foto: busseniusreinicke

Geierabend 2024: Der Dortmunder Alternativkarneval ist wieder da

Das Kulturereignis Dortmunds – der Geierabend – steht 2024 unter dem Motto „Pott – Land – Fluss“. Den Geierabend gibt es seit 1992 in Dortmund und findet seitdem jedes Jahr statt. Dieses Mal wird der Ruhrpott-Karneval im Januar im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern zelebriert. Seien sie mit dabei und geiern sie was das Zeug hält!

Geierabend 2024, Foto: busseniusreinicke

[ruhr-guide] Mit allerlei neuen Specials feiern die Darsteller unter dem Motto „Pott – Land – Fluss“ den Ruhrpott-Karneval im Jahr 2024. Die Show verspricht schräge Comedy, Kabarett, mitreißende Musik und natürlich den unverwechselbaren schwarzen Humor eines „Ruhris“. Die unverkennbare, hartnäckige und witzige Art der Ruhrpottler wird bei der Show eine große Rolle spielen, denn mit dieser Art werden ernstere Themen aus der Politik und Gesellschaft beim Geierabend satirisch durch den Kakao gezogen. Der vom 28. Dezember bis Aschermittwoch gehende Alternativkarneval kehrt mit mehr als 30 Vorstellungen zurück, bei denen kein Blatt vor den Mund genommen wird!

Besonderheit in diesem Jahr allerdings: Obwohl sich die Shows weiterhin großer Beliebtheit erfreuen, sind vor allem die Auftritte an Donnerstagen und Sonntagen nicht mehr ausgebucht. Dies kann zu einem „ewigen Aschermittwoch“ führen…

Appell

Der Geierabend richtet sich mit dramatischen Appell an seine Fans:
„Wir müssen bis zum 1. Februar 1.000 Tickets verkaufen, sonst sind unsere Rücklagen zum Ende der Saison aufgebraucht. Der Geierabend 2024 „Pott – Land – Fluss“ läuft nur noch bis zum 13. Februar. Zögert nicht, kauft Tickets bitte jetzt, empfehlt uns schnell weiter oder verschenkt den Geierabend zu Geburtstagen, auch wenn die erst im Mai gefeiert werden. Leere Plätze in den nächsten Vorstellungen können wir nicht mehr nach Aschermittwoch ausgleichen.“

Buntes Programm beim Geierabend 2024

In 2024 darf endlich wieder gegeiert werden. Plakat Geierabend 2024, Foto:  Oliver Brentzel/dotcombinaUnter dem Motto „Pott – Land – Fluss“, dürfen die Komiker, Kabarettisten und Musiker endlich wieder auf die Bühne und zeigen, was sie drauf haben. Im Jahr 2024 gibt es viel Neues zu entdecken, doch etwas Altes darf natürlich nicht fehlen. So werden Geierabend, Klassiker und Zuschauer- Lieblinge, wie der singende Sauerländer und der tranige Teckentrup-Sisters aus Selm-Bork nicht fehlen.
Zu den einzelnen Programmpunkten gehört auch die mehrfach Alleinerziehende Jessika Schmottke, die als Betreuerin auf Klassenfahrt geschickt wird, oder Szenen im Lieferdienst, die gezeigt, und politische Situationen, die wieder aufgegriffen werden. Darunter zum Beispiel das Migrationschaos auf europäischen Straßen. Szenen zu Kulturhighlight, untermauert mit Livemusik dürfen ebenfalls nicht fehlen.
Verpassen sie diesen neuen Abschnitt in der Geschichte des Geierabends nicht und erleben sie frische und neue Programme, die aber von dem alten Charme des Dortmunder Alternativkarnevals nichts verloren haben. Kommen sie vorbei!

Geierabend: Pannekopp des Jahres

Der bekannte Stahlschrott-Orden, der ein Gewicht von 28 Kilogramm hat, wechselt auch in dieser Saison wieder seinen Träger. Verliehen wird der Orden an eine namhafte Person oder Institution, die sich ganz „besonders“ um das Ruhrgebiet verdient gemacht hat. Dieses Jahr wird jedoch einem ehemaligen Preisträger diese „Ehre“ aberkannt. Der im Jahr 2014 an den Dortmunder Polizeichef Gregor Lange verliehene Preis wurde diesem in 2021 nachträglich aberkannt. Warum? Der eigentliche Grund, warum der Dortmunder Polizeichef den satirischen Orden verliehen bekommen hatte, war der Sturm der örtlichen Naziszene auf das Dortmunder Rathaus am Abend der Kommunalwahl im Jahr 2014. Damals hatte die Polizei, so der Vorstand des Geierabends, nicht gut genug reagiert. Jetzt jedoch stellt sich heraus, dass die Naziszene in Dortmund über die Jahre hinweg immer mehr an Befürwortern abgenommen hat. So erklärte der Steiger Martin Kaysh in einem Video, dass der Polizeichef ab sofort kein Pannekopp mehr sei und sich auch nicht mehr mit dieser Auszeichnung „schmücken“ darf. Wir sind sicher, dass dem Polizeichef diese Nachricht schwer getroffen haben muss.

Geierabend 2024

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern II/IV
Grubenweg 5, 44388 Dortmund

28. Dezember bis 14. Februar 2024

Tickets
Eintrittspreise: 44,90 €, ermäßigt: 28 €
Bei allen Vorverkaufsstellen und unter www.ticketmaster.de

Fotos: 1: busseniusreinicke, 2: Oliver Brentzel/dotcombinat

Nach oben scrollen