Mühlenhof – Freilichtmuseum Münster

Hier wird die Vergangenheit lebendig: erleben Sie das Münsterland in authentischen und historischen Gebäuden - so wie es früher einmal war! Rund um die Bockwindmühle aus dem Emsland gruppieren sich typische historische Gebäude - von der Dorfschule bis zum Gräftenhof.

Mühlenhof-Freilichtmuseum in Münster, Foto: MFM [ruhr-guide] Direkt am Aasee, gleich neben Naturkundemuseum und Allwetterzoo, liegt das sehenswerte Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster. Den Besucher erwarten über 30 große und kleine historische Bauten, die ihm anschaulich die Vergangenheit des Münsterlandes vor Augen führen. Wunderschön gelegen und liebevoll gestaltet beginnt am Eingang eine spannende Reise in die Vergangenheit: So ist schon das Torhaus ein Nachbau des Haupteingangs der münsterländischen Hofanlage Schulte Osterhoff, einem ehemaligen Gräftenhof.

Rund um die Bockswindmühle

Gegründet wurde das Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster 1959/60. Nur ein Jahr später wurde das Kernstück der Anlage aufgebaut: eine Bockwindmühle aus dem Emsland von 1748. Rund um diese Mühle gruppieren sich heute die weiteren Gebäude des Museums, die hier original wieder errichtet wurden: so gibt es eine Landschule zu bestaunen, ein großer Gräftenhof lädt Sie ein, in die bäuerliche Vergangenheit des Münsterlandes einzutauchen, Dorfschmiede und Schumacherhaus erwarten Sie und der Dorfkrug bietet kleine Speisen und Getränke – um nur einige Attraktionen im Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster zu nennen. Bockswindmühle im Freilichtmuseum Münster, Foto: MFM

Natürlich warten auch noch weitere Mühlen auf den Besucher, so z.B. die Zichorienmühle oder die Rossmühle vom Hof Worpenberg in der Bauerschaft Ringel bei Lengerich. Alle Gebäude sind natürlich auch von innen zu besichtigen und liebevoll eingerichtet: ob die Bettpfanne in den erstaunlich kleinen Betten oder die alte Karte in der Dorfschule – alle Häuser sehen bewohnt aus.

Ruhe und Gelassenheit

Rund um die Gebäude im Mühlenhof-Freilichtmuseum in Münster erwartet den Besucher viel Natur, hier ein Kräutergarten, dort wieder eine Wildwiese. Sehenswert sind auch die Pflanzen im Garten des Weberkottens, mit denen damals die Weber ihre Stoffe färbten. Die ganze Anlage ist von Gräften umgeben, in denen sich die Fische tummeln - während das ganze Museum eine besondere Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt, so dass man die Vergangenheit zu spüren glaubt.

Natur und zahrleiche Fachwerkhäuser im Mühlenhof-Freilichtmuseum in Münster, Foto: MFM Das Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster vermittelt dem Besucher einen authentischen Eindruck von der Lebens- und Arbeitsweise der Menschen, die in diesen Gebäuden einst ihrem Tagwerk nachgegangen sind. Es ist nicht nur einen Besuch wert, falls man – im übrigens völlig überteuerten – Allwetterzoo war, sondern auch die alleinige Anreise zum Besuch des Museums lohnt sich allemal! Außerdem werden hier zahlreiche Veranstaltungen angeboten, wie zum Beispiel der Stoffdruck im Speicher, Kutschfahrten oder das Backen im alten Backhaus. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Mühlenhof-Freilichtmuseums Münster.

Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster

VEREIN DE BOCKWINDMÜEL
Theo-Breider-Weg 1
48149 Münster
Telefon: 0251 - 98120 - 0
Mail: info@muehlenhof-muenster.org

Eintritt:
Erwachsene: 5,00 Euro
Kinder unter 6 Jahre: Eintritt frei
Kinder bis 16 Jahre: 3,00 Euro
Ermäßigter Eintritt für Arbeitssuchende, Studierende usw.: 3,50 Euro
Familienkarte (Eltern oder Großeltern mit familieneigenen Kindern bis 16 Jahre): 13,00 Euro

Eintrittspreise für Gruppen:
Erwachsene in Gruppen ab 10 Personen / pro Person: 4,50 €
Schüler im Klassenverband/pro Schüler: 2,50 €
Vorschulkinder in Gruppen/pro Vorschulkind: 1,00 €
Begleiter von Kinder- und Jugendgruppen:
Eine Begleitperson frei
jeder weitere Begleiter: 3,50 €

Jahreseintrittskarten:
Familien: (2 Erwachsene und familieneigene Kinder bis 16 Jahre): 40,00 €
Einzelpersonen: 20,00 €

Überblicksführungen:
Erwachsene bis 29 Pers. – werktags: 40,00 €
Erwachsene bis 29 Pers. – Wochenende und Feiertage: 50,00 €
Erwachsene ab 30 Pers. – werktags: 50,00 €
Erwachsene ab 30 Pers. – Wochenende und Feiertage: ab 55,00 €
Fremdsprachige Führung für Erwachsene
(engl./frz./ndl.): ab 50,00 €
Kindergarten- und Schulgruppen: 25,00 €
Fremdsprachige Führung für Schulgruppen (engl./frz./ndl.): 30,00 €

Weitere Ermäßigungen und Gruppenangebote sind direkt beim Museum zu erfragen.

Öffnungszeiten:
März – November:
Di- So: 10.00 – 18.00 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr

Dezember – Februar:
Mo – So: 10.00 – 17.30 Uhr
Einlass bis 16 Uhr.

Feiertage:
Außer am 24./25./26./31.12. und 01.01. ist das Freilichtmuseum an allen Feiertagen geöffnet.

Anreise:
PKW: Direkt neben dem Allwetterzoo, im Stadtgebiet wenn nicht anders ausgeschildert Richtung Zoo fahren, gebührenfreie Parkplätze für PKW und Busse – im Gegensatz zum Zoo-Parkplatz

ÖPNV:
Stadtbus Linie 14 Richtung „Zoo“ bis zur Haltestelle „Mühlenhof“, von dort aus ca. noch 5 - 10 Min. Fußweg
Stadtbus Linie 2 oder 34 bis zur Haltestelle "Torminbrücke", von dort aus noch ca. 10 Min. Fußweg

Fuß- und Radweg: Ab Stadtmitte über Promenade und Aasee-Uferweg ca. 15 - 30 Minuten

Boot: Von April bis Oktober - mit dem Solarboot "Solaaris" stündlich ab Aaseeterrassen oder dem Zoo zur Anlegestelle "Freilichtmuseum Mühlenhof", von dort aus ca. 5 - 10 Min. Fußweg.

Weitere Infos gibt es unter:
www.muehlenhof-muenster.org

(Stand: Mai 2020, Angaben ohne Gewähr)

Fotos: Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster
(Fotograf: Roland Borgmann)

(pj)