Museum Bügeleisenhaus in Hattingen

Wer sich für die Geschichte der Stadt Hattingen interessiert, ist im Museum Bügeleisenhaus in Hattingen genau richtig. Beheimatet in einem über 400 Jahre altem Fachwerkhaus, ist das Museum Bügeleisenhaus mit seinen Dauerausstellungen ein idealer Ort für Geschichtsinteressierte.

Archiv: 12.01.2021 [ruhr-guide] Die Stadt Hattingen hat, wie die meisten Städte im Ruhrgebiet, eine lange und spannende Geschichte vorzuweisen. Sammlungen, die die Historie verzeichnen, können im Museum Bügeleisenhaus in der Hattinger Innenstadt bewundert werden. Mittels Sammlungen von zahlreichen lokalen Kulturgütern werden die Teilaspekte der Geschichte wiedergegeben. Ziel des Museums ist es, die Kulturschätze zu bewahren und für die Zukunft zu archivieren.

Kulturschätze im Museum

Passend zum geschichtlichen Fokus des Museums befindet sich das Bügeleisenhaus in einem über 400 Jahre altem Fachwerkhaus. Der aus dem Jahr 1611 stammende Fachwerkbau gehört zu den bekanntesten Bauwerken im Umkreis von Hattingen. Auch hat das Museum Bügeleisenhaus eine weitere Besonderheit, da es das älteste Museum ist, welches von einem gemeinnützigen Verein geleitet wird. Der Schwerpunkt des Museums liegt auf die Vermittlung von geschichtlichen und kulturellen Zusammenhängen, mit denen die Besucher, basierend auf die Geschichte, ihr Wissen erweitern können. Insgesamt öffnet das Museum für über 70 Tage im Jahr, die in Kooperation mit der Trägerschaft des Heimatsvereins Hattingen/Ruhr e.V. organisiert werden. Das Museum hat einiges zu bieten, was die Besucher faszinieren wird. Regelmäßig präsentiert das Museum Dauerausstellungen der Sammlungsbestände zu verschiedenen Themenbereichen, beispielsweise archäologische Ausgrabungsfunde von der Burg Isenberg. Mehr als 15.000 Objekte wurden allein in dem Zeitraum von 1969 bis 1989 in den Ruinen gefunden. Damit hört es nicht auf: neuartige und abwechselnde Sonderausstellungen beeindrucken immer wieder die Besucher. Hierzu gehören zum Beispiel touristische Souvenirs aus Hattingen, aber auch geschichtliche Besonderheiten, die die Steinzeit oder das jüdische Leben in Hattingen wiedergeben. Diese Ausstellungen basieren auf Konzepte und Recherche des Museum Bügeleisenhaus. Zu erwähnen ist, dass die Schwerpunkte der Ausstellungen von Jahr zu Jahr variieren.

Unterstützt und organisiert wird das Museum Bügeleisenhaus durch ehrenamtliche Vereinsmitglieder. Diese sind auch für regelmäßige Führungen für Kinder-, Familien- und Seniorengruppen und für die Kooperation mit den lokalen Trägern zuständig. Das Museum ist essentiell für die Erhaltung der historischen Werte in Hattingen. Daher bemühen sich die Bewohner Hattingens und Umgebung, das Museum durch monatliche Mitgliedsbeiträge und Spenden zu finanzieren. Eintrittsgelder, Sponsoring von lokalen Partnern und der Sparkasse Hattingen ergänzen das Budget. Besuchen Sie das Museum Bügeleisenhaus, um Interessantes über die Geschichte der Stadt zu erfahren!

Museum Bügeleisenhaus

Haldenplatz 1, 45525 Hattingen
Öffnungszeiten:
April bis Dezember: Samstags und sonntags sowie an Feiertagen zwischen 15 bis 18 Uhr
Eintritt
Erwachsene: 2 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren, Inhaber der Ehrenamtskarte NRW und alle Geflüchtete: frei

Foto: