Was ist los im Ruhrgebiet? Tipps und Termine.

Tipps und Termine für die ganze Familie: Ob Theater oder Museumsführung, Vortrag oder Lesung, Flohmarkt oder verkaufsoffener Sonntag - hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen im Ruhrgebiet!

Was ist los Ruhrgebiet Im Ruhrgebiet ist immer eine Menge los. Bei den vielen Terminen kann eigentlich niemand mehr die Übersicht behalten. Täglich erreicht uns eine Vielzahl neuer Tipps und Hinweisen zu kleinen oder großen Events, zu spannenden Führungen oder innovativen Ausstellungen. Daher präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Veranstaltungen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

SAMSTAG, 16. November

AnCon Anime/Gaming Convention

Die Anime Convention in der Matrix in Bochum umfasst eine Liveshow mit Freunden und Familien aus der Szene, die sich über aktuellen Animecontent austauschen und im Anschluss mit dem Publikum gemeinsam diskutieren. Wir paaren die Animewelt mit dem Flair der Bochumer Clubszene und bringen die Stars bei anschließender Party auf den Dancefloor. Das größte Highlight wird das Showcase von Bisfans.de sein. Es gibt die Möglichkeit an professionellen Zeichenworkshops teilzunehmen. Wir verwandeln eine unserer Hallen in eine Retroarcade ganz nach den Vibes der 80er Jahre. Als große Überraschung wird ein TATTOOSTUDIO Euch exklusive Tattoos zu Messepreisen anbieten.
Wann: 16. November 2019, 12:00 - 06:00 Uhr
Gäste: Hardcore, Core und Casual, Alter zwischen 14 – 35
Aftershow Party: Kabukiparty über Visualculture (JRock• JPop• Visual Kei • Anime) Ab 22:00 Uhr
Kosten: Convention 12€ ; Party 7€ ; Kombi 15€
Ort: Matrix Bochum, 44892 Bochum, Hauptstraße 200



Premiere "Der Mensch - Die fast vollständige Geschichte"

Der Titel ist Programm: "Der Mensch - Die fast vollständige Geschichte" feiert Premiere am Bochumer Prinz-Regent-Theater. Inspiriert von unterschiedlichen Quellen, holt die Koproduktion mit dem Kölner Theater im Bauturm zu einem geschichtlichen Rundumschlag aus. Wie in den populärwissenschaftlichen Werken, die den Theaterabend inspiriert haben, reichen sich unerwartete Wissensvermittlung und humorvolle Unterhaltung die Hand.
Wann: 16. November um 19.30 Uhr
Ort: Bochumer Prinz-Regent-Theater - Prinz-Regent-Straße 50-60, 44795 Bochum



"NRW - Das Beste aus der Region"

Die Messe gibt Erzeugern, Hofläden, produzierenden Unternehmen, Regionalinitiativen, Organisationen, Vereinen und Verbänden eine außergewöhnlich effektive Präsentationsmöglichkeit, Verbraucherinnen und Verbrauchern ihr vielfältiges, kulinarisches Angebot vorzustellen. Schirmherrin der Leistungsschau ist Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur-und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalens.
Wann: 16.11.2019 von 10 bis 18 Uhr
­ Ort: Messe Essen GmbH - Messeplatz 1, 45131 Essen



"Verstehen – Verwirren" - 44. Tage Alter Musik in Herne

"Verstehen – Verwirren" lautet das Motto stehen die 44. Tage Alter Musik in Herne. Vom 14. bis 17. November befasst sich das renommierte Festival in zehn Konzerten mit Formen musikalischer Kommunikation vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Veranstalter sind das Kulturradio WDR 3 und die Stadt Herne.
Wann: 16. November
Ort:Verschiedene Standorte in Herne



Das "Innovative Citizen – Festival für eine demokratischere Technik"

Vom Sauerkrautmachen bis zum selbstfahrenden Miniaturauto: Das "Innovative Citizen – Festival für eine demokratischere Technik" in Dortmund verbindet vom 15. bis 17. November die Idee des Selbermachens mit modernen digitalen Techniken. Die Besucher können in Workshops lernen, wie DIY-Smarthome-Technologie funktioniert, welche essbaren Pilze auf Kaffeesatz wachsen und wie eine App programmiert wird. Für einige Angebote ist eine Anmeldung erforderlich. Das Festival findet im Dortmunder U, in der Werkhalle des Union Gewerbehofs und im Restaurant Sissikingkong statt.
Wann: 16. November
Ort: Dortmunder U, in der Werkhalle des Union Gewerbehofs und im Restaurant Sissikingkong - Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund



“Living Matters“ bei Pact Zollverein

Das Leben selbst steht im Mittelpunkt von Eva Meyer-Kellers neuer Choreografie "Living Matters", die bei Pact Zollverein in Essen uraufgeführt wird. Die Arbeit widmet sich der Molekularbiologie. Eva Meyer-Keller bricht die Sterilität des Labors auf und kontaminiert es mit den existenziellen Konflikten des Lebendigen. Gemeinsam mit ihrem Team aus drei Performerinnen bringt sie Körper in den Dialog mit anorganischen Stoffen.
Wann: 16. November, 20 Uhr
Ort: Pact Zollverein in Essen - Bullmannaue 20A, 45327 Essen



RVR-Workshop: Liköre selber herstellen in der Üfter Mark

Beeren, Kräuter oder Früchte sind auch in flüssiger Form lecker. Und weil Selbstgemachtes immer noch am besten schmeckt, lädt der Regionalverband Ruhr (RVR) zum Küchen-Workshop in seinen Forsthof Üfter Mark ein. Auf dem Lehrplan stehen selbstgemachte Liköre aus natürlichen Zutaten. Kräuterexperte Werner Gahlen zeigt wie's geht. Es ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter Telefon: 02045/40560 oder E-Mail: ricken@rvr.ruhr.
Wann: 16. November 2019, 10 - 14 Uhr
Preis: 6 Euro zzgl. 16 Euro Kostenumlage
Ort: Forsthof Üfter Mark, Forsthausweg 306, 46514 Schermbeck



Im RVR-Infozentrum Haus Ripshorst: ein selbstgebautes Winterquartier für Vögel

Besonders jetzt zur kalten Jahreszeit brauchen die Vögel ein ruhiges, warmes Plätzchen. Da die Bäume in den heimischen Gärten oftmals nicht ausreichen, bietet der Regionalverband Ruhr einen Workshop an, der Abhilfe schaffen soll. Wilfried van der Sand vom NABU Oberhausen zeigt am Samstag, wie die Teilnehmer Vogelnistkästen selbst bauen und den Vögeln damit ein Quartier für den Winter bieten können. Verbindliche Anmeldungen unter Telefon: 0208/642307 oder per E-Mail: info@nabu-oberhausen.de.
Wann: 16. November 2019, 14 Uhr
Preis: 5 Euro
Ort: RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst, Ripshorster Str. 306 , 46117 Oberhausen



Kräuter in der City: Ein Spaziergang zur Mittelalter-Ausstellung „Robin Hood“ im MKK

Die Dortmunder Innenstadt ist kein Sherwood Forest – trotzdem kann man nun auf den Spuren von Robin Hood durch die City streifen: Stadtführer Wolfgang Kienast begleitet einen Kräuter-Spaziergang zu Pflanzen und Wildkräutern, die schon den mittelalterlichen Merry Men wichtig waren. Zwischen dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte , wo der Spaziergang startet, und dem Adlerturm führt die Tour auch an Plätzen vorbei, die im mittelalterlichen Dortmund von Bedeutung waren.
Wann: Samstag, 16. November, 14 Uhr
Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte - Hansastraße 3, 44137 Dortmund



„Mitreden“ im Lehmbruck Museum

Im öffentlichen Sprachcafé „Mitreden“ geht es am Samstag um Rücklagen, Notgroschen und Sparpfennige: Welche Spartraditionen gibt es und wo sind die Sparschweine gut genährt? Elisa Tinnappel lädt Besucher*innen unterschiedlicher Herkunft zum interkulturellen Austausch über „Spartipps“ ein. In ungezwungener Atmosphäre können sich die Gesprächsteilnehmer*innen austauschen und dabei ihre Deutschkenntnisse verbessern. Jede der wöchentlich stattfindenden Veranstaltungen steht unter einem bestimmten Motto. Die Teilnahme an der Veranstaltung „Mitreden“ ist kostenlos.
Wann: Samstag, den 16. November, um 15 Uhr
Ort: Lehmbruck Museum | Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg



Mit dem RVR den Lebensraum Aue erkunden

"AuenBlicke" beschert der Regionalverband Ruhr (RVR) Naturliebhabern. Unter der Leitung von Christoph Sprave erkundet die Gruppe die Aue rund um das RVR-NaturForum Bislicher Insel in Xanten. Die durch Eiszeit, Wasser und nicht zuletzt durch den Menschen geformte Landschaft ist Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Wie die Aue entstanden ist, steht im Mittelpunkt der geführten Tour. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Vogelbeobachtungsturm am NaturForum zu besteigen. Anmeldungen unter Telefon: 02801//988230. Wann: 16. November 2019, 14 - 16:30 Uhr
Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder ( 6 bis 16 Jahre ): 3 Euro
Ort: RVR-NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, 46509 Xanten



Feiern und Film schauen - Kinopoolparty

Am Samstag, 16. November, heißt es „Vorhang auf“ im Copa Ca Backum: Ab 15.30 Uhr kombiniert die Kino-Poolparty großes Kino mit außergewöhnlichem Badespaß. Zum Auftakt bringt das Zephyrus-Discoteam Bewegung ins Wasser. Die Party-Profis haben zahlreiche Spiel- und Spaßaktionen für kleine und große Kinder im Gepäck. Danach wird das Schwimmerbecken im Hallenbad zum Kinosaal. Welcher Film gespielt wird, entscheiden die Gäste mittels Applaus vor Ort. Drei Kinderfilme stehen zur Auswahl. Das Publikum genießt die Vorführung auf Badeinseln direkt im Becken oder gemütlich auf den beheizten Bänken am Beckenrand. Eine professionelle Ton- und Videotechnik sowie eine riesige Filmleinwand garantieren ein unvergessliches Kinoerlebnis für die ganze Familie.
Wann: 16. November 2019, ab 15:30 Uhr
Ort: Copa Ca Backum - Teichstraße 20, 45699 Herten



LesArt.Festival – Thomas Krüger „Solo für Opa“ Ein kriminalistischer Unterhaltungsroman

Herbert Fröhlich, 75, ist ein notorischer Nörgler. Eines Tages muss er sich um seine Enkelin Julia, 5, kümmern. Herbert sind Fünfjährige so fremd wie Aliens. Zu allem Über uss ist auch noch seine Frau verschwunden – spurlos. Nach einigen Turbulenzen im Haus holt Herbert sich Hilfe bei zwei alten Freunden: Otto, Ex- Sparkassen-Filialleiter, und Enrico, ein Italiener, der jede Krise mit Gummibärchen angeht. Drei Opas und eine Fünfjährige machen sich auf die Suche nach der Oma – und die Sache wird immer mysteriöser ... Vorverkauf der Tickets für das LesArt.Festival ausschließlich über den Veranstalter.
Wann: 16. November 2019, 19:30 Uhr
Tickets: 10€, erm. 7€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



LENTO FURIOSO² - Skulpturen von Peter Nagel & Christoph Platz

Stürmische Langsamkeit, langsame Raserei? Die Bildhauer Peter Nagel und Christoph Platz verorten ihre Tätigkeit in diesem Widerspruch, und Widersprüchlichkeiten begegnet man sowohl in ihren Werken als auch in einem übergeordneten Sinn in ihrer Idee von Skulptur. Wird bei Peter Nagel oft das Hässliche schön, edel, manchmal anheimelnd naiv dargestellt, kleidet Christoph Platz das Traurige, Erschütternde in ein schönes, zuweilen fröhliches Gewand.
Wann: 16. November 2019, 17:00 Uhr
Ort: Flottmann-Hallen - Str. des Bohrhammers 5, 44625 Herne



Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen

Im ungewöhnlichsten Hightech-Labor von Bochum versucht ein Team von weltweit führenden Wissenschaftler*innen das Unmögliche. Ihre Mission ist es, einen Roboter mit einem echten Gehirn zu bauen. Und sie haben tatsächlich Erfolg: Ein kleiner Roboterjunge wird erschaffen! Sofort wird das Labor zu seinem Spielplatz. Denn dort gehört er ja hin. Der Roboterjunge weiß, dass die Forscher*innen eine wichtige Aufgabe zu erfüllen haben – und dass er da ist, um ihnen zu helfen. Aber manchmal will er einfach in seine Traumwelt eintauchen. Und dann beginnt das Labor, sich zu verwandeln. Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen ist fantasievolles Theater für alle ab sechs Jahren. Eine liebevolle Geschichte mit einer erstaunlichen Verbindung von Schauspiel und Puppenspiel und mit berührender Musik. Kommt mit auf eine Reise der Neugierde und Wunder!
Wann: 16. November 2019, 16:00 Uhr
Ort: Schauspielhaus Bochum - Königsallee 15, 44789 Bochum



Fantasie oder Schokolade: Premiere für „Hinter verzauberten Fenstern“

Mit einer wunderbaren Adventsgeschichte von Bestsellerautorin Cornelia Funke wird das Ensemble des Essener Grillo-Theaters sein Publikum in der kommenden Vorweihnachtszeit und zu Beginn des neunen Jahres verzaubern: Ab Samstag, dem 16. November – die Premiere beginnt um 16 Uhr – erfahren Kinder ab 6 Jahren und natürlich auch deren Eltern, Großeltern, Onkels und Tanten, wie spannend es zugehen kann „Hinter verzauberten Fenstern“.
Wann: 16. November, 16:00 Uhr
Eintritt: Kinder/Jugendliche (u27): € 8,00 – 13,00; Erwachsene: € 11,00 – 19,00
Ort: Grillo-Theater Essen - Opernplatz 10, 45128 Essen



Ruud van Laar-Party - Open Ears-Party

Seit vielen Jahren ist Ruud van Laar bekannt für seinen ganz eigenen Stilmix mit einer sehr großen Vielfalt an tanzbarer Musik. Musikalische Raritäten gemischt mit bekannten Hits verschiedenster Genre werden in dieser Form selten geboten und bilden ein stimmiges Ganzes. Abwechslung ist hierbei das oberste Gebot!
Wann: 16. November 2019, 20:00 Uhr
Kosten: 6€
Ort: WERK°STADT - Mannesmannstraße 6, 58455 Witten

SONNTAG, 17. November

Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 17. November 2019, 15:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



Stahlzeit in Dortmund: Sonntagsführung durch das Hoesch-Museum

Die Anfänge der Eisen- und Stahlindustrie seit 1840, das Leben und Arbeiten der „Hoeschianer“ und der Strukturwandel – um diese Themen geht es in der öffentlichen Führung „Stahlzeit in Dortmund“. Originale Werkzeuge, authentische Objekte und interaktive Stationen lassen Vergangenheit und Gegenwart lebendig werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei.
Wann: Sonntag, 17. November, 14 bis 15.30 Uhr
Kosten: 3 Euro, ermäßigt: 1,50 Euro
Ort: Hoesch-Museum - Eberhardstr. 12, 44145 Dortmund



Weiberkram Mädelsflohmarkt

Im November erwarten euch wie immer Vintage-Schnäppchen und hochwertige, vorgeliebte Mode. Wie wäre es mit einem kuscheligen Strickcardigan? Oder möchtet ihr mal wieder eure Basics und Accessoires aufstocken? In der alten Waschkaue trödelt ihr in einem coolen, industriellem Ambiente und habt so die perfekte Umgebung für eure Schnäppchenjagd. Wir sorgen noch für Snacks, Drinks und Beats von ausgesuchten DJs.
Wann: 17. November 2019, 11-17 Uhr
Ort: Creativ Quartier, Fürst-Leopold-Platz 1, 46282 Dorsten



"Verstehen – Verwirren" - 44. Tage Alter Musik in Herne

"Verstehen – Verwirren" lautet das Motto stehen die 44. Tage Alter Musik in Herne. Vom 14. bis 17. November befasst sich das renommierte Festival in zehn Konzerten mit Formen musikalischer Kommunikation vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Veranstalter sind das Kulturradio WDR 3 und die Stadt Herne. Diese Opernaufführung steht auf dem Programm: "Les voyages de l’Amour" von Joseph Bodin de Boismortier.
Wann: 17. November
Ort: Verschiedene Standorte in Herne



Kammermusikzentrum gastiert im Musikforum

Die Musikschule Bochum präsentiert am das Kammermusikzentrum NRW mit seiner Produktion „Wilde Zeiten – Ey Mann wo is’n meine Geige“ im kleinen Saal des Anneliese Brost Musikforums Ruhr. Erzählt wird eine spannende und witzige Geschichte um eine geheimnisvolle Geige im Verlauf von vier Jahrhunderten. Der Eintritt ist frei.
Wann: Sonntag, 17. November um 17 Uhr
­ Ort: Saal des Anneliese Brost Musikforums Ruhr - Marienpl. 1, 44787 Bochum



Latein macht Laune: Römersonntag im Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Die Alten Römer und das Schulfach Latein stehen im Mittelpunkt beim „Römersonntag“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Am Sonntag dreht sich spielerisch alles um die Antike: Kinder und ihre Begleiter können Wachstäfelchen erstellen, einen Legionärshelm basteln, Mosaike und römischen Schmuck gestalten, römische Spiele ausprobieren oder einen Namensbutton prägen. Wer noch kein Latein in der Schule hat, darf bei einer Latein-Schnupperstunde einmal hineinhören. Auf dem Programm stehen außerdem ein interaktives Theaterstück sowie eine Informationsveranstaltung „Warum heute noch Latein?“ sowie eine Führung durch die Antikenabteilung des Museums. Lateinlehrerinnen und -lehrern verschiedener Dortmunder Gymnasien stehen für Beratungen und Gespräche zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.
Wann: Sonntag, 17. November , 12 bis 15.30 Uhr
­ Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte - Hansastraße 3, 44137 Dortmund



Blick in historischen Innenraum - Zeche Schlägel & Eisen: Maschinenhalle öffnet sich

Parallel ragen sie in den Himmel, so als wäre es nie anders gewesen. Doch trennen das Fördergerüst Schacht 3 und das Fördergerüst Schacht 4 auf der Zeche Schlägel & Eisen nahezu 100 Jahre. Am Sonntag haben Besucher Gelegenheit, mehr über die Geschichte des Bergwerks und die Bedeutung der Industriedenkmale zu erfahren. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur bietet eine entsprechende Führung an.
Wann: Sonntag, 17. November 2019, 14:00 - 15:30 Uhr
­ Preis: 5 Euro pro Person; Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt
Ort: Glückauf-Ring 26, 45699 Herten-Langenbochum



"NRW - Das Beste aus der Region"

Die Messe gibt Erzeugern, Hofläden, produzierenden Unternehmen, Regionalinitiativen, Organisationen, Vereinen und Verbänden eine außergewöhnlich effektive Präsentationsmöglichkeit, Verbraucherinnen und Verbrauchern ihr vielfältiges, kulinarisches Angebot vorzustellen. Schirmherrin der Leistungsschau ist Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur-und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalens.
Wann: 17.11.2019 von 10 bis 18 Uhr
­ Ort: Messe Essen GmbH - Messeplatz 1, 45131 Essen



Das "Innovative Citizen – Festival für eine demokratischere Technik"

Vom Sauerkrautmachen bis zum selbstfahrenden Miniaturauto: Das "Innovative Citizen – Festival für eine demokratischere Technik" in Dortmund verbindet vom 15. bis 17. November die Idee des Selbermachens mit modernen digitalen Techniken. Die Besucher können in Workshops lernen, wie DIY-Smarthome-Technologie funktioniert, welche essbaren Pilze auf Kaffeesatz wachsen und wie eine App programmiert wird. Für einige Angebote ist eine Anmeldung erforderlich. Das Festival findet im Dortmunder U, in der Werkhalle des Union Gewerbehofs und im Restaurant Sissikingkong statt.
Wann: 17. November
Ort: Dortmunder U, in der Werkhalle des Union Gewerbehofs und im Restaurant Sissikingkong - Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund



VHS-Stadtrundgang sucht nach Spuren des Bergbaus

In Eppendorf und Höntrop finden sich noch heute Spuren des historischen Bergbaus, die Interessierte bei einem Stadtrundgang mit der Volkshochschule (VHS) aufsuchen können (Kursnummer 12017). Unter anderem werden die Stollenzeche Storksbank und die ersten Tiefbauschächte der Zeche Engelsburg vorgestellt. Die VHS thematisiert bei diesem rund sechs Kilometer langen Rundgang die Bergbaugeschichte und behandelt auch die Verbindung der Zechen zur Stahlindustrie. Anmeldungen sind unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 15 55 oder im Internet unter www.vhs-bochum.de möglich.
Wann: Sonntag, 17. November, 14 – 16:15 Uhr
Kosten: 5 Euro, ermäßigt: 3 Euro
Treffpunkt: „Am Thie“ an der Bushaltestelle „Eppendorf-Mitte“ am Kiosk



Premiere "Der Mensch - Die fast vollständige Geschichte"

Der Titel ist Programm: "Der Mensch - Die fast vollständige Geschichte" feiert Premiere am Bochumer Prinz-Regent-Theater. Inspiriert von unterschiedlichen Quellen, holt die Koproduktion mit dem Kölner Theater im Bauturm zu einem geschichtlichen Rundumschlag aus. Wie in den populärwissenschaftlichen Werken, die den Theaterabend inspiriert haben, reichen sich unerwartete Wissensvermittlung und humorvolle Unterhaltung die Hand.
Wann: 17. November um 18 Uhr
Ort: Bochumer Prinz-Regent-Theater - Prinz-Regent-Straße 50-60, 44795 Bochum



Gitarrenworkshop Gypsy Swing im Fritz-Henßler-Haus

Im Fritz-Henßler-Haus findet am 17. November ein Gitarrenworkshop statt. Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing.
Anmeldung / Platzreservierung per E-Mail bei Barbara Grossmann-Ritter, bgrossmann-ritter@stadtdo.de.
Wann: 17. November 2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Preis: 10 Euro
Ort: Fritz-Henßler-Haus | Geschwister-Scholl-Straße 33-37, 44135 Dortmund



Von Astor Piazolla bis Vivaldi: Trio SajuF spielt „Gitarrenmusik in der Rotunde“ im MKK

Mit einem großen Klangfarbenreichtum, natürlichem Charme und frischer Spielfreude erkundet das Trio SaJuF die unendlichen musikalischen Weiten, die die Formation mit drei Gitarren bietet. In der Reihe „Gitarrenmusik in der Rotunde“ spielt das Trio aus Sandra Wilhelms, Julian Schlitzer und Frank Gerstmeier u.a. Tangos und andere spanische Tänze von Astor Piazolla und Enrique Granados, ebenso wie Bach und Vivaldi.
Wann: Sonntag, 17. November, 18 Uhr
Eintritt: AK: 8 Euro, Schüler und Studenten: 6,50 Euro
Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte - Hansastraße 3, 44137 Dortmund

MONTAG, 18. November

One Night of Tina

Tina Turner ist eine lebende Legende und mit fast 200 Millionen verkauften Tonträgern und 12 Grammy Awards eine der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Pünktlich zu ihrem 80. Geburtstag in diesem Jahr, kommt mit »One night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner« eine spektakuläre Hommage an diese Ausnahmekünstlerin auf die Bühne. Das Timing könnte nicht besser sein: am 26. November 2019 feiert Tina Turner ihren 80. Geburtstag. Die perfekte Gelegenheit, um das musikalische Lebenswerk dieser Ikone mit einer großen Show zu würdigen.
Wann: 18. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: ab 42,25€
Ort: Konzerthaus Dortmund - Brückstraße 21, 44135 Dortmund



„Wildes Namibia“ – VHS zeigt faszinierende Naturfotografien

Interessierte können in die ursprüngliche Landschaft, die unendliche Weite und die ungezähmte Tierwelt Namibias eintauchen. Dann präsentiert die Volkshochschule (VHS) im Clubraum des Bildungs- und Verwaltungszentrums eine spannende Bilderreise mit beeindruckenden Fotografien aus Namibias Wildnis (Kursnummer 50008). Anmeldungen können unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 15 55 oder im Internet unter www.vhs-bochum.de erfolgen.
Wann: Montag, 18. November von 18.30 bis 20 Uhr
Preis: 5,50 Euro, ermäßigt: 3 Euro
Ort: Clubraum des Bildungs- und Verwaltungszentrums, Gustav-Heinemann-Platz 2–6 , 44787 Bochum



Gargantua – Die verwirrende Welt der gekrümmten Raumzeit Montag

Der Spielfilm „Interstellar“ hat durch seine realistische Darstellung der Effekte der gekrümmten Raumzeit in der Nähe eines Schwarzen Lochs viel Erstaunen hervorgerufen. Der Vortrag versucht Licht ins Schwarze Loch zu bringen und erklärt einige der dargestellten Phänomene aus der Allgemeinen Relativitätstheorie. Mit dem „Event-Horizon“-Teleskop konnten Radioastronomen 2018 erstmals ein Schwarzes Loch bzw. seine Umgebung fotografieren. von Neil Jaschinski
Wann: 18. November, 19.30 Uhr
Hörsaal der Sternwarte - Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Färben mit Naturfarben

An Familien richtet sich der Workshop am Montag. Unter Anleitung von RVR-Mitarbeiterin Daniela Scharf lernen die kleinen Teilnehmer, wie man mit Naturfarben färbt. Um das RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst wachsen Färbepflanzen, die gesammelt, geschnitten und gerührt werden. Am Ende hält jeder sein selbst mit Naturfarben gefärbtes Stück in Händen. Mitgebracht werden müssen zwei kleine weisse Stoffteile zum Färben. Eine Anmeldung ist nötig bis zum 13. November unter Telefon: 0208/8833483.
Wann: 18. November 2019, 10 - 15 Uhr
Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder: 3 Euro
Ort: RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst - Ripshorster Straße 306, 46117 Oberhausen



Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatisch aus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 18. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum

DIENSTAG, 19. November

Kinga Glyk

Wenn es Schlagzeilen in der Jazzszene der letzten 24 Monate gab, dann hat sie diese junge Frau aus Polen gemacht – Kinga Glyk. Da kam eine gerade mal 20-Jährige aus unserem Nachbarland und sorgte – wie keine Jazzmusikerin vor ihr - mit unvorstellbaren Klickzahlen ihres „Tears in Heaven“ -Videos für Furore. Im Anschluss daran war sie fast ununterbrochen auf Tournee – spielte kleine Clubs und große Festivals. Es gab praktisch kein Programmheft, das sie nicht mit ihrem Konterfei als Titelbild schmückte, selbst bei der Philharmonie Köln. Innerhalb kürzester Zeit berichteten viele TV Stationen über Kinga, die Magazine wollten ihre Story, Fachblätter rissen sich um sie und so erreichte sie einen enormen Bekanntheitsgrad. Sie wurde vom Liebling der Sozialen Medien zum wahren Konzertpublikumsliebling. Diese bildhübsche junge Frau katapultiert mit ihrer frischen, unverbrauchten Art und geballten Jugendpower den Jazz in eine neue Umlaufbahn.
Wann: 19. November 2019, 20:00 Uhr
Eintritt: VVK 25€, AK 30€
Ort:Kühlschiff, Lindenbrauerei Unna - Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna



Vom Bauhaus zum neuen Dortmund: Ein Spaziergang zur Architektur der Moderne in der Innenstadt

Auf den Spuren der Ideen des Bauhauses und der Moderne führt ein Spaziergang zu zwei wichtigen Gebäuden der modernen Architektur in Dortmund. In der Reihe „Spaziergänge zur Kunst im öffentlichen Raum“ führt der Architekt Sven Grüne durch die Innenstadt. Im Anschluss kann der Kiosk der Bergmann Brauerei am Hohen Wall besucht werdenTickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon (0231) 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.
Wann: Dienstag, 19. November, 15 – 16:30 Uhr
Kosten: 6 Euro, ermäßigt: 3 Euro
Ort: Beginn: Vor dem ehemaligen AOK-Gebäude (heute Studieninstitut Ruhr) am Königswall 25-27, 44137 Dortmund
Ende: Ehemaliges Gesundheitshaus an der Hövelstraße



Der "Wandersalon" von Urbane Künste Ruhr

Der "Wandersalon" von Urbane Künste Ruhr kommt in die Voices Karaoke Bar in Essen. Zu Gast ist Pavel Brăila. Der moldawische Künstler stellt seine Arbeiten vor, die sich mit der besonderen geografischen und politischen Verortung seines erst 1991 gegründeten Heimatstaats zwischen Europäischer Union und Eurasischer Wirtschaftsunion. Zu seinem Werk gehören Videos, Installationen und Interventionen. Der Eintritt ist kostenlos.
Wann: 19. November, 10 Uhr
Ort: Voices Karaoke Bar - Hindenburgstraße 82, 45127 Essen



Man singt Deutsch

Wer Kunze, Grönemeyer oder auch Pur mag, ist heute richtig bei uns. An diesem Abend versteht man die Texte und darf gerne mitsingen und sich dazu bewegen. Altes und neues aus deutschen Landen. Dazu bietet Omma Hausmacherkost an. Lecker!
Wann: 19. November 2019, 20:00 Uhr
Ort: Anne Tränke - Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg



Lioba Albus “Single Bells”

Schenken macht Freude. Aber was tun, wenn niemand mehr da ist, den man beschenken kann? Keiner will schließlich mit seiner Tanne allein sein. Die Lösung: sich von Lioba Albus zur großen Single Party einladen lassen. Sie ist nicht nur Vollprofi in Sachen Weihnacht und Zwischenmenschlichkeiten, sondern außerdem auch Fachfrau für Selbstgebackenes. Geboten wird eine schöne Bescherung. Wortgewaltig, witzig und wandlungsfähig bietet Lioba Albus feine kabarettistische Überraschungen. Und das zumal zur Weihnachtszeit. Single Bells – ein kabarettistischer Streifzug durch die Untiefen weihnachtlicher Weihemomente.
Wann: 19. November 2019, 19:30 Uhr
Eintritt: VVK 19,90€, AK 23€
Ort: Adventszelt “Ab ins Zelt” - Am Markt 12, 44575 Castrop-Rauxel



Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 19. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum

MITTWOCH, 20. November

Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 20. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



Zwerggalaxien – die spannendsten Objekte im Universum!

Zwerggalaxien sind die Bausteine des Universums. Im aktuellen Universum finden wir sie oft als Begleiter von entwickelten Galaxien. Ihr Schicksal ist es häufig, von der Muttergalaxie verschlungen zu werden. Im frühen Universum jedoch, gab es viel mehr Zwerggalaxien und sie haben durchaus wichtige Rollen gespielt.
Wann: 20. November 2019, 19:30 Uhr
Ort: Hörsaal der Sternwarte - Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



„Muffensausen“ mit den Bullemännern bei 7nach8 - Comedy auf der Glashaus-Bühne

Gehaltvollen Blödsinn aus Westfalen versprechen die Bullemänner bei ihrem Auftritt am Mittwoch, 20. November um 20.07 Uhr im Glashaus. Im Rahmen der Kleinkunstreihe 7nach8 präsentieren sie dem Publikum ihr aktuelles Programm „Muffensausen“. Tickets sind im Vorverkauf erhältlich. Glaubt man was man liest und hört, haben wir nichts zu lachen: Es wabert eine undefinierbare Ängstlichkeit, ein allgemeines Unwohlsein, so eine generelle Unpässlichkeit, ein mentales Magendrücken durchs Land – überall angefressene Gesichter, als hätte der Buchsbaumzünsler seine Speisekarte geändert.
Wann: 20. November 2019, 20:07 Uhr
Eintritt: 22 Euro (VVK) , 24 Euro (AK), Ermäßigt: 12 Euro
Ort: Glashaus-Bühne, Hermannstraße 16, 45699 Herten



Kommissar Gordon – Der erste Fall

Kommissar Gordon ist eine sehr alte, warmherzige Kröte und zugleich der brillante oberste Polizeichef im Wald. Zusammen mit seiner Polizeiassistentin, der Maus Buffy, löst er jeden Kriminalfall in seinem Revier. Doch eigentlich lässt er es lieber ruhig angehen, stempelt am liebsten richtig gute Stempel, trinkt Tee und isst Muffins, bevor er sich ein kleines Schläfchen gönnt. Jetzt ist es mit der Ruhe allerdings vorbei, denn es ist ein ganz unglaubliches Verbrechen geschehen: Unmengen von Nüssen sind dem armen Waldemar gestohlen worden - genau 224! Da es jeden Sonntag akribisch zählt, weiß das Eichhörnchen auch ganz genau, wie viele es waren. Frisch gestärkt machen sich Kommissar Gordon und Buffy auf die Suche nach dem Täter. Wer könnte ein Motiv haben? Gibt es Spuren? Schließlich stellen die beiden dem Verdächtigen eine Falle.
Wann: 20. November 2019, 15:00 Uhr
Ort: Kulturbahnhof Hamm - Willy-Brandt-Platz 1d, 59065 Hamm



RALPH RUTHE

Buchfans verschlingen seine Bestseller, Millionen von Pendlern versüßt er auf den U-Bahn-Screens den Weg zur Arbeit und wer sich regelmäßig auf YouTube (hier hat er 755.000 Abonnenten), Facebook (1,2 Mio. Likes), Instagram (697.000 Follower) und Twitter (460.000 Follower) tummelt, kommt ohnehin nicht an ihm vorbei. Wer ihn jetzt auch live erleben möchte, der hat bald Gelegenheit dazu, denn Ralph Ruthe geht wieder auf große Bühnentour! Diese Ankündigung sorgt meistens für folgende Frage: „Ein Cartoonist auf der Bühne? Was macht denn ein Cartoonist auf der Bühne?“. Die Antwort ist zwar komisch, es ist aber wirklich so: Ruthe macht das was jeder gute Komiker auch tut: die Zuschauer zum Lachen bringen! Am 20. November 2019 können sich die Zuschauer in Essen persönlich davon überzeugen. Um 20.00 Uhr beginnt die Live-Show „RUTHE LIVE - Shit Happens! 2019“ in der Lichtburg.
Wann: 20. November 2019, 20:00 Uhr
Ort: Lichtburg Essen - Kettwiger Str. 36, 45127 Essen



Du musst das Leben tanzen

Mit Schlagersänger und Entertainer André Wörmann. Seit Anfang 2018 gibt es einmal im Monat zwischen 15 und 18 Uhr den Senioren-Tanz "Du musst das Leben tanzen" in der Lindenbrauerei. Schlagersänger und Entertainer André Wörmann wird für Stimmung auf der Tanzfläche sorgen, es kann also ordentlich geschwoft werden. Außerdem wird es ein reichhaltiges Kaffee- und Kuchenangebot geben.
Wann: 20. November 2019, ab 15:00 Uhr
Eintritt: 5€
Ort: Kühlschiff, Lindenbrauerei Unna - Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna



Frank Goosen - Lesung aus seinem Roman: „Kein Wunder“

Wir schreiben das Jahr 1989. Frank „Fränge“ Dahlbusch, Anfang zwanzig und ein moderner Taugenichts, lebt in Berlin und genießt das Leben in der Mauerstadt in vollen Zügen. Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten. Natürlich wissen beide nichts voneinander. Und Fränge möchte auch, dass das so bleibt. Er ist also nicht unbedingt scharf auf eine Veränderung der politischen Verhältnisse. Es ist Sommer, und aus Bochum kommen Förster und Brocki zu Besuch - was die Sache nicht einfacher macht, weil Rosa auch für Förster einiges in Unordnung bringt. „Kein Wunder“ ist eine ungeheuer komische Liebesgeschichte und die Erinnerung an eine Zeit, in der alles möglich schien und die voller Hoffnung auf Neues steckte.
Wann: 20. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 17€, erm. 8€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund

DONNERSTAG, 21. November

Kunst im Kreuzviertel: Ein Spaziergang durchs Gründerzeitviertel

Das Kreuzviertel ist ein beliebtes Wohn- und Ausgehviertel, in dem es eine Menge zu entdecken gibt: zeitgenössische Kunst und historische Architektur, moderne Sakralarchitektur ebenso wie Jugendstil. Dr. Rosemarie E. Pahlke von der Stabsstelle „Kunst im öffentlichen Raum“ führt durch das Viertel. Treffpunkt ist auf dem Vinckeplatz an der Holzskulptur „Friendly Faces“ des Dortmunder Bildhauers Bernd Moenikes. Der Kunstspaziergang endet mit einem Kaffeetrinken bei Friedrich Fuß (Schillingstraße 29). Tickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon (0231) 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.
Wann: Donnerstag, 21. November, 15:00 -16:30 Uhr
­ Kosten: 6 Euro, ermäßigt: 3 Euro
Treffpunkt: Auf dem Vinckeplatz an der Holzskulptur „Friendly Faces“ , 44139 Dortmund Mitte



Thorsten Bär - Der Bär ist los!

Lustig, schnell und authentisch flitzt Stand-Up Comedian Thorsten Bär mit seinem neuen Programm über die deutschen Bühnen. Der Wahl-Hamburger gehört zu den besten Stand-Up Comedians und Parodisten Deutschlands. In seiner 360 Grad Show hat er nicht nur feinste Stand-Up Comedy, sondern auch über 15 Promis im Gepäck und zelebriert in Perfektion jeden Dialekt in Deutschland.
Wann: 21. November 2019, ab 19:00 Uhr
Tickets im VVK ab 25,20 Euro
Ort: Bahnhof-Langendreer - Wallbaumweg 108, 44894 Bochum



„Muffensausen“ mit den Bullemännern bei 7nach8 - Comedy auf der Glashaus-Bühne

Gehaltvollen Blödsinn aus Westfalen versprechen die Bullemänner bei ihrem Auftritt am Donnerstag, 21. November um 20.07 Uhr im Glashaus. Im Rahmen der Kleinkunstreihe 7nach8 präsentieren sie dem Publikum ihr aktuelles Programm „Muffensausen“. Tickets sind im Vorverkauf erhältlich. Glaubt man was man liest und hört, haben wir nichts zu lachen: Es wabert eine undefinierbare Ängstlichkeit, ein allgemeines Unwohlsein, so eine generelle Unpässlichkeit, ein mentales Magendrücken durchs Land – überall angefressene Gesichter, als hätte der Buchsbaumzünsler seine Speisekarte geändert.
Wann: 21. November 2019, 20:07 Uhr
Eintritt: 22 Euro (VVK) , 24 Euro (AK), Ermäßigt: 12 Euro
Ort: Glashaus-Bühne, Hermannstraße 16, 45699 Herten



VHS-Vortrag „Panoramen – Virtuelle Bildwelten des 19. Jahrhunderts“ im MKK

Der Vortrag „Panoramen – Virtuelle Bildwelten des 19. Jahrhunderts“ findet im Museum für Kunst und Kulturgeschichte statt. Als neue Kunst- und Ausstellungsform trat das Panorama seinen Siegeszug Ende des 18. Jahrhunderts an und entwickelte sich schnell zu einem modernen Massenmedium. Angesiedelt im Spannungsfeld von Kunst, Bildungsvermittlung, politischer Propaganda und Unterhaltung luden die Panoramen vielerorts, darunter auch in Dortmund, zu Reisen an nahe und ferne Orte oder zum Nacherleben jüngster und historischer Ereignisse ein. Der Vortrag ist kostenlos.
Wann: Donnerstag, 21. November, 18 Uhr
­ Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte | Hansastraße 3, 44137 Dortmund



FISCHER & JUNG „INNEN 20, AUSSEN RANZIG“ – das aktuelle Comedyprogramm

Was macht man mit Mitte 40, in der Mitte des Lebens? Zu jung für die Midlife-Crisis, zu alt für eine YouTube- Karriere. Diese elementaren Fragen stellen sich: Lade ich die Praktikantin zum Essen ein oder meine Frau? Geh ich fett essen oder lass ich Fett absaugen? Werde ich Frührentner oder entwickle ich noch mal 'ne App? Porsche oder Pokémon go? Zenkloster oder Swingerclub? Oder geh ich einfach ins Nonnenkloster – vielleicht geht da ja beides? Und wenn ich mal sterbe, brauch ich dann 'ne Übergangsjacke? 50 ist die neue 30 – gilt aber nicht für Knie. Und Fischer und Jung sind ultrahoch- erhitzt unter der Regie von Thorsten Sievert. Ein Muss für „LADIES NIGHT“- und „CAVEMAN“-Fans!
Wann: 21. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 17€, erm. 8€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



Extinction Rebellion: Wann wenn nicht wir

xtinction Rebellion (XR) rufen auf radikal zu werden. Rebellieren, bevor es zu spät ist. Wie das geht, steht in ihrem Handbuch „Wann wenn nicht wir*“. Das Buch versammelt Fakten über bereits sichtbare Folgen der Klimakrise und ruft zum Handeln auf. Für alle nachvollziehbar, konkret und undogmatisch erklärt es, wie sich das Rebellieren organisieren lässt: Von der gewaltfreien Kommunikation über das Errichten von Straßenblockaden und die Vorbereitung anderer Protestaktionen bis hin zum Kochrezept für mehrere hundert Menschen.
Wann: 21. November 2019, 19:00 Uhr
Ort: Der CORRECTIV Buchladen - Akazienallee 10, 45127 Essen



Eröffnung der Eisbahn

Während des Wittener Weihnachtsmarktes vom 21. November bis zum 23. Dezember betreut die WERK°STADT wieder die bei Jung und Alt beliebte EIS°STADT auf dem Rathausplatz und sorgt dort mit der 300qm großen Eisbahn für winterliches Vergnügen. Montags bis freitags von 9 bis 11 bzw. 11 bis 13 Uhr ist die Eisbahn für Schulklassen reserviert. Sie können die Eisbahn - nach vorheriger Anmeldung - sogar kostenlos nutzen, allein für den Verleih von Schlittschuhen fallen Gebühren an. Bis 19 Uhr ist die Eisbahn dann für alle großen wie kleinen Eislaufbegeisterten freigegeben. Außerhalb der Öffnungszeiten kann die Eisbahn für (Kinder-)Geburtstage, Weihnachtsfeiern oder andere Events zum Schlittschuhlaufen oder Eisstockschießen gebucht werden.
Wann: 21. November 2019, 17:00 Uhr
Ort: WERK°STADT | Mannesmannstr. 6, 58455 Witten



Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 21. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



44. Dortmunder Bücherstreit

Wer Bücher liebt, der streitet sich. Über Neuerscheinungen. Von der Frankfurter Buchmesse frisch auf den Kritikertisch. Ein unterhaltsamer Abend der Dortmunder Lesekultur. Auf dem Podium: Rutger Booß, Marianne Brentzel, Horst-Dieter Koch, Ulrich Moeske und Julia Sattler.
Donnerstag, 21. November 2019, 20.00 Uhr
Studio B der Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt 4,00 € / 2,50 €



René Steinberg „Freuwillige vor – wer lacht, macht den Mund auf!“

Unsere Zeit: unübersichtlich, ökonomisiert, aufgeheizt und – kurz gesagt – „alle bekloppt“. In den Innenstädten Leere, auf den Autobahnen Chaos, in den sozialen Netzen Wut und und in der Gesellschaft immer mehr Gegeneinander. Was also tun? Schimpfen? Schaukeln gehen? Aluhut aufsetzen? René Steinberg meint: wir müssen mehr Humor wagen!
Wann: Donnerstag, 21.11.19, Beginn 20.00 Uhr
Eintritt ab € 25,40 zzgl. Gebühren
Ort: Kolpinghausaal Werne, Alte Münsterer Str. 12, 59368 Werne



Essener Philharmoniker spielen Schostakowitschs letzte Sinfonie

Der schottische Dirigent Rory Macdonald leitet das 4. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker am Donnerstag/Freitag, 21. November 2019, um 19:30 Uhr in der Philharmonie Essen. In der „Kunst des Hörens“ erläutert er zunächst das Programm, Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Zur Aufführung kommen Igor Strawinskys „Apollon Musagète“, Leonard Bernsteins „Halil“ für Flöte und Kammerorchester (mit der Solo-Flötistin der Essener Philharmoniker Susanne Wohlmacher) und Dmitri Schostakowitschs Sinfonie Nr. 15 A-Dur, op. 141.
Wann: 21. November 2019, 19:30 Uhr
Preise: € 17,00 – 41,00
Ort: Theater und Philharmonie Essen | Opernplatz 10, 45128 Essen

FREITAG, 22. November

Junges Ensemble Kulturbrigaden - „Wermut, Schwermut und Chansons“ - Eine Reise durch die 20er und 30er Jahre mit den Silly Siblings

In den 1920ern hatte der Haifisch Zähne, Tucholskys Gedichte werden als Chansons zu Gassenhauern, Marlene Dietrichs Hosenanzug löst einen Skandal aus und die Menschen dieser Zeit taumelten zwischen Krieg und Überlebensmut. Die Theaterband der Kulturbrigaden „The Silly Siblings“ nehmen Sie mit auf eine Reise durch die aufregende Zeit der 20er Jahre – ein Abend zwischen Absinth-Taumel und musikalischer Ekstase! Eine ebenso unterhaltsame wie zum Nachdenken anregende Rückschau auf dieses Jahrzehnt voller Gegensätze. Nehmen Sie Platz auf den Diwanen der 20er Jahre, spazieren Sie durch die politischen Wirren der jungen Weimarer Republik und lauschen Sie den Texten und Liedern der Moderne. Amüsant, spannend und verdränglich vergnüglich.
Wann: 22. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 17€, erm. 8€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



Letzte Abendführung des Jahres im Schiffshebewerk Henrichenburg

Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zur kulinarischen Abendführung in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg nach Waltrop ein. Eine Anmeldung ist bis spätestens vier Tage vor dem Termin beim LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg unter Tel. 02363 9707-0 erforderlich. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt zehn Personen.
Wann: 22. November 2019, Treffen um 18.40 Uhr am Eingang
­ Gesamtangebot (Eintritt, Führung, Abendessen + Getränk) 23 Euro, Kinder bis 14 Jahren: 11,50 Euro
Ort: Schiffshebewerk Henrichenburg - Am Hebewerk 26, 45731 Waltrop



Livekonzert: Keine kleine Nachtmusik Harfe und Cello unter Sternen

Dämmerung. Die Nacht wirft ihre Schatten voraus. Dann: tiefblaue Schwärze und Sternenfunkeln. Der Freiraum für alles Erdenkliche. Sehnsüchte, Wünsche, für Heimliches und Unverhohlenes, für Gewünschtes und Gefürchtetes, für Ruhe, Schlaf und aufgeregtes Wachen, für Gebete und Geheimbünde, für tiefen Fall und erhebende Gedanken. Lassen Sie sich von der Harfe, der großen Geschichtenerzählerin und dem Cello, dem gefühlvollen Sänger ohne Worte, mit traumwandelnden Nachtstücken von Dämmerung zu Dämmerung führen. Harfe: Zoë Knoop, Violoncello: Peter Schneider Kartenreservierungen unter (02361) 23134
Wann: 22. November 2019, 19:30 Uhr
Eintritt: 12 €, ermäßigt 10 €
Ort: Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Essener Philharmoniker spielen Schostakowitschs letzte Sinfonie

Der schottische Dirigent Rory Macdonald leitet das 4. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker am Donnerstag/Freitag, 21. November 2019, um 19:30 Uhr in der Philharmonie Essen. In der „Kunst des Hörens“ erläutert er zunächst das Programm, Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Zur Aufführung kommen Igor Strawinskys „Apollon Musagète“, Leonard Bernsteins „Halil“ für Flöte und Kammerorchester (mit der Solo-Flötistin der Essener Philharmoniker Susanne Wohlmacher) und Dmitri Schostakowitschs Sinfonie Nr. 15 A-Dur, op. 141.
Wann: 21. November 2019, 19:30 Uhr
Preise: € 17,00 – 41,00
Ort: Theater und Philharmonie Essen | Opernplatz 10, 45128 Essen



Fackelführung auf der Halde Hoheward

Am 22. November, um 17.00 Uhr, geht es bei der geführten Wanderung im Fackelschein hoch über die Dächer der Metropole Ruhr. Ein versierter Gästeführer stellt dabei die Besonderheiten der Halde Hoheward vor. Die Teilnahme an der rund zweistündigen Tour kostet zwölf Euro pro Person inklusive Fackel. Eine Voranmeldung unter Telefon: 02366/181160 oder E-Mail: hoheward@rvr.ruhr ist erforderlich. Aus Sicherheitsgründen ist eine Teilnahme erst ab zwölf Jahren und in Begleitung eines Erwachsenen (pro Kind) möglich. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung werden empfohlen.
Wann: 22. November 2019, 17:00 - 19 Uhr
Eintritt: 12 Euro inklusive Fackel
Ort: Halde Hoheward | Besucherzentrum Hoheward zentraler Service | Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



Gastspiel: Michael Steinke: "Brause, Sex & Discofox"

Michael Steinke – und wer mit ihm vor allem Pril-Blumen und eine Kindheit in den 70ern verbindet, hat vor allen Dingen eines: Recht! In seinem neuen Programm „Brause, Sex und Discofox“ begibt sich die sprechende Mustertapete auch auf neues Terrain: Wie sehr haben ihn nicht nur Eltern und gesellschaftliche Gegebenheiten, sondern auch die Musik jener Zeit geprägt? Wäre die Pubertät pickelloser verlaufen, hätte nicht die Stimme von Jürgen Marcus die Körperoberfläche durch regelmäßige Gänsehaut zusätzlich strapaziert? Denn jede neue Liebe war wie ein neues Leben!
Wann: 22. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 16€
Ort: Kleines Theater Herne - Neustraße 67, 44623 Herne

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Essener Lichtwochen

Glanzvolle Momente erleben die Besucher der Essener Innenstadt vom 3. November 2019 bis zum 5. Januar 2020. Dafür sorgen die Essener Lichtwochen. Die stimmungsvollen Motive begleiten durch die (Vor-) Weihnachtszeit und funkeln mit den Augen der Betrachter um die Wette. Neu in diesem Jahr ist untere anderem eine überdimensionale begehbare Christbaumkugel, ein illuminierter Teddybär, in den man sich setzen kann sowie das Rentier Rudolph, dessen Nase bei Berührung rot wird.
Wann: 03. November 2019 bis zum 5. Januar 2020



Mozarts „Zauberflöte“ wieder im Aalto-Theater zu sehen

„Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart gehört Jahr für Jahr zu den meistgespielten Opern an deutschen Theatern. Auch am Aalto-Theater erfreut sich die Produktion großer Beliebtheit: Am Sonntag findet die erste von vier Vorstellungen in dieser Spielzeit statt. Weitere Termine: 1., 15. und 29. Dezember. „Die Zauberflöte“ ist Mozarts letzte Oper, die 1791 nur wenige Wochen vor seinem Tod in Wien uraufgeführt wurde.
Wann: 17. November, 16:30 Uhr
1. Dezember 2019, 18:00 Uhr
15. und 29. Dezember 2019, 16:30 Uhr
Karten: 11 - 49 Euro
Ort: Theater und Philharmonie Essen, Opernplatz 10, 45128 Essen



SPIELARTEN 2019 - Das Kinder- und Jugendtheater-Festival NRW in Herne

SPIELARTEN 2019 lädt in 10 Städten zu 12 künstlerisch und formal besonderen Inszenierungen des Freien Theaters für Kinder und Jugendliche ein. Das Netz der Veranstalterstädte spannt sich von Nord nach Süd und Ost nach Westkreuz und quer durch NRW. Und wie es der Festival-Titel verspricht, sind die Genres alle vertreten. Auch in Herne, wo 5 der insgesamt 12 ausgewählten Produktionen gezeigt werden, sind unterschiedliche Sparten und Herangehensweisen zu erleben. In der Bilderbuchadaption „Das platte Kaninchen“ vom Consol Theater wird nach einer würdigen letzten Ruhestätte für ein plattes Kaninchen gesucht, während sich in der Stückentwicklung „Mission Laika“ vom Theater Marabu Kinder gemeinsam mit den Spieler*innen auf eine abenteuerliche Reise durch den Weltraum begeben können. Das Gemeinschaftsprojekt der Gruppen Wilde Hummel und HalloDu-Theater erzählt in Glück Auf!! – Von ObenDrüber und UntenDrunter die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet mit den Mitteln des Figurentheaters. Das theater monteure wiederum zeigt in „Meins wird Deins“ musikalisches Theater und stellt dabei die Frage nach dem Teilen von Besitz, Erfahrungen und Perspektiven. Und das Agora-Theater stellt in seiner Buchadaption „Hannah Arendt auf der Bühne“ die philosophische Frage nach der Macht von Worten für Menschen ab 10 Jahren. Nähere Informationen zu den einzelnen Stücken finden Sie auf www.spielarten-nrw.de.
Montag, den 18.11. bis Freitag, den 22.11., jeweils ab 11:00 Uhr



Geführte Fackelwanderungen auf die Halde Hoheward

Eine ganz besondere Führung bietet das RVR-Besucherzentrum Hoheward in der kalten Jahreszeit auf der Halde Hoheward an. Genießen Sie bei dieser geführten Wanderung, mit einer Fackel in der Hand, die abendliche Stimmung über den Dächern der Metropole Ruhr und lassen Sie sich im Schein der Fackeln die Besonderheiten der Halde Hoheward von einem qualifizierten Gästeführer erläutern. Die erste Wanderung startet am Freitag, den 15.02.2019 um 18:00 Uhr am RVR-Besucherzentrum Hoheward und dauert zwei Stunden, die Teilnahmegebühr beträgt 12,00 € pro Person inkl. Fackel.

22. November 2019, 17 Uhr
06. Dezember 2019, 16.30 Uhr
17. Dezember 2019, 16.30 Uhr
Anmeldung erforderlich!
Halde Hohenwald
Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



Die Göttin, die Alte und der Tod - Erzähltheater 2.0

Die Geschichte beginnt im Jahr 1951: Charlotte studiert erfolglos Kunst und ist zudem auch noch abgebrannt. Völlig unerwartet erhält sie Besuch von drei Obstbäumen aus einem kleinen geerbten Garten. Dieses Ereignis stellt Charlottes Leben auf den Kopf und endet mit ihrer Karriere als reicher Schnapsproduzentin. „Denn mit Marmelade lässt sich schließlich kein Geld machen!“ Inzwischen ist sie 90 Jahre aber noch voller Kraft. Da bekommt sie eine Einladung in den Garten Eden, Herr Tod kündigt sogar einen Besuch an. Das ist Charlotte gar nicht geheuer…
06.10./20.10./01.11/22.12., 19:30 Uhr
Eintritt: beliebig
Theater der Gezeiten, Schmechtingstr. 38 - 40, Bochum



Gesucht… und gefunden! Neue Hör-Reisen mit dem Klangkosmos Weltmusik in der Saison 2019/20

Im Zeitalter der Globalisierung, in der alles mit allem vernetzt ist, man selbst große Entfernungen scheinbar mühelos in kurzer Zeit bewältigen und im Internet die Antworten auf alle offenen Fragen finden kann, scheint es verlorene Liebesmühe zu sein, irgendwo noch verborgene Schätze entdecken zu wollen. Doch sind tatsächlich alle Rätsel gelöst, alles Verborgene ins Licht gerückt und die letzten Geheimnisse gelüftet? Ganz sicher nicht! Einmal mehr setzt der Klangkosmos in Hamm von September 2019 bis Juni 2020 einmal im Monat die Segel und fährt wie einst Jim Hawkins auf der Hispaniola zur Schatzinsel, auf der sagenhafte Reichtümer zu finden sind. Mit dem epochalen Unterschied, dass es sich nicht um eine einzige Insel in einem fernen Ozean, sondern um insgesamt neun spannende Zielorte in Europa, Asien, Afrika und Südamerika handelt.
Alle Konzerte finden in der Lutherkirche statt und beginnen jeweils um 18 Uhr.
Das Programmheft mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Terminen liegt an vielen öffentlichen Stellen zur Mitnahme aus und steht auch im Internet unter www.hamm.de/kultur zum Download zur Verfügung.
Der Eintritt ist weiterhin frei – volle Fahrt voraus!



Bierakademie in der Trinkhalle Bochum

Jeden 1. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr
Die Bierakademie in der Trinkhalle, wie immer kuratiert von Thomas Maas, geht in ihr unglaubliches 11. Semester. Hinter uns liegt eine lange Reihe großartiger Verkostungen mit den maßgeblichen Brauern der deutschen Kreativbier-Szene. Dass wir uns erstmals eine Wiederholung erlauben, möge man uns nachsehen. Können wir doch versichern, dass es rein nostalgische Gründe sind, welche uns zu diesem Schritt bewogen haben. Die Bewegung für mehr handwerkliches Bier hin zu besseren Getränken floriert. Vielleicht etwas langsamer als anderswo, aber absolut unaufhaltsam. Ob du gerade erst dazustößt oder schon länger wandelst auf den Spuren nach mehr Geschmack und größerer Vielfalt, fühle dich herzlich eingeladen Teil zu werden einer vitalen Gemeinschaft, der Bier viel zu wichtig ist, um es den Geschäftemachern aus der Industrie zu überlassen.



ERSTER WERKTAG DONNERSTAG

Zahlreiche Ateliers und Werkstätten sind am Ersten Werktag Donnerstag eines Monats geöffnet. Schauen Sie hinter Türen und Kulissen von Kunst und Handwerk und erleben Sie die Vielfalt des Depot! Einst die Straßenbahnhauptwerkstatt der städtischen Verkehrsbetriebe, ist der KulturortDepot heute ein Ort, an dem die Kreativität ihren freien Lauf nimmt. Mehr als 40 Einzelpersonen, Gesellschaften, Vereine und Büros haben sich seit der Eröffnung 2001 etabliert. Im Depot arbeiten Architekten, Designer, Dozenten, Fotografen, Grafiker, Bildende und Darstellende Künstler. Unter einem Dach gehen Bildung, Kunst, Kultur, Medien, kreative Dienstleistungen und Gastronomie eine seltene Symbiose ein, die den Geist des Ortes prägt.

Jeder erste Werktag Donnerstag im Monat, 17 - 20 Uhr
Theater im Depot
Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
Eintritt: frei



Boente´s historische Gastronomie-Stadtführung

Jeden 2. Mittwoch im Monat beginnt um 18 Uhr die Spurensuche nach Recklinghausens geschichtlichen Brauereien, Kneipen, Gaststuben, Hotels, Restaurants und Cafés. Bei der Entdeckungstour stehen historische Orte wie der „Vestischer Hof“, „Goldener Eimer“ oder „Dornröschen“ auf dem Programm, an denen teilweise bereits im 19. Jahrhundert Bewohner, Durchreisende und Händler einkehrten. Wandeln Sie auf den Spuren der gastronomischen Vergangenheit von Recklinghausen, die in keinem Reiseführer oder Geschichtsbuch zu finden sind.

Jeder zweite Mittwoch im Monat
Suberg's bei Boente
Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
19,90 Euro pro Person



WordUp - Poetry Jam 

Live-Literatur - von allen, für alle: ganz gleich, ob Tränen vor Lachen oder zu Tode betrübt, ob Kriminalroman oder Tagebucheintrag, ob Live-Hörspiel oder dadaistisches Geräusch-experiment, ob hochtrabende Versepik oder kreativer Einkaufszettel, ob Liebeslyrik oder gesellschaftspolitischer Kommentar: HIER DARF JEDER & JEDE RAN - nach vorheriger Anmeldung beim Jam-Master Christofer mit F (per mail / via facebook) oder auch, sofern das Teilnehmerfeld noch Platz bietet, spontan aus dem Publikum heraus können und mögen sich alle Nachwuchspoetinnen und Möchtegern-Storyteller mal ganz ohne den sonst üblichen Wetttbewerbsdruck vor einem aufgeschlossenen Publikum ausprobieren.

Wann: Jeder 3. Mittwoch im Monat
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Wo: SUBROSA, Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund-Hafen
Eintritt: frei



Führungen durch das Anschauungsbergwerk im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer Sa & So jeweils um 11:40 Uhr, 13:30 Uhr und 15:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: 3 Euro
Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de



Führung über die Kokerei Zollverein - Der Weg der Kohle auf der Kokerei

Die beeindruckende Kokerei Zollverein mit ihren scheinbar unendlichen Rohren und hoch aufragenden Schornsteinen lädt zu einer Entdeckungstour ein: Bei der Führung „Durch Koksofen und Meistergang“ im Denkmalpfad Zollverein lernen die Teilnehmer montags bis freitags, sowie am Samstag und Sonntag die Produktionsanlagen der einst größten Zentralkokerei Europas kennen.

Termin: Montag - Freitag: 14:30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11:30 und 14:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche 5 bis 17 Jahre 6 €
Familientickets: ein Erwachsener und eigene Kinder 14 €, zwei Erwachsene und eigene Kinder 22 €
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Arendahls Wiese, 45141Essen
Information und Anmeldung (unbedingt erbeten): Tel 0201 246810, denkmalpfad@zollverein.de, https://zollverein.ticketfritz.de



Schloss Horst Gelsenkirchen

Am ersten Donnerstag eines jeden Monats (ausgenommen Feiertage und NRW Schulferien) kann man bei einer gut einstündigen interessanten Führung in die Geschichte des Schlosses und der Familie von der Horst eintauchen, sowie etwas zum kunsthistorischen Wert eines der bedeutendsten Baudenkmäler Gelsenkirchens aus vorindustrieller Zeit erfahren. Das Museum Schloss Horst wird zu diesem Termin nicht besucht!

Ort: Schloss Horst, Treffpunkt Glashalle
18.00 Uhr
Eintritt frei
Info: 0209 169-6163 und www.schloss-horst-gelsenkirchen.de



Vinylstammtisch im Musiktheater Piano

Hier treffen sich Freunde der schwarzen, runden Scheiben. Jeder bringt seine Lieblingsplatten mit oder ausgefallene Schätzchen und kann sie hier vorspielen. Alles geht, ob Rock, Blues, Alternative, Soul, Funk & Reggae. Ob altes oder neues, egal. Hauptsache VINYL.

Der VINYLSTAMMTISCH findet jeden Mittwoch ab 19 Uhr statt.



Die Bierakademie in der Trinkhalle – 2. Halbjahr 2019

Die Bierakademie in der Trinkhalle, wie immer kuratiert von Thomas Maas, geht in ihr unglaubliches 11. Semester. Hinter uns liegt eine lange Reihe großartiger Verkostunge Die Bewegung für mehr handwerkliches Bier hin zu besseren Getränken floriert. Vielleicht etwas langsamer als anderswo, aber absolut unaufhaltsam. Ob du gerade erst dazustößt oder schon länger wandelst auf den Spuren nach mehr Geschmack und größerer Vielfalt, fühle dich herzlich eingeladen Teil zu werden einer vitalen Gemeinschaft, der Bier viel zu wichtig ist, um es den Geschäftemachern aus der Industrie zu überlassen.
Wann: Jeweils am 1. Dienstag des Monats | 19 Uhr
Ort: Trinkhalle | Herner Str. 8, 44787 Bochum



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay