Was ist los in NRW? Tipps und Termine.

Nicht nur im Ruhrgebiet brodelt es – auch im gesamten Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es viele sehenswerte Events, Ausstellungen, Stadtfeste oder Premieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wir haben für Sie, liebe Leser, hier die interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.

Was ist los in NRW? Foto: Pixabay (MichaelGaida) Die Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen, spannenden Ausstellungen, tollen Freizeitmöglichkeiten in NRW ist riesengroß. Daher haben wir hier in dieser Terminübersicht für Sie die großen und kleinen Events in NRW zusammengestellt. Nordrhein-Westfalen ist mit 17,8 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in der Bundesrepublik. Gleichzeitig ist NRW eine der kulturell vielfältigsten Landschaften. Entdecken Sie NRW! Wir wünschen viel Vergnügen!

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

Freizeitipps trotz Corona

Viele Termine wegen Corona-Krise verschoben!

Wir weisen darauf hin, dass momentan wegen Corona viele Termine und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Teilweise wird dies auch sehr kurzfristig entschieden. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltern.

Weitere Tipps finden Sie unter "Freizeit". Aber natürlich haben wir auch viele Tipps für die Corona-Pandemie für Sie zusammengestellt: Coronavirus: Freizeittipps für das Ruhrgebiet und NRW!

AUGUST

Gartenamt bietet im August sechs Führungen an

Pflanzen bestimmen mit der App, Parkgeschichte erleben oder mit der ganzen Familie Waldbaden In der Reihe "Unterwegs im Grünen" lädt das Garten-, Friedhofs- und Forstamt zu sechs Führungen im August ein. Interessierte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer können sich dazu anmelden.

App-Führung am Volmerswerther Deich am 16. August
"Flora Incognita" ist eine Smartphone-App, mit der sich unterwegs Pflanzen bestimmen lassen. Wie das funktioniert und welche Arten auf den bunten Wiesen auf dem Volmerswerther Deich zu finden sind, erklärt Stefanie Egeling am Dienstag, 16. August, 18 Uhr.

Führung durch den Grafenberger Wald am 17. August
Am Mittwoch, 17. August, 18 Uhr, veranstaltet Jürgen Schultze eine Führung durch den Grafenberger Wald. Dabei spricht er über naturnahe Forstwirtschaft im Erholungswald.

Führung durch das Ökotop Heerdt am 20. August
Einen Rundgang durch das Ökotop Heerdt gibt es am Samstag, 20. August, 14 Uhr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich im Eingangsbereich des Ökotop Heerdt, Am Ökotop 70.

Wildfrüchte-Exkursion in Himmelgeist am 24. August
Regina Thebud-Lassak bietet am Mittwoch, 24. August, 16 Uhr, eine Wildfrüchte-Exkursion in Himmelgeist an.

Waldbaden im Aaper Wald am 28. August
Am Sonntag, 28. August, 15 Uhr, gibt es ein Sommer-Familien-Waldbaden im Aaper Wald. Die Veranstaltung von Ana Erika Lemes Dittrich eignet sich für Familien mit Kindern ab vier Jahren.

Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltungen ist begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist per Mail an gartenamt@duesseldorf.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0211-8994800 erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt – sofern nicht anders angegeben – fünf Euro pro Person, für Kinder bis 14 Jahren ist die Teilnahme kostenfrei.



Bestsellerautorin Gisa Klönne präsentiert ihren aktuellen Roman "Für diesem Sommer"

Im Rahmen der Reihe "Frisch gepresst. Neue Bücher von Rhein und Ruhr" wird am Dienstag, 16. August, um 18 Uhr in der Zentralbibliothek im KAP1, Konrad-Adenauer-Platz 1, Düsseldorf, im Stadtfenster der Roman "Für diesen Sommer" von der Autorin Gisa Klönne vorgestellt.
Die Kölner Bestsellerautorin und Schreibcoach Gisa Klönne verwebt in ihrem neuen Roman Zeit- und Familiengeschichte zu einem Porträt zweier Generationen. Einst schien das Glück der Familie Roth so selbstverständlich wie der Flug der Leuchtkäfer in den Sommernächten im Garten. Jetzt ist Vater Heinrich alt und allein. Ausgerechnet Franziska, die Tochter, mit der er sich überworfen hat, soll für ihn sorgen. Die ungewohnte Nähe schürt nie gelöste Konflikte von Neuem.
Gisa Klönnes Kriminalromane um die eigenwillige Kommissarin Judith Krieger erreichten eine Gesamtauflage von über einer halben Million, wurden in mehrere Sprachen übersetzt und mit Auszeichnungen bedacht, unter anderem mit dem Friedrich-Glauser-Preis. Der Roman "Für diesen Sommer" erschien in diesem Jahr.
Die Lesung wird von Michael Serrer, Literaturbüro NRW, moderiert. Der Eintritt ist frei, und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Fahrradversteigerung im städtischen Fundbüro Düsseldorf am 16. August

80 gefundene und sichergestellte Damen-, Herren-, Kinder- und Klappräder warten auf neue Eigentümer
Fahrradfreunde haben am Dienstag, 16. August, 9 Uhr, bei der Auktion des städtischen Fundbüros an der Erkrather Straße 1-3 die Möglichkeit, gefundene und sichergestellte Räder zu ersteigern. Bei dieser Versteigerung werden 80 Räder - nach Ablauf der sechsmonatigen Aufbewahrungsfrist - meistbietend versteigert. Es handelt sich hierbei um Damen-, Herren- und insgesamt zwei Kinderräder (Klapp-, Tourenrad, City- oder Mountain-Bike) in den Radgrößen 16, 20, 24, 26 und 28 Zoll. Eine Besichtigung ist am Versteigerungstag ab 8.30 Uhr möglich.
Die Versteigerung erfolgt ohne Garantie, auf offensichtliche Schäden an den Drahteseln wird bei der Versteigerung hingewiesen. Mit dem Zuschlag geht das ersteigerte Fahrrad in das Eigentum des Meistbietenden über. Die Räder müssen sofort bar bezahlt werden und können direkt mitgenommen werden. Der Erwerber erhält einen Eigentumsnachweis.
Erfahrungsgemäß können die Teilnehmer funktionstüchtige Räder für einen Preis zwischen 50 und 70 Euro ersteigern.
Bei allen Versteigerungen gelten die aktuellen Corona-Schutz-Bestimmungen. Im Versteigerungsraum sind maximal 50 Personen gleichzeitig zugelassen, sodass es zu Wartezeiten beim Einlass kommen kann.



Buch-Talk Ddorf mit Buchtipps für die Sommerzeit

Veranstaltung in der Zentralbibliothek am 17. August
Die Hörbuchhandlung Romeike und die Stadtbüchereien Düsseldorf laden am Mittwoch, 17. August, um 19 Uhr zur zweiten Sommerausgabe des Buch-Talks Ddorf auf die Dachterrasse der Zentralbibliothek im KAP1, Konrad-Adenauer-Platz 1, ein.
Ute Romeike und Annette Krohn geben fünfminütige Buchtipps für die Sommerzeit. Interessierte können einfach vorbeikommen und sich inspirieren lassen oder auch selbst ein Buch vorstellen. Das Genre spielt dabei keine Rolle, denn es gelten keine Einschränkungen für ein Lieblingsbuch.
Nur wer einen Buchtipp abgeben möchten, soll sich bitte unter stadtbuechereien@duesseldorf.de anmelden. Zuhörerinnen und Zuhörer sind ohne Anmeldung willkommen. Der Eintritt ist frei.



Niederrheinisches Weinfest 2022

Das Niederrheinische Weinfest steht auch in diesem Jahr wieder auf dem Programm! Wir freuen uns darauf, dieses Weinerlebnis am Freitag, den 19. August, Samstag, den 20. August, und Sonntag, den 21. August 2022 zum sechsten Mal zu organisieren. Traditionell werden 7 Winzer aus verschiedenen Regionen aus ganz Deutschland ihre Qualitätsweine anbieten. Ein gutes Glas Wein, nette Gesellschaft, eine gemütliche Atmosphäre, Häppchenplatte oder andere frische Speise sind zusammen eine Garantie für einen angenehmen Abend mit Ihrem Partner, Ihren Freunden, Kollegen und/oder Ihrer Familie. Außerdem gibt es mehrere Live-Bands, einen Schokoladenstand und verschiedene Qualitätsprodukte: Sgroppino, Canapés, Calamares, hausgemachte Pommes, den Graefenthaler XXL-Burger, und vieles mehr....
Bestellen Sie Ihre Tickets online. Die Wertmarken (€3,00 pro Stück) sind vor Ort an der Kasse verfügbar.
Kloster Graefenthal, Maasstraße 48-50, 47574 Goch-Asperden



Wer will mitradeln?
Aktionstag Stadtradeln am Sonntag, 21. August, um 10 Uhr rund um Hemer

Kreisweit wird es am Sonntag, 21. August, den Aktionstag zur am 15. August begonnenen Kampagne “Stadtradeln“ geben. In Hemer wird für interessierte Radler eine Tour rund um das Stadtgebiet angeboten. Die ca. 25 Kilometer lange Radtour soll den Teilnehmern praktische Wege für den Alltag aufzeigen. So wird unter anderem die zum Radweg umgestaltete Bahntrasse gemeinsam erkundet sowie ein alltagstauglicher Weg zum Iserlohner Stadtbahnhof aufgezeigt. Außerdem sind während der rund dreistündigen Tour Pausen eingeplant, so dass die Strecke für Jung und Alt zu meistern ist. Die fachkundige Begleitung der Tour erfolgt durch den ADFC. Um 10 Uhr treffen sich die Teilnehmer am Neuen Markt. Wer mitradeln möchte, kann sich per E-Mail (stadtradeln@hemer.de) formlos anmelden.
Beim Stadtradeln geht es darum, möglichst viele Kilometer im dreiwöchigen Wettbewerbszeitraum mit dem Fahrrad zurückzulegen und so Treibhausgasemissionen zu vermeiden. Das Stadtradeln ist weltweit die größte Kampagne für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Die Stadt Hemer beteiligt sich gemeinsam mit den Kooperationspartnern, dem Stadtsportverband Hemer und dem ADFC, auch in diesem Jahr an der Kampagne, die von Montag, 15. August, bis Sonntag, 4. September, stattfindet. Eine Verlosung der von der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden als Sponsor zur Verfügung gestellten Preise in einem Gesamtwert von 500 Euro soll unter allen Teilnehmern auf den Hemeraner Herbsttagen stattfinden. Der erfolgreichste Teilnehmer und das erfolgreichste Team werden bei diesem Anlass natürlich auch geehrt.
Abschließend zur Tour am Aktionstag noch ein Hinweis des ADFC: Die Teilnahme findet dabei auf eigene Verantwortung statt. Die Verkehrssicherheit der genutzten Fahrräder wird vorausgesetzt sowie das Tragen eines Helms empfohlen.



Erster Naturparktag auf der Nordhelle

Familien sollten sich das Datum schon mal vormerken: Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge lädt am Samstag, 27. August, von 14 bis 22 Uhr zu seinem ersten Naturparktag auf der Nordhelle ein.

Gemeinsam mit dem Heimatbund Märkischer Kreis e.V. und der Gemeinde Herscheid hat der Naturpark Sauerland Rothaargebirge ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt zusammengestellt. Inmitten der Natur des Ebbegebirges wird das Stelzentheater "Pantao" das Publikum mit grandiosen Stelzen-Walk-Acts begeistern. Auf der Bühne bietet der Kindermusiker FUX alias Bernd Klüser Live-Musik zum Tanzen und Mitsingen. Und bei einer Naturpark-Wanderung können Interessierte ins Gespräch mit Extrem-Sportler Joey Kelly kommen.
Der Eintritt ist frei.



20 Jahre Tatort Münster

Am Dienstag, 30. August 2022, findet die Open Air-Premiere des neuen Tatort aus Münster "Ein Freund, ein guter Freund" im Preußenstadion Münster statt. Der Vorverkauf startet am 15. August 2022 um 18 Uhr.
Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) muss den Mord an einem jungen Anwalt klären. Er starb in derselben Nacht, in der sich ein Jugendfreund von Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) mit einem großen Fest in den Ruhestand verabschiedete. Wieder mit dabei sind ChrisTine Urspruch als Silke Haller, Björn Meyer als Mirko Schrader, Mechthild Großmann als Staatsanwältin Wilhelmine Klemm und Claus D. Clausnitzer als "Vadder" Thiel. In den Gastrollen sind u.a. Jan Georg Schütte und Proschat Madani zu sehen. Die genannten Schauspielerinnen und Schauspieler haben bereits ihr Kommen zugesagt.
Die Veranstaltung wird vom WDR, Filmservice Münster.Land (ein Projekt des Amts für Kommunikation der Stadt Münster mit freundlicher Unterstützung des Münsterland e.V.) und Cineplex Münster organisiert. Eintrittskarten sind am 15. August ab 18 Uhr online erhältlich unter: https://www.ticket-onlineshop.com/ols/scpreussen/

SEPTEMBER 2022

NEW Sommerkino 2022

Das NEW Sommerkino findet dieses Jahr täglich von Do, 1. September bis So, 11. September 2022 im Schloss Rheydt statt. Über 1000x Besucher werden dieses Jahr täglich zum großen Open Air Event im Schloss Rheydt erwartet. James Bond, Elvis und die Minions werden unter anderem im einzigartigen Ambiente bei Einbruch der Dunkelheit auf der großen Leinwand im Schloss Rheydt gezeigt. Freuen Sie sich auf eine tolle Filmauswahl und ein unterhaltsames Vorprogramm vor jedem Film.
Einlass täglich ab 18 Uhr | Film-Beginn bei Einbruch der Dunkelheit (ca. 20.30 Uhr/21 Uhr) | Schloss Rheydt



die börse Programm September 2022

Mit einer Podiumsdiskussion der Literatur Biennale am Tag ihrer Eröffnung am Samstag, 3. September, startet die börse in den September. Moderatorin Mithu Sanyal lädt ein zum spannenden Diskurs über Postmigrantische Literatur - ein Genre, dass mittlerweile auch in Deutschland verstärkt Beachtung findet. Die Literatur Biennale 2022 kann jedoch Panel wie Party. Im Anschluss der Podiumsdiskussion heißt es Diskurs & Disco. An des Desks: Female Diskjockeys des Wuppertaler Yaya-Netzwerks!

Und dann gibt es noch „Literatur in Bewegung“: Beim abendlichen Audiowalk von Flanieren | Flexen am Samstag, 17. September, senden uns Autorin Kamala Dubrovnik und Spoken-Word-Künstlerin Jule Weber äußerst hörenswerte Texte auf die Funkkopfhörer.

Meister des Wortes ist auch Jan Philipp Zymny. Er präsentiert am Mittwoch, 21. September, unter dem Titel „surREALITÄT“ Betrachtung, Kritik und Verbesserungsvorschlag der Wirklichkeit, wobei er Stand Up, Kurzgeschichten, philosophische Überlegungen und surreale Absurditäten durchmischt.

Die Diskriminierung aufgrund von sozialer Herkunft und Position bestimmt unsere Gesellschaft grundlegend. Klassismus wirkt schon vor der Geburt und bis über den Tod hinaus. Um Erscheinungsformen von Klassismus, Ursachen und Gegenmittel geht es im Webinar der Reihe Fight for Democracy am Donnerstag 22. September.

Dave Davis hat sein als Liveshow getarntes Soforthilfepaket für Deutschland pickepackevoll geschnürt: Herzlich willkommen zu "Ruhig, Brauner! - Demokratie ist nichts für Lappen" am Freitag, 23. September, in der börse.

Für den „Deutschlandfunk“ ist sie die deutsche Joni Mitchell, für den „Tagesspiegel“ beweist ihre Musik, dass „Klang auch Inhalt verträgt“. Dota singt über all das, was sie umtreibt, beobachtet und hinterfragt – auch bei uns in der börse am Samstag, 24. September.

Ausgehungert von der langen Corona-Zwangspause machen sich Drei Meter Feldweg auf große Deutschlandtour. Bei ihrem Stopp in der börse am Freitag, 30. September, bringen die Punkrocker ihr brandneues Album DURAK mit.



PapierMarkt am autofreien Strundetal-Fest

Das Strundetal ist autofrei und kann mit Fahrrädern, Kutschen oder zu Fuß erlebt werden. Die Papiermaschinenhalle und das Museumsgelände verwandeln sich in einen bunten Markt. Künstler und Kunsthandwerker präsentieren Schönes und Ausgefallenes aus Papier: handgeschöpfte und marmorierte Papiere, Bücher und Alben, Schachteln und Dosen, Schmuck, Schalen und vieles mehr.
LVR-Industriemuseum, Papiermühle Alte Dombach Sonntag, 4. September 2022, 11 bis 18 Uhr



Programm des Kulturzentrums Immanuel in Wuppertal

Zwei spannende Lesungen der Literatur Biennale 2022 mit Vertreterinnen postmigrantischer Literatur eröffnen das Herbstprogramm des Kulturzentrums Immanuel in Wuppertal am Mittwoch, 7. September. Über den fiktionalen Skandal um die Professorin für Postcolonial Studies „Saraswati“, die sich als Inderin ausgibt und als Weiße entpuppt, schreibt Mithu M. Sanyal mit umfangreichem Wissen und nahezu unverschämtem Witz in ihrem Buch „Indentitti“. Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo lässt ihre Protagonistin in „Adas Raum“ durch die Jahrhunderte und über Kontinente reisen und vereint dabei das Schicksal vieler Frauen in ihr.

Eine der weltweit führenden Panflötistinnen, Hannah Schlubeck, ist mit ihrem Ensemble PANtiqua am Freitag, 9. September, in der Immanuelskirche zu Gast. Die in Wuppertal geboren Ausnahmemusikerin ist insbesondere für ihre Interpretation Klassischer Musik bekannt.

Tymen Jan Bronda, der zu den international arrivierten Künstlern der jungen europäischen Organistenelite gehört, gibt am Sonntag, 11. September, ein Konzert im Rahmen der Orgeltage. Für das Konzert am Montag, 26. September, gelang dem Multiphonics Festival ein besonderer Coup: Niemand Geringeres als Paquito d’Rivera, kubanischer Großmeister an Klarinette und Saxofon, gibt dem Festival und der Paul Heller Bigband die Ehre!



China Girl – Liebe ist stärker als Blut

Die neue Show „China Girl – Liebe ist stärker als Blut“ des Chinesischen Nationalcircus unter der Führung der beiden Produzenten Hermjo Klein und Raoul Schoregge findet statt am 14. und 15. September.

Mit dieser Show meldet sich der Chinesische Nationalcircus nach dem Höhepunkt der Pandemie ins kulturelle Leben zurück. Dieses neueste Projekt der beiden deutschen Produzenten Hermjo Klein und Raoul Schoregge ist ein circensisches Theaterstück, in dem die legendäre chinesische Weltklasseakrobatik eine Symbiose mit den westlich geprägten Sparten Tanz, Schauspiel, Gesang und Komik eingeht, um auf dem einmaligen und live performten Soundteppich der Pop Ikone David Bowies ein internationales Publikum zu berühren.

Mittwoch, 14.09.2022, 20.00 Uhr
in der Stadthalle Lohstätte 7, 47533 Kleve
Donnerstag, 15.09.2022, 20.00 Uhr
in der Stadthalle Vennehof Borken
Aktuelle Infos und Termine zur Show „China Girl“ finden Sie unter: https://www.chinagirl-show.com/

OKTOBER 2022

16. Engelskirchener Transport- und Oldtimerfest

Unter dem Motto „Alles was auf Rädern rollt“ präsentieren sich auf dem Engels-Platz vor der Kulisse der ehemaligen Baumwollspinnerei Ermen & Engels zahlreiche historische Fahrzeuge aller Art: vom Hochrad bis zu Großvaters Motorrad, vom chromblitzenden Straßenkreuzer bis zum Hauben-LKW der Wirtschaftswunderjahre. Dazu bietet das Fest viele Mitmachaktionen rund um die Themen Dampf und Transport.
LVR-Industriemuseum, Kraftwerk Ermen & Engels
Sonntag, 2. Oktober 2022, 11 bis 17 Uhr



St. Antony-Fest

Auf St. Antony-Hütte wird gefeiert! Ein buntes Programm erwartet große und kleine Gäste rund um die Wiege der Ruhrindustrie.
LVR-Industriemuseum, St. Antony-Hütte
Sonntag, 9. Oktober 2022, 11 bis 17 Uhr



Programm des Kulturzentrums Immanuel in Wuppertal

Im Oktober nimmt die Reihe IMMANUEL GOES BIGBAND wieder Fahrt auf - am 8. Oktober mit der Big Band Dorsten und am 20. Oktober mit Bandfire Mülheim. Jazzfans sollten sich bereits jetzt das Konzert der WDR Bigband am 11. November vormerken.

NOVEMBER 2022

MesserGabelScherenMarkt

Im historischen Ambiente der Gesenkschmiede Hendrichs - einem der sieben Standorte des LVR-Industriemuseums - erleben Sie Geschichte und Gegenwart der weltberühmten Solinger Schneidwarenindustrie. 25 Solinger Aussteller präsentieren ihr vielseitiges Qualitätssortiment "Made in Solingen". Mit dabei sind die Neuheiten des laufenden Jahres sowie hochwertige Muster zu Sonderpreisen. Nirgendwo finden Sie eine solche Auswahl erstklassiger Schneidwaren, noch dazu verbunden mit einer persönlichen Beratung direkt durch die Hersteller.
LVR-Industriemuseum, Gesenkschmiede Hendrichs
Samstag, 5. & Sonntag, 6. November 2022, 11 bis 18 Uhr



Kunsthandwerker- und Weihnachtsmarkt

Am ersten Adventswochenende findet in der Textilfabrik Cromford wieder der beliebte Weihnachtsmarkt statt. Lassen Sie sich von einer Vielzahl neuer Angebote überraschen! Mit einem neuen Konzept setzt der Markt vor allem auf nachhaltige und ökologische Produkte. Auch für ein vielseitiges kulinarisches Angebot ist wie immer gesorgt. Genießen sie die festliche Atmosphäre in der Hohen Fabrik und im spätbarocken Herrenhaus.
LVR-Industriemuseum, Textilfabrik Cromford
Samstag, 26. & Sonntag 27. November 2022, 11 bis 18 Uhr

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Ferienfeldbahnfahrtag „Feldbahnfreunde Schermbeck-Gahlen e.V.“

Auf dem Vereinsgelände der Feldbahnfreunde finden wieder die beliebten Ferienfahrtage statt. Die Züge pendeln zwischen dem Sportplatz des TUS Gahlen und dem „Bahnhof Gahlen“ auf dem Hof Haferkamp hin und her. Besucher haben die Möglichkeit, die historischen Loks und Loren, die zum Teil noch aus den alten Tongruben der IDUNAHALL stammen, zu besichtigen und auch eine Runde mitzufahren. Eine Fahrt mit dem Zug kostet für Erwachsene 3,--€, für Kinder ab 3 Jahren -16 Jahren 2,--€! Bei Bedarf kann auch eine spezielle „Rollstuhllore“ eingesetzt werden. Damit haben zwei RollifahrerInnen gleichzeitig die Möglichkeit, in ihrem Rolli sitzend eine Fahrt zu genießen. Da Mittwochs auch der „Bau- und Basteltag“ der Feldbahner ist, besteht gleichzeitig die Möglichkeit, den Vereinsmitgliedern z.B. beim Weiterbau der Neubaustrecke zuzusehen.

ab Mittwoch, 29.06.22
jeden Mittwoch in den Ferien von 15.00h bis 17.30h
Hof Haferkamp
Im Aap 25, 46514 Schermbeck-Gahlen



PIANEO - Festival für Neoklassik 2022

PIANEO – ist ein internationales Festival für Neoklassik, Klavier und stilübergreifende Instrumentalmusik. In 2022 wird die Reihe zum dritten Mal in und um Münster in Westfalen stattfinden. Ein Kernzeitraum Anfang April wird durch mehrere Sondertermine von Ende Februar bis Ende Oktober ergänzt. Das Münsterland mit seiner Mischung aus Tradition und Moderne bietet ein spannendes Umfeld für ein erlesenes Programm mit internationalen Akteur:innen der Neoklassik, die an besonderen Orten aufwändig in Szene gesetzt werden.In diesem Jahr wird das international besetzte Festival als Reaktion auf die durch Corona veränderte Planungslage erstmalig über einen längeren Zeitraum vom 26.02. - 28.10.2022 als Konzertreihe durchgeführt wird.

Termine:
Mittwoch, 6. Juli 2022, 20h
ÓLAFUR ARNALDS
Konzertsaal der Waldorfschule, Rudolf-Steiner-Weg 11, 48149 Münster

Freitag, 28. Oktober, 20h
FEDERICO ALBANESE + CARM
Kloster Gravenhorst, Klosterstraße 10, 48477 Hörstel



Workshop-Reihe „Droste Lab“

Am 18. März startete auf Burg Hülshoff in Havixbeck die neue Workshop-Reihe „Droste Lab“. Das Center for Literature (CfL) lädt die Bürger*innen ein, im „Droste Lab“ gemeinsam mit Expert*innen die Dauerausstellung zu Leben und Werk von Annette von Doste-Hülshoff auf Burg Hülshoff neu zu denken, und Ideen und Konzepte für ein gegenwärtiges Museum zu entwickeln. Wie sollen sich Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus in den kommenden Jahren verändern? Was soll bleiben? Welche Geschichten sind wichtig?

Ort: Burg Hülshoff, Schonebeck 6, 48329 Havixbeck
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter ticketing@burg-huelshoff.de
Termine: 15. Mai, 3. Juni, 24. September, 21. Oktober, 17. November



"Offene Gartenpforte" - Tag der offenen Tür für Gärten

Interessierte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, die gerne ihre privaten Gärten an vier Wochenenden der Öffentlichkeit präsentieren möchten, können sich bis Donnerstag, 31. März, für die "Offene Gartenpforte" anmelden. Die Termine finden am 14. und 15. Mai, 4. und 5. Juni, 2. und 3. Juli sowie am 17. und 18. September statt. Die Anmeldung erfolgt über die Website www.offene-gartenpforte-rheinland.de/anmelden/anmelden. Dabei wählen die Gartenbesitzer einen oder mehrere Termine zur Präsentation aus. Außerdem können sie drei aussagekräftige Fotos von ihrem Garten hochladen, mit denen die Organisatoren die Veranstaltung bewerben. Die Teilnahmegebühren betragen für Privatgärten 25 Euro und für Privatgärten mit Gewerbe 100 Euro.

14. und 15. Mai, 4. und 5. Juni, 2. und 3. Juli sowie am 17. und 18. September



"Terra incognita – Fragen an die Erde": Der Lantz`sche Skulpturenpark 2022

Der Lantz`sche Skulpturenpark kehrt im Sommer 2022 zurück nach Düsseldorf und lädt wieder zum Entdecken und Genießen von Kunst im Zusammenspiel mit Natur ein. Das Projekt der Kunstkommission der Landeshauptstadt Düsseldorf wird zum dritten Mal realisiert und wird vom 11. Juni bis zum 14. August stattfinden. Das diesjährige Projekt, kuratiert von Friederike Fast und Lea Schleiffenbaum, läuft unter dem Titel "Terra incognita - Fragen an die Erde" und präsentiert den Lantz'schen Park als einen Ort voller Geheimnisse und wundersamer Entdeckungen.

Die Eröffnung ist am 11. Juni, von 16 bis 21 Uhr.
11. Juni bis 14. August
Lantz'schen Park, 40474 Düsseldorf



TRANSURBAN Residency

Nach vielen Monaten Vorbereitungszeit startet nun die TRANSURBAN Residency am Samstag, den 13. August mit einem Grand Opening auf den ehemaligen Rochdale Barracks in Bielefeld Sieker. Es warten vier dichte Wochen Sommer- Kulturprogramm. Seit dem Auszug der Streitkräfte in 2020 hat das 9 Hektar große Rochdale Barracks Gelände niemand mehr betreten. Doch dies wird sich jetzt ändern, denn am 13. August um 14:00 Uhr öffnet die TRANSURBAN Residency erstmalig die Tore zu der seit 1936 verschlossenen Kaserne. Bühne frei, Rochdale!

Über 50 Kulturschaffende aus Bielefeld beteiligen sich an dem diversen Kunst- und Kulturprogramm, das in den letzten Monaten zusammen mit dem TRANSURBAN Team, der FH Bielefeld und dem Architektur-Kollektiv orizzontale aus Rom entwickelt wurde. Ein offenes Programm von und für alle: Aktionen, Happenings und Performances rund um die Themen urbane Kunst, Kultur und Forschung laden zur Mitgestaltung, Begegnung und kreativen Entfaltung ein.
B 13. August 2022; Rochdale Barracks, Oldentruper Str. 65, 33604 Bielefeld



Alleskönner Wald

Auf einen Wald-Spaziergang im LWL-Museum für Naturkunde in Münster lädt die Sonderausstellung "Alleskönner Wald" noch bis September 2022 ein. Für die Ausstellung wurden viele verschiedenen Medienstationen, Erlebnisräume, Tast- und Mitmach-Stationen entwickelt. Interessierte können etwa in der begehbaren Bodenkammer tief in den unbekannten Waldboden eintauchen und seine heimlichen Helden des Bodens wie Springschwänze, Raubmilben, Bärtierchen und Co. entdecken.

Bis September 2022
LWL-Museum für Naturkunde in Münster
Sentruper Str. 285, 48161 Münster



Latein. Tot oder lebendig!?

Totgesagte leben länger: Dass die Sprache Latein heute noch längst nicht am Ende ist, zeigt die Sonderausstellung im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, Stiftung Kloster Dalheim. Ab dem 13. Mai 2022 blickt die Schau auf die bewegte Geschichte einer vermeintlich toten Sprache und fragt nach ihrer heutigen Relevanz. Über 200 Exponate, darunter Alltagsgegenstände aus der Antike, mittelalterliche Handschriften sowie Objekte aus der aktuellen Populärkultur erzählen vom Aufstieg und Fall des Lateinischen.

Ein Programm rund um die vermeintlich tote Sprache begleitet die Ausstellung. Bereits vor der Eröffnung bietet der Podcast "Hocus, locus, jocus" unterhaltsame Hintergrundinformationen und nützliche Tipps. Mehrere wissenschaftliche Beiträge, Kurse für Kinder und Jugendliche sowie Schulklassen geben vertiefte Einblicke.

13. Mai 2022 bis 8. Januar 2023
LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, Stiftung Kloster Dalheim
Am Kloster 9, 33165 Lichtenau



"Museum under Construction"

2022 startet nicht nur der Bau des neuen Eingangs- und Ausstellungsgebäudes im LWL-Freilichtmuseum Detmold, der LWL stellt das Thema Bauen vom 1. April bis 30. Oktober 2022 unter dem Motto "Museum under Construction" selber in den Mittelpunkt. Durch einen Blick in die Zukunft nimmt das geplante neue Eingangs- und Ausstellungsgebäude in diesem Jahr virtuell Gestalt an und dient auch als Anknüpfungspunkt für wichtige Aspekte des Bauens wie Materialwahl oder Nachhaltigkeit. Gleichzeitig schaut das Museum in die Vergangenheit und stellt historische Baustoffe vor, die zum Teil heute wiederverwendet werden. Über verschiedene Rundgänge werden die Museumsgäste zu Baufachleuten. Zahlreiche Geländestationen animieren die Museumsgäste zum Mitmachen.

1. April bis 30. Oktober 2022
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Krummes Haus, 32760 Detmold



Der Augenblick - Die Fotografin Annelise Kretschmer

Annelise Kretschmer (1903-1987) zählt zu den bedeutenden deutschen Fotografinnen, deren Arbeiten bereits in der Weimarer Republik internationale Anerkennung erhielten. Aber auch in ihren folgenden Schaffensphasen, insbesondere in den 1960er Jahren, brillierte sie im Bereich der Porträtfotografie. Mit ihrem Gespür für Menschen gelangen ihr eindringliche Porträtaufnahmen, die als das herausragende Charakteristikum ihres 56 Jahre andauernden Schaffens gelten. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster, das seit Ende 2019 den Nachlass Kretschmers verwaltet, widmet dem Lebenswerk der in Dortmund geborenen Fotografin im Frühjahr 2022 eine umfangreiche Sonderausstellung.

6. Mai bis 14. August 2022
LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster
Dompl. 10, 48143 Münster



Barbarossa - Die Kunst der Herrschaft und Barbarossa - Das Vermächtnis von Cappenberg

Anlässlich des 900. Geburtstages des Stauferkaisers Friedrich I. Barbarossa (1122-1190) zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster die internationale Sonderausstellung "Barbarossa. Die Kunst der Herrschaft". Die Ausstellung verteilt sich auf zwei Standorte: das Kunstmuseum des LWL in Münster und Schloss Cappenberg bei Selm (Kreis Unna). Das LWL-Museum widmet sich in einem breiten kulturgeschichtlichen Überblick dem um Machtausgleich bemühten Politiker, gläubigen Christen, streitbaren Ritter und potenten Kunstförderer Barbarossa.

Barbarossa - Die Kunst der Herrschaft (28.10.2022 bis 5.2.2023)
LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster
Dompl. 10, 48143 Münster
Barbarossa - Das Vermächtnis von Cappenberg (16.9.2022 bis 5.2.2023)
Schloss Cappenberg, Selm
Schloßberg, 59379 Selm



"Werner Sobek: 17 Thesen": Ausstellungseröffnung mit Vortrag im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Düsseldorf präsentiert vom 1. Juni bis 30. Oktober im Architekturzentrum des Museums die Ausstellung "Werner Sobek: 17 Thesen". Der Architekt und Bauingenieur Prof. Dr. Werner Sobek stellt im Rahmen der Schau 17 Thesen zur ökologischen Wirkung des Bauwesens zur Diskussion. Diese werden durch Kurzfilme begleitet. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich anhand der Thesen mit dem Thema auseinanderzusetzen und in den Austausch miteinander zu treten. "Die Thesen sind Mahnung, Aufklärung und Perspektive. Sie sollen Bewusstsein schaffen und eine zielgerichtete Diskussion über unsere gemeinsame Zukunft entfachen", sagt dazu der international renommierte Architekt und Bauingenieur Werner Sobek.

1. Juni bis 30. Oktober 2022
Architekturzentrum des Stadtmuseums Düsseldorf



Oiva Toikka: Ein Wunderland der Farben

Ein "Wunderland der Farben" erwartet die Besucher:innen ab 13. März in der neuen Sonderausstellung der Glashütte Gernheim in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke). Zu sehen ist eine Auswahl der fantasievollen, manchmal märchenhaften Objekte des finnischen Glasdesigners Oiva Toikka. Seine Arbeiten unterscheiden sich vor allem durch ihre leuchtende Farbigkeit von der puristischen Ästhetik nordischen Designs. Seine Entwürfe etwa für die Glashütte IIttala sind auch heute noch sehr beliebt. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Finnischen Glasmuseum Riihimäki.

13. März bis 28. August
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim in Petershagen
Gernheim 12, 32469 Petershagen



Mach doch mal Theater!

Mach doch mal Theater! Das junge börsenensemble möchte dir die Gelegenheit geben, nicht nur Theater zu spielen sondern Theater zu machen. Theater machen bedeutet, dass wir unsere eigenen Stücke entwickeln, uns gemeinsam ein Thema setzen, das uns interessiert, dazu recherchieren und Texte, Musik, Filme, Erzählungen zusammen tragen. In Improvisationen entwickeln wir Figuren, die dann aufeinander treffen und ihre Geschichte und einen dramatischen Bogen finden. Es kommt also auf dich an. Welche Figuren stecken in dir? Welche Themen und Inhalte liegen dir am Herzen? Unsere Texte sind selbst geschrieben, oder aus einer wilden Mischung von Zitaten zusammen gesetzt. Das Bühnenbild und die Kostüme entstehen im gemeinsamen Entwicklungsprozess.
jeden Montag / 18:00 Uhr
Teilnahmegebühr 22 € / ERM 15 € monatlich, Mindestlaufzeit 6 Monate Proben immer montags von 18 – 21 Uhr, momentan trifft sich das Ensemble online. Info und Anmeldung d.beilmann@dieboerse-wtal.de



SchifffahrtMuseum bietet Erlebnisführung an

Die Geschichte der Schifffahrt und des Rheins entdecken und vor Ort erkunden: Das bieten die neuen Erlebnisführungen des SchifffahrtMuseums. Neben Führungen mit bis zu zehn Personen im historischen Schlossturm können ab sofort auch die Erlebnisführungen, die im Freien stattfinden, mit bis zu 20 Personen gebucht werden. Bei einem Spaziergang am Rheinufer und durch die angrenzende historische Altstadt Düsseldorfs begegnen den Teilnehmenden viele Hinweise auf das Leben am Fluss in vergangenen Zeiten, vom historischen Hochwasser über einen üppigen Fischfang bis hin zu den Hafenanlagen.
Für die jungen Museumsfans und für Geburtstagskinder hat sich das Museum zudem eine neue spannende Rallye an der frischen Luft rund um den Turm, dem Schloss- und dem Rheinufer ausgedacht. Diese Schatzsuche kann von Gruppen mit bis zu zehn Kindern gebucht werden.
Weitere Informationen hierzu erhalten Interessierte telefonisch unter 0211-8994195. Unter der Rufnummer ist ebenfalls die Buchung von Führungen möglich.
Ort: Schifffahrtsmuseum, Burgpl. 30, 40213 Düsseldorf



Archäologie am Abend

Jeden ersten Mittwoch im Monat ab 17 Uhr besuchen die Teilnehmenden Originalschauplätze Paderborner Geschichte und erkunden diese teils auf unwegsamen Pfaden. Seit 1994 erforschen Stadtarchäologen bereits die Hinterlassenschaften der Menschen vergangener Zeiten und bringen bis heute immer wieder neue Dinge ans Licht. Die besuchten archäologischen Stätten wechseln deshalb und werden an tagesaktuellen Grabungen orientiert. Nach etwa 90 Minuten bietet sich im Anschluss die Gelegenheit, noch die Museumsausstellung anzuschauen.
Ort: Am Ikenberg 1, 33098 Paderborn



Öffentliche Führungen in den Westfälischen Salzwelten

Jedes Wochenende locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor.
Immer Samstags gibt es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung entlang der Sassendorfer Salzspuren zum Preis von 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Dabei handelt es sich um einen geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte. Der Rundgang dauert entlang der ca. 2,2 km langen Strecke etwa 90 Minuten.
Jeden Sonntag finden zwei öffentliche Führungen statt: Um 11:00 Uhr mit dem Thema "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung" und um 14:00 Uhr mit wöchentlich wechselndem Themenschwerpunkt.
Ort: Westfälische Salzwelten, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



The Soul of the Zeit

Das Kölner Label für Neues Musiktheater Paradeiser Productions lädt ein zu einer Videowalk-Opera durch Köln-Ehrenfeld, die das Wesen der Zeit erahnen lässt. Bitte vorab das Video auf das Smartphone laden. Es steht ab sofort auf www.paradeiserproductions.com zum Download zur Verfügung. Noch nicht gucken! Der Videowalk kann jederzeit durchgeführt werden, das Erlebnis ist kostenlos. Startpunkt ist die Ecke Venloer Str/Gumprechtstraße, auf der Bank vor dem Blumenladen. Hier startet man das Video und folgt dann dem Kamerabild. Der Videowalk funktioniert alleine und in der Gruppe. Wir empfehlen, Kopfhörer und pro Person ein Smartphone zu nutzen. Die Länge des Videowalks beträgt ca. 30 Minuten (man kann pausieren und vor- bzw. zurückspulen).



Schlossführungen auf Deutsch und Englisch

Ein Blick hinter die rosa Fassade: In einer Gruppenführung entdecken BesucherInnen, was sich zwischen den Schlossmauern des Corps de Logis verbirgt. In den repräsentativen Räumen im Erdgeschoss erzählen der beeindruckende Kuppelsaal sowie die getrennten Wohnbereiche des Kurfürstenpaars eine Geschichte von vor 250 Jahren – wozu diente eigentlich ein „Lustschloss“? Wie viele Leute konnten hier unterkommen? Und wieso gibt es so viele kleine Innenhöfe?
Wann: Täglich
­ Ort: Schloss Benrath | Benrather Schloßallee 100-108, 40597 Düsseldorf



"Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" im Planetarium Münster

Die Show "Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen" führt Besuchern ab neun Jahren die Entstehung des Sonnensystems und der Erde vor Augen und zeigt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

Der Fulldome-Film, also ein kuppelfüllender Film, wurde am Planetarium Münster über zwei Jahre entwickelt. Eigens komponierte Musik und speziell angepasste Ton-Effekte sowie computergenerierte 360-Grad-Filme sollen das Astronomie-Programm zu einem Erlebnis machen.

Die „Zeitreise“ ist die bisher größte Gemeinschaftsproduktion der deutschen Planetarien; unter anderem ist auch das Planetarium Bochum beteiligt. Eine Ausstellung ergänzt den Programmstart.



"Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!"

Eine Schnitzeljagd mit kniffeligen Fragen und einem spannenden Rätsel um Heinrich Heine: Die Heinrich-Heine-Gesellschaft hat gemeinsam mit dem Heinrich-Heine-Institut unter dem Titel "Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!" eine Art digitale Schnitzeljagd für die Landeshauptstadt erstelllt. Die abenteuerliche Rätsel-Tour führt an attraktive Orte und vermittelt interessante Details zu deren Hintergründen, ganz ohne Wegeplan. Dabei müssen die Spieler Fragen beantworten und Anweisungen über SMS-Botschaften folgen. Die Tour führt zu verschiedenen Stationen in der Altstadt.

Die Rätseltour eignet sich für Teams von vier bis sechs Personen, sie richtet sich eher an Erwachsene und Jugendliche. Kinder können allerdings durchaus in Teams von Älteren mitraten. Der Preis für ein Team beträgt 24 Euro, die Teilnahme wird online gebucht. Die Dauer der Tour liegt bei etwa 2 bis 3 Stunden, dabei ist eine optional längere Pause in einer bekannten Düsseldorfer Gaststätte eingeplant.

Die Rätseltour ist ab sofort buchbar unter: planlos.in. Die Spiel-Startzeiten sind dienstags bis sonntags von 11 bis 14 Uhr sowie samstags von 13 bis 14 Uhr.



Mit dem Podcast direkt ins Ohr des Hörers

Beim neuen Podcast-Projekt des Wiesenviertel e.V. können Interessierte gemeinsam und voneinander lernen. Recherchieren, Sprechen, Aufnahmetechnik, Audiodateien am PC schneiden, publizieren und vermarkten. All das bietet das von der Landesanstalt für Medien NRW geförderte Projekt.
Zuerst sollen mehrere Folgen eines „Wiesenviertel Podcast“ entstehen, die erwor­benen Fähigkeiten können die Teilnehmer für ihre eigenen Podcast-Projekte ein­setzen. So könnte z.B. auch ein Podcast für das Breddeviertel in Zukunft entstehen, ein Vereinspodcast oder über das persönliche Hobby. Der „Wiesenviertel Pod­cast“ ist euer Blick in das eigene , aber auch in die Nachbarviertel. Eure Neugierde ist unsere. Wer sich nicht an das Mikrofon traut, macht gerne ein paar Fotos für Instagram oder Facebook. Bildet Euer podcast-Team!

Die Podcast-Interessierten treffen sich jeden Mittwoch um 18.00 Uhr im lokal, Wiesenstr. 26. Fragen, Anregungen und Anmeldung zum Podcast unter der E-Mail-Adresse: podcast(at)wiesenviertel.de.



Das Atrium ist zurück! - Beratungs- und Kreativangebote

Das Atrium in Düsseldorf – die Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch belastete Migrantinnen und Migranten – ist wieder zurück am Bertha-von-Suttner-Platz 1-3. Somit können aktuell wieder regelmäßig Beratungs- und Kreativangebote am gewohnten Standort stattfinden. Die Mitarbeitenden waren im März 2021 kurzfristig in die Räumlichkeiten des Düsseldorfer Gesundheitsamtes auf der Kölner Straße 180 gezogen, da am Bertha-von-Suttner-Platz 1-3 vorübergehend ein Corona-Test- und Impfzentrum eingerichtet worden war. Mit der Einrichtung des neuen Impfzentrums 2.0 in den Räumlichkeiten der ehemaligen Zentralbibliothek konnte das Atrium wieder an seinen gewohnten Platz zurückkehren.

Für die Angebote ist eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0211-69587079 oder per E-Mail an atrium-come-in@duesseldorf.de notwendig.
Atrium
Bertha-von-Suttner-Platz 1-3, 40227 Düsseldorf
Montags von 9 bis 13 Uhr
Dienstags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 15 Uhr
Freitags von 9 bis 13 Uhr.



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay (MichaelGaida)