Was ist los in NRW? Tipps und Termine.

Nicht nur im Ruhrgebiet brodelt es – auch im gesamten Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es viele sehenswerte Events, Ausstellungen, Stadtfeste oder Premieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wir haben für Sie, liebe Leser, hier die interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.

Was ist los in NRW? Foto: Pixabay (MichaelGaida) Die Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen, spannenden Ausstellungen, tollen Freizeitmöglichkeiten in NRW ist riesengroß. Daher haben wir hier in dieser Terminübersicht für Sie die großen und kleinen Events in NRW zusammengestellt. Nordrhein-Westfalen ist mit 17,8 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in der Bundesrepublik. Gleichzeitig ist NRW eine der kulturell vielfältigsten Landschaften. Entdecken Sie NRW! Wir wünschen viel Vergnügen!

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

Freizeitipps trotz Corona

Viele Termine wegen Corona-Krise verschoben!

Wir weisen darauf hin, dass momentan wegen Corona viele Termine und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Teilweise wird dies auch sehr kurzfristig entschieden. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltern.

Weitere Tipps finden Sie unter "Freizeit". Aber natürlich haben wir auch viele Tipps für die Corona-Pandemie für Sie zusammengestellt: Coronavirus: Freizeittipps für das Ruhrgebiet und NRW!

SEPTEMBER

#kultur#park#platz - Global Music Class

Trommelworkshop mit Pape Samory Seck
Unser Trommelmeister ist dieses Jahr auch wieder dabei. Pape Samory Seck stellt uns die meistgespielten Trommelarten Afrikas. Es wird eine Mischung aus "musikalischer Bildung" und "kulturellem Vortrag" sein. Dementsprechend sind alle eingeladen, die sich für Afrikas bekannteste Instrument bzw. Geschichte interessieren. Parallel streamen wir live auf www.Stew.One/
Freitag, 24. September / 18:00 Uhr
die börse Wuppertal
Freier Eintritt, Anmeldung & Info i.sy@dieboerse-wtal.de



Sarah Bosetti - Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe!

Sarah Bosetti hat eine Superkraft: Sie kann Hass in Liebe verwandeln! Während sich ganz Deutschland fragt, was wir gegen die Wut und Feindseligkeit in unserer Gesellschaft tun können, versammelt sie die schönsten Hasskommentare, die sie bekommt, und macht aus ihnen lustige Liebeslyrik und witzige Geschichten. Misogynie wird zur Pointe, Sexismus zu Schmalz und irgendwo dazwischen wird das Patriarchat zu Poesie.
Freitag, 24. September / 20:00 Uhr
die börse Wuppertal
Tickets AK 18 € / VVK 14 € bei www.wuppertal-live.de, www.eventim-light.com/de



Viele Bekannte und Freunde beim Herbstfest am Park

Wenn am Freitagnachmittag um 17:00 Uhr das ́Herbstfest am Park`, die Alternativ-Veranstaltung zu den abgesagten Hemeraner Herbsttagen beginnt, dann wird der Event-Ort zwar ein anderer sein, alle Besucherinnen und Besucher aber werden ganz viele alte Bekannte treffen. So werden, wie immer, Hemeraner Vereine die Möglichkeit haben, sich am gesamten Wochenende den Ausschank an den Getränkeständen zu teilen. Samstag und Sonntag lädt ein Marktbereich zum Bummeln ein, nicht so groß wie bei den Herbsttagen, aber mit einer bunten Angebotspalette von Kindermoden, Lichtdesign oder Silberschmuck. Den Kern aber bilden die Infoangebote der heimischen Vereine und Institutionen. Für alle Kinder gibt es neben Karussells auch eine extra aufgebaute Elektrokartbahn der Firma ́Rimo` aus Hemer-Deilinghofen. Kleinkünstler, wie Stelzenläufer, zeigen ihr Können abseits der großen Bühne, die täglich ein abwechslungsreiches Programm bis in die Abendstunden hinein bietet. Sonntagabend ab 18:00 Uhr können alle Besucherinnen und Besucher gemeinsam die Wahlsendungen von ARD oder ZDF auf der LED-Leinwand im Park verfolgen.

Die Tickets und Regeln:
Freitag, 24. September / Abend: ab 18:00 Uhr (Einlass: 17:30 Uhr)
Samstag, 25. September / Tag: ab 11:00 Uhr (Einlass: 10:30 Uhr)
Samstag, 25. September / Abend: ab 18:00 Uhr (Einlass: 17:30 Uhr)
Sonntag, 26. September / Tag: ab 11:00 Uhr (Einlass: 10:30 Uhr)

Karten gibt es online über die Homepage des Sauerlandparks (sauerlandpark-hemer.de).



Lydia Benecke - Sadisten: tödliche Liebe

Lydia Benekes Vortrag gibt einen Einblick in die unterschiedlichen psychologischen Profile harmloser sowie gefährlicher sexueller Sadisten: Einerseits wird das „ganz normale Leben“ jener erläutert, die einvernehmlich ihren sexuellen Sadismus mit masochistischen Partnern ausleben. Andererseits taucht der Leser in die Gedanken- und Gefühlswelt der gefährlichen, kriminellen Sadisten ein - zu deren bekanntesten Vertretern Jack the Ripper und Ted Bundy gehören.
Samstag, 25. September / 20:00 Uhr
die börse Wuppertal
Tickets VVK 22 € bei www.wuppertal-live.de



Kartoffelfest im Ziegeleimuseum

Am letzten Sonntag im September (26.9.) lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zum Kartoffelfest in sein Lagenser Industriemuseum ein. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr können die jungen Besucher:innen gemeinsam mit ihren Eltern am Lagerfeuer Stockbrot backen oder Kartoffeln aus dem Feuer probieren. Die Apfelsaftpresse steht wieder auf dem Gelände des Museums. Der Eintritt ist frei.
Die Feldbahnfreunde laden dazu ein, in der Zeit zwischen 13 und 16 Uhr eine Runde mit der Feldbahn um das ehemalige Abbaugebiet der Ziegelei Beermann zu drehen. Außerdem können Kinder und Erwachsene im Handstrich des Museums Ziegel nach historischer Art per Hand herstellen und sich an den Spielstationen ausprobieren, an denen sich alles um die Knolle dreht. Im Museumscafé Tichlerstoben können Besucher:innen eine Tasse Kaffee und lippische Spezialitäten auf der Terrasse genießen. Bei der gesamten Veranstaltung ist die 3G-Regel zu beachten.
Wer seine eigenen Äpfel zu Saft pressen lassen möchte, kann sich im LWL-Ziegeleimuseum unter 05232-94900 anmelden.



30 Years and Counting: Global Warming - Quo vadis, homo sapiens?

Der Greenpeace Report Global Warming kam 1990 in die Buchläden – nachdem im gleichen Jahr der First Assessment Report des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) veröffentlicht wurde. Die Kernaussagen dieses Reports betrafen Treibhausgase und Aerosole; Interpretation und Bewertung von Klima-Modellen; Meeresspiegelanstieg; Bedeutung für Ökosysteme; erneuerbare Energien; Bedeutung tropischer Wälder; Situation in Entwicklungsländern; Einfluss der globalen Landwirtschaft – neben vielen anderen Dingen. Kommt das bekannt vor? Sicher! Es ist die gleiche alte Leier. Nur: Die Themen von vor 30 Jahren sind heute aktueller denn je.
Mittwoch, 29. September / 19:30 Uhr
die börse Wuppertal
Tickets Freier Eintritt, Anmeldung unter: vortrag@attac-wtal.de



Timon Krause - Comedy in Mind

Ihr glaubt, eure persönliche Pin wäre sicher in eurem Kopf? Niemand könnte einfach so eure Handynummer erraten? Eure Unterhosenfarbe kennt nur ihr oder euer Tinder-Date? Timon Krause beweist das Gegenteil. Er kennt alle Geheimnisse und Daten, die man eigentlich niemals teilen würde. Comedy in Mind ist das neue Entertainmentprogramm des 25-jährigen Mentalisten. Seine Fähigkeiten im Gedankenlesen und seine Stories zeigen die strange Welt des Showbiz.
Donnerstag, 30. September / 20:00 Uhr
die börse Wuppertal
Tickets / VVK 18 € bei www.wuppertal-live.de

OKTOBER

Konzert mit Corrado Neri - VOLARE von Bach bis Modugno

Italien vom Feinsten! Bach, Beethoven, Brubeck – und Neri gruppieren sich um einen Stern am Himmel Italiens der 1950/60er Jahre: Domenico Modugno. Wie geht das zusammen? Sozusagen MERAVIGLIOSO! Klassik, Jazz, Pop, in Neris musikalischer Demokratie koalieren sie.
Ziemlich mobil wird’s in seinem Programm nach dem langen Lockdown, nicht nur mit Volare nel blu. Es geht u.a. auch in die Metro, mit Elise zum Mond, mit zwei Schwertfischen in sizilianische Gewässer und auf den Ätna, denn der hat Neri 2020 gesagt: „Mach weiter, genau wie ich!“.

Termin: SAMSTAG, 30. OKTOBER 2021, 18 UHR
Ort: Theater Mönchengladbach/Konzertsaal, Odenkirchener Str. 78, 41236 Mönchengladbach
Karten: 25€/20€ WWW.THEATER-KR-MG.DE
Theaterkasse Tel. 02166/6151-100
Mail: theaterkasse-mg@theater-kr-mg.de
Es gelten die aktuellen Schutz- und Hygienemaßnahmen des Theaters.

NOVEMBER

Schreibwerkstatt: Stadtteilgeschichten / Workshops mit Jörg Degenkolb-Degerli und Christiane Gibiec

Wie leben wir, wie wollen wir leben? Was passiert im Quartier? Wer sind unsere Nachbarn? Und wie wird daraus ein guter Text? Solche und andere Fragen werden in drei Schreibworkshops mit dem Stadtteilschreiber Jörg Degenkolb-Degerli und der Autorin Christiane Gibiec ausgelotet. An jeweils zwei Samstagen vermitteln die erfahrenen Texter:innen die Grundlagen des Creative Writing und des journalistischen Handwerks.
21. und 28.08., 11-14 Uhr im Studio 2, Jörg Degenkolb-Degerli
06. und 13.11., 11-14 Uhr im Studio 2, Christiane Gibiec
die börse Wuppertal
Teilnahme kostenfrei Anmeldung per Mail unter dem Stichwort "Schreibwerkstatt" an stadtteilschreiber@dieboerse-wtal.de




Hennes Bender: ICH HAB NUR ZWEI HÄNDE!

Hennes Bender ist ein Freund vieler Worte. Daran hat sich auch in seinem neuesten Programm nichts geändert. Und wieder stellt er sich ohne Punkt und Komma den großen Fragen des Lebens: Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über meinen Haaransatz? Ist die Cloud, in der ich meine Daten lagere, wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu eine Vorratsdatenspeicherung, wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe? Und überhaupt: Sollte alles eigentlich nicht alles leichter sein als vorher?
Wo: Dinslaken • Kathrin-Türks-Halle
Wann: So. 28.11.2021
Uhrzeit: Einlass: 19.00 Uhr • Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreis: 21,50 € zzgl. Gebühren, Platzkarten
Karten: Tickets gibt es an allen bekannten eventim- und Reservix- Vorverkaufsstellen.
Hotline: 0 24 05 / 40 860 • Online: www.daskartenhaus.de

DEZEMBER

Frank Goosen: Krippenblues

Weihnachtsgeschichten
Weihnachten – eigentlich ein Geburtstag wie jeder andere auch, nur kommt das Geburtstagskind selten vorbei, um einen auszugeben. In seinem Erfolgsprogramm „Krippenblues“ beschäftigt sich Frank Goosen mit den besinnlichen, vor allem aber mit den weniger besinnlichen Seiten dieses Festes.
Wo: Dinslaken • Kathrin-Türks-Halle
Wann: Freitag, 03.12.2021
Uhrzeit: Einlass: 19.00 Uhr • Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreis: 25,25 € zzgl. Gebühren, Platzkarten
Karten: Karten gibt es an allen eventim- und Reservix- Vorverkaufsstellen.
Hotline: 0 24 05 / 40 860 • Online: www.daskartenhaus.de



JOCHEN MALMSHEIMER, HERR RÖSSLER UND SEIN TIFFANY ENSEMBLE

Jauchzet, Frohlocket!
Ein vorweihnachtliches Adventssingen
Es predigt: Jochen Malmsheimer, Es lobpreisen: Herr Rössler und sein Tiffany-Ensemble
„Jauchzet, Frohlocket“ ist ein halbkonzertanter Spaß für Liebhaber beißender Pointen, die Jochen Malmsheimer seinem Publikum gnadenlos entgegen schmettert. Anhand der großen „B“ wie Basteln, Backen, Bescherung und Bamilie modelliert Malmsheimer die weltlichen Aspekte dieses deutschesten aller Zentralfeste ein wenig heraus, auf dass man gestärkt in die Feiertage gehe und allenthalben Freude sei und den Menschen ein Wohlgefallen. Halleluja!
Wo: Dinslaken • Kathrin-Türks-Halle
Wann: Sa. 11.12.21
Uhrzeit: Einlass: 19.00 Uhr • Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreis: ab 22,75 € zzgl. Gebühren, Platzkarten
Karten: Karten gibt es an allen eventim- und Reservix- Vorverkaufsstellen.
Hotline: 0 24 05 / 40 860 • Online: www.daskartenhaus.de

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Ausstellung: Kriwet – Ein Dichter aus Düsseldorf

Vom 13. September 2021 bis 9. Januar 2022 im Heinrich-Heine-Institut der Landeshauptstadt Düsseldorf.
Ferdinand Kriwet (1942-2018) wurde in den 1960er und 1970er Jahren als Medien-Künstler weltbekannt. Seinen Durchbruch in der Kunstwelt erlebte er mit seinen "Rundscheiben". Es folgten weitere Texte im Rund-Design, zunehmend aber auch Multimedia-Installationen und Arbeiten im Stadtraum. Oft wird daher übersehen, dass Kriwet sich immer als Schriftsteller verstand – seine Werke wollte er gelesen wissen.

Das Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, 40213 Düsseldorf, stellt daher vom 13. September bis zum 9. Januar 2022 den Dichter Kriwet und seine Düsseldorfer Jahre in den Fokus. Neben zahlreichen visuell-poetischen Exponaten präsentiert die Ausstellung Archivalien aus dem Nachlass, Texte, Medien-Arbeiten sowie Beispiele aus Kriwets umfangreichem Hörspielwerk. Fotos von Lothar Wolleh, Manfred Leve, Bernd Jansen, Ulrich Horn und Axel Offergeld dokumentieren Kriwets Aktivitäten in den Düsseldorfer Jahren.
Die Vernissage findet am Sonntag, 12. September, 15 Uhr, im Palais Wittgenstein statt.



Größte Kürbisschau NRW auf dem Erlebnisbauernhof Krewelshof Eifel

Im September startet die spektakuläre Kürbisschau auf dem Krewelshof Eifel unter dem Motto „Manege frei für den Kürbis-Zirkus“. Mehr als 100.000 Kürbisse wurden auf dem Krewelshof dafür aufwändig bearbeitet und kunstvoll in Formen und Farben als Zirkusfiguren in Szene gesetzt. Den Besucher erwarten beindruckende Zirkusszenen wie Artistenpyramiden, Clowns oder das Kaninchen, das aus dem Hut gezaubert wird.
An jedem Wochenende im September sowie Oktober können Kinder und Erwachsene beim Kürbisschnitzen auf dem Erlebnisbauernhof in der Eifel und auch auf dem Krewelshof Lohmar ihre eigenen, fantasievollen Kürbisfiguren gestalten.

Weitere Veranstaltungen, wie die 10. NRW-Kürbis-Wiegemeisterschaft am 12.09. im Krewelshof Lohmar, die beliebte Kürbis-Regatta am 19.09. im Krewelshof Eifel sowie das Kürbis-Schlachtfest am 07. November ebenfalls im Krewelshof Eifel gehören zu den weiteren Highlights der Kürbisschau.
Die Kürbisschau ist täglich von 11 bis 17:30 Uhr geöffnet.
Beide Krewelshöfe sind täglich geöffnet von 09:00 bis 18:00 Uhr. www.krewelshof.de



Mach doch mal Theater!

Mach doch mal Theater! Das junge börsenensemble möchte dir die Gelegenheit geben, nicht nur Theater zu spielen sondern Theater zu machen. Theater machen bedeutet, dass wir unsere eigenen Stücke entwickeln, uns gemeinsam ein Thema setzen, das uns interessiert, dazu recherchieren und Texte, Musik, Filme, Erzählungen zusammen tragen. In Improvisationen entwickeln wir Figuren, die dann aufeinander treffen und ihre Geschichte und einen dramatischen Bogen finden. Es kommt also auf dich an. Welche Figuren stecken in dir? Welche Themen und Inhalte liegen dir am Herzen? Unsere Texte sind selbst geschrieben, oder aus einer wilden Mischung von Zitaten zusammen gesetzt. Das Bühnenbild und die Kostüme entstehen im gemeinsamen Entwicklungsprozess.
jeden Montag / 18:00 Uhr
Teilnahmegebühr 22 € / ERM 15 € monatlich, Mindestlaufzeit 6 Monate Proben immer montags von 18 – 21 Uhr, momentan trifft sich das Ensemble online. Info und Anmeldung d.beilmann@dieboerse-wtal.de



Kulturtaxi jetzt auch im Internet

Seit über 20 Jahren im HellwegRadio – jetzt auch regelmässig im Internet
Vorankündigungen und Informationen zum aktuellen Soester Kulturleben sendet das Soester Kulturbüro seit Januar 1999 wöchentlich im Rahmen des Bürgerfunks im HellwegRadio. Lange lief die Sendung am Mittwochabend, im Zuge der Umstrukturierung des Bürgerfunks inzwischen aber seit vielen Jahren jeden Samstag ab 18:04h. Zwar konnte man die Sendung auch im Livestream über den PC hören, es mangelte aber an der Möglichkeit, die Sendungen zu archivieren und somit verpasste Ausgaben auch im Nachhinein anzuhören.

Anhand der Mediathek, die unter dem Titel "nrwision" eine Internet-Plattform für Bürgermedien anbietet, ist es seit kurzem möglich, zu jeder beliebigen Uhrzeit die Sendung zu hören und auch über unsere Homepage https://kulturbuero-soest.de/presse/ darauf zuzugreifen.

In der mediathek "nrwision" können Bürger aus Nordrhein-Westfalen ihre selbst produzierten Audio- und Video Beiträge einstellen und für jedermann zugänglich machen. So finden Interessierte hier viele Filme zur Stadt Soest, Beiträge von Amateurfilmern zu städtischen Ereignissen, Anregungen zu aktuellen lokalen Diskussionen u.v.m. Und in Zukunft auch aktuelle Kulturinformationen aus Soest, auch wenn Sie sich ausserhalb des Sendegebietes befinden.



SchifffahrtMuseum bietet Erlebnisführung an

Die Geschichte der Schifffahrt und des Rheins entdecken und vor Ort erkunden: Das bieten die neuen Erlebnisführungen des SchifffahrtMuseums. Neben Führungen mit bis zu zehn Personen im historischen Schlossturm können ab sofort auch die Erlebnisführungen, die im Freien stattfinden, mit bis zu 20 Personen gebucht werden. Bei einem Spaziergang am Rheinufer und durch die angrenzende historische Altstadt Düsseldorfs begegnen den Teilnehmenden viele Hinweise auf das Leben am Fluss in vergangenen Zeiten, vom historischen Hochwasser über einen üppigen Fischfang bis hin zu den Hafenanlagen.
Für die jungen Museumsfans und für Geburtstagskinder hat sich das Museum zudem eine neue spannende Rallye an der frischen Luft rund um den Turm, dem Schloss- und dem Rheinufer ausgedacht. Diese Schatzsuche kann von Gruppen mit bis zu zehn Kindern gebucht werden.
Weitere Informationen hierzu erhalten Interessierte telefonisch unter 0211-8994195. Unter der Rufnummer ist ebenfalls die Buchung von Führungen möglich.
Ort: Schifffahrtsmuseum, Burgpl. 30, 40213 Düsseldorf



"Einfach Grün. Greening the City"

Ausstellung zur Bedeutung des städtischen Grüns
Vorteile und Herausforderungen des Stadtgrüns mit Beispielen von Düsseldorf über Mailand bis Singapur
Mehr Grün in den Innstädten: ein angenehmeres Klima, weniger Hitzebildung, den Feinstaub mindern, mehr Wasser aufnehmen und den Lärmpegel senken. All das sollen Pflanzen in den Städten leisten. Die Ausstellung "Einfach Grün" zeigt eine große Spannbreite an Beispielen für die Begrünung der Städte – weltweit, aber auch lokal. Das Museum der Baukultur Nordrhein-Westfalen präsentiert die vom Frankfurter Architekturmuseum (DAM) 2020 konzipierte Ausstellung vom 17. September bis 17. Oktober 2021 in Kooperation mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW. Ausstellungsort ist der Bürgerpark in Düsseldorf gegenüber dem NRW-Landtag.



Archäologie am Abend

Jeden ersten Mittwoch im Monat ab 17 Uhr besuchen die Teilnehmenden Originalschauplätze Paderborner Geschichte und erkunden diese teils auf unwegsamen Pfaden. Seit 1994 erforschen Stadtarchäologen bereits die Hinterlassenschaften der Menschen vergangener Zeiten und bringen bis heute immer wieder neue Dinge ans Licht. Die besuchten archäologischen Stätten wechseln deshalb und werden an tagesaktuellen Grabungen orientiert. Nach etwa 90 Minuten bietet sich im Anschluss die Gelegenheit, noch die Museumsausstellung anzuschauen.
Ort: Am Ikenberg 1, 33098 Paderborn



Öffentliche Führungen in den Westfälischen Salzwelten

Jedes Wochenende locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor.
Immer Samstags gibt es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung entlang der Sassendorfer Salzspuren zum Preis von 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Dabei handelt es sich um einen geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte. Der Rundgang dauert entlang der ca. 2,2 km langen Strecke etwa 90 Minuten.
Jeden Sonntag finden zwei öffentliche Führungen statt: Um 11:00 Uhr mit dem Thema "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung" und um 14:00 Uhr mit wöchentlich wechselndem Themenschwerpunkt.
Ort: Westfälische Salzwelten, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



Verborgene Räume

Im neuen Jahr neue Wege entdecken und noch tiefer eintauchen in die Geschichte des Schlosses und seine verborgenen Räume: Eine unsichtbare Infrastruktur und weitläufige Kanalsysteme durchziehen das Schlossensemble. Welche Wege musste man nehmen, um von Ost nach West zu kommen? Wo waren die Räume für den praktischen Bedarf? Die BesucherInnen fühlen sich in dieser Führung darin hinein, was es heißt, ungesehen durch das Schloss zu gelangen.
Wann: Samstags + Sonntags 2020, jeweils 15.15 Uhr
­ Ort: Schloss Benrath | Benrather Schloßallee 100-108, 40597 Düsseldorf



Schlossführungen auf Deutsch und Englisch

Ein Blick hinter die rosa Fassade: In einer Gruppenführung entdecken BesucherInnen, was sich zwischen den Schlossmauern des Corps de Logis verbirgt. In den repräsentativen Räumen im Erdgeschoss erzählen der beeindruckende Kuppelsaal sowie die getrennten Wohnbereiche des Kurfürstenpaars eine Geschichte von vor 250 Jahren – wozu diente eigentlich ein „Lustschloss“? Wie viele Leute konnten hier unterkommen? Und wieso gibt es so viele kleine Innenhöfe?
Wann: Täglich
­ Ort: Schloss Benrath | Benrather Schloßallee 100-108, 40597 Düsseldorf



"Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!"

Eine Schnitzeljagd mit kniffeligen Fragen und einem spannenden Rätsel um Heinrich Heine: Die Heinrich-Heine-Gesellschaft hat gemeinsam mit dem Heinrich-Heine-Institut unter dem Titel "Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!" eine Art digitale Schnitzeljagd für die Landeshauptstadt erstelllt. Die abenteuerliche Rätsel-Tour führt an attraktive Orte und vermittelt interessante Details zu deren Hintergründen, ganz ohne Wegeplan. Dabei müssen die Spieler Fragen beantworten und Anweisungen über SMS-Botschaften folgen. Die Tour führt zu verschiedenen Stationen in der Altstadt.

Die Rätseltour eignet sich für Teams von vier bis sechs Personen, sie richtet sich eher an Erwachsene und Jugendliche. Kinder können allerdings durchaus in Teams von Älteren mitraten. Der Preis für ein Team beträgt 24 Euro, die Teilnahme wird online gebucht. Die Dauer der Tour liegt bei etwa 2 bis 3 Stunden, dabei ist eine optional längere Pause in einer bekannten Düsseldorfer Gaststätte eingeplant.

Die Rätseltour ist ab sofort buchbar unter: planlos.in. Die Spiel-Startzeiten sind dienstags bis sonntags von 11 bis 14 Uhr sowie samstags von 13 bis 14 Uhr.



Mit dem Podcast direkt ins Ohr des Hörers

Beim neuen Podcast-Projekt des Wiesenviertel e.V. können Interessierte gemeinsam und voneinander lernen. Recherchieren, Sprechen, Aufnahmetechnik, Audiodateien am PC schneiden, publizieren und vermarkten. All das bietet das von der Landesanstalt für Medien NRW geförderte Projekt.
Zuerst sollen mehrere Folgen eines „Wiesenviertel Podcast“ entstehen, die erwor­benen Fähigkeiten können die Teilnehmer für ihre eigenen Podcast-Projekte ein­setzen. So könnte z.B. auch ein Podcast für das Breddeviertel in Zukunft entstehen, ein Vereinspodcast oder über das persönliche Hobby. Der „Wiesenviertel Pod­cast“ ist euer Blick in das eigene , aber auch in die Nachbarviertel. Eure Neugierde ist unsere. Wer sich nicht an das Mikrofon traut, macht gerne ein paar Fotos für Instagram oder Facebook. Bildet Euer podcast-Team!

Die Podcast-Interessierten treffen sich jeden Mittwoch um 18.00 Uhr im lokal, Wiesenstr. 26. Fragen, Anregungen und Anmeldung zum Podcast unter der E-Mail-Adresse: podcast(at)wiesenviertel.de.



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay (MichaelGaida)