Was ist los in NRW? Tipps und Termine.

Nicht nur im Ruhrgebiet brodelt es – auch im gesamten Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es viele sehenswerte Events, Ausstellungen, Stadtfeste oder Premieren, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wir haben für Sie, liebe Leser, hier die interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.

Was ist los? in NRW, Foto: Pixabay (MichaelGaida) Die Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen, spannenden Ausstellungen, tollen Freizeitmöglichkeiten in NRW ist riesengroß. Daher haben wir hier in dieser Terminübersicht für Sie die großen und kleinen Events in NRW zusammengestellt. Nordrhein-Westfalen ist mit 17,8 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in der Bundesrepublik. Gleichzeitig ist NRW eine der kulturell vielfältigsten Landschaften. Entdecken Sie NRW! Wir wünschen viel Vergnügen!

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

Freizeitipps trotz Corona

Viele Termine wegen Corona-Krise verschoben!

Wir weisen darauf hin, dass momentan wegen Corona viele Termine und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Teilweise wird dies auch sehr kurzfristig entschieden. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltern.

Weitere Tipps finden Sie unter "Freizeit". Aber natürlich haben wir auch viele Tipps für die Corona-Pandemie für Sie zusammengestellt: Coronavirus: Freizeittipps für das Ruhrgebiet und NRW!

OKTOBER

Global Music Class mit Pape S. Seck - Djembé* Workshop III

Der Global Music Club bietet auch 2020 eine Plattform für Musiker*innen aller Kulturen - mit neuem Konzept und noch mehr Workshops der Global Music Class. Auch beim dritten Teil seines Workshops erklärt Pape Samory Seck am Freitag 24. Oktober, die Grundlagen des Djembé-Spielens. Er stammt aus der bekannten senegalesischen "Griot Familie" Seck. Seine musikalische Ausbildung erhielt er im großen Familienclan und von bekannten senegalesischen Künstlern. Er studierte danach seine Kunst im „Centre Culturel Blaise Senghor“ und im „Ecole Nationale des Arts“.
Wann: Samstag, 24. Oktober, 19:30 Uhr
Ort: die börse, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Teilnahme kostenfrei, Anmeldung unter i.sy@dieboerse-wtal.de



Kornkaffee und Kekse in der Weberei

In das Leben der Textilarbeiter vor 100 Jahren eintauchen - das ist am Sonntag (18.10.) und Samstag (24.10.) um 14 Uhr im Textilwerk Bocholt auch auf Niederländisch möglich: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt die Nachbarn aus der Grenzregion zu einer öffentlichen Niederländisch-Führung in die Weberei seines Bocholter Industriemuseums ein. Ein Gästebegleiter, der Niederländisch als Muttersprache spricht, führt die Besucher durch das Maschinenhaus, den Websaal und das Arbeiterhaus. Dort können sich die Gäste am historischen Küchentisch mit kostenlosem Kornkaffee und Keksen stärken.

Dieser Termin musste leider abgesagt werden!



Artenschutztag im Aquazoo Löbbecke Museum

Das Aquazoo Löbbecke Museum, Kaiserswerther Straße 380, lädt am kommenden Sonntag, 25. Oktober, anlässlich des Artenschutztages wieder Partnerorganisationen aus Umwelt- und Artenschutz ein, die den Gästen des Instituts ihre aktuellen Projekte vorstellen. Beim diesjährigen Aktionstag fällt die Zahl der Teilnehmenden coronabedingt allerdings etwas geringer aus.

Damit die Gäste des Aquazoo weiterhin den Mindestabstand von eineinhalb Metern einhalten können, werden die fünf Informationsstände im Aquazoo so aufgestellt, dass die Besucherwege nicht beeinträchtigt werden. Alle Organisationen, die in diesem Jahr nicht vor Ort sein können, stellen ihr Informationsmaterial am sogenannten "Artenschutz-Basar", der sich ebenfalls in der Ausstellung des Aquazoo Löbbecke Museum befindet, zur Verfügung.
Nähere Informationen zur Aktion sind auf der Homepage des Aquazoos unter www.duesseldorf.de/aquazoo zu finden.



Eintrittsfreier Familiensonntag im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2, lädt am Sonntag, 25. Oktober, zum eintrittsfreien Familiensonntag ein. Erwachsene können ab 15 Uhr an einer Führung rund um den Düsseldorfer Künstlerverein "Malkasten" teilnehmen. Für Kinder bietet das Stadtmuseum ab 16 Uhr eine Führung unter dem Titel "Kunststadt Düsseldorf - Von der Kunstsammlung Jan Wellems bis Joseph Beuys" an. Treffpunkt für beide Veranstaltungen ist das Foyer des Stadtmuseums.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.



Buchpräsentation - Ute Frevert, Mächtige Gefühle

Die Historikerin Ute Frevert stellt ihr jüngstes Buch „Mächtige Gefühle“ vor. Sie legt eine Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert vor, die die Emotionen zu ihren zentralen Protagonisten erhebt.
Wann: Montag, 26. Oktober, 19 Uhr
Tickets gibt es online für 5 €
Wo: Auditorium LWL Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster



Lichtgarten - In die Höhe gewachsen.

Stadtwerke Hemer – Lichtgarten startet am Samstag, 3. Oktober
Wenn der Herbst noch mild ist, die Tage dennoch kürzer werden, versucht der Mensch der Dunkelheit zu trotzen. Licht wird Lebenselixier. Nach den vielen langen, hellen Sommerabenden beginnt der Kampf um Sonnenstrahlen. Vor dem nahen Winter gilt es noch einmal, die Farbenpracht der Natur zu erleben. Denn, wenn es dunkel wird, erlebt der Sauerlandpark Hemer vom 03. bis 25. Oktober zum elften Mal ganz besondere Lichtspiele rund um den Jübergturm - den Stadtwerke Hemer - HerbstLichtgarten 2020. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto: ´In die Höhe gewachsen`. Bei vielen ihrer Lichtkunstwerke setzen die Illuminationsexperten Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif in Hemer auf pure Größe. Tausende LEDLeuchten, kleine und große Scheinwerfer, Projektionen, Lichtschläuche und Strahler werden Bäume, Sträucher, Blumen, Gebäude und extra geschaffene Kunstwerke in buntem Lichtschein erblühen lassen.
Wann: Samstag, 03.10.2020 bis Sonntag, 25.10.2020
Wo: Nelkenweg 7, 58675 Hemer



Impulsvortrag: "Rheines Wasser – Schwimmen für die Wissenschaft“

Der Chemiker und Wasserforscher Prof. Dr. Andreas Fath von der Hochschule Furtwangen ist am Montag, 26. Oktober, um 18 Uhr in der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, zu Gast. Er berichtet von seinen Erkenntnissen in der Wasserforschung und erklärt, wie jeder einzelne einen Beitrag zu mehr Gewässersauberkeit leisten kann.

Andreas Fath sorgte im Sommer 2014 mit dem Projekt "Rheines Wasser“ für Aufsehen, in dem er Extremsport, Wissenschaft und Umweltschutz verknüpfte. Er durchschwamm den Rhein von der Quelle in der Schweiz bis zur Mündung in den Niederlanden: 1.231 Kilometer. Im Sommer 2017 folgte der Tennessee River in den USA.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.
Aufgrund des begrenzten Kartenkontingents ist der Besuch nur nach Voranmeldung unter zblive@duesseldorf.de und unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln nach der aktuellen Coronaschutzverordnung möglich.



Filmvorführung zeigt die wahren Kosten billiger Mode

Die Stadtbüchereien Düsseldorf zeigen am Mittwoch, 28. Oktober, um 18 Uhr in der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, den Film "The true cost“. Gefilmt in Ländern auf der ganzen Welt, im Scheinwerferlicht der Catwalks und in den ärmsten Slums zeigt diese Dokumentation die Abgründe hinter der schillernden Kulisse der Modeindustrie. Seit Jahrzehnten wird Kleidung immer billiger. Den Preis dafür bezahlen die Menschen, die die Kleidung produzieren, und die Umwelt.

Der Eintritt ist frei.
Aufgrund des begrenzten Kartenkontingents ist der Besuch nur nach Voranmeldung unter zblive@duesseldorf.de und unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln nach der aktuellen Coronaschutzverordnung möglich.



Filmscreening „Fonja“ von Lina Zacher

«Fonja» gibt einen Einblick in den Alltag eines Jugendgefängnisses in Madagaskar aus der Perspektive der jungen Inhaftierten selbst. Der 80-minütige Dokumentarfilm erzählt über einen Ort und gleichzeitig einen Mikrokosmos, in dem Werte und Normen selbst geschaffen werden, in dem eine Macht- und Rollenverteilung vorherrscht, die aus einer starken Gemeinschaft besteht, in der man aufeinander angewiesen ist. Eine Reise in das Alltagsleben der Minderjährigen, geprägt von ihren Kämpfen und Träumen und ihrer großartigen Energie und Kreativität, ihren eigenen Film zu realisieren
Wann: Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 19 Uhr
BauSchau ZU GAST @Filmwerkstatt Düsseldorf, Birkenstraße 47 (Hofgebäude)
Die Künstlerin wird anwesend sein. Der Eintritt ist kostenlos.



30 Jahre Zukunft – das Film Festival Cologne

Als einer der ersten großen Kulturevents nach dem Corona-Stopp werden wir unter den geltenden Auflagen und Beschränkungen wieder die weltweit wichtigsten Trends und herausragenden Arbeiten audiovisuellen Erzählens präsentieren. Unter unserem Motto „Schon jetzt sehen, was morgen wichtig ist“ finden u. a. im traditionsreichen Filmpalast am Kölner Rudolfplatz exklusive Premieren, Screenings und Sessions statt. Die renommierten Film Festival Cologne Awards verleihen wir am 8. Oktober im Palladium.

Unser Jubiläum feiern wir bereits ab Juli in den Kölner Kinos. Wir zeigen die Must Sees und Festival-Highlights der letzten 29 Jahre und greifen die Themen und Inhalte auf, die in ihrer zeitlosen Tiefe auch heute noch gültig sind. Das OPEN AIR-KINO in Odonien und die WILD AT HEART-Reihe setzen wir ebenfalls fort.

Und, last but not least: Das Film Festival Cologne baut seine Präsenz im digitalen Raum kontinuierlich aus und wird so zu einer Plattform für den ganzjährigen Diskurs über Bewegtbildinhalte.



Beim Sauerland-Herbst 2020 finden über die Hälfte der Konzerte statt

Die gute Nachricht zuerst: Mit den neuen Regelungen der aktuellen Coronaschutzverordnung und den entsprechenden Hygienekonzepten kann der Sauerland-Herbst 2020 im geplanten Zeitraum vom 2. Oktober bis 31. Oktober mit über der Hälfte der geplanten Konzerte zum heutigen Stand stattfinden. Einige Anpassungen mussten dennoch vorgenommen werden, auch weil Großveranstaltungen bis zum 31. Oktober untersagt sind. So sind derzeit zwölf statt der ursprünglichen 20 Konzerte geplant. Der Sauerland-Herbst 2020 muss daher "abspecken" – aber er findet statt.

Das aktuelle Programm:
03.10. 19:30 Uhr Brass Ensemble des Lucerne Festival Orchestra bei der Firma BJB in Arnsberg-Neheim
07.10. 19:30 Uhr European Brass Ensemble in der Stadthalle Meschede (verlegt aus der Schützenhalle Sundern-Hagen)
09.10. 19:30 Uhr European Brass Ensemble in der Kirche St. Georg Schmallenberg Bad Fredeburg
10.10. 15:00 Uhr Reine Blechsache im Sauerland-Museum Arnsberg
15.10. 19:30 Uhr BlechReiz Brass Quintett im Saloon (Fort Fun) Bestwig
16.10. 19:30 Uhr JugendJazzOrchester NRW & Frederik Köster im Sauerland-Theater Arnsberg (verlegt aus der Fa. Infineon in Warstein)
21.10. 19:30 Uhr Generell5 in der Mensa Schulzentrum Finnentrop (verlegt aus dem DampfLandLeute Museum Eslohe)
23.10. 19:30 Uhr Posaune & Orgel in der Abtei Königsmünster Meschede
25.10. 11:00 Uhr Opus 4 im Kloster Bredelar
29.10. 19:30 Uhr Kammerer OrKöster in der Schützenhalle Sundern-Hagen (verlegt aus dem KunstWerk Arnsberg)
30.10. 19:30 Uhr Bozen Brass in der Schützenhalle Medebach
31.10. 16:00 Uhr Bozen Brass im Autohaus Mercedes-Benz Paul Witteler Brilon (verlegt aus der Schützenhalle Brilon)

NOVEMBER

Eintauchen in die faszinierende Welt der Kunst

Die Corona-Pandemie macht es uns in diesem Jahr nicht leicht, hat Vieles kurzerhand ausgebremst und man merkt, dass etwas fehlt.
Deswegen öffnet der Hammer Künstlermarkt auch in diesem Jahr seine Pforten: am Sonntag, 8. November, von 11 bis 18 Uhr präsentieren heimische wie regionale Künstler ihre vielfältigen Werke. Zum mittlerweile 18. Mal bietet sich den Besuchern ein breites Spektrum der Bildenden Kunst, mit verschiedensten Formen der Malerei, darunter naturalistische wie abstrakte Motive und Porträts, außerdem Fotografien, Drucke, Zeichnungen, Werke aus Holz und Vieles mehr. Eine gute Gelegenheit, um sich, wie Picasso es so schön formulierte, „den Staub des Alltags von der Seele zu waschen“ und entspannt abzutauchen in die faszinierende Welt der Kunst.
Selbstverständlich kann man sein persönliches Lieblingsstück wie immer auch käuflich erwerben und seinen Weihnachtswunschzettel abarbeiten. Kunst braucht Publikum – kommen Sie vorbei!
8. November im Kurhaus Bad Hamm
Eintritt: 2,50 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei)



HELLO, WE'RE THE CASHBAGS - THE JOHNNY CASH SHOW

Es ist unglaublich, aber wahr: Johnny Cash ist wieder da! Die Legende des "Man in Black" lebt in den CASHBAGS weiter, dem wahrhaftigsten Johnny Cash Revival der Welt um US-Sänger Robert Tyson. Nichts wird hier 1:1 kopiert und trotzdem ist alles echt, live und wie damals. Fans dieser Musik und dieser Epoche müssen das erlebt haben!
48683 AHAUS - STADTHALLE
Verlegt vom Donnerstag, 19.03.2020 auf Freitag, 27.11.2020 – 20 Uhr



Eröffnung „RESIST! Die Kunst des Widerstands“

Die neue große Sonderausstellung „RESIST! Die Kunst des Widerstands“ wird unter der Leitung von Nanette Snoep eröffnet. Der Widerstand gegen die Auswirkungen des kolonialen Erbes im Hier und Jetzt wird lauter: Er zeigt sich in der Debatte um die Umbenennung von kolonialen Straßennamen, der Restitution von geraubten Kulturgütern aus der Kolonialzeit, in der Zerstörung von Kolonialdenkmälern und nicht zuletzt der #BlackLivesMatter Bewegung. Diese aktuelle Entwicklung bildet den Hintergrund für die nächste internationale Großausstellung des Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt: Sie beleuchtet 500 Jahre Praktiken antikolonialen Widerstands im Globalen Süden.
Wann: Donnerstag, 26. November 2020
Wo: Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt, Leonhard-Tietz-Straße 10, 50676 Köln

DEZEMBER

Bosche erzählt - Die Abenteuer des Don Quijote

Wieder bringt Bosche alte Literatur neu auf die Bühne.
Am Dienstag den 08. Dezember um 19:30 Uhr erwecken die Fahrten des Don Quijote Sehnsucht nach Abenteuer in einer Mischung aus Satire und Komik. Bosche steht auf der Bühne und springt von Figur zu Figur. Nur mit Sprache, Mimik und Gestik. Mal ist er der klapperdürre Don Quijote in seiner zerbeulten Rüstung, mal der rundliche Sancho Pansa, der seinem Herrn treu ergeben und doch zu eigenen Entscheidungen fähig ist. Von harten Kämpfen bis zu sanften Liebesschwüren schwankt diese Erzählung, die zum Lachen und zum Nachdenken anregt und uns erkennen lässt, daß die Erfahrung eine Laterne im Rücken ist; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben um dann zu erkennen, wie oft wir selber gegen Windmühlen kämpfen. Und Bosche schenkt den Zuhörern diese alte - und doch so gut in diese, unsere Zeit passende - Erzählung in seiner gewohnt freundlichen Art. M.

Dienstag den 08. Dezember 19:30 Uhr, Ledigenheim Lohberg, Stollenstraße 1, 46537 Lohberg.
Es sind 60 coronafreundliche Zuhörerplätze vorhanden.
VVK (19,00 € incl. Gebühr): Scholtenhof Naturkost, Dinslaken-Eppinghoven; Buchhandlung Lesezeit in Voerde und „Zweite Liebe“, DIN, Brückstraße 3, direkt unter info@fairytale.de oder Restkarten an der Abendkasse
Eintritt 19,00 €



Kalimba - 1. Internationales Festival der Weltkulturen

Mit einem besonders vielfältigen Programm wirbt KALIMBA, das Internationalen Festival der Weltkulturen am 11. und 12. Dezember für mehr Toleranz und Wertschätzung aller Kulturen, insbesondere der von Minoritäten. Denn weltweit sind viele kleine Ethnien und Kulturen vom Aussterben bedroht. Ein unwiderruflicher Verlust für jeden/jede von uns. Die Stärken und Chancen, die auch Wuppertals ethnische und kulturelle Vielfalt bietet, spiegeln sich in dem Programm des 2-Tages-Festival wieder. Neben jeder Menge Musik von lokal und international erfolgreichen Künstler*innen gibt es einen Bazar, Tanzworkshops, einen Poetry Slam, eine kulinarische Weltreise, eine Kunstausstellung und vieles mehr.
die börse Wuppertal
Tickets VVK 15 € / AK 20 €, www.dieboese-wtal.de, www.wuppertal-live.de, *Soliticket 5 €,

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Der Mönch mit der Klatsche

Eine Krimi-Komödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim mit: Michaela Schaffrath und Stefan Keim, Regie Horst Johanning

Freunde der Edgar-Wallace-Krimis erkennen die typischen Elemente. Es gibt wahnsinnige Mörder, einen skurrilen Butler, eine Jungfer in Nöten und einen liebenswerten, aber schusseligen Ermittler von Scotland Yard. „Der Mönch mit der Klatsche“ ist eine liebevolle Erinnerung an die gruseligcharmanten Filme aus den sechziger Jahren. Und zugleich eine rasante Komödie von heute, mit zwei Darstellern, die um ihr Überleben spielen.

Termine:
Do 22.10. - 19.30 Uhr (Premiere)
Sa 24. 10. - 19.30 Uhr
So 25. 10. - 18.00 Uhr
Mo 26. 10. - 19.30 Uhr
Di 27. 10. - 19.30 Uhr
Mi 28. 10. - 19.30 Uhr
Do 29. 10. - 19.30 Uhr
Fr 30. 10. - 19.30 Uhr
Sa 31. 10. - 19.30 Uhr
Wo: contra kreis theater, Am Hof 3–5, 53113 Bonn



ATP-Doppelpack „bett1HULKS“ in der LANXESS arena

US-Open-Halbfinalist Alexander Zverev und der dreifache Grand-SlamTurniersieger Andy Murray beim ATP-Doppelpack „bett1HULKS“ in Köln Neue ATP-Indoor-Lizenzen für Deutschland – die e|motion group weitet mit zwei Turnieren in der LANXESS arena ihr Tennis-Portfolio weiter aus. Mit einem spektakulären Tennis-Doppelpack wird in Köln die europäische Hallensaison auf der ATP-Tour eröffnet! Die LANXESS arena ist vom 11. bis 18. Oktober sowie vom 18. bis 25. Oktober 2020 Schauplatz von zwei ATP-250- Wettbewerben, die mit jeweils 325.610 Euro dotiert sind, womit in Köln ein GesamtPreisgeld von 651.220 Euro auf dem Spiel steht. Das erste Turnier wird unter dem Titel bett1HULKS Indoors abgehalten, das zweite heißt bett1HULKS Championship. Mit Alexander Zverev, der bei den US Open in New York am Freitag gegen Pablo Carreno Busta (ESP) um den Finaleinzug spielt, sowie dem dreifachen Grand-SlamTurniersieger Andy Murray (US Open 2012, Wimbledon 2013 und 2016) und Gael Monfils haben bereits drei Superstars ihre Teilnahme für die Turniere in Köln zugesagt.
Wann: Vom 11. bis 25. Oktober
Wo: LANXESS arena, Willy-Brandt-Platz 3, 50679 Köln



Die drei Türen - Escape Room / 60 Minuten – 3 Türen – 1 Ausweg

Er ist das Ziel aller Groupies, der Mikrokosmos, in dem sich die Künstler*innen kurz vor dem Auftritt aufhalten: der Backstage-Raum. Einst versuchte jemand hier ein perfektes Kunstwerk zu erschaffen. Doch das Experiment ging leider schief… Im neuen Escape Room „Die drei Türen“ haben Gruppen aus 2 bis 4 Spielenden eine Stunde Zeit, um mit Teamarbeit und Köpfchen die Geheimnisse des Backstage-Bereichs der börse aufzudecken und den Ausgang zu finden.

Tickets:
2 Spielende: 25,- € pro Person, 3 Spielende: 20,- € pro Person
4 Spielende: 15,- € pro Person
Anmeldung bitte mit Datum, Uhrzeit und Spieler*innenzahl an: escape@dieboerse-wtal.de

Spieltermine:
So, 18.10.2020: 11.30 Uhr / 13 Uhr / 14.30 Uhr / 16 Uhr / 17.30 Uhr / 19 Uhr
Mo, 19.10.2020: 16 Uhr / 17.30 Uhr / 19 Uhr
Sa, 07.11.2020: 11.30 Uhr / 13 Uhr / 14.30 Uhr / 16 Uhr / 17.30 Uhr / 19 Uhr

Ort: die börse, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal



Haldenzauber Festival

Das Haldenzauber Festival inspiriert mit seinen kreativen Lichtinstallationen jährlich Zehntausende von Besuchern. Mitten auf der 70 Meter hohen Millicher Halde, haben Besucher die Möglichkeit Sechs verschiedene Themenbereiche zu entdecken. Begeben Sie sich auf eine Märchenreise durch den Fantastischen Wald oder dem Publikumsliebling, dem Magischen Wald der Tiere. Dieses Jahr mit einigen neuen Waldbewohnern. Der 1,5 km lange Rundgang durch die Halde beginnt am oberen Ende der Himmelsleiter und führt die Besucher in eine kunterbunt strahlende Welt.
ab 27.11.2020 bis 10.01.2021 Millicher Halde Hückelhoven



Kulturvergnügen auch in Corona-Zeiten

Neuer Veranstaltungskalender der Ziegelei Lage
Führungen und Workshops, Kabarett und Kindertheater, das Open-Air-Tanzevent "Work it Out", das Kartoffelfest und viele weitere Programmpunkte listet der neue Veranstaltungskalender der Ziegelei Lage auf. Das Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) hat jetzt eine Broschüre veröffentlicht, die nicht dem gewohnten Halbjahresturnus folgt, sondern von August 2020 bis Mai 2021 gilt.
Der Veranstaltungskalender ist in gedruckter Form ab sofort in der Ziegelei Lage erhältlich und zum Download auf der Homepage verfügbar unter: http://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/ziegeleimuseum-lage/veranstaltungen



SchifffahrtMuseum bietet Erlebnisführung an

Die Geschichte der Schifffahrt und des Rheins entdecken und vor Ort erkunden: Das bieten die neuen Erlebnisführungen des SchifffahrtMuseums. Neben Führungen mit bis zu zehn Personen im historischen Schlossturm können ab sofort auch die Erlebnisführungen, die im Freien stattfinden, mit bis zu 20 Personen gebucht werden. Bei einem Spaziergang am Rheinufer und durch die angrenzende historische Altstadt Düsseldorfs begegnen den Teilnehmenden viele Hinweise auf das Leben am Fluss in vergangenen Zeiten, vom historischen Hochwasser über einen üppigen Fischfang bis hin zu den Hafenanlagen.
Für die jungen Museumsfans und für Geburtstagskinder hat sich das Museum zudem eine neue spannende Rallye an der frischen Luft rund um den Turm, dem Schloss- und dem Rheinufer ausgedacht. Diese Schatzsuche kann von Gruppen mit bis zu zehn Kindern gebucht werden.
Weitere Informationen hierzu erhalten Interessierte telefonisch unter 0211-8994195. Unter der Rufnummer ist ebenfalls die Buchung von Führungen möglich.
Ort:Schifffahrtsmuseum, Burgpl. 30, 40213 Düsseldorf



Contra Corona - Deutsches Heißglas 2020

Glasproduktion in Zeiten der Pandemie: Welche Kraft mundgeblasenes Glas entfalten kann, möchte das LWL-Industriemuseum mit der spontan initiierten Ausstellung "Contra Corona - Deutsches Heißglas 2020" in der Glashütte Gernheim demonstrieren. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zeigt die Ausstellung vom 26. Juli bis 1. November in seinem Industriemuseum in Petershagen.



Das Landleben entdecken - mit Tour de Buur

Im Rahmen einer geführten Fahrradtour den ländlichen Raum erkunden und dabei die moderne Landwirtschaft hautnah erleben: Diese Aspekte verbindet das von Dorstener Landwirten ins Leben gerufene Projekt „Tour de Buur“.

„Wir haben dafür ganz bewusst den plattdeutschen Begriff „Buur“ (für Bauer) gewählt“, berichtet der Rhader Landwirt Hubert Krampe, auf dessen Initiative hin sich die Gruppe zusammengefunden hat. „Mit ihm beschreiben wir in einem Wort, wer wir sind und woher wir kommen. Schließlich ist der plattdeutsche Dialekt in unseren Dörfern Rhade und Lembeck noch weit verbreitet.“

Etwa zehn Unterstützer zählt das Team, unter ihnen ehemalige sowie aktive Landwirte, die die Besuchergruppen als Agrarscouts vor Ort begrüßen und mitnehmen auf eine vier- bis fünfstündige Fahrradtour, zu der zwei ausführliche Besichtigung landwirtschaftlicher Betriebe gehören. Das Thema der Tour kann bei der Anmeldung von den Gästen selbst ausgewählt werden. Insgesamt acht unterschiedliche Themengebiete umfasst das Angebot von Tour de Buur, nach Absprache sind auch individuelle Zusammenstellungen möglich.
Infos unter www.tour-de-buur.de



Führung durchs Düsseldorfer Rathaus

Eine Führung durch das Rathaus findet mittwochs ab 15 Uhr statt. Treffpunkt ist das Foyer des Rathauses, Marktplatz 2. Zu den Mittwochsterminen ist keine Anmeldung nötig, die Teilnahme ist zudem kostenfrei. Außerdem können Führungen für Gruppen gesondert vereinbart werden beim Amt für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ulrike Lück, Telefon 0211-8995958.



Erst aufs Schiff, dann ins Museum

Eine Schifffahrt über den Rhein machen und mehr über die Historie des Gewässers erfahren - dies ermöglicht jetzt die neue Aktion des SchifffahrtMuseum und der KD Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt GmbH. Seit Mitte Mai kann wieder von Düsseldorf aus mit der KD über den Rhein geschippert werden, und auch das SchifffahrtMuseum Düsseldorf hat wieder seine Pforten für Besucherinnen und Besucher nach der coronabedingten Schließung geöffnet. Mit der Aktion lassen sich ab sofort beide Angebote wunderbar verbinden. Denn das SchifffahrtMuseum gewährt beim Vorzeigen einer ab dem 1. Juni gekauften Fahrkarte der KD den reduzierten Eintrittspreis ins Museum in Höhe von 1,50 Euro.

Wer lieber zuerst sein Wissen rund um Rhein und Schiffahrt erweitern und anschließend eine Fahrt auf dem Fluss genießen will, kann dies natürlich auch tun. Mit einer Eintrittskarte des Museums erhält man 10 Prozent Rabatt auf die regulären Fahrpreise der KD Panoramafahrten in Düsseldorf. Die Fahrt an Bord der "RheinFantasie", dem zweitgrößten Schiff der KD-Flotte, wird derzeit donnerstags bis sonntags angeboten. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln nach der Coronaschutzverordnung. Die Anleger der KD liegen in Düsseldorf direkt am Schlossufer unterhalb des Burgplatzes und damit nur einen Steinwurf vom SchiffahrtMuseum entfernt.



Originalton – echte Musik mit Ecken und Kanten

Die Veranstaltungsreihe Originalton bietet schon seit 2008 in Unnas Spatz & Wal eine Plattform für handgemachte und zumeist akustische Musik. Von etablierten Künstlern bis zu vielversprechenden Nachwuchsmusikern. Es geht um Songs mit Tiefe, die Emotionen transportieren. Es geht um echte Musik - mit Ecken und Kanten.
Jeden Donnerstag
Beginn: 20 Uhr
Biertime von 19 Uhr bis zum Auftritt!
Ort: Spatz und Wal, Hertingerstraße 31, 59423 Unna
Eintritt frei



Archäologie am Abend

Jeden ersten Mittwoch im Monat ab 17 Uhr besuchen die Teilnehmenden Originalschauplätze Paderborner Geschichte und erkunden diese teils auf unwegsamen Pfaden. Seit 1994 erforschen Stadtarchäologen bereits die Hinterlassenschaften der Menschen vergangener Zeiten und bringen bis heute immer wieder neue Dinge ans Licht. Die besuchten archäologischen Stätten wechseln deshalb und werden an tagesaktuellen Grabungen orientiert. Nach etwa 90 Minuten bietet sich im Anschluss die Gelegenheit, noch die Museumsausstellung anzuschauen.
Ort: Am Ikenberg 1, 33098 Paderborn



Kaffee & Kuchen auf Burg Boetzelaer

Jeden Sonntag von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Im selben Zeitraum können die öffentlichen Räumlichkeiten der Burg besichtigt werden.
Ort: Burg Boetzelaer, Reeser Straße 247, 47546 Kalkar-Appeldorn



Öffentliche Führungen in den Westfälischen Salzwelten

Jedes Wochenende locken die Salzwelten mit öffentlichen Führungen zu spannenden Entdeckungsreisen zu Salz, Sole und Moor.
Immer Samstags gibt es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung entlang der Sassendorfer Salzspuren zum Preis von 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Dabei handelt es sich um einen geführten Ortsrundgang entlang der Salzspuren zu den Sehenswürdigkeiten der Sassendorfer Salzgeschichte. Der Rundgang dauert entlang der ca. 2,2 km langen Strecke etwa 90 Minuten.
Jeden Sonntag finden zwei öffentliche Führungen statt: Um 11:00 Uhr mit dem Thema "Salz, Sole und Moor - Überblicksführung" und um 14:00 Uhr mit wöchentlich wechselndem Themenschwerpunkt.
Ort: Westfälische Salzwelten, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



Herbstliche Kunstausflüge im neanderland

Entdeckungen zwischen Skulpturenpfaden, Ausstellungen und Kunsthäusern
NEANDERLAND/KREIS METTMANN. Wenn die Tage kürzer werden, machen Spaziergänge zwischen buntem Herbstlaub, zu romantischen Gartenpavillons, geheimnisvollen Skulpturen und spannenden Kunstausstellungen besonders Spaß. Das neanderland lädt dazu ein, neben rund 30 Museen auch zahlreiche, bisher unbekanntere Orte der Kultur im öffentlichen Raum zu entdecken. Bis zum 27. September läuft außerdem noch die neanderland ART in Hilden.



Neues Bandprojekt für Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren

An der Musikschule startet ein neues Bandprojekt, das Jugendlichen im Alter von zwölf bis 16 Jahren die Möglichkeit gibt, sich an für sie neuen Instrumenten unter professioneller Anleitung über einen Zeitraum von knapp vier Monaten auszuprobieren. Das Konzept sieht vor, dass die Jugendlichen in der Besetzung Drumset, E-Bass, E-Gitarren, Keyboards/ elektronisch-digitale Klangerzeugung und Gesang als komplette Neuanfänger Einzelcoachings bei den jeweiligen Lehrkräften bekommen und darüber hinaus regelmäßig einmal die Woche als Band unter Anleitung zusammen proben. 

Die Probentermine werden ab Oktober immer freitags um 15 Uhr mit Kursleiter Joshua Gerber in der Musikschule stattfinden. Die Teilnahme am bis mindestens zum Jahresende laufenden Projekt ist für die Teilnehmer kostenfrei. Eine Kennenlern- und Schnupperstunde wird bereits am Freitag, 25. September, um 15 Uhr im Probenraum der Musikschule der Stadt Hemer am Nelkenweg 5-7 im Kellergeschoss stattfinden.
Wo: Musikschule der Stadt Hemer, Nelkenweg 5, 58675 Hemer



Verborgene Räume

Im neuen Jahr neue Wege entdecken und noch tiefer eintauchen in die Geschichte des Schlosses und seine verborgenen Räume: Eine unsichtbare Infrastruktur und weitläufige Kanalsysteme durchziehen das Schlossensemble. Welche Wege musste man nehmen, um von Ost nach West zu kommen? Wo waren die Räume für den praktischen Bedarf? Die BesucherInnen fühlen sich in dieser Führung darin hinein, was es heißt, ungesehen durch das Schloss zu gelangen.
Wann: Samstags + Sonntags 2020, jeweils 15.15 Uhr
­ Ort: Schloss Benrath | Benrather Schloßallee 100-108, 40597 Düsseldorf



Schlossführungen auf Deutsch und Englisch

Ein Blick hinter die rosa Fassade: In einer Gruppenführung entdecken BesucherInnen, was sich zwischen den Schlossmauern des Corps de Logis verbirgt. In den repräsentativen Räumen im Erdgeschoss erzählen der beeindruckende Kuppelsaal sowie die getrennten Wohnbereiche des Kurfürstenpaars eine Geschichte von vor 250 Jahren – wozu diente eigentlich ein „Lustschloss“? Wie viele Leute konnten hier unterkommen? Und wieso gibt es so viele kleine Innenhöfe?
Wann: Täglich
­ Ort: Schloss Benrath | Benrather Schloßallee 100-108, 40597 Düsseldorf



Beats & Bummel – Der neue Trödel & Markt im Gare du Neuss.

Jedes erste Wochenende - Das Team vom Gare du Neuss freut sich auf die Rückkehr des Trödelprofi Theo Bodewig, der das frische Konzept „Beats & Bummel“ ab sofort begleitet. Am ersten Wochenende im Monat wird im Gare du Neuss getrödelt, Samstags wie Sonntags von 11 – 18 h. Wie es der Name „Beats & Bummel“ verrät – tolle Live-Bands und DJs begleiten nun die Trödeltage und sorgen für Stimmung und gute Laune. Natürlich dürfen wir uns auch auf neue kreative Händler und tollen & seltenen Trödel freuen. An den Sonntagen stellt die beliebte Café-Gastronomie des Gare du Neuss zusätzlich verschiedene Weine und Winzer vor und es darf mit Wein und Gesang mitgeschunkelt werden.

11 bis 18 Uhr
Gare du Neuss
Karl-Arnold-Straße 6, 41462 Neuss



"Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!"

Eine Schnitzeljagd mit kniffeligen Fragen und einem spannenden Rätsel um Heinrich Heine: Die Heinrich-Heine-Gesellschaft hat gemeinsam mit dem Heinrich-Heine-Institut unter dem Titel "Planlos in Düsseldorf: Helft Heine!" eine Art digitale Schnitzeljagd für die Landeshauptstadt erstelllt. Die abenteuerliche Rätsel-Tour führt an attraktive Orte und vermittelt interessante Details zu deren Hintergründen, ganz ohne Wegeplan. Dabei müssen die Spieler Fragen beantworten und Anweisungen über SMS-Botschaften folgen. Die Tour führt zu verschiedenen Stationen in der Altstadt.

Die Rätseltour eignet sich für Teams von vier bis sechs Personen, sie richtet sich eher an Erwachsene und Jugendliche. Kinder können allerdings durchaus in Teams von Älteren mitraten. Der Preis für ein Team beträgt 24 Euro, die Teilnahme wird online gebucht. Die Dauer der Tour liegt bei etwa 2 bis 3 Stunden, dabei ist eine optional längere Pause in einer bekannten Düsseldorfer Gaststätte eingeplant.

Die Rätseltour ist ab sofort buchbar unter: planlos.in. Die Spiel-Startzeiten sind dienstags bis sonntags von 11 bis 14 Uhr sowie samstags von 13 bis 14 Uhr.



Kirchen, Kunst und Kö: Düsseldorf bietet neue Mitgeh-Touren

An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die Düsseldorfer Besonderheiten thematisieren. Wo in Düsseldorf ist der Punk der 1970er Jahre entstanden oder was hat es mit „Little Tokyo“ auf sich? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern neue Mitgeh-Touren, die ab sofort zwei Mal monatlich durch die Rheinmetropole führen. An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die bisher nur als Sonderführungen für Gruppen buchbar waren. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder zwischen sechs und 13 Jahren sechs Euro.
www.duesseldorf-tourismus.de



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay (MichaelGaida)