A40 Sperrung aufgehoben

News vom 15.11.2021 - Bochum (idr). Die Autobahn GmbH Westfalen gibt am 17. November um 5 Uhr die A40 zwischen dem Kreuz Bochum-West und Bochum-Zentrum sowie die Anschlussstelle Bochum-Hamme wieder für den Verkehr frei. Damit wird die Vollsperrung in Fahrtrichtung Dortmund knapp zwei Wochen früher als ursprünglich geplant aufgehoben.

Nach dem Großbrand in einem Reifenlager am 24. August musste an der A40 eine elf Meter hohe Stützwand auf einer Länge von 20 Metern neu errichtet werden. Der Sockel der beschädigten Stützwand wurde freigelegt und anschließend verlängert, um der Doppel-Wand die nötige Standsicherheit zu geben. Auf 220 Quadratmeter wurden anschließend 1800 Löcher gebohrt, um dort Stahlanker einzukleben, die die alte und neue Wand miteinander verzahnen. Um die Festigkeit des Betons zu erhöhen, wurden insgesamt 50 Tonnen Stahlgeflechte verbaut.

Zusätzlich wurde die Vollsperrung genutzt, um oben auf der Autobahn die Beton-Trennwände zwischen den Fahrbahnen zu erneuern und notwendige Unterhaltungsarbeiten wie Grünschnitt durchzuführen.

Infos: http://www.autobahn.de/westfalen