Was ist los im Ruhrgebiet? Tipps und Termine.

Tipps und Termine für die ganze Familie: Ob Theater oder Museumsführung, Vortrag oder Lesung, Flohmarkt oder verkaufsoffener Sonntag - hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen im Ruhrgebiet!

Was ist los Ruhrgebiet Im Ruhrgebiet ist immer eine Menge los. Bei den vielen Terminen kann eigentlich niemand mehr die Übersicht behalten. Täglich erreicht uns eine Vielzahl neuer Tipps und Hinweisen zu kleinen oder großen Events, zu spannenden Führungen oder innovativen Ausstellungen. Daher präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Veranstaltungen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

DONNERSTAG, 05. Dezember

Ctrl-X, a topography of e-waste

Gesprächsrunde der Impulse-Reihe mit dem Dokumentarfotografen Kai Löffelbein.
Eintritt: kostenlos
Wann: Do, 05.12.2019, 18 Uhr
Ort: Ruhr Museum, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kokskohlebunker [A16], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen



Oper "A Midsummer Night’s Dream"

Mit der tragikomischen Oper "A Midsummer Night’s Dream" bringt die Folkwang Universität der Künste eines der meistgespielten Musiktheaterwerke von Benjamin Britten auf die Bühne der Neuen Aula am Campus Essen-Werden. Premiere ist am 5. Dezember. Das Stück basiert auf der gleichnamigen Komödie von William Shakespeare und nimmt das Publikum mit auf eine Reise zwischen Traum und Wirklichkeit. Regie führt Anthony Pilavachi, der 2018 mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis für die Beste Opernproduktion ausgezeichnet wurde.
Wann: 5. Dezember, 19.30 Uhr
Ort: Neue Aula Folkwang Uni - Klemensborn 89A, 45239 Essen



Suchtpotenzial Sexuelle Belustigung

ALARM!!! Sie sind wieder da! Die Musik-Comedy-Queens von Suchtpotenzial mit ihrem 3. Programm „Sexuelle Belustigung“. Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humor. Lassen auch sie sich sexuell belustigen von Suchtpotenzial, dem besten Alkopop-Duo der Welt!
Wann: Do, 05.12.2019 | 20:00 Uhr
VVK 18 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR
Ort: Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen



2. HERNER BENEFIZ-RUDELSINGEN

Die erfolgreiche Premiere in 2018 - 1200 € wurden an das Ev. Kinderheim gespendet - hat RudelsingenOrganisator David Rauterberg ermutigt, auch in diesem Jahr den Reinerlös des 38. Herner Rudelsingens einer gemeinnützigen Einrichtung in dieser Stadt zu stiften. Dieses Mal an das Lukas Hospiz. Für einen guten Zweck lässt es sich noch besser singen - erst recht in der Vorweihnachtszeit!
Wann: Donnerstag, 05.12., 19:30 Uhr
Ort: Flottmann-Hallen | Str. des Bohrhammers 5, 44625 Herne



Biografie über den „Vater des jiddischen Liedes“ wird im Stadtarchiv vorgestellt

Mordechai Gebirtig, auch der „Vater des jiddischen Liedes“ genannt, gilt als einer der wichtigsten Vertreter der jiddischen Dichtung. Er wurde 1942 im Krakauer Ghetto von den Nationalsozialisten ermordet. Rund 170 seiner Gedichte und Lieder aber haben die Shoah überlebt – darunter auch „Es brennt“. Unter diesem Titel hat Uwe von Seltmann im vergangenen Jahr eine Biografie Gebirtigs veröffentlicht – eine Pionierarbeit und ein Buch gegen das Vergessen. Am Donnerstag stellt er den Band im Stadtarchiv vor. Der Eintritt ist frei.
Wann: 5. Dezember, 19 Uhr
Ort: Stadtarchiv Dortmund | Märkische Str. 14, 44135 Dortmund



Die AfD und die gefährlichste Spendenaffäre der Republik

Es ist vielleicht die gefährlichste Spendenaffäre der Bundesrepublik. Unbekannte Finanziers stecken seit 2015 Millionenbeträge in eine Unterstützungskampagne für die AfD. CORRECTIV recherchiert seit Jahren dazu, was die AfD von diesen Spendern wusste und wer die Spender sind. Anmeldungen erwünscht!
Wann: Donnerstag | 5. Dezember | 19 Uhr
Ort: CORRECTIV-Buchladen - Akazienallee 8-10, 45127 Essen



Bergbau auf Zeche Nachtigall erleben

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt wieder zur "Hauerschicht" in sein Wittener Industriemuseum ein. Erwachsene und Kinder ab zehn Jahre erfahren in dem fünfstündigen Programm Interessantes über den historischen und industriellen Bergbau und begeben sich auf die Suche nach einem echten Kohlenflöz im Besucherbergwerk der Zeche Nachtigall. Bei einem deftigen Imbiss und Bergmannsschnaps lässt die Gruppe den erlebnisreichen Tag ausklingen, bevor es heißt: "Schicht im Schacht!" Anmeldung unter Tel. 02302 93664-10.
Wann: 5. Dezember von 11 bis 16.30 Uhr
­ Ort: Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur - Nachtigallstr. 35, 58452 Witten



Sternstunde

Entfliehen Sie dem Alltag und erleben Sie eine „Sternstunde“ im Planetarium Bochum. Unternehmen Sie eine Reise durch Raum und Zeit begleitet von wunderschönen Balladen aus der Pop- und Rockmusik. Namhafte Musiker und Interpreten wie z.B. The Beatles, Queen, Michael Jackson, Simon & Garfunkel, Eric Clapton u.v.a. sowie die neue Projektionstechnik des Planetariums lassen diese Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.
Wann: Do, 05.12.2019 / 11:45 Uhr
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Sterne über dem Ruhrgebiet

Was gibt es eigentlich heute Abend und in den nächsten Wochen am Himmel zu sehen? Wie findet man die Sternbilder und die Planeten? Wo steht der Mond? Das sind die Fragen, die in einer Sternführung beantwortet werden. Das Planetarium bietet den Vorteil eines immer klaren Himmels, und so erklären wir live, wie man sich am Himmel zurechtfindet.
Wann: Do, 05.12.2019 / 19:30 Uhr
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum



3x3x3

Unter dem Titel 3x3x3 treten drei junge Trios aus Münster, Essen und Köln mit ganz unterschiedlichen Zugriffen auf zeitgenössische Musik auf. Das kölner Trio Abstrakt (Salim Javaid, Saxophon, Marlies Debacker, Klavier, Shiau-Shiuan Hung, Percussion) spielt beinahe "kanonische" Stücke von Aperghis und Finnendal, die Münsteraner vom Trio Nyt (Pavel Tseliapniou, Flöte, Stephan Wolke, Gitarre, Emanuel Witterhseim, E-Bass/Elektronik) arbeiten viel mit dem zusammenspiel akustischer und elektronischer Musik und das Ensemble S 201 (Dimitry Stavrianidi, Flöte, Tamon Yashima, Oboe, Heni Hyunjung Kim, Klarinette) präsentiert performance-lastigere und experimentllere Stücke der aktuellen Musikszene.
Wann: 05.12. um 20.00 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Essen - Hollestraße 3, 45127 Essen



„Nimm das, Adolf! Zweiter Weltkrieg im Comic“ - After-Work-Führung

„Nimm das, Adolf! Zweiter Weltkrieg im Comic“ läuft noch bis zum 15. März 2020 und zeigt knapp 100 seltene, zumeist erstmals ausgestellte Originalzeichnungen und Dokumente. Sie erzählt vom Kampf der Superhelden gegen die Nazis, von der Instrumentalisierung des Mediums bis zum Eingang des Themas ins Horror- und Fantasy-Genre. Eine einstündige After-Work-Führung durch die Ausstellung gibt es am Donnerstag.
Wann: 5. Dezember, 18 Uhr
Führung: 3 Euro, Eintritt: Frei
Ort: schauraum: comic + cartoon | Max-von-der-Grün-Platz 7 , 44137 Dortmund



Christian Löffler

Melancholie trifft auf Euphorie – CHRISTIAN LÖFFLER vereint scheinbar gegensätzliches in moderner Tanzmusik. Musik, die gleichermaßen für die Bühne, als auch für daheim geschaffen ist. Es vermengen sich filmische Soundscapes mit reduzierten, knackigen Beats. Ein Gemisch, auf das sich Konzertgänger, als auch Anhänger des Nachtlebens einigen können.
Wann: 05. Dezember, 20:00 Uhr
Ort: FZW - Ritterstraße 20, Dortmund

FREITAG, 06. Dezember

Lehmbruck Museum: Pay What You Want & Führung

Am Freitag heißt es im Lehmbruck Museum wieder „Pay What You Want!“ Besucher*innen können an diesem Tag Ihren Eintrittspreis selbst bestimmen und sich auf eine Führung durch die aktuelle Kabinettausstellung „Die Künstler der Brücke“ mit Kuratorin Jessica Keilholz-Busch freuen.
Wann: Freitag, 6. Dezember, 15 Uhr
Ort: Lehmbruck Museum | Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg



Coline Serreaus Komödie ”Hase Hase”

Eigentlich ist alles gut, sagt sich Mama Hase. Die Kinder sind zum größten Teil aus dem Haus, haben es auf die Uni geschafft, haben gute Jobs, sind verheiratet oder verlobt. Beim Vater ist eine Gehaltserhöhung in Sicht, und endlich können auch die Gerichtsvollzieher abgewimmelt werden. Doch dann stehen nach und nach alle erwachsenen Kinder wieder vor der Tür und bringen Chaos in die kleine Wohnung der Hases. Mit aller Macht wird versucht, die Familie zusammenzuhalten, genug Essen auf den Tisch zu bekommen, Kinder vor der Polizei zu verstecken, Ehen zu retten. Coline Serreaus Komödie "Hase Hase" hat am 6. Dezember am Theater Oberhausen Premiere.
Wann: 6. Dezember, 19.30 Uhr
Ort: Theater Oberhausen | Will-Quadflieg-Platz, Sedanstraße, 46045 Oberhausen



Vom Nikolaus zum Weihnachtsmann – Ein Vortrag der VHS

Vor dem Hintergrund heutiger Darstellungen vergessen wir manchmal, dass es für den Nikolaus die historische Vorlage des Nikolaus von Myra gibt. Der Schutzpatron, unter anderem der Kinder und der Seefahrer, ist der weltweit wohl beliebteste Heilige überhaupt. Ab dem 19. Jahrhundert veränderte sich seine Darstellung. Der Weihnachtsmann als Symbolfigur des weihnachtlichen Schenkens wird heute oft als Werbefigur eingesetzt. Zugleich aber werden überall in der Welt viele neue Geschichten von ihm erzählt und Traditionen begründet, die Kindern und Erwachsenen Freude bringen.
Wann: Freitag, 6.Dezember, 17.45 Uhr
Ort: VHS Dortmund - Hansastraße 2-4, 44137 Dortmund



”Der Sternenhimmel des Monats” von Axel Fritsch

Entdecken Sie mit uns den aktuellen Sternenhimmel. Lernen Sie die Sternbilder und ihre Geschichten kennen. Erfahren Sie wo und wie die hellen Planeten zu finden sind und welche interessanten Objekte es noch am Firmament zu beobachten gibt.
Wann: Freitag, 06. Dezember, 19.30 Uhr
Ort: Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Weihnachtskunstversteigerung

Kunstverein, Vestischer Künstlerbund, Förderverein für Bildende Kunst und Kunsthalle Recklinghausen laden Sie herzlich ein zur 29. Weihnachtskunstversteigerung. Sie haben wieder die Gelegenheit, um große und kleine Kunstwerke mitzubieten. Die Versteigerungsliste ist einige Tage vor der Veranstaltung über die Homepage der Kunsthalle abrufbar. Eine Vorbesichtigung der Werke ist ab 11 Uhr möglich.
Wann: Freitag, 06. Dezember, ab 18 Uhr
Eintritt: 10 Euro
Ort: Kunsthalle Recklinghausen - Große-Perdekamp-Straße 25-27, 45657 Recklinghausen



Vom Gemälde bis zum Möbel: MKK begutachtet Gemälde – eine Chance für „Dortmunder Schätzchen“

Ob Dachbodenfund oder Erbstück: Wer mehr über seine privaten Kunstgegenstände erfahren möchte, kann sie am Freitag im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) von Fachleuten begutachten lassen. Auch Möbel und größere Objekte aus Holz werden geschätzt, wenn die Besitzerinnen oder Besitzer ein Foto oder ein Einzelteil (z.B. eine Schublade) mitbringen. Expertinnen und Experten informieren über den Zustand mitgebrachter Objekte und beraten, wie damit umzugehen ist. Schätzungen zum Wert der Kunstgegenstände sind allerdings ausgeschlossen. Das Museum erhebt für diesen Service eine Gebühr von 10 Euro für bis zu drei mitgebrachte Objekte. Der Museumseintritt ist frei.
Wann: 6. Dezember von 10 bis 12 Uhr
Preis: 10 Euro
Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte | Hansastraße 3, 44137 Dortmund



Queen Heaven

The Show must go on! Unter diesem Motto feiern wir die Wiederauferstehung der "Könige des Rock". Mit "Queen Heaven - The Original" hält eine der erfolgreichsten je für Planetarien entwickelten Musikshows Einzug in Bochum. Als Klassiker unter den Musikprogrammen wird "Queen Heaven" auch im Ruhrgebiet viele Freunde finden und alte und neue Fans der Band um Freddie Mercury begeistern.
Wann: Fr, 06.12.2019 / 19:30 Uhr
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Eszter Salamon: MONUMENT 0.6 - Uraufführung von HETEROCHRONIE/Palermo 1559–1920

Mit ihrer jüngsten Produktion ›HETEROCHRONIE / Palermo – 1559 - 1920‹, die mit acht Performer*innen und einem Chor entsteht und bei PACT ihre Uraufführung feiert, bekräftigt Eszter Salamon den Weg, den sie mit ihrer ›Monument‹-Werkserie eingeschlagen hat.
Wann: 06.12. 20:00 Uhr, Dauer: 1,5 h
Eintritt: VVK 14 €, ermäßigt 9 €, AK 17 €, ermäßigt 12 €, inkl. VRR-Ticket
Ort: PACT Zollverein, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45], Bullmannaue 20a, 45327 Essen



VARIO - Varieté Nouveau 2019 Die Indoor-Straßentheater-Show

Erneut bieten wir Straßentheater-Künstlerinnen und -Künstlern die Gelegenheit, ihre Outdoor-Kreationen in der Winterzeit im überdachten und geschützten Raum zu präsentieren. Ohne auf Straßentheater-Atmosphäre zu verzichten. Denn im Foyer der Flottmann-Hallen sitzen die Zuschauer um die Spielfläche herum. Eine neue und variable Form des Straßentheater-Varietés - VariO eben.
Wann: Freitag, 06.12., 20:00 Uhr
Ort: Flottmann-Hallen | Str. des Bohrhammers 5, 44625 Herne



Fackelführung auf der Halde Hoheward

Am 6. Dezember geht es bei der geführten Wanderung im Fackelschein hoch über die Dächer der Metropole Ruhr. Ein versierter Gästeführer stellt dabei die Besonderheiten der Halde Hoheward vor. Die Teilnahme an der rund zweistündigen Tour kostet zwölf Euro pro Person inklusive Fackel. Eine Voranmeldung unter Telefon: 02366/181160 oder E-Mail: hoheward@rvr.ruhr ist erforderlich. Aus Sicherheitsgründen ist eine Teilnahme erst ab zwölf Jahren und in Begleitung eines Erwachsenen (pro Kind) möglich. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung werden empfohlen.
Wann: 6. Dezember 2019, 16:30 - 18:30 Uhr
Eintritt: 12 Euro inklusive Fackel
Ort: Halde Hoheward | Besucherzentrum Hoheward zentraler Service | Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



Westfalenpark lädt am Nikolaustag zum „Feuerwerk 2.0“ ein

Auf das versprochene „Feuerwerk 2.0“ mit Gratis-Eintritt für Groß und Klein können sich alle Gäste des Westfalenparks am Freitag, 6. Dezember, ab 17 Uhr freuen! Am Nikolaustag, zugleich Start des beliebten „Winterleuchtens“ im Park, sind alle willkommen, die romantisches Ambiente und spektakuläre Feuerwerke lieben. Ein wunderschönes Kinderfeuerwerk und ein sensationelles Turmfeuerwerk, das so nur alle zehn Jahre zum Park-Jubiläum zu sehen ist, versprechen, mit dem Lichterglanz des Winterleuchtens ein einmaliges Erlebnis für die gesamte Familie zu werden. Ein Spaziergang über den Rundweg durch den Park zeigt die leuchtenden Skulpturen und illuminierten Attraktionen des „14. Winterleuchtens“.
Wann: 06. Dezember 2019, 17 Uhr
Ort: Westfalenpark Dortmund

SAMSTAG, 07. Dezember

Die Aue rund um das RVR-NaturForum

Am Samstag erkundet RVR-MItarbeiter Christoph Sprave mit Interessierten die Aue rund um das RVR-NaturForum. Die durch Eiszeit, Wasser und nicht zuletzt durch den Menschen geformte Landschaft ist Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Wie die Aue entstanden ist, steht im Mittelpunkt der geführten Tour. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Vogelbeobachtungsturm am NaturForum zu besteigen.Anmeldungen unter Telefon: 02801/988230.
Wann: 7. Dezember, 14 bis 16.30 Uhr
Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre): 3 Euro
Ort: RVR-NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, 46509 Xanten



Oper "A Midsummer Night’s Dream"

Mit der tragikomischen Oper "A Midsummer Night’s Dream" bringt die Folkwang Universität der Künste eines der meistgespielten Musiktheaterwerke von Benjamin Britten auf die Bühne der Neuen Aula am Campus Essen-Werden. Das Stück basiert auf der gleichnamigen Komödie von William Shakespeare und nimmt das Publikum mit auf eine Reise zwischen Traum und Wirklichkeit. Regie führt Anthony Pilavachi, der 2018 mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis für die Beste Opernproduktion ausgezeichnet wurde.
Wann: 7. Dezember, 19.30 Uhr
Ort: Neue Aula Folkwang Uni - Klemensborn 89A, 45239 Essen



"Die Sache Makropulos" von Leoš Janáček

Der spektakulärste Erbstreit von Prag geht zu Ende. In letzter Instanz droht Albert Gregor gegen seinen Vetter Jaroslav Prus endgültig zu verlieren, als die mysteriöse Sängerin Emilia Marty auftaucht. Während alle Männer über die alterslose Femme Fatale ihren Verstand verlieren, offenbart sich nach und nach das Geheimnis ihrer Anziehungskraft als weitaus wertvoller als das erhoffte Erbe. Die Krimi-Oper "Die Sache Makropulos" von Leoš Janáček feiert Premiere am Gelsenkirchener Musiktheater im Revier.
Wann: 7. Dezember, 19.30 Uhr
Ort:Musiktheater im Revier Gelsenkirchen | Kennedypl., 45881 Gelsenkirchen



"Land des Lächelns"

Ins "Land des Lächelns" entführt das Aalto-Musiktheater: Lisa, die Tochter des Grafen Lichtenfels aus der gehobenen Wiener Gesellschaft, ist unsterblich in den chinesischen Prinzen Sou-Chong verliebt. Gustl ist davon wenig begeistert, schwärmt er doch selbst für Lisa. Als Sou-Chong zurück nach China beordert wird, beschließt Lisa kurzerhand, ihm zu folgen. Doch die anfängliche Verliebtheit verblasst rasch angesichts fremder Sitten. Da kommt Gustl gerade recht, der ihr nachgereist ist. Die Oper von Franz Lehár feiert Premiere.
Wann: 7. Dezember, 19 Uhr
Ort: Aalto Musiktheater Essen | Opernpl. 10, 45128 Essen



Führung im Kleinbus über die Halde Hoheward

Mühelos zum Gipfel: Am Samstag bietet das RVR-Besucherzentrum Hoheward wieder eine weitgehend barrierefreie Haldenführung im Kleinbus an. Ein erfahrener Gästeführer erklärt dabei nicht nur die Funktionsweise der monumentalen Sonnenuhr, sondern weiht auch in die Geheimnisse des Horizontobservatoriums ein. Zu beachten ist, dass der Kleinbus kurz unterhalb der Sonnenuhr parkt. Ein kleiner Fußweg ist also unumgänglich und Bestandteil der Führung. Anmeldungen nimmt das RVR-Besucherzentrum Hoheward noch bis zum 2. Dezember, unter Telefon: 02366/181160 oder E-Mail: hoheward@rvr.ruhr entgegen.
Wann: 7. Dezember, 14 Uhr
Kosten: 13,50 Euro
Ort: Halde Hoheward | Besucherzentrum Hoheward zentraler Service | Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



Traumzeit

Eine musikalische Reise zu den Sternen! Wir zeigen Ihnen das Weltall von seiner schönsten Seite, stimmungsvoll begleitet von der wundervollen Musik bekannter Komponisten der Klassik. Die atemberaubenden Aufnahmen, die eindrucksvoll die gesamte Planetariumskuppel ausfüllen, wurden vom Hubble Weltraumteleskop und von den großen Sternwarten in der Atacamawüste Chiles aufgenommen. Das samtschwarze Sternenfirmament bildet den angemessenen Rahmen für diese beeindruckenden Bilder.
Wann: Sa, 07.12.2019 / 19:30 Uhr
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Stars und Sterne

Genießen Sie die Musik irdischer Stars unter der Kulisse der Sterne des Weltraums. Von The Rolling Stones, The Beatles, Queen, Michael Jackson, Abba, R.E.M., Bob Dylan, Elton John, bis hin zu Madonna, Robbie Williams, Sting, Phil Collins und Roy Orbison. Die Liste der Künstler, deren Musik uns auf unserer Sternenreise begleitet, liest sich wie das Who is Who aus Rock und Pop.
Wann: Sa, 07.12.2019 / 21:00 Uhr
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Zeichnen leicht gemacht

Kreativ-Workshop für Erwachsene
Nach dem großen Erfolg der Zeichen-Workshops in der Stadtteilbibliothek Buer werden nun auch Termine in der Zentralbibliothek angeboten. Wer Zeichnen lernen oder mit Profi-Tipps seine Zeichenkünste verbessern möchte, ist herzlich zu den Workshops mit Künstler Olaf Neumann (alias Dogtari) eingeladen. Anmeldung Telefon 0209 169 2819.
Wann: 07. Dezember, 11:00 bis 13:00 Uhr
Teilnahmegebühr: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro für Schüler, Studierende, GE-Pass-Inhaber und mit gültigem Bibliotheksausweis
Ort: Zentralbibliothek - Bildungszentrum, 1, Ebertstraße 19, 45875 Gelsenkirchen



Eszter Salamon: MONUMENT 0.6 - Uraufführung von HETEROCHRONIE/Palermo 1559–1920

Mit ihrer jüngsten Produktion ›HETEROCHRONIE / Palermo – 1559 - 1920‹, die mit acht Performer*innen und einem Chor entsteht und bei PACT ihre Uraufführung feiert, bekräftigt Eszter Salamon den Weg, den sie mit ihrer ›Monument‹-Werkserie eingeschlagen hat.
Wann: 07.12.2019, 20:00 Uhr, Dauer: 1,5 h
Eintritt: VVK 14 €, ermäßigt 9 €, AK 17 €, ermäßigt 12 €, inkl. VRR-Ticket
Ort: PACT Zollverein, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45], Bullmannaue 20a, 45327 Essen



Weihnachtliches Rudelsingen in der Rotunde: Das MKK lädt zum MitSingDing

Das hat es im Museum für Kunst und Kulturgeschichte noch nicht gegeben – und wohl auch anderswo nicht: In der Rotunde des Museums gibt es am Samstag, ein weihnachtliches Rudelsingen. Unter Anleitung und motiviert von Stefan Nussbaum singen Groß und Klein alte und neue Klassiker der Weihnachtszeit. Die Veranstaltung gehört zum Begleitprogramm der Weihnachtsausstellung „Himmlischer Besuch aus dem Erzgebirge“.
Wann: 7. Dezember, 19 Uhr
­ Eintritt: 9 Euro
Ort: Rotunde | Konrad-Adenauer-Platz 3, 44787 Bochum



Premiere: Lehárs Operette „Das Land des Lächelns“

Als letzte Premiere im Jahr 2019 steht schließlich Lehárs Operette „Das Land des Lächelns“ auf dem Spielplan. Der Klassiker der „Golden Twenties“ mit dem Schlager „Dein ist mein ganzes Herz“ ist zum ersten Mal überhaupt am Aalto-Theater zu erleben.
Wann: 7. Dezember
­ Ort: Aalto Musiktheater Essen | Opernpl. 10, 45128 Essen

SONNTAG, 08. Dezember

Naturerlebnisse am RVR-Besucherzentrum Haus Ripshorst

Die Natur rund um das RVR-Besucherzentrum Haus Ripshorst erleben Interessierte bei einer besonderen Veranstaltung am 8. Dezember. Am Sonntag steht ein naturkundlicher Spaziergang mit dem NABU auf dem Programm. Kurz vor den Feiertagen können Naturliebhaber bei der geführten Tour noch einmal die winterliche Landschaft genießen. Festes Schuhwerk und Fernglas sind erwünscht. Die Teilnahme ist kostenlos.
Wann: 8. Dezember, 14 Uhr
Ort: RVR-Besucherzentrums Haus Ripshorst, Ripshorster Straße 306, 46117 Oberhausen



"Expedition ins Vogelreich der Bislicher Insel"

Zur "Expedition ins Vogelreich der Bislicher Insel" lädt der RVR am Sonntag ein. Bruno Gasthaus von der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Sonsbeck leitet die dreistündige Exkursion, bei der die Teilnehmer die Vielfalt der Vogelwelt in der Auenlandschaft kennenlernen. Interessierte sollten Fernglas und Notizblock mitbringen. Es gibt auch Gelegenheit zum Fotografieren.
Wann: 8. Dezember, 10 Uhr
Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder (bis 16 Jahre): 3 Euro
Ort: RVR-NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, 46509 Xanten



Lesung in der Camera Obscura - Autorin Sylvia Kaml liest aus „Die Rückkehr des Raben“

Am 24. August 2019 erschien Sylvia Kamls Roman „Die Rückkehr des Raben“ im Hybrid Verlag. In dem Science-FictionRoman spielt die Camera Obscura mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films eine kleine Rolle. Die Autorin kehrt nun an den Ort des Geschehens zurück: Am 8. Dezember liest sie im Wechselausstellungsbereich der Camera Obscura aus ihrem Buch.
Wann: 8. Dezember um 11 Uhr
Ort: Camera Obscura - Am Schloß Broich 42, 45479 Mülheim an der Ruhr



„Schlemmen für den guten Zweck“

An drei Sonntagen werden drei unterschiedliche Menüs in jeweils drei Gängen im Café-Restaurant Helene serviert. Von Pilz-Bruschetta über pochiertes Rinderfilet bis hin zu gebackenen Birnen und Feigen mit Zimt-Joghurt! Der Clou: Beim Benefiz-Essen kochen Gäste für Gäste und jeder zahlt, was er kann und möchte! Alle Einnahmen werden ohne jeglichen Abzug gespendet: An die Gastkirche, die Frauenberatungsstelle und den Kinderschutzbund Recklinghausen! Wer für den guten Zweck genießen möchte, kann sich ab sofort einen Tisch unter der Rufnummer 02361/4037403 oder via E-Mail an info@helene-recklinghausen.de sichern.
Wann: 8. Dezember ab 18 Uhr
­ Ort: Café-Restaurant Helene Erlbruch 34 45657 Recklinghausen



AERO - Jean-Michel Jarre

Jean-Michel Jarre wurde 1948 in Lyon geboren. Mit seinem Album „Oxygène“ gehört er zu den Pionieren der elektronischen Popmusik. Bei der in diesem Programm vorgestellten Musik handelt es sich um eine 5.1 Surroundabmischung seiner bekanntesten Stücke, die unter dem Titel „AERO“ 2004 erschienen ist.
Wann: So, 08.12.2019 / 20:00 Uhr
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum



WESTFALEN-BAROCK - "Wie schön leuchtet der Morgenstern" - Ein Adventskonzert zum Mitsingen

Der von Philipp Nicolai Ende des 16. Jahrhunderts komponierte Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ zählt zu den schönsten Liedern für die Weihnachtszeit. Viele berühmte Komponisten – allen voran Johann Sebastian Bach - verwendeten Text und Melodie in ihren Werken. Obwohl mitten im dreißigjährigen Krieg und zur Zeit der Pest geschrieben, gelingt es Nicolai, seinen unerschütterlichen Glauben und die daraus resultierende Hoffnung und Freude zu vermitteln.
Wann: 08.12.2019 um 17.00 Uhr
Eintritt: 16.-€ im VVK, 13.-€ (Schwerbehinderte / Mitglieder caterva musica e.V.), 2.-€ mit Sozialhilfeausweis, unter 18 Jahren: freier Eintritt, AK: 18.-€
Ort: Schloss Horst - Turfstraße 21, 45899 Gelsenkirchen



Herr Niemand und Frau Anderswo - Über das Leben ohne festes Dach über dem Kopf und Gerechtigkeit

Haben, haben, haben! Herr Niemand & Frau Anderswo haben keine Arbeit, keine Wohnung und kein Geld. Trotzdem haben sie ihre Träume und Wünsche wie wir alle, weil sie zwei Menschen sind wie Du und ich. Und manchmal geschieht ein Wunder...Ein kindgerechtes Stück zu Armut, Obdachlosigkeit und Gerechtigkeit, bei dem es trotzdem viel zu lachen gibt. Mit den Obdachlosen & Armen, nicht über sie!
Wann: 08. Dezember 2019, 15:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



Hömma, is denn schon Weihnachten?!

Szenische Führung mit Graf Koks und seiner Sippe
Wann: 08. Dezember 2019
Dauer: 1,5 h
­Teilnahme: 16 €, ermäßigt: 14 €
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Kokereiallee 71, 45141 Essen



Advents-Tanzcafé

Weihnachtliche Atmosphäre und stimmungsvolle Livemusik mit Ricky G. Kunze, Kaffee und Kuchen laden ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen
Wann: So, 08.12.2019 | 14:30 bis 18:00 Uhr
Kein VVK | Tageskasse 3 EUR
Ort: Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Festhalle



ALLES IN ORDNUNG - theaterkohlenpott-Produktion

Der eine wird wahnsinnig, weil alle und alles um ihn herum nach Ordnung streben. Der andere strebt nach Ordnung, weil er sonst wahnsinnig wird. Zwei Brüder mit sehr unterschiedlichem Ordnungssinn treffen sich einmal im Jahr in der Küche der elterlichen Wohnung, um dort gemeinsam zu kochen. Ein Ritual, das erstmal für ein YouTube-Blog aufgezeichnet wird – die Welt soll alles mitbekommen.
Wann: So, 08.12., 16 Uhr , 10:00 Uhr
Ort: Flottmann-Hallen | Str. des Bohrhammers 5, 44625 Herne

MONTAG, 09. Dezember

ALLES IN ORDNUNG - theaterkohlenpott-Produktion

Der eine wird wahnsinnig, weil alle und alles um ihn herum nach Ordnung streben. Der andere strebt nach Ordnung, weil er sonst wahnsinnig wird. Zwei Brüder mit sehr unterschiedlichem Ordnungssinn treffen sich einmal im Jahr in der Küche der elterlichen Wohnung, um dort gemeinsam zu kochen. Ein Ritual, das erstmal für ein YouTube-Blog aufgezeichnet wird – die Welt soll alles mitbekommen.
Wann: Mo, 09.12. , 10 Uhr
Ort: Flottmann-Hallen | Str. des Bohrhammers 5, 44625 Herne



Naturerlebnisse am RVR-Besucherzentrum Haus Ripshorst

Die Natur rund um das RVR-Besucherzentrum Haus Ripshorst erleben Interessierte bei einer besonderen Veranstaltung am 9. Dezember. Am Montag dreht sich im Workshop mit Daniela Scharf alles um den Apfel. Im fünfstündigen Workshop "Vom Apfelmännchen" wird gesammelt, probiert und ausgetestet. Wie kann man die unterschiedlichen Sorten verwenden: zum Reinbeissen, zum Lagern oder für einen schmackhaften Salat? Und welcher hat das Zeug zum Lieblingsapfel? Anmeldungen sind nötig unter Telefon: 0208/8833483 (bis 5. Dezember).
Wann: 9. Dezember, 10 Uhr
Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder: 3 Euro
Ort: RVR-Besucherzentrums Haus Ripshorst, Ripshorster Straße 306, 46117 Oberhausen



Oper "A Midsummer Night’s Dream"

Mit der tragikomischen Oper "A Midsummer Night’s Dream" bringt die Folkwang Universität der Künste eines der meistgespielten Musiktheaterwerke von Benjamin Britten auf die Bühne der Neuen Aula am Campus Essen-Werden. Das Stück basiert auf der gleichnamigen Komödie von William Shakespeare und nimmt das Publikum mit auf eine Reise zwischen Traum und Wirklichkeit. Regie führt Anthony Pilavachi, der 2018 mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis für die Beste Opernproduktion ausgezeichnet wurde.
Wann: 9. Dezember, 19.30 Uhr
Ort: Neue Aula Folkwang Uni - Klemensborn 89A, 45239 Essen



”Supernovae, Sonne und Mond – Energiewende aus dem All? “ von Ben Vetter

Bietet uns das Weltall Alternativen zur Kernkraft und zu fossilen Brennstoffen und kann es helfen, die Energiewende zu meistern? Wie funktioniert eigentlich eine Solarzelle? Lassen sich die Mondgezeiten energetisch nutzen? Kann man Städte mit Spiegelsatelliten stromsparend beleuchten? Ist die Energiereserve der Sterne für uns verfügbar? Woher kommt sie überhaupt - die Gratis-Energie aus dem All?
Wann: Montag, 09. Dezember, 19.30 Uhr
Ort: Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen, Hörsaal der Sternwarte



Herr Niemand und Frau Anderswo - Über das Leben ohne festes Dach über dem Kopf und Gerechtigkeit

Haben, haben, haben! Herr Niemand & Frau Anderswo haben keine Arbeit, keine Wohnung und kein Geld. Trotzdem haben sie ihre Träume und Wünsche wie wir alle, weil sie zwei Menschen sind wie Du und ich. Und manchmal geschieht ein Wunder...Ein kindgerechtes Stück zu Armut, Obdachlosigkeit und Gerechtigkeit, bei dem es trotzdem viel zu lachen gibt. Mit den Obdachlosen & Armen, nicht über sie!
Wann: 09. Dezember 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum

DIENSTAG, 10. Dezember

Bosche erzählt Anders(en)

Nach „Die erstaunlichen Geschichten des Hans Christian A.“, „Die Schneekönigin“ und „Die kleine Meerjungfrau“ stellt Bosche ein neues, erstaunliches und anderes AndersenProgramm auf die Bühne. Er nimmt seine Zuhörer an die Hand, umzärtelt sie, führt sie in die Irre, lässt sie plötzlich los um sie im letzten Moment wieder sicher bei der Hand zu nehmen. Dass Andersens Poesie alles andere als mittelmäßig ist, zeigen seine Geschichten. Bosche gelingt es, deren ganze Sprachgewalt, die den Zeitgenossen noch bekannt, in den Werkausgaben durch Bearbeitung aber verloren gegangen ist, in die Gegenwart zu transportieren. Da wird eine Straße zu einer Bibliothek, jedes Haus zu einem Regal und jedes Stockwerk zu einem Brett voller Bücher.
Wann: 10. Dezember 19:30 Uhr
Preis: VVK: 12€ inkl. Gebühr, AK: 17€
Ort: Stiftung Ledigenheim, Stollenstraße 1, 46537 Lohberg



Herr Niemand und Frau Anderswo - Über das Leben ohne festes Dach über dem Kopf und Gerechtigkeit

Haben, haben, haben! Herr Niemand & Frau Anderswo haben keine Arbeit, keine Wohnung und kein Geld. Trotzdem haben sie ihre Träume und Wünsche wie wir alle, weil sie zwei Menschen sind wie Du und ich. Und manchmal geschieht ein Wunder...Ein kindgerechtes Stück zu Armut, Obdachlosigkeit und Gerechtigkeit, bei dem es trotzdem viel zu lachen gibt. Mit den Obdachlosen & Armen, nicht über sie!
Wann: 10. Dezember 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



ALLES IN ORDNUNG - theaterkohlenpott-Produktion

Der eine wird wahnsinnig, weil alle und alles um ihn herum nach Ordnung streben. Der andere strebt nach Ordnung, weil er sonst wahnsinnig wird. Zwei Brüder mit sehr unterschiedlichem Ordnungssinn treffen sich einmal im Jahr in der Küche der elterlichen Wohnung, um dort gemeinsam zu kochen. Ein Ritual, das erstmal für ein YouTube-Blog aufgezeichnet wird – die Welt soll alles mitbekommen.
Wann: Di, 10.12., 10:00 Uhr
Ort: Flottmann-Hallen | Str. des Bohrhammers 5, 44625 Herne



Wladimir Kaminer: „Liebeserklärungen"

Der Erfolgsautor Wladimir Kaminer ist Experte für gute Unterhaltung, er verbindet gekonnt Kultur und Humor. Und sein neues Buch ist mehr als ein gutes Stück Unterhaltung: Es huldigt der Liebe und dem Leben. „Liebeserklärungen“ ist eine besondere Liebeserklärung, eine Liebeserklärung an die Freude, die Leidenschaft, das Glück und das Leben.
Wann: 10.12.19, Beginn 20.00 Uhr
Eintritt € 23,35 zzgl. mögl. Gebühren
Ort: Fritz-Henßler-Haus - Geschwister-Scholl-Str. 33-37, 44135 Dortmund

MITTTWOCH, 11. Dezember

“Der Kopernikus-Mythos” von Dr. Burkard Steinrücken

Die Erde ist nicht Mittelpunkt des Universums, sondern umkreist wie die anderen Planeten die ruhende Sonne. Diese Erkenntnis wird Kopernikus zugeschrieben, und viele vermuten, er habe dieses Faktum bewiesen und damit das falsche geozentrische Weltbild der Antike durch das richtige heliozentrische ersetzt. Was aber hatte Kopernikus wirklich im Sinn, wovon ist er bei seiner Forschung ausgegangen und wie hat er die Planetenbahnen bestimmt? Vortrag mit zahlreichen Animationen zur Planetentheorie des Kopernikus.
Wann: Mittwoch, 11. Dezember, 19.30 Uhr
Ort: Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen, Hörsaal der Sternwarte



„Michel aus Lönneberga“ und „Schornstein Nr. 4“ im Hattinger Hüttenkino

Am Mittwoch präsentieren der Förderverein des LWL-Industriemuseums Henrichshütte Hattingen und der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zwei sehr unterschiedliche Filme im Programm des Hüttenkinos. Der Eintritt ist wie immer frei. Um 15 Uhr geht es los mit dem Kinderferienfilm „Michel aus Lönneberga“ (S 1973). Um 19 Uhr wird dann der Film „Schornstein Nr. 4“ (D/F 1966) mit Romy Schneider gezeigt.
Wann: 11. Dezember 2019, 15 Uhr und 19 Uhr
Ort: LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen, Werksstraße 31-33, 45527 Hattingen



Dimensions

Was ist wirklich? Alles nur Einbildung? Leben wir in einer Matrix? Existieren vielleicht sogar parallele Universen? Viele Antworten müssen erst noch gefunden werden, doch es waren immer die großen Fragen, die die Menschheit angetrieben haben, das Unerforschte zu entdecken. Die Macher von „Chaos and Order“ verbinden in ihrer neuen Musikshow „Dimensions“ die scheinbaren Gegensätze Kunst und Wissenschaft.
Wann: Mi, 11.12.2019 / 18:45 Uhr
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Tschaikowskis Oper „Pique Dame“

Seit Oktober als Neuinszenierung auf der Aalto-Bühne zu erleben ist Tschaikowskis Oper „Pique Dame“. Das Psychodrama über tragische Liebe und krankhafte Spielleidenschaft kommt noch ein Mal in dieser Spielzeit am 11. Dezember zur Aufführung.
Wann: 11. Dezember
­ Ort: Aalto Musiktheater Essen | Opernpl. 10, 45128 Essen



Erzählcafé Zum Thema „Advents- und Weihnachtsbräuche“

Zusammenkommen, erzählen, zuhören, erinnern, erfahren... Brigitte Böcker lädt zum monatlichen Erzählcafé. Die einzelnen Themen wecken Erinnerungen. Mitgebrachte Zeitzeugnisse wie Fotos, Schriftstücke oder Gegenstände lassen die Teilnehmer*innen in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch kommen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Wann: Mi, 11.12.2019 | 15:00 Uhr
Ort: Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen



KAI MAGNUS STING & DAS SPARDOSENTERZETT "Unter Weihnachtsmännern"

Blockflötenmusik, Nervenzusammenbrüche, man muss in die Kirche und das Jahr ist wieder rum: Was kann das sein? Richtig: Weihnachten steht vor der Tür! Und bringt all das mit, was uns seit eh und je um Schlaf, Kraft und Nerven bringt. Warum heißt es „Advent“, aber alle scheinen auf der Flucht zu sein?
Wann: 11. Dezember 2019, 20:00 Uhr
Ort: Flottmann-Hallen | Str. des Bohrhammers 5, 44625 Herne



Geführter Rundgang durch die Zentralbücherei

Für alle Interessierten bietet die Zentralbücherei im Bildungs- und Verwaltungszentrum geführte Rundgänge an. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führung lernen das umfangreiche Medienangebot kennen und wie sie Medien finden und ausleihen können. Um im Anschluss an die Führung einen Benutzungsausweis für die Bücherei erstellen zu können, sollten Interessierte den Personalausweis oder einen gültigen Pass mit Meldebestätigung mitbringen. Eine Anmeldung kann unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 24 96 oder per Mail an stadtbue@bochum.de erfolgen.
Wann: Mittwoch, 11. Dezember, um 17.30 Uhr
Ort: Zentralbücherei im Bildungs- und Verwaltungszentrum - Gustav-Heinemann-Platz 2, 44787 Bochum, Treffpunkt: Informationstheke im Erdgeschoss



Oper "A Midsummer Night’s Dream"

Mit der tragikomischen Oper "A Midsummer Night’s Dream" bringt die Folkwang Universität der Künste eines der meistgespielten Musiktheaterwerke von Benjamin Britten auf die Bühne der Neuen Aula am Campus Essen-Werden. Das Stück basiert auf der gleichnamigen Komödie von William Shakespeare und nimmt das Publikum mit auf eine Reise zwischen Traum und Wirklichkeit. Regie führt Anthony Pilavachi, der 2018 mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis für die Beste Opernproduktion ausgezeichnet wurde.
Wann: 11. Dezember, 19.30 Uhr
Ort: Neue Aula Folkwang Uni - Klemensborn 89A, 45239 Essen



Herr Niemand und Frau Anderswo - Über das Leben ohne festes Dach über dem Kopf und Gerechtigkeit

Haben, haben, haben! Herr Niemand & Frau Anderswo haben keine Arbeit, keine Wohnung und kein Geld. Trotzdem haben sie ihre Träume und Wünsche wie wir alle, weil sie zwei Menschen sind wie Du und ich. Und manchmal geschieht ein Wunder...Ein kindgerechtes Stück zu Armut, Obdachlosigkeit und Gerechtigkeit, bei dem es trotzdem viel zu lachen gibt. Mit den Obdachlosen & Armen, nicht über sie!
Wann: 11. Dezember 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum

DONNERSTAG, 12. Dezember

JAZZSPACE - Nils Landgren - Christmas with my Friends

Das Planetarium ist nicht nur ein Ort zur Vermittlung astronomischer Informationen, es kann auch einen ganz besonderen Rahmen bieten, um Musik aller Stilrichtungen einmal, vielleicht auch häufiger, ganz anders geniessen zu können. Die meist ruhigen Projektionen des Sternenhimmels, aber auch dynamische Ausflüge in unser Sonnensystem und weit darüber hinaus bieten viel Raum für eigene Bilder im Kopf.
Wann: Do, 12.12.2019 / 20:00 Uhr
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Edition 2: Jürgen O. Olbrich

Für die zweite Ausgabe der «M.F.F. Edition» befasst sich Jürgen O. Olbrich mit dem Händeauflegen auf sowohl Körper, Schriftbild und Kopiergerät. Unter dem Titel «on fingers on» widmet Olbrich sich den Möglichkeiten der Kopierfähigkeit auf Papier mit Braille-Schrift und den dabei entstehenden Schattenspuren und Entfremdungen.
Wann: 12. Dezember, 19 Uhr
Ort: Makroscope | Friedrich-Ebert-Strasse 48, 45468 Mülheim an der Ruhr



Winter Spezial: Advent, Advent, die Zeche brennt

Spannende Weihnachtskrimis, abwechslungsreiche Musik und selbst gebackene Zimtsterne...Das Ruhrgebiet ist ein gefährliches Pflaster geworden, besonders zur Weihnachtszeit. Mörderische Geschichten aus dem Pott für die schauerlich-schönste Zeit des Jahres, Kurzkrimis von Äxten, Wummen, Gürteln, Gift und Wunschzetteln... Morgen, Kinder, wird’s was geben: In der besinnlichen Adventszeit wird vergiftet, gemeuchelt und verscharrt, bis der Christbaum die Nadeln verliert - unterhaltsam begleitet von dem musikalischen Allround-Talent Norbert Labatzki auf verschiedenen Instrumenten.
Wann: 12. Dezember 2019, 18:00 Uhr
Eintritt: 7,50€, erm. 5€
Ort: Studio B, Stadt- und Landesbibliothek - Max-von-der-Grün-Platz 1-3, 44137 Dortmund



Bembers - Kaputt oder was?

Kein Durchkommen mehr - alle flippen aus. Selbst Bausparer tanzen im Kordanzug auf den Tischen und die Rettungsgassen sind meterhoch mit Luftschlangen verstopft. Kein Wunder, Bembers rockt ungebremst mit seinem vierten Soloprogramm die Bühnen der Republik. Frisch ausgepackt, jungfräulich, mit einer leuchtenden Aura versehen, nach Neuwagen duftend, glänzend und ohne Kratzer.
Wann: Do, 12.12.2019 | 20:00 Uhr
VVK 20 EUR zzgl. Gebühren | AK 25 EUR
Ort: Zeche Carl | Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Kaue



Hennes Bender "Ich hab nur zwei Hände!"

Hennes Bender ist wieder zurück. Aber so was von. Hennes Bender ist ein Freund vieler Worte. Daran hat sich auch in seinem neuesten Programm nichts geändert. Und wieder stellt er sich ohne Punkt und Komma den großen Fragen des Lebens: Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über meinen Haaransatz? Ist die Cloud, in der ich meine Daten lagere, wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu eine Vorratsdatenspeicherung, wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe? Und überhaupt: Sollte eigentlich nicht alles leichter sein als vorher? Stattdessen jonglieren wir unser Leben zwischen iPad, Thermomix und Staubsaugerroboter und haben trotzdem weniger Zeit als vorher. Inzwischen bricht der öffentliche Nahverkehr zusammen, die Regierung meldet kollektive Arbeitsverweigerung und im Internet wird nur noch gehasst! Und dann der Moment, an dem man sich hinabschaut und feststellt: Ich hab nur zwei Hände! Und die sind einem dann auch meistens noch gebunden.
Wann: 12. Dezember 2019, 20:00 Uhr
Tickets: VVK 19€, AK 24€
Ort: WERK°STADT - Mannesmannstr. 6, 58455 Witten



„UND DER ZUKUNFT ZUGEWANDT“

1952 in der DDR: Die zu Unrecht verurteilte junge Kommunistin Antonia Berger erreicht nach vielen Jahren in der Sowjetunion das kleine Fürstenberg. Von der sozialistischen Kreisleitung wird sie in allen Ehren empfangen. Antonia, die dies nach vielen Jahren voller Schmerz und Einsamkeit nicht mehr für möglich gehalten hatte, schöpft neue Hoffnung. Sie gewinnt ein neues Leben und soll dafür einen Preis zahlen: von ihrer Zeit in der Sowjetunion soll sie schweigen. Antonia wird Teil des Aufbruchs in eine neue und bessere Welt und wird doch stets mit einer Vergangenheit konfrontiert, die nie die ihre war.
Wann: 12. Dezember 2019, 19:00 Uhr
Ort: Haus Witten Kino - Ruhrstraße 86, 58452 Witten



Lehárs Operette „Das Land des Lächelns“

Als letzte Premiere im Jahr 2019 steht schließlich Lehárs Operette „Das Land des Lächelns“ auf dem Spielplan. Der Klassiker der „Golden Twenties“ mit dem Schlager „Dein ist mein ganzes Herz“ ist zum ersten Mal überhaupt am Aalto-Theater zu erleben.
Wann: 12. Dezember
­ Ort: Aalto Musiktheater Essen | Opernpl. 10, 45128 Essen



Herr Niemand und Frau Anderswo - Über das Leben ohne festes Dach über dem Kopf und Gerechtigkeit

Haben, haben, haben! Herr Niemand & Frau Anderswo haben keine Arbeit, keine Wohnung und kein Geld. Trotzdem haben sie ihre Träume und Wünsche wie wir alle, weil sie zwei Menschen sind wie Du und ich. Und manchmal geschieht ein Wunder...Ein kindgerechtes Stück zu Armut, Obdachlosigkeit und Gerechtigkeit, bei dem es trotzdem viel zu lachen gibt. Mit den Obdachlosen & Armen, nicht über sie!
Wann: 12. Dezember 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

A CHRISTMAS CAROL NACH CHARLES DICKENS MIT DEM TID-ENSEMBLE

A Christmas Carol ist in vielen Varianten gespielt und verfi lmt worden. In dieser Bühnenversion wird der Klassiker „gegenwärtig“ präsentiert, mit unkonventionellen Einfällen und LIVE gebackenen Weihnachtsplätzchen. Ein winterwarmer, froh-vergnüglicher Theaterabend, der zur Weihnachtszeit Theater und auch Publikum erwärmt, denn über aller „Modernität“ bleibt die zeitlose literarische Qualität sowie die immer wieder neu zu stellende Frage nach sozialer Verantwortung und den wahren Werten einer Gesellschaft.
Wann: FR 13.12.2019 um 20 Uhr, SA 14.12.2019 um 20 Uhr, SO 15.12.2019 um 16 Uhr, FR 20.12.2019 um 20 Uhr, SA 21.12.2019 um 20 Uhr, SO 22.12.2019 um 16 Uhr, MO 23.12.2019 um 19 Uhr, DO 26.12.2019 um 17 Uhr
Eintritt: VVK 14 €, erm. 8 €, AK 16 € , erm. 10 €, Kinder bis 14J. 5€
Ort: Theater im Depot - Immermannstr. 29 44147 Dortmund



Mozarts „Zauberflöte“ wieder im Aalto-Theater zu sehen

„Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart gehört Jahr für Jahr zu den meistgespielten Opern an deutschen Theatern. Auch am Aalto-Theater erfreut sich die Produktion großer Beliebtheit: Am Sonntag findet die erste von vier Vorstellungen in dieser Spielzeit statt. Weitere Termine: 1., 15. und 29. Dezember. „Die Zauberflöte“ ist Mozarts letzte Oper, die 1791 nur wenige Wochen vor seinem Tod in Wien uraufgeführt wurde.
Wann: 17. November, 16:30 Uhr
1. Dezember 2019, 18:00 Uhr
15. und 29. Dezember 2019, 16:30 Uhr
Karten: 11 - 49 Euro
Ort: Theater und Philharmonie Essen, Opernplatz 10, 45128 Essen



Lebendiger Adventskalender in Ruhrort

In Duisburg-Ruhrort wird der Adventskalender wieder lebendig. 24 Gastgeber aus dem Stadtteil gestalten ihr eigenes kreatives Kurzprogramm. Jeden Abend wird ein Türchen geöffnet. Viele Gastgeber sind spendabel und reichen Gebäck oder ein Heiß-Getränk. Auch in diesem Jahr wird mit den gesammelten Spenden ein soziales Projekt unterstützt.
Wann: 1. bis 24. Dezember 2019, 18:30 Uhr
Ort: Duisburg-Ruhrort



Satirischer Adventskalender

In Castrop-Rauxel steckt hinter jedem Türchen ein Lacher: Der dortige Weihnachtsmarkt lockt mit einem satirischen Adventskalender. Vom 1. bis zum 23. Dezember gibt es an jedem Abend einen Überraschungsgast. 45 Minuten lang toben sich die Künstler im Zelt aus.
Wann: 1. bis 23. Dezember 2019
Eintritt: 8 Euro
Ort: Ab ins Zelt - Am Markt 12, 44575 Castrop-Rauxel



Geführte Fackelwanderungen auf die Halde Hoheward

Eine ganz besondere Führung bietet das RVR-Besucherzentrum Hoheward in der kalten Jahreszeit auf der Halde Hoheward an. Genießen Sie bei dieser geführten Wanderung, mit einer Fackel in der Hand, die abendliche Stimmung über den Dächern der Metropole Ruhr und lassen Sie sich im Schein der Fackeln die Besonderheiten der Halde Hoheward von einem qualifizierten Gästeführer erläutern. Die erste Wanderung startet am Freitag, den 15.02.2019 um 18:00 Uhr am RVR-Besucherzentrum Hoheward und dauert zwei Stunden, die Teilnahmegebühr beträgt 12,00 € pro Person inkl. Fackel.

22. November 2019, 17 Uhr
06. Dezember 2019, 16.30 Uhr
17. Dezember 2019, 16.30 Uhr
Anmeldung erforderlich!
Halde Hoheward
Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



"Ritter Rost feiert Weihnachten"

Nachdem das Amateur-Ensemble des Gartentheaters an der Niebuhrg schon im Sommer mit „Ritter Rost macht Urlaub" zu begeistern wusste, bringen die fünfzehn Darsteller den rostigen Helden ab dem 30. November erneut auf die Bühne: „Ritter Rost feiert Weihnachten“ heisst das Musical, das mit aufwändiger Ausstattung im neu gestalteten Wintertheater-Saal der Niebuhrg aufgeführt wird.
Wann: Samstag, 30.11., 16 Uhr
Sonntag, 01.12., 11 Uhr
Sonntag, 01.12., 15 Uhr
Samstag, 07.12., 16 Uhr
Sonntag, 08.12., 11 Uhr
Sonntag, 08.12., 15 Uhr
Dienstag, 10.12. 10 Uhr
Dienstag, 10.12., 12 Uhr
Dienstag, 10.12., 16 Uhr
­ Ort: Theater an der Niebuhrg - Niebuhrstrasse 61, 46049 Oberhausen



Auf Schalke werden wieder Weihnachtslieder gesungen

Jetzt schonmal die Stimme für Weihnachten ölen: In diesem Jahr wird es eine vierte Auflage des Weihnachtssingens in der Arena auf Schalke geben. Am 14. Dezember verwandelt sich das Schalker Stadion in einen Konzertsaal, in dem Musiker, Chöre und Besucher gemeinsam singen.
Im vergangenen Jahr kamen rund 34.000 Gäste.
Tickets gibt es unter www.store.schalke04.de



Winter-Wunderland

Es liegt etwas Magisches in der Luft! Kernie’s Winter-Wunderland öffnet, wie jedes Jahr, seine Tore vom 25. bis zum 31. Dezember. Während der Feiertage können sich Abenteuerlustige in gemütlicher Atmosphäre von jeweils 13:00 bis 17:00 Uhr auf ausgewählte Attraktionen und winterliche Speisen & Getränke freuen.

25. bis 31. Dezember 2019
Kernie´s Familienpark
Griether Str. 110-120, 47546 Kalkar



Die Göttin, die Alte und der Tod - Erzähltheater 2.0

Die Geschichte beginnt im Jahr 1951: Charlotte studiert erfolglos Kunst und ist zudem auch noch abgebrannt. Völlig unerwartet erhält sie Besuch von drei Obstbäumen aus einem kleinen geerbten Garten. Dieses Ereignis stellt Charlottes Leben auf den Kopf und endet mit ihrer Karriere als reicher Schnapsproduzentin. „Denn mit Marmelade lässt sich schließlich kein Geld machen!“ Inzwischen ist sie 90 Jahre aber noch voller Kraft. Da bekommt sie eine Einladung in den Garten Eden, Herr Tod kündigt sogar einen Besuch an. Das ist Charlotte gar nicht geheuer…
06.10./20.10./01.11/22.12., 19:30 Uhr
Eintritt: beliebig
Theater der Gezeiten, Schmechtingstr. 38 - 40, Bochum



Essener Lichtwochen

Glanzvolle Momente erleben die Besucher der Essener Innenstadt vom 3. November 2019 bis zum 5. Januar 2020. Dafür sorgen die Essener Lichtwochen. Die stimmungsvollen Motive begleiten durch die (Vor-) Weihnachtszeit und funkeln mit den Augen der Betrachter um die Wette. Neu in diesem Jahr ist untere anderem eine überdimensionale begehbare Christbaumkugel, ein illuminierter Teddybär, in den man sich setzen kann sowie das Rentier Rudolph, dessen Nase bei Berührung rot wird.
Wann: 03. November 2019 bis zum 5. Januar 2020



Gesucht… und gefunden! Neue Hör-Reisen mit dem Klangkosmos Weltmusik in der Saison 2019/20

Im Zeitalter der Globalisierung, in der alles mit allem vernetzt ist, man selbst große Entfernungen scheinbar mühelos in kurzer Zeit bewältigen und im Internet die Antworten auf alle offenen Fragen finden kann, scheint es verlorene Liebesmühe zu sein, irgendwo noch verborgene Schätze entdecken zu wollen. Doch sind tatsächlich alle Rätsel gelöst, alles Verborgene ins Licht gerückt und die letzten Geheimnisse gelüftet? Ganz sicher nicht! Einmal mehr setzt der Klangkosmos in Hamm von September 2019 bis Juni 2020 einmal im Monat die Segel und fährt wie einst Jim Hawkins auf der Hispaniola zur Schatzinsel, auf der sagenhafte Reichtümer zu finden sind. Mit dem epochalen Unterschied, dass es sich nicht um eine einzige Insel in einem fernen Ozean, sondern um insgesamt neun spannende Zielorte in Europa, Asien, Afrika und Südamerika handelt.
Alle Konzerte finden in der Lutherkirche statt und beginnen jeweils um 18 Uhr.
Das Programmheft mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Terminen liegt an vielen öffentlichen Stellen zur Mitnahme aus und steht auch im Internet unter www.hamm.de/kultur zum Download zur Verfügung.
Der Eintritt ist weiterhin frei – volle Fahrt voraus!



Sternenglanz zur Weihnachtszeit

Mit einem Blick an den winterlichen Sternenhimmel erzählt die Planetariumsshow von den Sternen und Sternbildern, die in der Weihnachtszeit zu sehen sind. Aber da soll es doch noch einen anderen Stern gegeben, einen ganz besonderen Weihnachtsstern… Was kann dieser „Stern von Bethlehem“ gewesen sein?
Wann: 26. November 2019 bis 26. Dezember 2019
­ Genauer Spielplan unter: https://www.planetarium-bochum.de
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Essen Motor Show - Weltmesse für Automobile, Tuning, Motorsport & Classics

Hier dreht sich alles um automobile Begeisterung: Mehr als 500 Aussteller und über 300.000 erwartete Besucher sorgen für große Gefühle auf dem gesamten Messegelände. Als Europas führendes Event für sportliche Fahrzeuge umfasst das Angebot der Essen Motor Show Sportwagen, Tuning & Lifestyle, Motorsport und Classic Cars. Für Unterhaltung sorgen außerdem die Motorsportarena und spannende Sondershows. Neu in diesem Jahr: eine eigene Ausstellung mit bekannten Boliden aus der Geschichte des Rennsports.
Wann: Vom 30. November bis zum 8. Dezember (Preview Day: 29. November)
Previewday 9-18 Uhr
Montag - Freitag 10-18 Uhr
Samstag und Sonntag 9-18 Uhr
Ort: Messe Essen GmbH - Messeplatz 1, 45131 Essen



Bierakademie in der Trinkhalle Bochum

Jeden 1. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr
Die Bierakademie in der Trinkhalle, wie immer kuratiert von Thomas Maas, geht in ihr unglaubliches 11. Semester. Hinter uns liegt eine lange Reihe großartiger Verkostungen mit den maßgeblichen Brauern der deutschen Kreativbier-Szene. Dass wir uns erstmals eine Wiederholung erlauben, möge man uns nachsehen. Können wir doch versichern, dass es rein nostalgische Gründe sind, welche uns zu diesem Schritt bewogen haben. Die Bewegung für mehr handwerkliches Bier hin zu besseren Getränken floriert. Vielleicht etwas langsamer als anderswo, aber absolut unaufhaltsam. Ob du gerade erst dazustößt oder schon länger wandelst auf den Spuren nach mehr Geschmack und größerer Vielfalt, fühle dich herzlich eingeladen Teil zu werden einer vitalen Gemeinschaft, der Bier viel zu wichtig ist, um es den Geschäftemachern aus der Industrie zu überlassen.



Grubenlampenführungen auf Zeche Zollern

Passend zur dunklen Jahreszeit gibt es ein neues Angebot auf der Zeche Zollern: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet ab sofort in den Abendstunden Grubenlampenführungen in seinem Dortmunder Museum an. Ausgestattet mit Helmen und Kopflampen starten die Teilnehmenden zum Rundgang über das Gelände und erfahren Wissenswertes über Gebäude und Geschichte des ehemaligen Bergwerks. Die Tour klingt mit einer Fragerunde bei warmen Getränken in der Lampenstube aus, wo die Bergleute früher mit dem Geleucht für die Schicht unter Tage ausgestattet wurden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wann: Täglich von 17:00 bis 18:00 Uhr
Preis: Museumseintritt ( Erwachsene: 5 Euro, Kinder & Jugendliche: Frei)
Ort: LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Grubenweg 5 I 44388 Dortmund



Führung „Über Kohle und Kumpel“

Info und Anmeldung: Stiftung Zollverein, Tel 0201 246810, besucherdienst@zollverein.de, www.zollverein.de/fuehrungen
Wann: Mo–Fr 11:00 und 14:00 Uhr, Sa, So, Feier- und Brückentage stündlich von 11:00–16:00 Uhr, Dauer: 2 Stunden
Teilnahme: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche 5 bis 17 Jahre 6 €, Familien 14 bzw. 22 €
Treffpunkt: Ruhr.Visitorcenter Essen / Besucherzentrum Ruhr, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen



ERSTER WERKTAG DONNERSTAG

Zahlreiche Ateliers und Werkstätten sind am Ersten Werktag Donnerstag eines Monats geöffnet. Schauen Sie hinter Türen und Kulissen von Kunst und Handwerk und erleben Sie die Vielfalt des Depot! Einst die Straßenbahnhauptwerkstatt der städtischen Verkehrsbetriebe, ist der KulturortDepot heute ein Ort, an dem die Kreativität ihren freien Lauf nimmt. Mehr als 40 Einzelpersonen, Gesellschaften, Vereine und Büros haben sich seit der Eröffnung 2001 etabliert. Im Depot arbeiten Architekten, Designer, Dozenten, Fotografen, Grafiker, Bildende und Darstellende Künstler. Unter einem Dach gehen Bildung, Kunst, Kultur, Medien, kreative Dienstleistungen und Gastronomie eine seltene Symbiose ein, die den Geist des Ortes prägt.

Jeder erste Werktag Donnerstag im Monat, 17 - 20 Uhr
Theater im Depot
Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
Eintritt: frei



Boente´s historische Gastronomie-Stadtführung

Jeden 2. Mittwoch im Monat beginnt um 18 Uhr die Spurensuche nach Recklinghausens geschichtlichen Brauereien, Kneipen, Gaststuben, Hotels, Restaurants und Cafés. Bei der Entdeckungstour stehen historische Orte wie der „Vestischer Hof“, „Goldener Eimer“ oder „Dornröschen“ auf dem Programm, an denen teilweise bereits im 19. Jahrhundert Bewohner, Durchreisende und Händler einkehrten. Wandeln Sie auf den Spuren der gastronomischen Vergangenheit von Recklinghausen, die in keinem Reiseführer oder Geschichtsbuch zu finden sind.

Jeder zweite Mittwoch im Monat
Suberg's bei Boente
Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
19,90 Euro pro Person



WordUp - Poetry Jam 

Live-Literatur - von allen, für alle: ganz gleich, ob Tränen vor Lachen oder zu Tode betrübt, ob Kriminalroman oder Tagebucheintrag, ob Live-Hörspiel oder dadaistisches Geräusch-experiment, ob hochtrabende Versepik oder kreativer Einkaufszettel, ob Liebeslyrik oder gesellschaftspolitischer Kommentar: HIER DARF JEDER & JEDE RAN - nach vorheriger Anmeldung beim Jam-Master Christofer mit F (per mail / via facebook) oder auch, sofern das Teilnehmerfeld noch Platz bietet, spontan aus dem Publikum heraus können und mögen sich alle Nachwuchspoetinnen und Möchtegern-Storyteller mal ganz ohne den sonst üblichen Wetttbewerbsdruck vor einem aufgeschlossenen Publikum ausprobieren.

Wann: Jeder 3. Mittwoch im Monat
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Wo: SUBROSA, Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund-Hafen
Eintritt: frei



Führungen durch das Anschauungsbergwerk im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer Sa & So jeweils um 11:40 Uhr, 13:30 Uhr und 15:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: 3 Euro
Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de



Führung über die Kokerei Zollverein - Der Weg der Kohle auf der Kokerei

Die beeindruckende Kokerei Zollverein mit ihren scheinbar unendlichen Rohren und hoch aufragenden Schornsteinen lädt zu einer Entdeckungstour ein: Bei der Führung „Durch Koksofen und Meistergang“ im Denkmalpfad Zollverein lernen die Teilnehmer montags bis freitags, sowie am Samstag und Sonntag die Produktionsanlagen der einst größten Zentralkokerei Europas kennen.

Termin: Montag - Freitag: 14:30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11:30 und 14:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche 5 bis 17 Jahre 6 €
Familientickets: ein Erwachsener und eigene Kinder 14 €, zwei Erwachsene und eigene Kinder 22 €
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Arendahls Wiese, 45141Essen
Information und Anmeldung (unbedingt erbeten): Tel 0201 246810, denkmalpfad@zollverein.de, https://zollverein.ticketfritz.de



Schloss Horst Gelsenkirchen

Am ersten Donnerstag eines jeden Monats (ausgenommen Feiertage und NRW Schulferien) kann man bei einer gut einstündigen interessanten Führung in die Geschichte des Schlosses und der Familie von der Horst eintauchen, sowie etwas zum kunsthistorischen Wert eines der bedeutendsten Baudenkmäler Gelsenkirchens aus vorindustrieller Zeit erfahren. Das Museum Schloss Horst wird zu diesem Termin nicht besucht!

Ort: Schloss Horst, Treffpunkt Glashalle
18.00 Uhr
Eintritt frei
Info: 0209 169-6163 und www.schloss-horst-gelsenkirchen.de



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay, bill-778428