Konzerte im Ruhrgebiet

Von der intimen Atmosphäre im kleinen Club bis zur Megastage in der Arena, von Pop über Klassik bis Metal zu Punk: Der ruhr-guide kennt die Termine für die wichtigsten Konzerte im Ruhrgebiet und in den nahe gelegenen Städten. Suchen Sie gezielt nach Konzerten Ihrer Lieblings-Stars oder stöbern Sie einfach ein wenig in dieser Rubrik herum um sich für Ihre Freizeitgestaltung in Sachen Musik inspirieren zu lassen, damit Sie in Zukunft kein Konzert Ihrer Lieblingsband mehr verpassen.

Konzerte im Ruhrgebiet, Foto: pixabay [ruhr-guide] In den zahlreichen Rockclubs und in den großen Arenen finden sowohl die Newcomer als auch die großen Stars ihre Bühne und so bietet das Ruhrgebiet für Fans der gepflegten oder bombastischen Liveshow das Passende.

Hier gibt es die wichtigsten Termine für die nächsten Monate.


Termine wurden wegen der Corona-Krise abgesagt

Viele Termine wegen Corona-Krise verschoben!

Wir weisen darauf hin, dass momentan wegen Corona viele Termine und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Teilweise wird dies auch sehr kurzfristig entschieden. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltern.

Weitere Tipps finden Sie unter "Freizeit". Aber natürlich haben wir auch viele Tipps für die Corona-Pandemie für Sie zusammengestellt: Coronavirus: Freizeittipps für das Ruhrgebiet und NRW!

Tatort Jazz im Bahnhof Langendreer: «New Vibes»

Mi. 2.12.2020 | 20h | Einlass 19h | Eintritt frei
Der Musiker Michael Kiedaisch spielt Vibraphon, Marimba und Percussion. Er ist darüber hinaus Komponist und Arrangeur. Sein besonders, musikalisches Steckenpferd ist die Neue Musik, Jazz und Freie Improvisation. Das Überschreiten musikalischer und kultureller Grenzen ist ein zentraler Aspekt seiner Arbeit, (z.B. Shangyin Ensemble, China Tournee 2013).
Platzreservierungen: per Mail bei Tatort Jazz, Milli Häuser: milli-haeuser@gmx.de



Südwind: Konzert mit Marsyas Baroque

Mittwoch, 2. Dezember, um 19.30 Uhr, Kurhaus Hamm
2018 wurde Marsyas Baroque nach einer erfolgreichen musikalischen Zusammenarbeit bei einem Festival für Alte Musik, der Trigonale in Österreich, gegründet. Mit seinem breiten Repertoire an virtuosen Werken des 17. und 18. Jahrhunderts ist das Quartett bisher häufig in Österreich, Deutschland und in den Niederlanden aufgetreten. Weiterhin wurde das Ensemble 2019 vom Fringe Festival for Early Music Utrecht sowie vom Fringe Festival Musica Antiqua Brugge eingeladen und trat noch kürzlich bei der Trigonale 2020 in Kärnten auf.
Karten für alle Veranstaltungen gibt es beim Kulturbüro der Stadt Hamm, den bekannten Vorverkaufsstellen und im Web-Shop unter kultur.hamm.de.



Horst Hansen Trio

Mittwoch, den 02. Dez 2020, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr, SÄULE-Jazz, Duisburg
‚Live in Japan’ – CD-Release-Tour
Durch eine farbenfrohe Fußbedeckung und einen unverwechselbaren modischen Schick wird dem Publikum bereits vor Erklingen des ersten Tons ein Anblick geboten, den es so schnell nicht vergessen wird. Was dann folgt ist eine Darbietung facettenreicher, eigenwilliger Interpretationen des modernen Jazz.
Eintritt 13,00 € | erm. 8,00 €



Global Music Jam Session mit Pape Seck & Friends

Samstag, 05. Dezember / 20:00 Uhr / die börse in Wuppertal
Bei der Global Music Jam Session ist diesmal als Special Guest Djembé-Spieler Pape S. Seck mit seinen Freunden zu Gast. Pape stammt aus der bekannten senegalesischen "Griot Familie" Seck. Seine musikalische Ausbildung erhielt er im großen Familienclan und von bekannten senegalesischen Künstlern. Mit ihm zu jammen ist sicherlich eine große Bereicherung. Denn auch in der zweiten Runde des Global Music Clubs bringen wir Musiker*innen verschiedenster Kulturen zusammen - mit Workshops und der Global Music Jam Session, die alle paar Wochen eine offene Bühne.
Der Platz ist begrenzt, die Teilnahme kostenlos. Wir bitten um Voranmeldung unter i.sy@dieboerse-wtal.de.



» Lëtzebuerger Melange« Reis/Demuth/Wiltgen + Maxime Bender

5. DEZ 2020, Beginn: 20:00 Uhr | Einlass 19:30 Uhr, Das LEO | Dorsten
Alle Vier waren bereits zu Gast bei FineArtJazz. Reis/Demuth/Wiltgen, die zu erfolgreichsten Bands Luxemburgs und Europas gehören, waren 2016 und Maxime Bender mit seiner Band "Universal Sky" 2017 auf der Burg Lüttinghof. Dabei zeichnen sich Michel Reis als auch Maxime Bender als geniale Komponisten aus, deren Stücke jeden Vergleich mit denen der großen skandinavischen Musiker standhalten.
Eintritt: VVK 22 Euro | AK 26 Euro ermäßigt (Schüler & Studenten) VVK 12 Euro | AK 14 Euro
Tickets: www.publicjazz.de



Der Menschenrechte-Chor / Sing for Human Rights

Montag, 07. Dezember / 19:30 Uhr / jeden Montag / die börse in Wuppertal
Der junge Chor singt unter Leitung der bekannten Musikerin Anna Luca Mohrhenn Kompositionen zu Artikeln der Menschenrechtscharta sowie andere thematisch passende Stücke, beispielsweise aus dem Civil Rights Movement. Vor allem schreiben und komponieren die Sänger*innen jedoch eigene Songs und Texte. Dabei setzen sie sich kreativ und kritisch mit dem Thema Menschenrechte auseinander, suchen individuelle Zugänge und nehmen aktuelle Bezüge auf. Weitere Infos auf unserem Blog: www.dieboerse-wtal.de/menschenrechte-chor/
Teilnahme kostenfrei, Anmeldung menschenrechtechor@dieboerse-wtal.de.



Human Rights Radio Vol. 2 / Der Menschenrechte-Chor auf stew.one

Sonntag, 13. Dezember / 17:00 Uhr / die börse in Wuppertal
„Keine Gesichter, nur noch Masken. Abstandhalten, nicht ausrasten“ – auch der Menschenrechte-Chor wurde von der Corona-Pandemie überrascht. Neben Frust teilte der Chor aber vor allem Kreativität miteinander und dabei entstanden drei neue Songs. Diese „Lockdown-Zeitkapsel“, in der die unterschiedlichen Stimmungen – von Hoffnung über Verzweiflung bis hin zu Wut – während der Pandemie-Hochphase eingefroren sind, präsentiert der Menschrechte-Chor das „Human Rights Radio Vol. 2“ am Sonntag, 13. Dezember, ab 17 Uhr auf www.stew.one/.



„Tanzen möchte ich“ – mit der NWD ins neue Jahr!

31. Dezember, um 16 Uhr und um 19.30 Uhr, Kurhaus Hamm
Mit Schwung und Optimismus ins neue Jahr – nie war das bewährte Ritual der festlichen Silvesterkonzerte im Kurhaus Bad Hamm so wichtig, wie 2020. Nach durch die Pandemie geprägten, schwierigen Monaten gilt es, sich entspannt zurückzulehnen und hoffnungsfroh nach vorn zu schauen. Und wie ginge das schöner als mit den Evergreens, die die Nordwestdeutsche Philharmonie, das NRW-Landesorchester aus dem ostwestfälischen Herford, mit Johannes Klumpp auf dem Dirigentenpodest unter dem Motto „Tanzen möchte ich“ um 16 Uhr und um 19.30 Uhr spielen wird.
Karten für alle Veranstaltungen gibt es beim Kulturbüro der Stadt Hamm, den bekannten Vorverkaufsstellen und im Web-Shop unter kultur.hamm.de.



JEREMIAS: „Alma“-Tour

24. Februar 2021, Gdanska Oberhausen
JEREMIAS vermitteln das Gefühl von allem, von nichts – von alma. Wenn eine Band aus Hannover mit einem Altersdurchschnitt von 20 Jahren angibt, „Disko-Funk“ zu machen, muss das Posing sein. Mit Parcels, Tom Misch oder Men I Trust als gemeinsamen Nenner der Vierertruppe zudem wohl eine Interpretation der Interpretation. Wenn die Fans dann 18 Shows der ersten Tour fast restlos ausverkaufen, augenscheinlich wenig Vergleichbares in ihren Playlists haben und eine Klavierballade so laut wie keinen anderen Song mitsingen, dann reichen Pose und Genre-Begriffe aber offenbar nicht aus, um diese Band zu erklären.



FEUERWASSER: PUNKLOMERAT

Verlegt auf 06.03.2021, 20 Uhr, WERK°STADT Witten
Die Punkrock-Pistole FEUERWASSER, welche 2004 das Licht der Welt erblickte, schaut mittlerweile auf 16 Jahre Punkrock zurück. Man spielte an jeder Steckdose der Nation und weit über die Grenzen der Republik hinaus. Doch in den letzten Jahren ist es etwas ruhiger geworden im Hause der Ruhrpott Punker. Doch nun am 27.11.2020, nach rund 200 gespielten Konzerten, diversen nationalen wie internationalen Sampler Beiträgen, drei Singles erscheint nun endlich das dritte Album mit dem Namen PUNKLOMERAT. Drum feiert und frohlocket, wenn FEUERWASSER aufspielt – statt Pogotanz allerdings Corona-bedingt im Stuhlkreis bei einer gemütlichen Tasse Bier.
VVK 5,00 € zzgl. Gebühren



HELLO, WE'RE THE CASHBAGS - THE JOHNNY CASH SHOW

Sa, 20.03.21 | 20 Uhr | Tickets ab 32€ | Aula des Schulzentrums | 45721 Haltern am See

Es ist unglaublich, aber wahr: Johnny Cash ist wieder da! Die von dem Dresdner Musiker und Cash-Spezialisten Stephan Ckoehler mit viel Liebe zum Detail konzipierte "HELLO, WE'RE THE CASHBAGS * THE JOHNNY CASH SHOW" orientiert sich in Klang, Erscheinungs- und Bühnenbild an den weltberühmten Auftritten im kalifornischen San Quentin-Gefängnis, aus denen 1969 mit "At San Quentin" das vielleicht beste Live-Album aller Zeiten hervorging, und liefert originalgetreu alle Klassiker von "I Walk the Line", über "Ring of Fire" und "Jackson" bis hin zu "Hurt" im Rahmen einer mitreißenden zweistündigen Live-Show, angelehnt an die historischen Konzerte mit musikalischen Gästen wie "June Carter Cash" und "Carl Perkins". Songs der Spätphase "American Recordings" werden in einem speziellen Akustikteil zelebriert.



ELEMENT OF CRIME - Live 2020 (Open Air)

06.08.2021 (statt 11.07.2020) | Amphitheater Gelsenkirchen | Grothusstr. 201, 45883 Gelsenkirchen
Es gibt wenig Vergleichbares, keine andere deutschsprachige Band, die diese eigenartige Mischung aus Folkrock und Blues, Artrock und Kinderlied, Krachorgie und Schmalzmelodie in die Welt brächte, ohne auch – wie es scheint – nur einen Moment darüber nachzudenken, ob das gerade in den Zeitgeist passt oder nicht, ob das für neue oder alte Medien taugt, ob das einer versteht, ob sie das überhaupt selber verstehen, ob das nun traurig oder lustig, hässlich oder schön, Tiefsinn oder Spinnerei ist.



Suzi Quatro

14.08.2021 (statt 08.08.2020) MüGa-Park | Müga, 45479 Mülheim an der Ruhr
Die amerikanische Musikerin, geboren in Detroit und aufgewachsen in einer Musikerfamilie, ist eine Ausnahmekünstlerin und globale Rocklegende, von der über 55 Millionen Platten weltweit verkauft wurden. Wer kennt nicht ihre größten Hits, wie zum Beispiel „Can the Can“, „She’s in love with You“ oder „Devil Gate Drive“. Vor Quatros großem Auftritt auf der RUHRBÜHNE heizen Sweety Glitter & The Sweethearts – die selbsternannte „beste GlamRock-Show Europas“ – in Mülheim an der Ruhr kräftig ein.



Hämatom - Maskenball !

14.08.2021 (statt 22.08.20), Amphitheater Gelsenkirchen | Grothusstraße 201, 45883 Gelsenkirchen
Der Wahnsinn geht weiter ! Mit dabei : Kärbholz, Knorkator und noch vielen weiteren tollen Gästen.



Max Mutzke

20.08.2021 (statt 07.08.2020) | Lindenbrauerei Unna | Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna
Im September 2018 lieferte MAX MUTZKE sein neues Album ab. Colors ist ein grooviges Gesamtkunst- und kleines Meisterwerk, mit dem der umtriebige Sänger dem Hiphop huldigt, dem Funk frönt, vor allem aber zum Soul zurückkehrt. Dazu arbeitete das eingegroovte Team Max Mutzke & monoPunk mit Zeit und Geduld, analogem Gerät und Stilsicherheit in beiden Genres. So wurden Hiphop-Klassiker von Grandmaster Flash, De La Soul, Warren G. oder Mary J. Blige zu krachenden NeoSoul-Hymnen arrangiert.



D:uel Claudia Brücken und Susanne Freytag perform the Music of Propaganda

27.10.2021 (statt 04.09.2020) Stahlwerk | Ronsdorfer Str. 134, 40233 Düsseldorf
Nach drei erfolgreichen Konzerten im September 2019 kommen Claudia Brücken und Susanne Freytag erneut auf Tour und treten 2020 als D:uel in vier deutschen Städten auf. Sie performen die Musik von Propaganda, welche insbesondere durch ihre Stimmen, den Charakter und die Einzigartigkeit der Songs prägten. D:uel verspricht erstklassige Unterhaltung auf musikalisch herausragendem Niveau.



Foto: pixabay, free-photos

(Alle Angaben ohne Gewähr)