Persönliche Ansichten und Erinnerungen

News-Archiv: News vom 21.3.2019 - Dortmund (idr). In Dortmund kommt 'was in die Tüte: Das neue Stadtlabor des Museums für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) sucht persönliche Ansichten und Erinnerungen über und an die Stadt. Alteingesessene und Zugezogene, Rückkehrer und Pendler, Jung und Alt sind eingeladen, ihr Stück Dortmund einzutüten und damit Teil einer geplanten Ausstellung zu werden. Das Museum gibt dafür eigens bedruckte Tüten aus, in denen die Stifter Objekte und Bilder, aber auch Texte, Gedanken, Gedichte, Ideen oder gar Lieder sammeln können. Papiertüten mit dem mehrsprachigen Aufdruck "Mein Dortmund" liegen ab sofort an 30 Orten wie Museen, Kinos oder auch in der Sparkasse aus.

Ende Juni endet die Sammelphase, erste Ergebnisse sollen noch in diesem Jahr zu sehen sein.

function sc_smartIntxtNoad() { }